Netzathleten

1. FC Union Berlin - SV Darmstadt 98

  • Mal von den Strafraumszenen abgesehen, fand ich schon grenzwertig, was der SR zwischen diesen gepfiffen hat. Schon Prömels Gelbe nach ca. 3 Minuten war überzogen und im weiteren Verlauf nahm trotz der, ich glaube , 4 Gelben für Darmstadt, diese einseitige Pfeiferei immer mehr zu. Was er dort laufen lies, pfiff er bei uns und Polter und Busk haben nach dem Spiel ja auch ganz schön mit ihm diskutiert. Hilft zwar nichts, ist aber ein Fingerzeig, dass da doch einiges zu bereden war.

    Und was Polter betrifft, er wurde in der 1.HZ von 2 Mann im Strafraum zu Boden gedrückt und zum Ende an der Torauslinie auch umgestoßen, ohne das der SR gepfiffen hat.

    UNVEU

    „Vierter zu werden, ist wie vögeln, ohne zu kommen!!!” Das Zitat bleibt bis zum nächsten Aufstieg! MM, übernehmen Sie!
    Torsten Mattuschka - Fußballgott

  • Achso der Schiri ist Schuld. So ein Unsinn, der hat konsequent und regelkonform gepfiffen. War nicht im Stadion und deshalb konnte ich das genau im TV sehen samt Zeitlupe.

    Und ich habe es schon mal geschrieben, diese Freistoß und Elfer Schwalben und das nicht nur heute von Polter sind eines Unioners unwürdig. Jeder Gegner wäre hier bei gleichem Verhalten ausgepfiffen worden und Hedlund fängt mit dieser Scheiße

    auch noch an. Wer immer noch glaubt Union steigt auf, der sollte seine rotweiße Brille abnehmen. Die Vorgaben von oben sind das eine und die Realität das andere. Zur Halbzeit habe ich noch gedacht, nicht gewinnen heute geht gar nicht, unmöglich.

    Wiedermal daneben getippt. Achso Polter ist immer nur am Diskutieren, das fällt nicht nur mir auf.

  • Weissensee


    Die Verunsicherung (und der Rückstand) waren aber bereits vor den strittigen Szenen da. Zumal ich da ein Stück weit bei Umbrella bin. Die erste Handsituation für mich eine "kann-man-muss-man-aber-nicht-Geschichte". Die zweite Handszene klar außerhalb des Strafraums - aber natürlich eigentlich Freistoß.

    Aber egal, eine wirklich spielentscheidende Katastrophenentscheidung ist für mich nach Ansicht der Bilder nicht erkennbar. Das man das im Stadion so genau während des Spiels nicht sehen kann, und deshalb erst mal mit dem Gefühl ungerecht behandelt worden zu sein nach Hause geht, ist verständlich. Doch es war nicht der Schiedsrichter, der uns heute aus der Spur gebracht hat.

    Boh, die Zoom-Funktion ist ja der Hammer!


    mit holländischem Gruße an die Humoristen hier im Forum :-)

  • Zum Glück hatte ich schon nach dem letzten Spiel geschrieben, dass ich die Union-Spiele jetzt erstmal ohne jegliche Erwartung auf mich zukommen lassen werde. So ist die Entäuschung bzw. der Frust geringer. War eine gute Entscheidung. Gefühlt hat ja in letzter Zeit jedes Gurkenteam gegen Darmstadt gewonnen - aber wir schaffen es zum Glück zu Hause, nicht gegen die zu gewinnen. Top.

    Klar auch, dass JK im Tor keine sinnvolle bzw. mutige Personalentscheidung trifft. Wäre auch eine Überraschung gewesen.

  • Wenne das ganze Spiel fällst, kriegst du auch keine Fouls mehr gepfiffen...

    Da ist was dran, nur ist der SR Hellseher, denn das war schon ziemlich früh, aber er wusste, was Polti später noch so schwalbte?:S

    UNVEU

    „Vierter zu werden, ist wie vögeln, ohne zu kommen!!!” Das Zitat bleibt bis zum nächsten Aufstieg! MM, übernehmen Sie!
    Torsten Mattuschka - Fußballgott

  • Zum Glück hatte ich schon nach dem letzten Spiel geschrieben, dass ich die Union-Spiele jetzt erstmal ohne jegliche Erwartung auf mich zukommen lassen werde. So ist die Entäuschung bzw. der Frust geringer. War eine gute Entscheidung. Gefühlt hat ja in letzter Zeit jedes Gurkenteam gegen Darmstadt gewonnen - aber wir schaffen es zum Glück zu Hause, nicht gegen die zu gewinnen. Top.

    Klar auch, dass JK im Tor keine sinnvolle bzw. mutige Personalentscheidung trifft. Wäre auch eine Überraschung gewesen.

    War für dich Jakob so schwach, dass du sogar Gspurning spielen lassen hättest? Weißt du wann er zuletzt in einem Pflichtspiel im Tor stand?

  • Nach den TV-Bildern eben bleibt von dem Schiri-Bashing im Stadion nicht allzuviel übrig.

