Netzathleten

Jahresabschluss-Interview mit Präsi Dirk Zingler

  • Das ist eine traurige Diskussionsführung hier, ganz ehrlich. Wenn man sich hier die letzten Seiten durchliest, habe ich eigentlich nicht das Gefühl, dass es „Dauernörgler“ gibt, sondern schlichtweg ein paar Menschen, die sich ernsthaft zu bestimmten Themen kritisch äußern. Bei gleichzeitig sehr deutlich gezeigter Dankbarkeit gegenüber der Vereinsführung. Und ganz normal eigentlich, dass man sich gerade am Jahresende auch mal grundsätzlichen Themen widmet, wenn man vom Ligaalltag einmal durchatmet. Und das im Übrigen meistens auch sehr sachlich.


    Dass man dann meint hier auf bestimmte Inhalte einfach gar nicht mehr eingehen zu müssen, weil man dem Gegenüber - ohne die Person zu kennen - vorhält, man möge sich ja im Verein gar nicht einbringen, ist Wahnsinn.


    Stattdessen werden diffamierende Pauschalverurteilungen wie von erzengel abgefeiert. Da müsst ihr Euch echt mal überlegen, ob ihr hier noch für ein Diskussionsklima sorgt, wo sich jeder Unioner einbringen kann.


    erzengel Nur zu deiner Beruhigung. Ich habe in der Stadionpräsentation als Einziger Nachfragen zu der Finanzierung und einem eventuellen Investor gestellt. Und das erst gegen Ende der Veranstaltung, weil ich erst abwarten wollte, was von den anderen Beteiligten so kommt. Da kam aber nichts. Und wenn es sein muss, stelle ich auch mal Fragen auf einer MV. Neulich war ich beim Nachwuchs-Fantreffen. Da hat man mir irgendwann das Mikrofon weggenommen, weil ich zu viele Fragen gestellt hatte (scherzhaft gemeint).


    Du triffst hier schon mal den Falschen. Und ich bin ganz sicher nicht der Einzige. Überlege Dir also lieber vorher genau, was du hier sagst bitte.


    Darüber hinaus überlege ich mir wiederum ganz genau, was ich in der Öffentlichkeit frage und bei welchen Themen ich lieber direkt mit Verantwortlichen spreche. Auch um meinen Verein nicht bloß zu stellen oder in eine missliche Lage zu bringen. Daran habe ich nämlich kein Interesse. Insofern sollte auch nicht alles was hier thematisiert wird, immer auch in der MV ein Thema werden. Von daher können wir deiner Logik folgend eigentlich auch gleich alle Diskussionen hier einstellen und in Zukunft nur noch jubilieren.


    moppi Verdrossenheit darf doch nicht dazu führen, dass du kritische Beiträge über emotionale Eigeninterpretationen ins Lächerliche ziehst und sie damit abmoderierst. Ja, das ist dann absolut unsachlich. Du musst doch auf die Argumentationen seriös eingehen. Wer hat denn z.B. behauptet, wir hätten aktuell Scheichs im Verein? Was soll denn so eine Bemerkung? Oder ist es einfach mangelndes Wissen deinerseits, was damals bei der ISP-Nummer abgelaufen ist?


    Inhaltlich kann ich Dir bzgl. Stadionfinanzierung auch nicht folgen. Dirk Zingler hat auf der Stadionpräsentation, und zuletzt auch auf der MV, klar und deutlich von einer klassischen Bankfinanzierung gesprochen. Das nötige Eigenkapital wird selbst ohne externe Eigenkapitalgeber eingebracht. Ein externer Investor wurde zwar nicht ausgeschlossen, ist aber aktuell offiziell kein Thema. Was also meinst du, wenn du sagst, dass nie behauptet wurde, den Ausbau allein zu finanzieren? Du meinst doch hoffentlich nicht die Banken, die uns Fremdkapital zur Verfügung stellen.

  • Ich erinnere mich noch an deine Frage im Stadion Svenne .

    Und genau so erinnere ich mich noch an die Zeit, als Dirk Zingler das Erbe von Heiner Bertram antrat. Es wurde auch hier schon thematisiert (Stichwort: Mehr Transparenz). Es ist seit dieser Zeit viel Positives angestoßen worden und ein Herr Bertram hätte sportlich seinerzeit von so einer Situation wie heute geträumt (Naja, vielleicht eher von der von vor 4 Spieltagen...).

    Nichtsdestotrotz bleibt es wichtig, aufmerksam zu bleiben. Nicht selten schleifen sich, besonders nach langen Amtszeiten, Dinge ein, die auf einmal nicht mehr hinterfragt werden, Entscheidungsstrukturen werden einfach hingenommen und Machtverhältnisse zementieren sich auch in den Köpfen vieler nicht unmittelbar Beteiligter. Schnelle Abwehrreflexe, ohne großes Nachdenken, das wünsche ich mir in letzter Zeit immer öfter von unserer Innenverteidigung. Kritischen Stimmen im Verein hingegen sollte man sich nicht reflexartig verschließen.

  • svenne: leider wahr.


    manche streiten beharrlich fakten ab, die sie gar nicht beurteilen können, oder reden über dinge, von denen sie keine ahnung haben.


    ich weiß, dass die DDR trotzdem untergegangen ist, obwohl sie aus allem ein geheimnis gemacht hat. möglichst intransparent zu sein ist genausowenig wertvoll wie vollkommene transparenz. allerdings hat letztere hier niemand verlangt. fan zu sein bewahrt jedoch niemals vor fehlern.


    was am ende bei unserer vereinspolitik herauskommen wird, werden wir alle erst nach der ära zingler beurteilen können. für dieses urteil wird es völlig irrelevant sein, wieviele likes oder dislikes man heute dafür in diesem forum erhält.


    EISERN

    pyrotechnik ist kein verbrechen,
    aber man kann seine zeit sicherlich mit intelligenteren dingen verbringen.

Reklame: