Netzathleten

Andreas Lorenz

  • aha.... also DOCH ! ;):P (FB)


    Herzlichst willkommen, und auf weitere gute Streitgespräche, Alorenza 8)


    ich zitiere mal meinen eintrag vom 1.märz aus dem fantreffen fred.... ;-)


    Hab doch letztens schon geschrieben, dass er sich mal bei Unions Presseabteilung (wegen einem neuen Job) erkundigen soll. ;-)
    Schwups, ist er quasi da. :-)

  • Hallo zusammen,


    ich freue mich riesig auf meine neue Aufgabe beim 1. FC Union Berlin. Und ich werde genau so bleiben, wie ich immer war. Das Wichtigste dabei: Ich nehme Kritik und auch härtere Attacken ernst.


    Wenn also jemand Gesprächsbedarf hat - Berlin-Deutschland? - dann sehr gerne. Denn gerade ich weiß: Wer austeilt muss auch einstecken können. Ich muss viel lernen in kurzer Zeit, um dem FCU wirklich helfen zu können.Und genau darum geht es. Um nichts anderes.


    Wir sehen uns jetzt (noch) öfter. Und ich bin ziemlich aufgeregt.


    Best und Eisern!

  • ...Moin alorenza,ich kenne Dich nicht persönlich,vom sehen,aus den Medien rund um den Stadionbau,wie auch immer.Kritik muss man sich erarbeiten,so wie ich es gelernt habe und so wie mich mein Verein durch's Leben begleitet hat.Ich bin Unioner,alternativlos.
    Best und Eisern... der Künstler ?
    Niemand,gar Keiner wechselt die Religion,meine,unsere schon gar nicht.Du bist jetzt Angestellter in der Presseabteilung,wie auch immer,fussballtechnisch rabenschwarzer Hintergrund,in meinen Augen unglaubwürdig.

  • Hallo Herr Lorenz,


    was macht jemand, der Anfang Februar noch groß im Kurier tönte, wie sehr er der Tante verbunden ist und dass er blau-weißes Blut in den Adern hat, oder jemand, der die Mielke-Truppe nach all den Entgleisungen und Auswüchsen ohne Notwendigkeit wieder salonfähig machte und sich dort im VIP rumtrollte – was macht so jemand bei uns? ?(


    Wer solchen Dinge von sich gibt wie „Aber wer mal alles Gedöns aus der Vergangenheit weglässt, wird auch das Potenzial erkennen: Hertha BSC und der BFC Dynamo, bis in die Oberliga abgerutschter Rekordmeister der DDR, verkünden Samstag beim Hertha-Heimspiel gegen Augsburg eine Kooperation im Nachwuchsbereich.“, der hat nichts von unserer Tradition verstanden. :cursing:


    Das alte Gedöns aus der Vergangenheit wird bei uns nie vergessen – und wer an offizieller Stelle im Verein dazu aufruft, ist fehl am Platz! :opi:


    Und lieber Herr Arbeit, Ist das der notwendige Schritt, wenn man ein noch professionellerer Proficlub werden will, sich solche Profis einzukaufen? Es gehen immer mehr eingefleischte Unioner auch aus dem Verein – dafür holen wir uns dann echte Profis. Haben wir das nötig??


    Ich will lieber Herz und Seele und verzeihe dabei den ein oder anderen amateurhaften Fehler. Ich will und kann das keinem mehr erklären, was hier gerade abläuft. Den direkten Draht zu den Gefühlen vieler Fans scheint man irgendwie verloren zu haben.


    So schnell können die schönen Eindrücke aus Aue verdrängt werden X(

  • Und die katholische Kirche würde nicht auf die Idee kommen, sich einen Muslim in die Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit zu holen ;)


    Da wäre ich mir nicht so sicher.


    Ansonsten, was regt Ihr Euch so auf, Union ist schon lange nicht mehr das was es mal war. Hier rennen Leute rum, die hätten sich vor 89 nie in die Försterei getraut, es sei denn dienstlich! Und damit meine ich nicht (nur) auf den Rängen

  • ... na Klasse,fehlt noch der Termin für'n Freundschafts[Test]spiel...


    Und auf genau selbiges würde ich mich freuen! :schal:


    Jedes Jahr eine "(in)offizielle" Stadt-Meisterschaft - In der Winterpause ein Spiel in Köpenick und im Sommer in Charlottenburg! :D


    Dann hätten diese dämlichen Pausen (gerne auch an diese "spielfreien DFB-Wochenenden :cursing::sick: " !!!) ein Highlight, auf das man sich freuen kann. ^^



    Herr Lorenz - Sie haben doch blau-weiße "Kontakte". :D

  • Nochmal hallo zusammen.


    ich bin seit 1987 in Berlin. Damals war es das Normalste der Welt, als Hertha-Fan den 1. FC Union klasse zu finden. Das gilt seitdem für mich und ich glaube, dafür gibt es den Archiven tausende von Belegen


    Nur eines von vielen Beispielen, wie ich ticke: Mein Sohn (13) Ist Vereinsmitglied bei Hertha und Union. Meine Tochter (11) nur bei Union.

  • Ich schreibe das hier auf dem Pad, habe das kuriose Problem, dass die Schrift verschwindet, wenn die Maske vollgeschrieben ist.
    Muss also teilen ...
    @Rona Wo und wann soll ich das gesagt haben, was Du als Zitat kennzeichnest.
    Und ja, „Eisern“ war bei mir lange „Eisern Berlin“ Aber die letzten Jahre bin ich durch die Konzeption und das tatsächliche Machen des Magazins U.N.V.E.U. noch viel näher an Union herangerückt. Für mich ist es schon lange herzlich normal (Vorsicht Wortspiel) sich so zu verabschieden
    Eisern!

  • alorenza schrieb:
    ...ich bin seit 1987 in Berlin. Damals war es das Normalste der Welt, als Hertha-Fan den 1. FC Union klasse zu finden.


    Lass doch mal das "Gedöns aus der Vergangenheit weg"!


    Das kommt aber von anderen!
    UNVEU

    „Vierter zu werden, ist wie vögeln, ohne zu kommen!!!” Das Zitat bleibt bis zum nächsten Aufstieg! MM, übernehmen Sie!
    Torsten Mattuschka - Fußballgott


  • Ich hab da einfach mal zwei Fragen:
    1. Welches sind die konkreten Aufgaben, die dir da überantwortet werden?
    2. Mußte für diese Personalie ein anderer seinen Posten räumen oder wurde hier extra ein Posten geschaffen, den wir bisher offensichtlich nicht benötigt haben?

    I'm a fool in search of wisdom...


    Der mündige Bürger ist das Feindbild des Mainstreams

    Vera Lengsfeld

  • Ich hab da einfach mal zwei Fragen:
    1. Welches sind die konkreten Aufgaben, die dir da überantwortet werden?
    2. Mußte für diese Personalie ein anderer seinen Posten räumen oder wurde hier extra ein Posten geschaffen, den wir bisher offensichtlich nicht benötigt haben?


    Sorry, aber speziell die zweite Frage ist einfach nur anmaßend und niederträchtig und zielt offensichtlich darauf ab Herrn Lorenz zu diskreditieren. Es läuft doch darauf hinaus, entweder er hat jemand anderem den Job weggenommen oder wir brauchen ihn eigentlich gar nicht. Echt ganz groß. Unser Verein ist auch von den Mitarbeiterzahlen in den letzten 8 Jahren gewachsen. Hast du da jede Neuanstellung genauso "freundlich" hinterfragt?

Reklame: