Netzathleten

Oliver Ruhnert

  • Der Hr. Ruhnert kommt doch aus dem Bereich Nachwuchs, sind das nicht die Aufgaben die jetzt Herr Munack aufgetragen wurden?


    Und welchen Spieler hat er seit 2017 für Union gescoutet?


    Ob der Zingler diese Personalie auch recht bedacht hat, oder gab es so schnell keinen Anderen der sich zur Verfügung gestellt hätte?

    Und er ist leider mal wieder eine interne Lösung. (darf ja auch nicht so viel kosten)

    Jemand von "Außen" der in dem Bereich schon Erfahrung hat, hätte ich besser gefunden.

    So ist es wahrscheinlich doch nur wieder eine Übergangslösung.

    Viel Glück und ein gute Händchen Herr Ruhnert!

    EISERN

  • Bin skeptisch, hätte mir eine starke externe Personalie gewünscht. Dadurch wird meine Hoffnung auf eine ebenfalls starke Persönlichkeit auf dem Cheftrainer Posten erheblich gedämpft.

    Schlimmer noch bei mir macht sich Entäuschung breit.

  • Puh. Verbuche ich mal als "riskante Entscheidung", aber vermutlich keine schlechte. Bleibt ihm nur zu wünschen, dass er ähnlich erfolgreich arbeiten kann wie in der Knappenschmiede und im Idealfall bei uns gar ähnlich eine Ära prägen kann. Wenn er eine Sache schließlich mitbringt, dann wohl Spielerkenntnis.

  • Ich hatte/habe keinerlei Erwartungen was Geschäftsführer und Cheftrainer angeht, nur Hoffnungen. Nun lasse ich mich einfach überraschen.:)

    "Wenn einer, der mit Mühe kaum, geklettert ist auf einen Baum,
    schon meint, daß er ein Vöglein wär, so irrt sich der." (W.Busch)

  • Der "Diktator von Köpenick" möchte doch strammere Entscheidungsfindung, passt also ;)

    Aber dass DZ nicht zumindest ein paar "Vorschläge" macht, kann ich mir in so einer wichtigen Frage kaum vorstellen.

  • Ich hätte mir hier im Grunde auch eine externe Lösung gewünscht und obwohl recht offensichtlich, nicht mit dieser Lösung gerechnet. Und doch, je mehr ich darüber nachdenke, wird mir die Lösung immer sympathischer, da Ruhnert im Grunde ein Externer ist, fing er doch erst vor Kurzem an. Außerdem haben wir uns schon damals gewundert, wie wir so einen verdienten Mann verpflichten konnten. Er scheint seine Stärken ja auch im Bereich der strategischen Kaderzusammenstellung und -Ausrichtung zu haben. Gleichzeitig hat er einen fußballerischen Bereich, wenn auch im Jugendbereich, nachhaltig bestens positioniert. Das es dabei durchaus eine Vergleichbarkeit gibt hinsichtlich notwendiger Bausteine für den Erfolg, glaube ich ihm auch ungeprüft. Mir scheint, dass er Anpackermentalität mitbringt.


    So oder so, erste Bewertungen lassen sich ja recht schnell tätigen, da Transfers bzgl. Trainer und Spielern nicht lange auf sich warten lassen dürfen. Ich bin gespannt. Und, um ehrlich zu sein, wen hätte man sich wünschen sollen? Dirk Dufner wäre vielleicht eine Möglichkeit gewesen, aber auch der ist bereits gescheitert und dürfte hinsichtlich der Fachqualifikation wenig mehr mitbringen, außerhalb der Erfahrung. den gleichen Posten schon einmal ausgefüllt zu haben.

    "Das Fußballspiel ist rituelle Jagd, stilisierter Kampf und symbolisches Geschehen." (Desmond Morris)

  • Entscheidet Ruhnert jetzt Trainer und Spieler Verpflichtung im Alleingang ? Mit wem stimmt er sich ab ?:nixweiss:

    Als Geschäftsführer wird er die Trainerentscheidung schon alleine treffen müssen. Er wird sich ggf. das O.K. vom Präsidenten und Aufsichtsrat holen, aber die Suche und Entscheidung obliegt ihm.

    Genauso wird er dem Trainer den Gestaltungsspielraum für neue Spieler vorgeben und eingreifen oder sein O.K. geben müssen.

    Das ist sein Job.

  • Die bereits stattgefundene Trainerent-

    scheidung wird man ihm spaeter zu Gute

    schreiben.

    Geht das mal wieder in die Hose, ist Ruhnert der Boesewicht und D.Z. fein raus.

    Haut sie ueber einen laengeren Zeitraum hin, war es eine weise Ent-

    scheidung von D.Z. Herrn Ruhnert zu

    verpflichten.


    Waeren wir im Jahre 1990, so wuerden

    bei Betrachtung derjenigen, die jetzt

    Fuehrungspositionen im Verein inne

    haben, die Unionfans wohl sagen, dass

    die Konterrevolution gesiegt hat und

    man sich fuehlt als waere man BFC

    Dynamo.


    Sehr schade die Entwicklung, die aber

    vorhersehbar war.

  • @Vopo007


    meine Mutter hat zu mir immer gesagt, dass vernünftige Leute nicht mit vollem Mund sprechen. Sie hat mir aber nicht gesagt, dass es auch Leute gibt die mit hohlem Kopf schreiben.


    Eiserne Grüße

    In Erinnerung an die im WKll gefallenen Spieler vom FC Viktoria Schneidemühl u.a. mein Großvater Paul Dumke

  • Willkommen Oli Ruhnert, bisher ja eher im Schatten bei uns tätig, nun in eine vordere Reihe gerückt.

    Bin gespannt, wie der Start gelingt. Auf der PK jedenfalls, wusste er sich zu behaupten und hat klar und deutlich Position bezogen. Schon mal gut.

    Aber auch er wird sich an Taten messen lassen müssen.


    Dafür wünsch ich ihm (so ganz ohne Eigennutz ;)) viel Glück und gutes Gelingen.


    Eisern!

  • Erinnert mich alles an die Reise nach Jerusalem.Ein eifriges Stühle rücken.

    Ma kieken ob das ausreichen wird um das Ziel Top 20 nicht aus den Augen zu verlieren.

    Noch ein Fehltritt vom Cheffe und auch sein Stuhl könnte neu besetzt werden.

    Euphorisch bin ick erstmal nicht obwohl mir das Video von Herrn Ruhnert schon zeigte das er weiß was er will.

    Abwarten.

Reklame: