Netzathleten

Lars Dietz

  • Als ballspielender (im Sinne von das Spiel eröffnender) IV könnte ich ihn mir vorstellen. Ansonsten halt als DM, also als das, wozu er beim BVB ausgebildet wurde. Als RV erscheint mir das doch eher illusorisch angedacht von Munack &Co.

  • Also als DM zusätzlich zu Kroos, Fürstner, Daube, Prömel und Damir (der hat das auch schon gespielt)- kann ich mir nicht wirklich vorstellen / macht für mich keinen Sinn.

    Eher als IV oder als Verteidigung-Allrounder a la Pare.

  • Also als DM zusätzlich zu Kroos, Fürstner, Daube, Prömel und Damir (der hat das auch schon gespielt)- kann ich mir nicht wirklich vorstellen / macht für mich keinen Sinn.

    Eher als IV oder als Verteidigung-Allrounder a la Pare.

    Macht schon Sinn, wenn man einzelnen BVB-Fans Glauben schenken kann, die ihn am ehesten mit Weigl verglichen haben (in schlechter und weniger talentiert offensichtlich). Weigl ist ja bekannt als für's Ballbesitzspiel prädestinierter DM/ZM. Da sehe ich bei uns egtl. nur Kroos und Fürstner (theoretisch auch Daube, aber nuja...).

  • Eroll??

    Spielt der aktuell bei uns? ;)

    Davon abgesehen ist er für's DM nicht geeignet. Bringt er nicht die physischen Voraussetzungen mit und auch nicht die nötige Bissigkeit. Im OM oder auch im ZM kann ich ihn mir aber gut vorstellen bei uns (wenn er nochmal einen Leistungssprung schafft in Sandhaufen).

  • Reklame:
  • Spielt der aktuell bei uns? ;)

    Davon abgesehen ist er für's DM nicht geeignet. Bringt er nicht die physischen Voraussetzungen mit und auch nicht die nötige Bissigkeit. Im OM oder auch im ZM kann ich ihn mir aber gut vorstellen bei uns (wenn er nochmal einen Leistungssprung schafft in Sandhaufen).

    Also ich finde er erfüllt ganz großartig Dein Anforferungsprofil an eben den DM/ZM nämlich als „Ballbesitzspieler“ - deshalb kam er mir in den Sinn.

  • Das aktuell sich andeutende (neue?) Konzept, verstärkt auf junge, hungrige und entwicklungsfähige Spieler zu setzen, gefällt mir erstmal....


    Gut wäre es, wenn die neuen jungen Spieler - was ist eigentlich mit dem hier viel diskutierten Norweger Ryerson ? - mehr als nur sporadische Einsatzchancen bekämen und nicht nach etwaigen Anlaufschwierigkeiten sofort wieder in der Kaderergänzung (a la Schösswendter) landen würden.

    Ein vom BVB für gut und entwicklungsfähig befundener Spieler - Lars Dietz - sollte eigentlich auch in der 2.Bundesliga nach kurzer Eingewöhnung ernsthaftes Stammplatzpotential besitzen.... Ich hoffe daher, dass dies nicht nur gut aussehende Aufhübschungen des Kaders sind, sondern dass der Neue (oder die Neuen...) von André Hofschneider auch die ernsthafte Chance erhalten, sich zu Stammspielern für unsere Defensivabteilung zu qualifizieren und zu entwickeln.... (Sprich nicht nur für die Abwehr, sondern auch für das defensive Mittelfeld, den gesamten Defensivverbund).


    Wenn dies gut läuft, hilft dies beiden Seiten, dem Verein und dem Spieler (den Spielern) ...

  • Als ballspielender (im Sinne von das Spiel eröffnender) IV könnte ich ihn mir vorstellen. Ansonsten halt als DM, also als das, wozu er beim BVB ausgebildet wurde. Als RV erscheint mir das doch eher illusorisch angedacht von Munack &Co.

    ...der Bengel ist noch garnicht richtig da und wird schon zerlegt,noch'n Schuss aus der Hüfte auf unsere blinde sportliche Leitung,willkommen beim 1. FC Union Berlin....

  • ...der Bengel ist noch garnicht richtig da und wird schon zerlegt,noch'n Schuss aus der Hüfte auf unsere blinde sportliche Leitung,willkommen beim 1. FC Union Berlin....

    Wo wurde er denn im von dir zitierten Posting "zerlegt"? Geht's noch?

  • ...der Bengel ist noch garnicht richtig da und wird schon zerlegt,noch'n Schuss aus der Hüfte auf unsere blinde sportliche Leitung,willkommen beim 1. FC Union Berlin....

    Unsere Meinungen hier sind doch nicht in Stein gemeißelt, sondern nur Punkte zur Diskussion... Natürlich kann ein Defensivallrounder irgendwann auch zum RV entwickelt werden - im Prinzip - das ist doch vor allem eine Frage des Zeithorizonts....

    Vielleicht halt nicht kurzfristig (wie Hayabusa wohl meint), sondern eher auf mittlere Sicht - wie Lutz Munack meinen könnte. Ich finde den Gegensatz oben jetzt auch nicht so dramatisch.


    Was die Verpflichtung jedenfalls auch andeutet, dass es wieder mehr Richtung Ballbesitzspiel weg von der stärkeren Fokussierung auf Konter- und Umkehrspiel gehen könnte.

  • Reklame: