Netzathleten

Weihnachtssingen 2018

  • Nehmen wir das Drachenbootrennen, früher konnten Sauf-und Rauftruppen aller Coleur mitfahren, ein Riesenspaß sogar für die Alt-Unioner weil es ging um den Spaß nicht um das Siegen.

    Da ich ja bei Dreki Ragnarök mitfahre, möchte ich mal auf diesen Part antworten. "Sauf-und Rauftruppen aller Coleur" können doch auch heute noch mitfahren. Da hat doch niemand was dagegen!

    Was ist denn schlimm daran? Bei allem Spaß ist das doch auch Sport. Und da entwickelt sich eben auch ein Wettkampfgedanke bei Einigen. Natürlich nicht bei allen. Und das ist doch das Schöne, dass das Jeder (oder jedes Team) so ausleben darf, wie es ihm (oder Ihnen) gefällt. Mit Kommerzialisierung hat das überhaupt nichts zu tun!

  • Nüscht, weil did mit Union nix mehr zu tun hat....

    Ich sehe es nicht ganz so drastisch, wer aber auf der MV war und das Mitglied bezüglich der Eintrittskarten hat klagen hören, der kann sich selber ausmalen, was Einige mittlerweile über das Event denken, und das ist absolut verständlich und vor allem nachvollziehbar!!! Da hilft auch keine Schönmalerei und das Schöndenken und die ewige provokative Besserwisserei von Einigen der schreibenden Zunft hier, die vom Sessel aus das ganze Jahr hier rumsülzt, sich selbst besudelt und alles besser weiß, wenn es um jegliche Kritik an irgendetwas gibt, was mit Union zu tun hat! Mir persönlich ist das Weihnachtssingen schon lange egal geworden, das hat aber einen einfachen und simplen Grund. Es gefällt mir einfach nicht mehr in der Art und Weise, wie es stattfindet! Das Ganze ist aber auch nur ein Vorbote und eine Geschmacksrichtung auf die Zukunft, die dem Verein und seinem Umfeld blüht, wenn es sportlich weiter nach oben geht und der Verein dementsprechend größer wird! Alles kein Problem, soll nur Jeder selbst entscheiden, was er davon hält, und dahingehend ist FRODO ‘s Meinung für mich zukunftsorientierter, als das wie schon oben beschriebene Schöndenken! Die Erweiterung des Stadions und das Schaffen von immer mehr Professionalität im und um den Verein herum, wird in Zukunft auch eine große Menge mehr Sorgen und Verantwortung bringen! Die Durchsetzung der 1+3. Regel beim Erwerb der Eintrittskarten ist dabei nur ein kleiner Hinweis auf die vorhersehbare Zukunft! Aber Alles gut, wenn dann im „selbsterschafften“ Denkmal AF das Weihnachtssingen vor über 40.000 Tsd ausgetragen wird und der Glühwein und der Lebkuchen mit Bitcoin bezahlt werden!


    Eisern

    Ach wesste wat? Immer wenn ick deine Post lese, fällt mir nur das hier ein https://www.youtube.com/watch?v=UK__Rk6ev98

  • "Das war der schönste Tag von Weihnachten." .... sagte meine herthaaffine Chefin, die sich immer mal mit unseren Marathonnis bei Läufen misst. "Da war ich so in Stimmung, daß ich gleich noch die Familienrunde mit Bescherung hätte machen wollen. Diese Stimmung kam an den drei Tagen danach nicht mehr auf."

  • Unser Weihnachtsingen war, ist und wird mit keinem Anderen vergleichbar sein .Da können hier einige User meckern wie sie wollen.


    Danke nochmals an all die, die es jedes Jahr zum fast schönsten Fest machen.

    Und an alle Meckerköppe, bleibt dem singen einfach fern!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Unser Weihnachtsingen war, ist und wird mit keinem Anderen vergleichbar sein .Da können hier einige User meckern wie sie wollen.


    Danke nochmals an all die, die es jedes Jahr zum fast schönsten Fest machen.

    Und an alle Meckerköppe, bleibt dem singen einfach fern!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    aber nicht jeder, der da was zu kritisieren hat, ist ein meckerkopp!

  • Das Union-Weihnachtssingen ist mir der schönste Weihnachtsbeginn. Nur zweimal in all den Jahren hat mich was genervt: einmal eine Gruppe sehr sehr angetrunkener Männer in unserer Nähe und einmal zwei junge Frauen vor mir, die nie sangen, aber dauernd mit den Handys hantierten. Das ist jeweils schon ein paar Jahre her; ansonsten war und ist mein Weihnachtssingen-Glück ungetrübt. Ich habe auch in der Kirche Weihnachtslieder gesungen und bei einem kleinen ersten Kleinstadt-Weihnachtssingen - auch schön, aber ganz anders. Das letztere fand übrigens statt, weil die Initiatoren kein Ticket mehr für das "einzig wahre" in Köpenick ergattern konnten.

    Wem dieses missfällt, der hat ja nun mittlerweile reichlich Auswahl, weihnachtszusingen und vielleicht hilft auch ein Blick auf die massenhaft neu entstandenen Mitsing-Veranstaltungen in diversen Stadien in Deutschland, um einen Unterschied auszumachen.

    Übrigens: Schön war auch das kleine Weihnachtslieder-Singen bei der Union-Oldie-Weihnachtsfeier!!!

    Danke Union für solche Momente!!!

  • Unser Weihnachtsingen war, ist und wird mit keinem Anderen vergleichbar sein .Da können hier einige User meckern wie sie wollen.


    Danke nochmals an all die, die es jedes Jahr zum fast schönsten Fest machen.

    Und an alle Meckerköppe, bleibt dem singen einfach fern!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    aber nicht jeder, der da was zu kritisieren hat, ist ein meckerkopp!

    Lass gut sein Orange Car Driver, sind leider nicht Alle so tolerant wie Du, und sind zudem eben einfach nur in der Lage durch ihre Unionbrille Schwarz und Weiß zu unterscheiden, zu mehr reicht es einfach nicht!!!

  • Das erste Mal war ich beim Singen, da war nur die Waldseite auf. War damals schon dufte. Irgendwie war es jedes Jahr wieder schön, konnte man doch endlich die lieben Unionskeptischen Verwandten mitbringen. Es gab' mal eine Zeit, da mussten wir um die Sympathien jedes Einzelnen kämpfen.


    Dann war ich in den letzten 5-8? Jahren nur noch zwei mal da. Jeweils mit Nachwuchs von Freunden und Familie, ansonsten nutzte ich die Weihnachtsszeit zum Reisen. Ich bin kein großer Fan.


    Dieses Jahr war ich wieder dabei (übrigens ganz entspannt nach Aue). Meine kleine Nichte war unendlich begeistert, herzerwärmend! Ich konnte schön mit der Familie trällern und gemeinsam haben wir uns weihnachtlich eingestimmt. Ungewohnt Oberrang Sektor 4, damit wir schön mit der Kleenen toben können ... so als Ausgleich. Keine Bekannten Gesichter getroffen, aber schön war es dennoch.


    Was mir aufgefallen ist, im Vergleich zu meinem letzten Besuch von vor ein paar Jahren (Rasen wurde schon genutzt), war das Liedgut um ein Vielfaches unionistischer. Der Wechselgesang mit den Kerzen hat mich begeistert. Ich fand es richtig richtig schön!


    Ein riesiges Dankeschön allen Organisatoren und Helfern für diese reife Leistung und die super Möglichkeit, das als Mitglied gratis zu erleben. Eine gelungene, richtig schöne Veranstaltung. Der Union Räuchermann ist übrigens oooch der Knaller :)

  • Wir standen wie immer ca. 11-m-Punkt Zuckertor.

    Was mir wieder unabhängig vom Anlass auffiel, war die Akustik vom Gebrüll der Waldseite und GG vom „Rasen“ aus gehört, besonders beim Wechselgesang-Eisern Union.

    Also wer da als Spieler nicht gepusht wird, dem ist nicht zu helfen.....

    Vielen Dank allen Organisatoren und Helfern des Unionsingens !