Netzathleten

Wann wird der Trainer diesmal gefeuert?

  • Abgesehen von allem kann hier auch geschlossen werden, da wir UF so viel zu verdanken haben und ER uns zum Aufstieg brachte, das wir ihn niemals kündigen werden! Wenn überhaupt, wird er dann von selbst aus gehen.


    Ich persönlich würde mit ihm durch die ganze 1. Liga gehen, egal wie oft wir verlieren oder gewinnen. Hat er sich , und die Spieler auch, redlich verdient!

    NEIN!


    Ich bin Urs Fischer auch maximal dankbar für den Aufstieg und die geilen Emotionen die ich in den letzten Wochen erleben durfte. :hail:hail


    ABER einen Freibrief (den du in deinem Posting ausstellst), darf es nie geben!


    Trainer und Mannschaft müssen sich IMMER am Erfolg messen lassen. :grumble

  • Wir sollten aber auch nie vergessen wo wir herkommen. Und nicht versuchen wegen ein paar Niederlagen die kommen werden, gleich in Schnappatmung verfallen. Wenn sich die Mannschaft gut verkauft gehen wir eben mit Fischer wieder runter und greifen neu an. Das erste Jahr ist eh nur als Urlaub geplant.;)

  • Der Freibrief gilt natürlich nur für eine Saison!! Danach gehts von vorne los! Egal in welcher Liga! :-) Mit UF und dann gucken wa mal. :-)

  • Nein, einen Freibrief darf es niemals geben.


    Es darf für den 1. FC Union Berlin e.V. nur der Erfolg zählen. Und damit auch für alle Verantwortlichen im Verein.



    Solche Sentimentalitäten (die du beschreibst) können wir Fans uns vielleicht erlauben ("egal in welcher Liga") ... Die Verantwortlichen im Verein müssen andere Prioritäten setzen! :grumble

  • Wir sollten aber auch nie vergessen wo wir herkommen. Und nicht versuchen wegen ein paar Niederlagen die kommen werden, gleich in Schnappatmung verfallen. Wenn sich die Mannschaft gut verkauft gehen wir eben mit Fischer wieder runter und greifen neu an. Das erste Jahr ist eh nur als Urlaub geplant.;)


    Es ist eben nicht nur 1 Jahr Urlaub. (Das hat DZ - der Fuchs - nur für die Pufferbäcker gesagt.)


    Unsere Verantwortlichen wollen jede Chance nutzen, dort oben zu bleiben. :grumble




    UND ICH AUCH!:grumble

  • Da hab ich eben eine andere Meinung. Nicht nach drei Niederlagen sofort den Trainer feuern wie es alle andern Vereine machen. Nicht in der Winterpause vielleicht abgeschlagen neue Spieler verpflichten die wir uns nicht leisten können. Und am Ende steht man da mit einem Scherbenhaufen. Mit aller Gewalt Klassenerhalt gilt nicht für mich in Liga 1.

  • Da sind wir einer Meinung. :grumble



    Mit aller Gewalt Klassenerhalt gilt nicht für mich AUCH in Liga 1. :grumble


    Das muss nächste Saison ABSOLUTE PRIORITÄT haben. Schwer genug wird es!



    Als Fans haben wir die Aufgabe alles für die Mannschaft im Stadion zu geben und in den "sozialen Medien" die Finger von der Tastatur zu lassen , wenn es nicht gut läuft.


    (Das gilt besonders auch für den Starter dieses Threads....)


    Trotzdem darf es keine Freibriefe geben! Und auch kein egal in welcher Liga!

  • Man ist mir schlecht, was nicht am guten gestrigen Abendmahl liegt. Die Zugehörigkeit zu irgendwelchen Ligen oder Staffeln ist einem Unioner schnurzpiepegal, kläre mich auf wenn sich da in den letzten 40 Jahren irgendwas dran geändert hat, was zählt ist der Kampfeswillen und das Auftreten der Mannschaft. Das Ergebnis ist immer zweitrangig gewesen. Wenn das nicht mehr so sein sollte geht auch das Auspfeiffen jener welchen irgendwann los.

  • Reklame:
  • Quatsch! Union-Niederlagen glaubst du doch selbst nicht. Wir haben die Aufstiegssaison dazu genutzt Unentschieden zu üben und wenigstens den Punkt zu retten. 20Remis, 5Heimsiege, einer mit viel Dusel auswärts und der Klassenerhalt ist sicher. :rofl:8) Die daraus resultierenden 8Niederlagen verschmerzen wir.

    Ich werde bleiben wie ich bin,

    Werd immer der sein der ich war,

    Einer der Letzten an der Theke,

    Einer der Letzten seiner Art,

    Und wisst ihr was ihr könnt mich mal,

    Ihr könnt mich immernoch mit eurer halbgaren Moral -

    Ich bleibe wie ich bin,

    Leckt mich am Arsch -

    Ich bleibe wie ich bin.

  • Man ist mir schlecht, was nicht am guten gestrigen Abendmahl liegt. Die Zugehörigkeit zu irgendwelchen Ligen oder Staffeln ist einem Unioner schnurzpiepegal, kläre mich auf wenn sich da in den letzten 40 Jahren irgendwas dran geändert hat, was zählt ist der Kampfeswillen und das Auftreten der Mannschaft. Das Ergebnis ist immer zweitrangig gewesen. Wenn das nicht mehr so sein sollte geht auch das Auspfeiffen jener welchen irgendwann los.

    Ich kann es einfach nicht mehr lesen.


    Und die Verantwortlichen im Verein wohl erst recht nicht.



    Durch harte Arbeit sind wir inzwischen in der 1. Liga.


    Mindestens 80% davon wurde im Forsthaus erdacht und geleistet...


    Maximal 20% kam von den Rängen. (Eher 10 %)




    "Egal welche Liga" ist für notorische Träumer, denen Niederlagen egal sind.



    Ich denke nicht so. Und im Verein denkt man auch nicht so. I

  • Das Ergebnis ist immer zweitrangig gewesen.


    Nein das war es niemals!


    OK, wenn ich zum Fußball fahre, um mir die Kante zu geben.... Dann ist das Ergebnis egal,.:rofl:


    Ich fahre zum Stadion (egal ob zu Hause oder auswärts) um zu gewinnen! Das es oft genug nicht funktioniert, liegt an dem Verein, den ich gewählt habe. Beim FCB oder dem BVBwäre die Quüte deutlich höher, Aber das will ich nicht.


    Ich gehe immer zu Union, um zu gewinnen!


    Egal wie aussichtslos es sein mag, ich will gewinnen!


    Ich kann als Unioner damit leben auch mit 0 Punkten nach Hause zu fahren,

    Aber schön ist es nicht!


    Und schon gar nicht ist das Ergebnis "zweitrangig"! :grumble




    P.S.:

    Ich kann dieses "Pussy-Gedöhns" wie "Das Ergebnis ist immer zweitrangig gewesen." einfach nicht mehr hören.



    Es zählen nur Ergebnisse!


    Nur so kommt man vorwärts!


    Ich habe die Haare schön (BÖ8), Ergebnisse sind Nebensache ( Baume ) werden Union nicht voran bringen,

  • Tom, ich glaube uns (auch Baume) ist das Ergebnis dann egal, wenn die Mannschaft ALLES gegeben hat und es eben nicht reichte. Ich verliere auch nicht gerne, kann damit aber umgehen, wenn Kampf und Einsatz stimmten. Erfolg ja, aber nicht um JEDEN Preis. So denkt wohl auch das Forsthaus.

  • Dauerhaft in der 1. Liga ? Dafür sind wir nicht gemacht und waren es auch nie.

    jibt da so nen spruch:

    Gottes Sein ist im Werden

    also schaun mer mal... ;)

    "Ich habe ihn liquidiert. Wenn er etwas will, soll er sich vorher seinen Ausweis umhängen, damit ihn seine Mutter nicht nur an der Blutgruppe erkennt."

    Toni Polster über Jörg Neun

  • Wichtig wird sein, dass weiterhin eine Mannschaftsentwicklung stattfindet, unabhängig von der Ergebnis/Tabellenentwicklung. Soweit sicher klar. Dass dies auch bei schwierigen Ergebnissen stattfinden kann, sollte die (verdammt schwere) Motivationsaufgabe des Trainers sein und auch die der Ränge. Darauf sollten sich alle einstellen. Nichts Neues, aber Mal als Schwerpunkt in den Raum gestellt. Ich hoffe, da können wir was aus den Relegationsspielen rüberretten. Und so könnte dann auch der Thread hier ein bisschen Ruhe haben.

  • Es lag eigentlich gar nicht in meiner Absicht, diesen Fred wieder so nachhaltig zum Leben zu erwecken.

    Aber Tom und Co haben es wohl dankbar angenommen. Ich hatte meine Meinung geschrieben, ich brauche den Fred nun wirklich nicht mehr. Zu Urs gibt es ja einen eigenen Fred.

    Darf hier, von meiner Seite aus, gerne geclosed werden :)

  • Reklame: