Netzathleten

Neuer Feiertag in Berlin

  • Nun hat der Berliner Senat entschieden. Berlin bekommt einen zusätzlichen Feiertag. Soweit so gut. Aber weshalb nun der 8.März? Der Reformationstag (31.10.) wäre für mich wesentlich sinnvoller gewesen. Diese Politspinner wollen Europa vereinigen und schaffen das nicht mal mit Berlin und Brandenburg...

  • Außerdem sehe ich da keine Logik: Kurz vor Abschaffung der Geschlechter (ich nenne den Genderwahnsinn der Einfachheit halber mal so) soll eines der herkömmlichen Geschlechter einen spezifisch auf dieses zugeschnittenen Feiertag erhalten.

    Logik geht anders. Aber das ist man (bin ich) bei den derzeitigen Politikern in Berlin (Bund und Land) ja schon gewohnt...

    I'm a fool in search of wisdom...


    Der mündige Bürger ist das Feindbild des Mainstreams

    Vera Lengsfeld

  • In unserem Land wird mit zahlreichen kirchlichen Feiertagen den Religionen schon ausreichend gehuldigt, den Frauen explizit noch nicht. Auch wenn es für viele praktisch um einen arbeitsfreien Tag geht, spielt auch der Anlaß eine wesentliche Rolle. Ich finde es gut, wenn Berlin als erstes Bundesland der BRD dieses Zeichen setzt.

  • Ein zusätzlicher Feiertag ist schön. Berlin sollte seine Vorreiterrolle jedoch gern konsequenter wahrnehmen:


    8. Januar - Tag der Hermaphroditen

    8. Februar - Tag des Two Spirit drittes Geschlecht

    8. März - Tag der Frauen

    8. April - Tag der Cross-Gender

    8. Mai - Tag der Pangender

    8. Juni - Tag der Geschlechtslosen

    8. Juli - Tag der Genderqueer

    8. August - Tag der Gender Variablen

    8. September - Tag der Intergeschlechtlichen

    8. Oktober - Tag der kleinwüchsigen Cross-Gender

    ....


    Alles andere wäre schließlich diskriminierend. :doofy

  • Der 8. Oktober ist schon ein Feiertag! :opi:

  • Am besten noch ein Haushaltstag, auch für Männer! 😂

  • ich denke Du hast da noch eindrittel vergessen

    Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

  • Das Datum ging nicht, ein Grund war einen weiteren Geburtstag der DDR zu verhindern. Also kein Datum nach dem 7.Oktober.


    Bei einer Befragung der Bürger wäre sicherlich nicht der 8 März heraus gekommen. Sondern eher der 17.Juni

    Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

  • In unserem Land wird mit zahlreichen kirchlichen Feiertagen den Religionen schon ausreichend gehuldigt, den Frauen explizit noch nicht. Auch wenn es für viele praktisch um einen arbeitsfreien Tag geht, spielt auch der Anlaß eine wesentliche Rolle. Ich finde es gut, wenn Berlin als erstes Bundesland der BRD dieses Zeichen setzt.

    Heute habe ich auf Info Radio gehört das Besonders Frauen Feiertags arbeiten müssen , weil sie in Frauenspezifische Berufe arbeiten im Verhältnis 2Männer zu 5 Frauen. Lasse sie mal machen, scheint ja uns Männer zu Gute zu kommen, das gute Zeichen*lach*. Nur schade im März....