    Die vermeintlichen uns versagten Elfer .... ich sah sie jetzt nicht.

    Wir können froh sein, daß uns die Lilien mit zwei Eigentoren und der Schiri mit dem doch falschen - aber eben auch schwer zu sehenden - Elfer halfen.

    Wir sollten doch ganz still und leise sein, und mal lieber in uns (re Reserven) gehen.

  • Ich finde es auch interessant, dass hier alle rummeckern, dass der Schiri gegen uns war.

    Hat keiner von denen gesehen, dass der Elfer für uns eigentlich gar keiner war, da das angebliche Handspiel

    keins gewesen ist?

    Da hast du nun schon vor dem Fernseher gesessen & kannst nicht erkennen, das es ein glasklares Handspiel von Aytac Sulu war.

    „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." Bertolt Brecht

  • Achso der Schiri ist Schuld. So ein Unsinn, der hat konsequent und regelkonform gepfiffen. War nicht im Stadion und deshalb konnte ich das genau im TV sehen samt Zeitlupe.

    Und ich habe es schon mal geschrieben, diese Freistoß und Elfer Schwalben und das nicht nur heute von Polter sind eines Unioners unwürdig. Jeder Gegner wäre hier bei gleichem Verhalten ausgepfiffen worden und Hedlund fängt mit dieser Scheiße

    auch noch an. Wer immer noch glaubt Union steigt auf, der sollte seine rotweiße Brille abnehmen. Die Vorgaben von oben sind das eine und die Realität das andere. Zur Halbzeit habe ich noch gedacht, nicht gewinnen heute geht gar nicht, unmöglich.

    Wiedermal daneben getippt. Achso Polter ist immer nur am Diskutieren, das fällt nicht nur mir auf.

    Seh ich genauso, im Endeffekt ein glücklicher Punkt - wenn auch nicht völlig unverdient. Was einen viel mehr Sorgen macht ist die fehlende Passgenauigkeit und auch Ideenlosigkeit mit der man nach dem Rückstand gespielt hat. In der Verfassung hat Union, wie du es schon richtig geschrieben hast, keine großen Chancen im Aufstiegsrennen - so reicht es leider nicht.

  • Nach den TV-Bildern eben bleibt von dem Schiri-Bashing im Stadion nicht allzuviel übrig.

    Die vermeintlichen uns versagten Elfer .... ich sah sie jetzt nicht.

    Wir können froh sein, daß uns die Lilien mit zwei Eigentoren und der Schiri mit dem doch falschen - aber eben auch schwer zu sehenden - Elfer halfen.

    Wir sollten doch ganz still und leise sein, und mal lieber in uns (re Reserven) gehen.

    Das solltest du dann aber, ab & an, auch dir zu Herzen nehmen. Der Elfmeter war ein klares Handspiel des Darmstädter's. Aytac Sulu drückt im Sprung mit der linken Hand den Ball runter. Noch eindeutiger geht es kaum.

    „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." Bertolt Brecht

  • Das solltest du dann aber, ab & an, auch dir zu Herzen nehmen. Der Elfmeter war ein klares Handspiel des Darmstädter's. Aytac Sulu drückt im Sprung mit der linken Hand den Ball runter. Noch eindeutiger geht es kaum.

    Er spielte den Ball mit dem Kopf! Der Handwischer liess das als spontanes Urteil zu. Aber es war falsch. Kein Elfer.


    Dafür hätte es aber Freistoss geben müssen, als er kurz vor Schluss rumrudernd den Ball spielt. Hier irrte mEn der Schiri .... aber eben nur da eine Mal!

  • also sorry mike.nach den tv bildern war es ganz klar kein hand spiel.wenn du ehrlich bist sieht man ganz klar das die hand ins leere greift und der ball vom kopf gespielt wird.

    Die Zeitlupe auf AF.TV zeigt etwas anderes.

    „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." Bertolt Brecht

  • Du ahnst gar nicht , was es für einfache Gründe dafür geben wird!

    Rund ums Stadion ist die Abreise , vor allem für die weiter weg Wohnenden eine nächtliche Herausforderung, die bei 37 T-Zs

    garantiert noch brisanter wird...

  • Du ahnst gar nicht , was es für einfache Gründe dafür geben wird!

    Rund ums Stadion ist die Abreise , vor allem für die weiter weg Wohnenden eine nächtliche Herausforderung, die bei 37 T-Zs

    garantiert noch brisanter wird...


    Da geb ich dir recht.

    Wird bei 37k Zuschauern noch extremer werden.
    Man sieht ja auch bei Hertha die gleiche Situation, wieviele da vor Spielende gehen, eben

    meist aus den gleichen Gründen, von daher sollte man da auch auf sich selbst schauen,

    bevor man die Herthaner als peinlich hinstellt, nur weil die früher gehen, wenn es denn bei

    uns genauso ist.
    Macht´s natürlich nicht besser, nur wenn es Leute gibt, die zeitlich sonst nicht nach Hause kommen,

    sind es Gründe, die man etwas nachvollziehen kann.

Reklame: