Netzathleten

MZ und Co. , Ostkarren

  • "Von den ursprünglich 597 Tatra T4D und 273 B4D sind derzeit noch knapp 100 Fahrzeuge im aktiven Einsatzbestand und bilden damit noch immer einen Großteil der Leipziger Straßenbahnflotte. Während die modernisierten Tatrawagen der Serie der T4D-M1 (Typ 33c/g/h/i) noch überwiegend im Einsatz sind, wurden die Beiwagen sowie die Fahrzeuge der zweiten Modernisierungsserie T4D-M2 (Typ 33d) in den Jahren 2006–2017 überwiegend abgestellt und verkauft bzw. verschrottet, sodass diese nur noch in geringen Stückzahlen zum Einsatz gelangen. Die verbliebenen Tatrawagen kommen montags bis samstags planmäßig auf den Linien 1, 3/3E, 7, 8, 11, 15, 18 und 19 in unterschiedlich großem Umfang zum Einsatz, während an Sonntagen derzeit ein Einsatz nur auf den Linien 1 und 15 planmäßig vorgesehen ist. Allerdings sind außerplanmäßige Einsätze auch auf allen anderen Straßenbahnlinien jederzeit möglich, wovon bei Wagenmangel und diversen Großveranstaltungen auch reger Gebrauch gemacht wird. Generell unterliegt der Fahrzeugeinsatz aufgrund des extrem ausgedünnten Fuhrparks, zahlreicher Veranstaltungen und Baustellen im Stadtgebiet häufigen Abweichungen und Veränderungen, die hier nicht alle aufgezählt werden können. Nachdem 2006 die letzten unmodernisierten Tatra T4D ausgemustert wurden, sollten gemäß LVB-Planungen aus dem Jahr 2010 die verbliebenen modernisierten Tatras bis 2012 zunächst aus dem Wochenendverkehr und bis 2017 vollständig aus dem Linienverkehr abgezogen werden. Aufgrund finanzieller Probleme der LVB bei der Beschaffung von Neufahrzeugen und Angebotsausweitungen an Samstagen sind beide Ziele derzeit nicht umsetzbar, sodass von 2012 bis 2016 auch wieder Hauptuntersuchungen an Tatra-Triebwagen stattfanden, obwohl man diese bereits im Januar 2010 offiziell für beendet erklärt hatte. Vor diesem Hintergrund gilt ein Einsatz von Tatrawagen im Linienverkehr weit über das Jahr 2020 hinaus als sehr wahrscheinlich."

    Dein Wissen über meinen ersten Arbeitgeber (1978–1981) ist einfach genial!;)

  • "Von den ursprünglich 597 Tatra T4D und 273 B4D sind derzeit noch knapp 100 Fahrzeuge im aktiven Einsatzbestand und bilden damit noch immer einen Großteil der Leipziger Straßenbahnflotte. Während die modernisierten Tatrawagen der Serie der T4D-M1 (Typ 33c/g/h/i) noch überwiegend im Einsatz sind, wurden die Beiwagen sowie die Fahrzeuge der zweiten Modernisierungsserie T4D-M2 (Typ 33d) in den Jahren 2006–2017 überwiegend abgestellt und verkauft bzw. verschrottet, sodass diese nur noch in geringen Stückzahlen zum Einsatz gelangen. Die verbliebenen Tatrawagen kommen montags bis samstags planmäßig auf den Linien 1, 3/3E, 7, 8, 11, 15, 18 und 19 in unterschiedlich großem Umfang zum Einsatz, während an Sonntagen derzeit ein Einsatz nur auf den Linien 1 und 15 planmäßig vorgesehen ist. Allerdings sind außerplanmäßige Einsätze auch auf allen anderen Straßenbahnlinien jederzeit möglich, wovon bei Wagenmangel und diversen Großveranstaltungen auch reger Gebrauch gemacht wird. Generell unterliegt der Fahrzeugeinsatz aufgrund des extrem ausgedünnten Fuhrparks, zahlreicher Veranstaltungen und Baustellen im Stadtgebiet häufigen Abweichungen und Veränderungen, die hier nicht alle aufgezählt werden können. Nachdem 2006 die letzten unmodernisierten Tatra T4D ausgemustert wurden, sollten gemäß LVB-Planungen aus dem Jahr 2010 die verbliebenen modernisierten Tatras bis 2012 zunächst aus dem Wochenendverkehr und bis 2017 vollständig aus dem Linienverkehr abgezogen werden. Aufgrund finanzieller Probleme der LVB bei der Beschaffung von Neufahrzeugen und Angebotsausweitungen an Samstagen sind beide Ziele derzeit nicht umsetzbar, sodass von 2012 bis 2016 auch wieder Hauptuntersuchungen an Tatra-Triebwagen stattfanden, obwohl man diese bereits im Januar 2010 offiziell für beendet erklärt hatte. Vor diesem Hintergrund gilt ein Einsatz von Tatrawagen im Linienverkehr weit über das Jahr 2020 hinaus als sehr wahrscheinlich."

    Dein Wissen über meinen ersten Arbeitgeber (1978–1981) ist einfach genial!;)

    Habe ich auch gleich bei Wiki so reingestellt!!!! Kaanste nachgucken!:saint:

  • Erinnert sich noch jemand an die Tatra-LKW mit Wassertank, welche im Sommer den Straßenstaub wegspülten?

    Ja, icke, die Fahrer haben gerne Fahrradfahrerinnen geneckt gehabt, im Sommer.......die Düsen ließen sich prima steuern......:D

    "Die erste Generation schafft Vermögen, die zweite verwaltet Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt."

    Otto Fürst von Bismarck

  • Reklame:
  • "Von den ursprünglich 597 Tatra T4D und 273 B4D sind derzeit noch knapp 100 Fahrzeuge im aktiven Einsatzbestand und bilden damit noch immer einen Großteil der Leipziger Straßenbahnflotte. Während die modernisierten Tatrawagen der Serie der T4D-M1 (Typ 33c/g/h/i) noch überwiegend im Einsatz sind, wurden die Beiwagen sowie die Fahrzeuge der zweiten Modernisierungsserie T4D-M2 (Typ 33d) in den Jahren 2006–2017 überwiegend abgestellt und verkauft bzw. verschrottet, sodass diese nur noch in geringen Stückzahlen zum Einsatz gelangen. Die verbliebenen Tatrawagen kommen montags bis samstags planmäßig auf den Linien 1, 3/3E, 7, 8, 11, 15, 18 und 19 in unterschiedlich großem Umfang zum Einsatz, während an Sonntagen derzeit ein Einsatz nur auf den Linien 1 und 15 planmäßig vorgesehen ist. Allerdings sind außerplanmäßige Einsätze auch auf allen anderen Straßenbahnlinien jederzeit möglich, wovon bei Wagenmangel und diversen Großveranstaltungen auch reger Gebrauch gemacht wird. Generell unterliegt der Fahrzeugeinsatz aufgrund des extrem ausgedünnten Fuhrparks, zahlreicher Veranstaltungen und Baustellen im Stadtgebiet häufigen Abweichungen und Veränderungen, die hier nicht alle aufgezählt werden können. Nachdem 2006 die letzten unmodernisierten Tatra T4D ausgemustert wurden, sollten gemäß LVB-Planungen aus dem Jahr 2010 die verbliebenen modernisierten Tatras bis 2012 zunächst aus dem Wochenendverkehr und bis 2017 vollständig aus dem Linienverkehr abgezogen werden. Aufgrund finanzieller Probleme der LVB bei der Beschaffung von Neufahrzeugen und Angebotsausweitungen an Samstagen sind beide Ziele derzeit nicht umsetzbar, sodass von 2012 bis 2016 auch wieder Hauptuntersuchungen an Tatra-Triebwagen stattfanden, obwohl man diese bereits im Januar 2010 offiziell für beendet erklärt hatte. Vor diesem Hintergrund gilt ein Einsatz von Tatrawagen im Linienverkehr weit über das Jahr 2020 hinaus als sehr wahrscheinlich."

    Dein Wissen über meinen ersten Arbeitgeber (1978–1981) ist einfach genial!;)

    RMU, Grüße vom Strabahof in Niederschönhausen. ;)

  • 1991 zu viert,mit nem Skoda MB 1000 bis nach Bulgarien geeiert,dort am Schwarzen Meer aufm Zeltplatz angekommen,wurden wir gleichmal überfallen.

    Wir müssen wohl sehr wohlhabend gewirkt haben.^^



    Na klar, mit West-Nicki!8)

    "Wenn einer, der mit Mühe kaum, geklettert ist auf einen Baum,
    schon meint, daß er ein Vöglein wär,
    so irrt sich der." (W.Busch)

  • Sag mal Krause, hießen die nicht KT4D?

    Ich erlaube mir mal, auf eine nicht mir gestellte Frage zu antworten: In Leipzig kamen seit 1969 Tatra-Straßenbahnen vom Typ T4D (im LVB-Jargon "Dubčeks Rache" genannt) zum Einsatz. Die "Schuhkarton" genannten Tatra-Gelenkzüge vom Typ KT4D kamen in den 1980er Jahren nach Leipzig, mussten aber nach einer Erprobungsphase an andere Städte (wie z.b. Berlin) abgegeben werden.

  • Wird eng!!!

    Story: Hatte einen alten Mossi mal in Gardelegen ausgeliehen von einem Kumpel und bin damit umhergefahren. Hat ja Spaß gemacht und er hatte auch einen ordentlich Anzug die Karre. Dann musste ich tanken. Einfacher als gesagt, weil ich den Tankdeckel nicht fand. Es konnte mir keiner helfen, auch nicht der Tankwart oder wollte keiner wegen der I- Nummer ( Berlin ) Ich stand da eine halbe Stunde, bis einer kam und sagte: was zahlstn, wenn ich dir das sage. Ich: koof dir ein Bier.

    Hatte er mir dann gezeigt, lächelnd: HINTER DEM NUMMERNSCHILD!!!!!!!

    :rofl::rofl::rofl::rofl::cursing::cursing::cursing::cursing::cursing: Bier hat er übrigens abgelehnt!:daumen:

    Da war ich ja nicht der einzige ...... den so etwas, beim tanken, passiert ist. Nochmal zum Skoda, ein Kollege fuhr s100. Zum Feierabend fragte er mich, ob ich ihn mit seinen Auto mitnehmen kann- ihr wisst bestimmt warum:beer- bevor er einschlief, sagte er nur noch zu mir, nicht durch Pfütze fahren. Dachte mir der spinnt, doch mein nicht hören, wurde in Form nasser Hosenbeine bestraft- sein ganzer Radkasten und mehr war durchgerostet. 😉. Hab ich mir Wochenlang anhören müssen, das ich besser hätte, auf ihn, hören sollen.😂

    :rofl::rofl::rofl::rofl::rofl::rofl:

  • Sag mal Krause, hießen die nicht KT4D?

    Ich erlaube mir mal, auf eine nicht mir gestellte Frage zu antworten: In Leipzig kamen seit 1969 Tatra-Straßenbahnen vom Typ T4D (im LVB-Jargon "Dubčeks Rache" genannt) zum Einsatz. Die "Schuhkarton" genannten Tatra-Gelenkzüge vom Typ KT4D kamen in den 1980er Jahren nach Leipzig, mussten aber nach einer Erprobungsphase an andere Städte (wie z.b. Berlin) abgegeben werden.

    So wat habe ick mir noch nie erlaubt!!!!:opi::pump:rofl::rofl::rofl:

  • Reklame: