Netzathleten

Das Ticketing

  • Also ich habe meine DK noch nich' in Plastik, aber auf'm Kundenkonto. Brauche sie auch noch nicht, da ich eh' (noch!) nich' geh'n will.


    In diesem Zusammenhang ist aber ein - auf den ersten Blick nur kleiner - Schwenk interessant, wenn ich ihn komplett rischtisch verstand'n hab':


    Erst hieß es, nicht gewonnene Verlosungsteilnahmen würden zu einer Gutschrift für Fanshop-Gedöns führen.


    Dann aber: Wenn Du nicht gewinnst oder an der Verlosung teilnimmst, erhältst Du eine Gutschrift.


    Die kann nunmehr auch für die nächste DK verwendet und muss nicht für sinnlosen Tinnef verpulvert werden.


    Außerdem führt der Einschluss der Nichtteilnehmer an den Gutschriften dazu, dass nicht durch Fake-Teilnahmen aus dem einzigen Grund einer Gutschrifterlangung UNIONern, die wirklich schon reinwollen, von vornherein die Petersilie verhagelt wird. :thumbup:


    Sukzessive ist so eine meiner Meinung nach relativ akzeptable Lösung entstanden.


    Warum relativ? Weil natürlich nun wieder Losgewinner wegbleiben werden, bei denen der zweite Mitloser zum Loser geworden ist. Man hatte hier ja auch eine Reihum-Alphabet-Lösung vorgeschlagen. Geht aber irnkwie auch nicht - was ist dann bei Patchwork-Familien mit nicht gleichen Namen oder Kumpel-Gangs?

    Ach - allen Leuten recht getan, ... :/ EISERN


  • Ich hab meine Dauerkarte heute theoretisch im Kasten gehabt. Allerdings war es die von meinem Vater. Der Witz an der Sache: er hat die gleiche auch bekommen. Jetzt hat er zwei und ich keine :doofy


    Es funktioniert ausschließlich mit Print@home.

    Und das Ticket muss auch physisch am Einlass vorhanden sein. Also nix mit vom Handy abscannen oder so...

    Wobei das auch derbe altmodisch ist... Handytickets sind in der Veranstaltungsbranche ja durchaus keine Seltenheit mehr heutzutage...

  • also ökologisch gesehen isset ne umweltsauerei - zumal es ja auch schon mal ging bei mir. 8o


    aber ernsthaft - würde gern mal die begründung dafür hören, mir fällt jedenfalls keine ein... :/


    Es geht ja generell und woanders auch gut funktionierend.


    Ich hatte vor ´ner Weile mal ´nen Einlasser bei uns gefragt, warum sie auf Papiertickets bestehen oder es zumindest sehr empfehlen.

    Er nannte als Gründe:


    - Manche Leute halten den Einlass auf, weil sie dann erst anfangen, das Ticket/die Mail zu suchen und mit ihrerm Handy nicht klarkommen.

    - Bei gesprungenen Handy-Displays gibt es manchmal Probleme beim Scannen.

    - Bei direkter Sonneneinstrahlung aufs Display gibt es manchmal Probleme beim Scannen.

    - Plötzlich ist der Akku leer, das Handy geht nicht an, großes Drama.


    Alles natürlich keine Regel, dennoch kommt es vor.


    Aber wie gesagt, woanders gehts auch...

  • Ich hab meine Dauerkarte heute theoretisch im Kasten gehabt. Allerdings war es die von meinem Vater. Der Witz an der Sache: er hat die gleiche auch bekommen. Jetzt hat er zwei und ich keine :doofy


    Es funktioniert ausschließlich mit Print@home.

    Und das Ticket muss auch physisch am Einlass vorhanden sein. Also nix mit vom Handy abscannen oder so...

    Wobei das auch derbe altmodisch ist... Handytickets sind in der Veranstaltungsbranche ja durchaus keine Seltenheit mehr heutzutage...

    Bis vor wenigen Jahren hatten wir die Dauerkarten am Einlass noch mit der Lochzange bearbeiten lassen. :opi:


    Dieser Quantensprung wäre nun aber wirklich zuviel der Medienbruch-Erneuerungen ... 8o

  • Reklame:
  • na, ick find's mit der Druckversion och 'nen bissel antiquiert, als Alternative voll in Ordnung...aber der eine oder andere wird's kennen, 1. gibt's die Suche nach 'nem Drucker und wenn man einen hat, aber ewig nich mehr bedient hat, geht die Hudelei los ob noch Farbe drin is oder meistens schlicht eingetrocket is...dann wird datt ganze in Wasserbädern aufgeweicht, mit mäßigen Erfolg...is dann oft eine leicht verwaschende Angelegenheit....wenn's dann nich hinhaut werden noch mal knapp 30 Euroletten in neue Patronen investiert....'nen Faxgerät hat ja och keener mehr

  • Also in Einzelfällen wäre ich bereit Tickets bei mir auszudrucken und den entsprechenden Unioner am S-Bhf Köpenick sein Ticket zu geben...

    Falls es wirklich jemanden gibt, der gar keine Möglichkeit hat (Arbeit, zu Hause, Copyshop) sein Ticket zu drucken...

    Dafür bitte einfach eine PN

  • na, ick find's mit der Druckversion och 'nen bissel antiquiert, als Alternative voll in Ordnung...aber der eine oder andere wird's kennen, 1. gibt's die Suche nach 'nem Drucker und wenn man einen hat, aber ewig nich mehr bedient hat, geht die Hudelei los ob noch Farbe drin is oder meistens schlicht eingetrocket is...dann wird datt ganze in Wasserbädern aufgeweicht, mit mäßigen Erfolg...is dann oft eine leicht verwaschende Angelegenheit....wenn's dann nich hinhaut werden noch mal knapp 30 Euroletten in neue Patronen investiert....'nen Faxgerät hat ja och keener mehr

    Alter. Lebst du in Deutschland oder in 'nem afrikanischen Dorf? Selbst in Zwickau gab es Läden wo man entweder mit Smartphone oder USB-Stick Mal eben was drucken lassen kann.

    Auf der Mahlsdorfer ist z.B. 'n Copy-Shop, kann man also notfalls auch vor dem Spiel machen. Sollte also jetzt nicht das Riesenproblem darstellen in Berlin im 21.Jahrhundert Mal eben eine Karte ausdrucken zu lassen.

    Ich werde bleiben wie ich bin,

    Werd immer der sein der ich war,

    Einer der Letzten an der Theke,

    Einer der Letzten seiner Art,

    Und wisst ihr was ihr könnt mich mal,

    Ihr könnt mich immernoch mit eurer halbgaren Moral -

    Ich bleibe wie ich bin,

    Leckt mich am Arsch -

    Ich bleibe wie ich bin.

  • na, ick find's mit der Druckversion och 'nen bissel antiquiert, als Alternative voll in Ordnung...aber der eine oder andere wird's kennen, 1. gibt's die Suche nach 'nem Drucker und wenn man einen hat, aber ewig nich mehr bedient hat, geht die Hudelei los ob noch Farbe drin is oder meistens schlicht eingetrocket is...dann wird datt ganze in Wasserbädern aufgeweicht, mit mäßigen Erfolg...is dann oft eine leicht verwaschende Angelegenheit....wenn's dann nich hinhaut werden noch mal knapp 30 Euroletten in neue Patronen investiert....'nen Faxgerät hat ja och keener mehr

    Für gelegentliche Ausdrucke ist ein Tintenstrahldrucker trotz seines niedrigen Anschaffungsertes natürlich Blödsinn. Wenn (einmalig) man etwas tiefer in die Tasche greift und sich einen Laserdrucker zulegt, ist man in einem solchen Fall besser dran.

  • na, ick find's mit der Druckversion och 'nen bissel antiquiert, als Alternative voll in Ordnung...aber der eine oder andere wird's kennen, 1. gibt's die Suche nach 'nem Drucker und wenn man einen hat, aber ewig nich mehr bedient hat, geht die Hudelei los ob noch Farbe drin is oder meistens schlicht eingetrocket is...dann wird datt ganze in Wasserbädern aufgeweicht, mit mäßigen Erfolg...is dann oft eine leicht verwaschende Angelegenheit....wenn's dann nich hinhaut werden noch mal knapp 30 Euroletten in neue Patronen investiert....'nen Faxgerät hat ja och keener mehr

    Alter. Lebst du in Deutschland oder in 'nem afrikanischen Dorf? Selbst in Zwickau gab es Läden wo man entweder mit Smartphone oder USB-Stick Mal eben was drucken lassen kann.

    Auf der Mahlsdorfer ist z.B. 'n Copy-Shop, kann man also notfalls auch vor dem Spiel machen. Sollte also jetzt nicht das Riesenproblem darstellen in Berlin im 21.Jahrhundert Mal eben eine Karte ausdrucken zu lassen.

    tja, datt is ja datt Problem in Deutschland, man is noch uff datt drucken angewiesen...im afrikanischen Dorf is man über datt Zeitalter oft hinaus...aber is ja Neuland, mit vielen blinden online-Flecken

  • Platz buchen geht nur in dem auf der DK ausgewiesen Block bzw. denen drum herum. Am anderen Ende des Sektors geht nicht. Da kommt eine Fehlermeldung.

    Pfeife nie die eigene Mannschaft aus.

    Gehe nie vor Abpfiff aus dem Stadion.

    Mache niemals einen aus dem Team zum Sündenbock.

    Heiserkeit ist der Muskelkater der Unioner.

  • Leider konnte ich auf dem Plan meinen Lieblingswellenbrecher nicht genau lokalisieren, aber immerhin ist mir die Buchung von zwei benachbarten Plätzen in der Nähe davon gelungen.

    Ich denke mal das wird sich wie üblich normal verteilen, kann mir nicht wirklich vorstellen, dass jeder zu 100% an seinem Platz steht.

    Hauptsache die "Spielregeln" werden eingehalten (Abstand) sonst freue ich mich weitere Unioner kennen zu lernen...

    Mach mir da gar keine Sorgen :schal:

  • Reklame: