Netzathleten

Diesel(Chaos) in Deutschland

  • Wenn dieser "kleine" Rechenfehler dazu führt, dass seine gesamte Theorie wie ein Kartenhaus zusammenbricht und er nicht in der Lage ist, Ergebnisse zu plausibilisieren und über weitere Ansätze und Wege zu bestätigen oder zumindest ergebnisoffen zu hinterfragen, bei der Recherche zum Thema es nicht schafft, einfache gesetzliche Grenzwerte zu ermitteln, dann sagt das viel über die Qualifikation und den wissenschaftlichen Ansatz des Herrn Köhler aus!


    Viel schlimmer ist, dass dort scheinbar ungeprüft 100 weitere "Wissenschaftler" unterzeichnen, es deckt jedoch klar die politische Absicht auf.


    Wenn es jetzt wieder (hoffentlich) um sachliche Debatten geht, dann wird das Hinterfragen von Grenzwerten hoffentlich auch dazu führen, dass man prüft, ob der für Feinstaub nicht gar viel zu niedrig ist - denn auch das sollte ein unabhängiger Prüfauftrag beinhalten (Die FAZ Woche hatte in der letzten Ausgabe auch einen gut recherchierten Artikel dazu, leider kann man den nur mit Abo online lesen). Diese Erkenntnis gibt es schon lange - nur ist sie halt unangenehm für die Automobilindustrie und passt nicht in irgendein Wahlprogramm.

    Und jeder Depp wie Scheuer und einige andere hier sind darauf abgefahren. Irgendwie ruhig geworden hier. 🤣😂😁

  • Ja. Mein letzter Beitrag ist 24h alt.

    z.B. . Heißt aber nix. Denn ->

    Beiträge über den Hambacher Forst und sinnlos zurückgelegte Außendienst-Dieselkarrenfahrer-Kilometer auch. Sowie über die Bilanz von Vielfliegern und ihrem Nachwuchs, welcher im ach so sauberen Ausland seine Zeit verbringen darf.... :dash


    Also manchmal....:S:dash

  • Blackmore


    Ja, ruhig geworden und warum? Weil keiner mehr Lust hat, mit Leuten zu diskutieren, die so wieso immer denken, das sie recht haben, alles richtig machen in punkto Umwelt, selber nicht besser sind und andere Meinungen für idiotisch halten. 😊😉

  • Weiterbildung für grüne Marschierer, die ständig anderen Leuten das vorwerfen, was sie still, klamm und heimlich selber machen: Fernreisen rund um den Globus und den privat genutzten Dienstwagen quer durch Europa hobeln lassen, dass der Auspuff nur so glüht.......die ÖKO-Bilanz geht ja aufs Konto des bösen Bosses :D


    http://mediathek.daserste.de/R…99280&documentId=59193682

    "Die erste Generation schafft Vermögen, die zweite verwaltet Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt."

    Otto Fürst von Bismarck

  • Die AfD wehrt sich jetzt schon gegen "Vereinigungen" von weniger als 100 Mitgliedern. Und das berichtet Wallstreet Online. Entweder ein Fake oder die AFD ist noch armseeliger als ich dachte. Übrigens gehört dieser Thread meiner nach in die Politikabteilung. Scheint aber die Admins nicht zu interessieren.

    Blacky, allein diese Reaktion von Dir zeigt, das Du hier alles andere als ein ernst zunehmender Diskutant bist😎

  • auch wenn sich der Doktor verrechnet hat, hat es was gebracht der Musterschüler & umweltstreber Deutschland überprüft die Messwertermitlung. Die EU sieht seit dem die Vorgegebenen Ergebnisse auch einwenig anders.

    Ich denke es ist eine ganze Menge passiert.

    So nun bin ich übers Stöckchen gesprungen & Blackmore fühlt sich gut. Da kann ich mich ja wieder hinlegen.

    Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

  • Dass Köhler aus wissenschaftler Perspektive ein Luftikus ist, war ja offenkundig. Dass sich auf dem Zweiseiter noch verrechnet wurde, ist bezeichnend. Peinliche Nummer.


    Ändert aber nichts. Die vertretene Position wird dadurch nicht geschwächt. Es ging den Gläubigen ja nie um Fakten, Objektivität und Validität. Lustig ist es trotzdem. 😂

  • Irgendwann ist ja auch fast alles gesagt aber wir können ja mal darüber diskutieren in wie fern Staubwischen und dann vor allem für Männer gesundheitsgefährdend ist.

    Vielleicht komme ich ja dann, natürlich mit guten Argumenten aus der Nummer raus. ;)


    Eiserne Grüße

    In Erinnerung an die im WKll gefallenen Spieler vom FC Viktoria Schneidemühl u.a. mein Großvater Paul Dumke

  • Blackmore


    Ja, ruhig geworden und warum? Weil keiner mehr Lust hat, mit Leuten zu diskutieren, die so wieso immer denken, das sie recht haben, alles richtig machen in punkto Umwelt, selber nicht besser sind und andere Meinungen für idiotisch halten. 😊😉

    Danke dafür! So viel Selbstkritik hatte ich dir echt gar nicht zugetraut...

    Wusste gar nicht das wir uns kennen, das du soviel von mir weißt, das mich einschätzen kannst, Herr Freier oder Peter. Zu dir fällt mir nur ein Spruch ein- wenn Leute mich versuchen aus der Reserve zu locken, damit ich persönlich werde oder beleidigend, gar niveaulos, sage ich mir- Lasset die Kindlein lallen und weiterhin im Sandkasten spielen, denn da entwickeln sie sich und nicht hinterm PC! 😊😊.

  • Irgendwann ist ja auch fast alles gesagt aber wir können ja mal darüber diskutieren in wie fern Staubwischen und dann vor allem für Männer gesundheitsgefährdend ist.

    Vielleicht komme ich ja dann, natürlich mit guten Argumenten aus der Nummer raus. ;)


    Eiserne Grüße

    Die meisten grünen Marschierer und Antifanten/Internetaktivisten wohnen deshalb ja noch im "Hotel Mutti"8o


    Diese Reportage sollten sogar Leute ohne Berufs- und technischen Bildungsabschluss kapieren! Bezahlte Textbausteinverlinker natürlich nicht......:D

    http://mediathek.daserste.de/R…99280&documentId=59193682

    "Die erste Generation schafft Vermögen, die zweite verwaltet Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt."

    Otto Fürst von Bismarck

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Brandenburgunioner ()

  • Aus dem Artikel

    "Es ist eine bemerkenswert große Koalition, die hier nach pragmatischen Auswegen sucht. Man kann ihr nur jeden Erfolg wünschen. Und viele Nachahmer."


    Es setzt den Willen dazu vor aus. Ich vermute mal das Vernunft, in diesem Falle, von Gemeinde zu Gemeinde & von Politischer Führung unterschiedlich sein wird.


    Einigen Politikern ist auch egal das die DUH mit uralten Messwerten agierte.

    Speziell zeichnen sich da Linke & Grüne aus & Willen zum Prakmatismus gehört bei beiden Parteien nicht unbedingt zum Handwerkszeug. Mit Prakmatismus verliert man Wähler. Ja und wer Wähler verliert.. ...

    Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

  • Die Verfechter der Fahrverbote walzt sich jetzt über den Rechenfehler aus. Rechenfehler gibt es in dieser Welt immer wieder und sie Bestimmen oder verändern die Welt. Ich erinnere mal an den Rechenfehler beim Spinat. Der hatte soviel Eisen wurde gesagt. Der war schon fast Magnetisch.

    Beide Fehler haben Einfluß auf unser Leben. Der neuste hat ein Umdenken unterstützt. Jetzt ist die 400 seitige Expertise auch nicht mehr sowichtig. Die EU & Deutschland haben zum Teil die Grenzwerte angepasst. Für einen Rechenfehler ist das eine ganze Menge.

    Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

  • Streckenbezogene Verbote würden die Probleme nicht lösen, sondern nur in Wohngegenden verlagern.


    Diesen Satz finde ich gut, da ich vorher schon der Meinung war, ob es wirklich hilft, wenn man den Diesel ein Umweg fahren lässt.

    Außerdem habe sich in der Zeit des Verbots in Hamburg die Werte der Luft nicht verbessert- lag wohl am Sommer oder zu wenig Wind laut Umweltbehörde. Naja in Ausreden ist man eben nicht verlegen.


    http://www.spiegel.de/auto/akt…ht-hat-a-1245729-amp.html