Netzathleten

Dreki lädt ein!

  • Dreki lädt ein


    Frank Willmann: Fußball, Fans und Liebe

    Donnerstag, 26.April 2018. Beginn: 20 Uhr


    Lesung, Gespräch und Bilder


    Frank Willmann ist einer der bekanntesten Fußballautoren Deutschlands. Bekannt wurde er u.a. mit dem Buch "Stadionpartisanen. Fans und Hooligans in der DDR". Er veröffentlichte zahlreiche weitere Bücher wie beispielsweise "Und niemals vergessen - Eisern Union" (zusammen mit Jörn Luther), schreibt Kolumnen und Artikel für den Tagesspiegel, 11Freunde oder die Zeitschrift "Zeitspiel". Er ist der Herausgeber der "Bibliothek des deutschen Fußballs" und Trainer der deutschen Autorennationalmannschaft (Autonama). Sein neuestes Buch (zusammen mit Anne Hahn) heißt "Mittendrin - Fußballfans in Deutschland". Es ist bei der Bundeszentrale für politische Bildung erschienen. Über "Mittendrin": "Was in Fußballfanszenen passiert, ist ein Seismograph gesellschaftlicher Debatten und Konflikte. Alles was es im "richtigen Leben" gibt, gibt es auch in und um den Fußball. Umso wichtiger ist es zu wissen, welche politischen Ansichten Fans heute vertreten. Wie sie ticken, woran sie glauben und wie sie gesellschaftliche Entwicklungen beurteilen. Für ,Mittendrin´ haben Anne Hahn und Frank Willmann wichtige deutsche Fußballstandorte besucht. Sie sind Fans begegnet und haben mit ihnen gesprochen."


    Wir freuen uns, Frank Willmann als Premierengast unserer neuen Veranstaltungsreihe in Oberschöneweide begrüßen zu können. Er wird verschiedene Texte aus seinem Werk lesen und Fotos zeigen. Zudem wollen wir uns mit ihm, über die drängenden Fragen des Fan-Daseins und des Fußballs unterhalten. Der Eintritt ist frei.


    Die Lokalität: Unsere Veranstaltung findet in der Gaststätte Schulz, genannt "Schulle", statt - einer typischen Ost-Berliner Kiezkneipe für Bierselige und Sportsfreunde in Oberschöneweide. Dort, wo Fußball, Industrie und Arbeiter eine lange Tradition haben. (Plönzeile 19, 12459 Berlin, Tel. (030) 922 55 190)


    Veranstalter ist der UFC Dreki Ragnarök, ein Fanklub des 1. FC Union Berlin. Mit unserer neuen Reihe, die regelmäßig bei "Schulle" stattfinden soll, wollen wir auch einen Platz für die Diskussion von Fanrechten, Faninteressen und Fankultur schaffen - den Blick über den Union-Tellerrand erweitern.


    Wir freuen uns auf Euer Kommen!


    Dreki Ragnarök

  • Dreki lädt ein


    Doppelpass mit Russland


    Donnerstag, 7. Juni 2018. Beginn: 20 Uhr


    Buchpräsentation, Lesung, Gespräch


    Passend zur am 14. Juni beginnenden WM in Russland laden wir zu einer besondern Veranstaltung - der Präsentation des Buches "Doppelpass mit Russland. Ein Reiseführer in die russische Fußballkultur".

    Bei dem Buch handelt es sich um keinen klassischen Reiseführer mit Hotel-, Ausgeh- oder Reisetipps, sondern um ein Lesebuch mit Beiträgen rund um Russland und seinen Fußball. Auf 168 Seiten geben Deutsche und vor allem russische Autoren einen Einblick in die unbekannte Fußballkultur ihres Landes. Es werden die elf Austragungsorte der WM vorgestellt. Es wird erzählt, warum Russland im Futsal viel erfolgreicher ist als im Fußball, warum Eishockey der eigentliche Nationalsport ist oder wieso man ein dickes Fell haben muss, um Fan der Fußball-Sbornaja zu sein. Zudem beantwortet Wladimir Kaminer zehn dumme Fragen zu Russland.


    Produziert haben das Buch das Berliner Osteuropa-Journalistennetzwerk n-ost zusammen mit dem Projekt Fankurve Ost - Fussball und Gesellschaft. Herausgeber ist die DFB-Kulturstiftung, wo das Buch ab Ende Mai kostenlos bestellt werden kann.


    Als Gäste werden die beiden Redakteure des Buches, Moritz Gathmann und Ingo Petz, zugegen sein, um Texte zu lesen, und über Russland, seinen Fußball und seine Fankultur zu sprechen.


    Die Lokalität: Unsere Veranstaltung findet in der Gaststätte Schulz, genannt "Schulle", statt - einer typischen Ost-Berliner Kiezkneipe für Bierselige und Sportsfreunde in Oberschöneweide. Dort, wo das Zusammenspiel von Fußball, Industrie und Arbeitern eine lange Tradition hat. (Plönzeile 19, 12459 Berlin, Tel. (030) 922 55 190).


    Veranstalter ist der UFC Dreki Ragnarök, ein Fanklub des 1. FC Union Berlin. Mit unserer neuen Reihe, die regelmäßig bei "Schulle" stattfinden soll, wollen wir auch einen Platz für die Diskussion von Fanrechten, Faninteressen und Fankultur schaffen - den Blick über den Union-Tellerrand erweitern.


    Nach unserer erfolgreichen Premierenlesung mit Frank Willmann Ende April ist dies unsere zweite Veranstaltung in der Reihe "Dreki lädt ein".


    Wir freuen uns auf Euer Kommen!


    UFC Dreki Ragnarök

  • Heute! :schal:


    Das Buch konnte ab dem 29.05. kostenlos bestellt werden. (Die Kosten, auch für das Porto, übernahm der DFB) Am 30.05. waren alle Bücher weg und die Bestellmaske wurde geschlossen. Die letzten Exemplare kann man heute Abend bei uns bekommen, gegen eine kleine Bierspende für die Redakteure Ingo Petz und Moritz Gathmann, die heute kostenlos für uns lesen. :beer

  • Hat wieder Spaß gemacht! :love:


    Wir verabschieden uns in die WM-/Sommer-Pause.

    Nach jetzigem Stand der Planung melden wir uns im September wieder. Thema und Gast voraussichtlich das neue Buch/der Autor Robert Claus.


    Zitat

    Die Hooligans sind zurück. Seien es die „Hooligans gegen Salafisten“, wieder erstarkte Gruppen in den Fankurven oder die russischen Schläger, die während der EM 2016 für massive Ausschreitungen sorgten. Robert Claus beleuchtet die zentralen Entwicklungen, Verbindungen in die Rockerszene und die Erfindung der Ackermatches. Dabei nimmt er auch den Kampfsport, geschäftliche Beziehungen, politische Einstellungen und internationale Netzwerke der Hooligans in den Blick. Zu Wort kommen: ehemalige und aktive Hooligans, Neonazi-Aussteiger, Kampfsportler, Kenner des osteuropäischen Hooliganismus sowie der Rockerszene, Berater von Opfern rechter Gewalt, Polizisten und Politiker, Fanarbeiter, Wissenschaftler, Fußballfans und weitere Experten. Robert Claus liefert eine differenzierte Analyse und spannende Reportagen der gewalttätigen und teils rechtsextremen Szene, über die viel zu wenig bekannt ist.

  • So, es war schwierig mit Terminen im September. Aber jetzt ist es endlich so weit.


    "Dreki lädt ein


    Hooligans - Eine Welt zwischen Fußball, Gewalt und Politik


    Montag, 15. Oktober 2018. Beginn: 20 Uhr


    Buchpräsentation, Lesung, Gespräch


    Zu unserer nächsten Veranstaltung dürfen wir Robert Claus begrüßen, einen der bundesweit bekanntesten Fanszenen- und Hooligan-Experten. Er ist Autor zahlreicher Bücher und gefragter Interviewpartner, wenn es um die Fußball-Fankultur geht. Seit 2015 arbeitet er bei der„Kompetenzgruppe Fankulturen und Sport bezogene Soziale Arbeit“ (KoFaS gGmbH).
    Roberts neues Buch heißt „Hooligans – Eine Welt zwischen Fußball, Gewalt und Politik“. Es ist im Verlag Die Werkstatt erschienen und er wird es bei uns im Rahmen eines Vortrags, einer Lesung und eines Gesprächs vorstellen.


    Das Buch:


    Seit 2014 rechte „Hooligans gegen Salafisten“ in der Kölner Innenstadt randalierten, stehen sie immer wieder im Fokus der Berichterstattung. Doch Hooligans entsprechen nicht mehr dem Bild alkoholisierter Fußballrowdys, die Szene hat sich ausdifferenziert. Es gibt inzwischen viele Fraktionen: Gruppen, die sich an sogenannten Drittorten zu verabredeten Matches treffen, durchtrainierte Kampfsportler, die eigene Mixed-Martial-Arts-Turniere veranstalten, oder wie man sie bei der Europameisterschaft 2016 auf Seiten der Russen in Marseille beobachten konnte. Es gibt aber auch den Ultras ähnliche Gruppierungen, die in den Stadien präsent sind, sowie politisch extrem rechte Gewalttäter. Der erfahrene Fanforscher Robert Claus erzählt in seinem Buch die Geschichte der Hooligans, der Fokus allerdings liegt auf den aktuellen Entwicklungen. Er analysiert in spannenden Reportagen die internationalen Netzwerke und beleuchtet die Verbindungen in die Rocker- und Kampfsportszene. So ist Claus ein ausführliches Porträt einer Szene gelungen, die einzig ihre Lust an Gewalt eint und über die bislang viel zu wenig bekannt ist. Zu Wort kommen in seinem neuen Buch, das im Verlag Die Werkstatt erschienen ist, ehemalige und aktive Hooligans, Neonazi-Aussteiger, Kampfsportler, Kenner des osteuropäischen Hooliganismus sowie der Rockerszene, Berater von Opfern rechter Gewalt, Polizisten und Politiker, Fanarbeiter, Wissenschaftler, Fußballfans und weitere Experten. So entstand ein detailliertes Bild dieser gewalttätigen und zum Teil rechtsextremen Szene.


    Die Lokalität:


    Unsere Veranstaltung findet in der Gaststätte Schulz, genannt "Schulle", statt - einer typischen Ost-Berliner Kiezkneipe für Bierselige und Sportsfreunde in Oberschöneweide. Dort, wo das Zusammenspiel von Fußball, Industrie und Arbeitern eine lange Tradition hat. (Plönzeile 19, 12459 Berlin, Tel. (030) 922 55 190).


    Veranstalter ist der UFC Dreki Ragnarök, ein Fanklub des 1. FC Union Berlin. Mit unserer neuen Reihe, die regelmäßig bei "Schulle" stattfindet, wollen wir auch einen Platz für die Diskussion von Fanrechten, Faninteressen und Fankultur schaffen – und den Blick über den Union-Tellerrand hinaus erweitern.


    Nach unseren ersten beiden erfolgreichen Lesungen mit Frank Willmann und den Machern des Buches „Doppelpass mit Russland“ ist dies die dritte Veranstaltung in der Reihe "Dreki lädt ein". Der Eintritt ist wie immer frei.
    Wir freuen uns auf Euer Kommen!


    Dreki Ragnarök


    Ausschlussklausel:

    Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen."

Reklame: