Netzathleten

Ideensammlung Union Quartett

  • Stimmt schon. Zumal ich mir heute auf Arbeit noch einiges überlegt hatte. Was wohl so auch nicht im Spiel vorkommt.


    Aber den Profis der Abteilung wird man wohl Vertrauen können. Das Design hatte ich auch so ähnlich im Kopf. Spielerbild, kurz paar Worte dazu und dann die Daten. Schön Retro. Passt. Hoffe in den nächsten Tagen heißt beim Spiel gegen Bochum. :D

  • Eins ging mir eben heute durch den Kopf: nämlich der Gedanke von unionfee

    2Spiele a 32 Karten. 66-90 und 90-heute. Wäre fast jeweils die Hälfte. Dadurch würde man sich eben nicht nur auf 32 beschränken müssen (da fehlen sicher einige, die ich gern drin gesehen hätte und so wird es mehreren Leuten gehen) und es wäre für jeden was dabei. Die einen wollen lieber die alten Recken, die andere lieber die Jungschen, manche beides und dann könnte man die beiden Spiele auch durchmischen.


    Aber sei es drum. Bin positiv überrascht wie schnell sowas gehen kann. Und freu mich drauf. DANKE dafür!

  • Eins ging mir eben heute durch den Kopf: nämlich der Gedanke von unionfee

    2Spiele a 32 Karten. 66-90 und 90-heute. Wäre fast jeweils die Hälfte. Dadurch würde man sich eben nicht nur auf 32 beschränken müssen (da fehlen sicher einige, die ich gern drin gesehen hätte und so wird es mehreren Leuten gehen) und es wäre für jeden was dabei. Die einen wollen lieber die alten Recken, die andere lieber die Jungschen, manche beides und dann könnte man die beiden Spiele auch durchmischen.


    Aber sei es drum. Bin positiv überrascht wie schnell sowas gehen kann. Und freu mich drauf. DANKE dafür!

    Was denkst du denn, wie lange es gedauert hat, bis das Spiel quasi im Laden liegt?

  • Eins ging mir eben heute durch den Kopf: nämlich der Gedanke von unionfee

    2Spiele a 32 Karten. 66-90 und 90-heute. Wäre fast jeweils die Hälfte. Dadurch würde man sich eben nicht nur auf 32 beschränken müssen (da fehlen sicher einige, die ich gern drin gesehen hätte und so wird es mehreren Leuten gehen) und es wäre für jeden was dabei. Die einen wollen lieber die alten Recken, die andere lieber die Jungschen, manche beides und dann könnte man die beiden Spiele auch durchmischen.


    Aber sei es drum. Bin positiv überrascht wie schnell sowas gehen kann. Und freu mich drauf. DANKE dafür!

    Was denkst du denn, wie lange es gedauert hat, bis das Spiel quasi im Laden liegt?

    Definitiv länger als es hier Thema war. Bezog sich auch mehr darauf auf das Nachziehen zum Monopoly. Allein die Nachfrage beim Hersteller und dann der Austausch mit diesem dauert länger als es hier Thema war.


    Daher ja das positiv überraschte, dachte es dauert von Monopoly bis zur nächsten Verwirklichung "etwas länger", aber da muss schon was in der Pipeline gewesen sein. Hätte mich dahingehend besser ausdrücken sollen. Tschuldige.

  • Was denkst du denn, wie lange es gedauert hat, bis das Spiel quasi im Laden liegt?

    Definitiv länger als es hier Thema war. Bezog sich auch mehr darauf auf das Nachziehen zum Monopoly. Allein die Nachfrage beim Hersteller und dann der Austausch mit diesem dauert länger als es hier Thema war.


    Daher ja das positiv überraschte, dachte es dauert von Monopoly bis zur nächsten Verwirklichung "etwas länger", aber da muss schon was in der Pipeline gewesen sein. Hätte mich dahingehend besser ausdrücken sollen. Tschuldige.

    Alles gut...kein Grund, sich zu entschuldigen! :thumbup:


    P.S.: Aber schätzen kannst du ja trotzdem mal :P:beer

  • Paar Monate auf alle Fälle. Ideensammlung, was man überhaupt macht (Monopoly, Quartett als Beispiel), dann Ideen wer rein kommt (Spieler), was reinkommt (Daten, die Sätze zu den Spielern), ersten Entwurf erstellen. Anfrage bei 'nem geeigneten Hersteller. Der macht ein Angebot und 'ne Aussage ob das so umsetzbar ist oder nicht, wo man sich einschränken müsste etc. Also dann nochmal Überarbeitung des Entwurfs. Okay vom Hersteller, Absatzmengen klären etc.


    Also Minimum ein halbes Jahr geht da drauf. Eher mehr. Von Idee bis zum fertigen Spiel.


    PS: Da ich ja nicht wusste das sowas in der Pipeline ist hab ich ja selbst hier 'nen Monat zur Ideenfindung angesetzt. Und das unter Amateuren. Hätte ich die Idee dann eingereicht mit dem Link zum Faden hier, hätte ich selbst auch ca mit 'nem halben Jahr gerechnet, ehe was präsentiert wird. Obwohl ja hier schon einiges zusammen getragen worden wäre.

  • Danke für den link.

    Hatte mich schon schwer gewundert, was denn der Trump damit zu tun haben soll.

    Der hat seine Finger in Sachen drin, ditt willste gar nicht wissen. 8)

    Aber die Firma hat nochn s hintendrann, schuldigung.

    7.9.96 Union:Energie= 0:4-Ick kam, Ick sah, ick war valiebt!
    Mir ejal wie Ihr meine Tante nennt.Ick nenn se Hertha!
    Berlin, Berlin Eisern Berlin!

  • Das ist schon mehr als eine Schätzung, oder? ;)


    Bildrecherche und -sichtung (Stichwort Qualität) fehlen noch. Klärung der Bildrechte kommen dazu. Die reine Produktionszeit auch noch. Auslieferung usw.usf. .

  • Obwohl ich bei uns (Automobil-Zulieferer) lediglich an der Maschine stehe und ab und an stellvertretender Schichtführer bin (dadurch und durch Betriebsversammlungen kommt eben etwas Einblick) kenn ich dort die Abläufe. Von Anfrage Kunde bis zum ersten Teil kann es schon gut 1,5Jahre dauern. Da geht aber eben viel Zeit für Herstellung der Werkzeuge und deren Anpassung nach den Musterteilen drauf.


    Daher so etwa den Ablauf im Kopf und mit 6Monaten im Fall des Spiels eher tief gestapelt, da ich mich dort in der Materie weniger auskenne.

    Produktionszeit etc hab ich rausgelassen... Läuft nämlich beim Quartett komplett anders als bei uns in der Firma. Wir haben Langzeitaufträge, heißt wir produzieren auf Abruf und die Abrufzahlen sind in etwa jede Woche gleich - etwa wie gesagt. Angenommen der Kunde hat 'nen Abruf von 900Teilen in der Woche. Dann wird gerechnet (mit Ausfällen) wie lang dafür gebraucht wird. Angenommen der LKW kommt Freitag für die 900Teile, wenn man für die Teile nur 2Tage braucht wird eben 2Tage vorher mit der Produktion angefangen und nicht schon Montag, um Standzeiten zu verkürzen.

    Im Fall der Karten wird das anders sein. Da wird's 'ne Auflage geben und wenn die weg ist eben entsprechend nachbestellt. Und das nicht immer in gleichen Abrufzahlen wie bei uns, sondern nach Bedarf. Daher andere Produktionszeiten und Planungen.


    Am Ende sollte es ja auch nur ein grober Umriss sein, damit auch andere was damit anfangen können und nicht ernsthaft denken ich geh mit 'ner Idee zum Zeughaus und 2Wochen später ist es erhältlich.

    6Monate wie gesagt tiefgestapelt. Achja: Hintergrundwissen einfließen lassen und erläutern heißt ja nicht das es mehr als 'ne Schätzung ist. ;) Macht die Schätzung nur einfacher.

  • also ich hätte schon nur 32 Karten genommen, also 8x4 Spieler...


    und dann halt in 8 Epochen unterteilen,


    einmal Pokalsieger, einmal die 70er usw...


    als Kriterien natürlich Titel (für unsere 68er :)), Meisterschaften (in unteren Ligen), Anzahl der Siege gegen die da,

    und dazu noch Kram wie Spiele für Union, Tore, etc...


    denke da würde schon was schönes rauskommen...


    und bei Erfolg könnte man das ja beliebig oft mit 4 weiteren Spielern aus der jeweiligen Epoche zusätzlich auflegen

  • Mir kam eben auch bei dem ganzen die Idee nach 'ner eigenen Sammelauflage. Wie Panini eben. Sammelalbum und Sticker-Packs. Von Doofmund und Bayern zb oder Champions League Spielern gibt's sowas ja von der aktuellen Saison.


    Bei uns eben als Historische Auflage. Angestoßen vorallem durch unionwolf mit Sachen wie dem 8:0, Stadionerweiterung, Choreos etc. Ein Jahrzehnt als Doppelhälfte im Album zb. Unter den Bildern die Daten zum Sticker. Mit jährlicher Tauschbörse in der Falle. Das hätte auch Potential bei viel Gefallen.