Netzathleten

Das Ticketing

  • Hatte ich auch schon. Da hätte ich die Tickets meiner Kinder zu Hause vergessen. Da war er dann noch so „gütig“ nur 4 anstatt 6 € zu nehmen. Für mich ist das Geldschneiderei. Technisch ist das scannen vom Handy möglich. Was ist dann auch genauso „entwertet“ wir auf Papier. Da braucht man dann auch nicht argumentieren mit „du hast es doch akzeptiert beim Kauf“

  • Doch, weil es eben die Bedingungen waren, unter denen ich (freiwillig!) das Geschäft eingegangen bin.

    Dass diese Bedingungen nicht dem Stand der Technik entsprechen (und Umweltschutz und und und) - das ist (durchaus) kritikwürdig oder freundlicher: verbesserbar.


    Dass in diesem Land generell eine kaum nachvollziehbare Regelwut vorherrscht, verwundert und ärgert mich auch sehr - allein: Es sind doch wir selbst die das tun, niemand zwingt uns dazu...

    :nixweiss:

  • Nein, es geht darum das Du erst Bedingungen für die Nutzung des Tickets akzeptiert hast, Dich dann trotzdem nicht daran hältst und dann rummoserst wenn Du auf Dein Nichteinhalten der vereinbarten Bedingungen hingewiesen wirst.

    danke - genau solche einstellungen und die der anderen "Diederich Heßling"´s haben mir geholfen, meine entscheidung nach rumänien zu gehen (so schnell wie möglich) zu treffen - ick sach nur nochmal "Befehlsnottand" und "Gehorsam"... :*

    "God guys in, Bad guys out"

    Pol.Lt.Gen. Nathathorn Prousoontorn
    Commissioner of Immigration Bureau Thailand

  • Doch, weil es eben die Bedingungen waren, unter denen ich (freiwillig!) das Geschäft eingegangen bin.

    Dass diese Bedingungen nicht dem Stand der Technik entsprechen (und Umweltschutz und und und) - das ist (durchaus) kritikwürdig oder freundlicher: verbesserbar.


    Dass in diesem Land generell eine kaum nachvollziehbare Regelwut vorherrscht, verwundert und ärgert mich auch sehr - allein: Es sind doch wir selbst die das tun, niemand zwingt uns dazu...

    :nixweiss:

    Vielleicht würde es uns ja auch schneller voran bringen wenn WIR ALLE die selbstauferlegten Regeln einhalten

    statt im Affekt nach dem „gesunden Menschenverstand „ zu schreien .:nixweiss:


    Nach der Roten Karte hätte er auf jedenfall umstellen müssen aber ne, lässt weiter schön ruhig 3-5-2 spielen.

  • War das am Einlass Biergartenseite? So kurz nach 12.00?

  • ...@cartmann55, in Prinzip verstehe ich Dich.


    Was machst Du, wenn Du einen Handwerbetrieb hättest und zu einer Havarie gerufen wirst. Vor Ort stellst Du fest, dass Du benötigtes Reparaturmaterial nicht dabei hast, dann in Abstimmung mit dem Kunden umgehend Material besorgst (45 min. Fahrtzeit und 45 min. für Kauf und Warten). Nach erfolgter Reparatur unterschreibt Dir der Kunde den Regiebericht mit u.a. 1,5 Std. Fahrtzeit. Nach Erhalt der Rechnung will der Kunde nur u.a. 45 min. Fahrtzeit bezahlen, da er diese gegoogelt hat. Verzichtest Du dann freiwillig auf den Rest, weil der gesunde Menschenverstand und der Routenplaner das so sagt?


    Natürlich ist es nicht mehr aktuell, Tickets auszudrucken, wenn es digital möglich ist.


    Andererseits ist es aber leider aktuell, sich im Nachhinein zu beschweren, dass einem Vereinbarungen, die beiderseitig getroffen wurden, nicht passen.


    Überregelung hin oder her: Wenn ich sie im Vorfeld akzeptiere und sie weder sitten- noch AGB-widrig sind, sind sie bindend.


    Ggf. wäre es doch sinnvoll, mit dem Verein bzw. dem Ticketing in Verbindung zu treten und das Thema anzusprechen. Ich bin mir sicher, wenn keine rechtlichen o.ä. Punkte dagegensprechen, kann das Problem schnell zugunsten der ebenfalls gültigen Digital-Variante gelöst werden.

  • jepp

    "God guys in, Bad guys out"

    Pol.Lt.Gen. Nathathorn Prousoontorn
    Commissioner of Immigration Bureau Thailand

  • Nicht in der Lage sich an die Bedingungen zu halten, nicht in der Lage den richtigen Schalter aufzusuchen, nicht in der Lage die Stadionordnung zu kennen/ zu akzeptieren.... aber einen allgemeinen Rundschlag gegen die Deutschen starten. Die ganze Situation sagt wohl mehr etwas über einen selbst aus, als über andere.


    19.542 Zuschauer, wenn da auch nur ein Bruchteil soviele Leute beschäftigt bei einem eigentlich recht kurzen Vorgang, dann haben wir Chaos am Spieltag.


    Im Allgemeinen ist es sinnvoll, dass das Ticket ausgedruckt werden muss. Zumindest gibt es auch Argumente dafür. Über eventuelle Verbesserungen kann und sollte man natürlich immer diskutieren.

  • In der Vielfalt liegt die Zukunft.

    Nicht das Scannen ist unser Nadelöhr...

    Hämmerlingeinlass 12.20 Uhr angestellt, 12.44 Uhr abgetastet, da liegt der Zeitverlust, den ich für ein Bier und eine Wurst vor dem Spiel erleben durfte.

    Umsatz ist eher im Stadion überbewertet... ;-)

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • danke - genau solche einstellungen und die der anderen "Diederich Heßling"´s haben mir geholfen, meine entscheidung nach rumänien zu gehen (so schnell wie möglich) zu treffen - ick sach nur nochmal "Befehlsnottand" und "Gehorsam"... :*

    Ich weiß nicht so richtig, warum man einen Bogen vom Einlass bei Union nach Rumänien spannen muss (ich war auch schon dort, aber mir fiele auf die Schnelle erst mal nicht so viel Nachahmenswertes ein). Vermutlich bist du auch nicht erst seit gestern Deutscher und dürftest dich langsam an bürokratischen Irrsinn (oder das, was als solcher wahrgenommen wird) gewöhnt haben. Unerträglich wird Formaliengläubigkeit erst dann, wenn sie sich mit Willkür und Korruption paart. Davon sind wir hier - trotz aller gerechtfertigter Kritik - noch ein Stückchen entfernt.