Netzathleten

Das Ticketing

  • Da der Ticketverkauf (ob online oder im realen Leben) und die Probleme damit eigentlich nichts mit dem Fanshop (oder gar dem Weihnachtssingen) zu tun haben, bitte die Diskussionsbeiträge dazu dann ab jetzt in diesem Thread posten.


    Ticketangebote und -gesuche bitte weiterhin wie gewohnt in der Ticketbörse.

  • Zitat

    ... indem die Abgabemenge pro Person kürzer gehalten worden wäre. Von mir aus erstmal für einen gewissen Zeitraum nur eine Karte pro Mitglied und dann später noch mal eine bestimmte Anzahl von Zusatzkarten...


    Das Union-Mitglied soll in Familie zum Weihnachtssingen gehen können (und beim Kartenkauf auch schon sicher sein, dass das so klappt).
    Klassisch: Vater, Mutter, zwei Kinder.
    Oder: die Eltern mit dabei, befreundetes Paar ...

  • Im großen und ganzen ist das schon ganz fair, wie es derzeit gehandhabt wird.
    jedes mitglied hat die chance seine karte zu bekommen. (bei spielen)
    bei cirka 19500 plätzen im heimbereich haben wir noch einen kleinen
    puffer, welcher wohl nächstes jahr fallen wird, dank des mitgliederbooms.


    beim weihnachtssingen will man halt UNIONERN die chance geben, leute
    mitzunehmen, familie, freunde etc.
    zum glück gibt es planungen für den ausbau, denn unser stadion ist mittler-
    weile etwas zu klein, selbst in liga 2.


    das einzige was mich wundert ist, daß es dieses jahr keine vip-tickets fürs
    weihnachtssingen im offenen verkauf gab. gingen die alle schon vorher an
    "sehr wichtige menschen" ?

    ---1.FC Union Berlin, Tradition seit 1906 ---

    ---Alte Försterei, Unser Stadion seit 1920 ---

  • Theoretisch könnte man den Online Verkauf auch in Blöcken machen, so dass auch jene leute später die Möglichkeit haben an Tickets zu kommen, die nicht um 11h online sein können.
    Zeitgleich werden ab 11h die Tickets im Zeughaus verkauft. So würde man zumindest verhindern, das Leute sich umsonst anstellen bzw. ihnen einen gewissen Vorrang geben..


  • man sollte gerade zum WS den Nichtmitgliedern, die spieltag für spieltag unsere reihen füllen, eine faire chance geben, und ihnen wenigstens an diesem tag ein dazugehörigkeitsgefühl schenken, wenn sie schon durch die previlligierte ticketvergabe an besonderen spieltagen meist in die röhre gucken.
    nichts gegen familie an diesem tag, aber gute freunde oder nachbarn...können auch gerne am 23.12. bleiben, wo sie sonst auch sind............zu hause.

  • Mal eine Frage in die Runde. Ist es normal, dass man kein Ticket für 15,- Euro bestellen kann, weil der Mindestbestellwert 16,- Euro beträgt? :crazy

    "Wenn einer, der mit Mühe kaum, geklettert ist auf einen Baum,
    schon meint, daß er ein Vöglein wär, so irrt sich der." (W.Busch)

  • Hab jetzt mal mit Sitzplatzkarte (Heidenheim) versucht, auch da kann ich keine Versandart auswählen.

    Zitat

    Für Ihren Warenkorbinhalt, die gewählte Zahlweise und ihre Lieferadresse gibt es derzeit leider keine gültige Lieferweise.

    :nixweiss:


    Sehe gerade, dass bei allen Artkeln im Onlineshop "Versand nicht möglich steht". ?(

    "Wenn einer, der mit Mühe kaum, geklettert ist auf einen Baum,
    schon meint, daß er ein Vöglein wär, so irrt sich der." (W.Busch)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rosi ()

  • Hab jetzt mal mit Sitzplatzkarte (Heidenheim) versucht, auch da kann ich keine Versandart auswählen.

    :nixweiss:


    Sehe gerade, dass bei allen Artkeln im Onlineshop "Versand nicht möglich steht". ?(


    Na klar, so darf ein UNION-ONLINE-SHOP funktionieren... :abgelehnt:

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • Hat jmd evtl. gesicherte Infos bzgl. Tickets oder muss ich auf MKs investigative Frage an CA warten?


    stimmt. wir haben inzwischen genug mitarbeiter in der abteilung für öffentlichkeitsarbeit. das sollte für die eigentlich ein leichtes sein, einfach über die offiziellen kanäle in drei sätzen bekannt zu geben, wenn ein auswärtskontingent vergriffen ist.


    EISERN

    2016 wurde der Beginn des Anthropozäns ausgerufen. 2018 leben wir inzwischen im Hysteriozän.

Reklame: