Netzathleten
  • ich weiß nicht was ich schreiben soll, aber ganz ohne Worte geht es nicht.


    Ein junger Mann wird getötet, unfassbar.

    Es ist schon schlimm das es ein junger Mann getroffen hat & dann noch einen Unioner.


    Ich wünsche den Eltern, Verwandten & Freunden die Kraft das geschehen zu ertragen und zu beweltigen.


    Ich fühle mit den Hinterbliebenen

    Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

  • Leider nur ein schwacher Trost aber ich bin mir sicher, dass sie den schnappen.

    "Man kannte sich vom sehen" bedeutet das es kein Unbekannter ist.

    Möglichst schnell schnappen und dann wegsperren solange es geht.

    Aber wenn der wirklich auf Koks o.ä. war, dann bekommt er Strafmilderung.:dash

    Mein Beileid der Familie und allen ihm Nahestehenden!:rip

    Diese Rechtssprechung werde ich nie verstehen. Obwohl man zu so einer sinnlosen Tat wohl nur unter Drogen fähig ist.

    Bitte den Täter schnell finden und verurteilen.

    RIP Karl.

    Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das was uns fehlt.

    Artur Schopenhauer

  • Bin da bei gneko was soll man dazu schreiben?


    Mit 19 auf solch eine Art und Weise aus dem Leben gerissen zu werden...wegen eines Kleidungstückes ist einfach nur Wahnsinn und rational nicht erklärbar oder auch nur ansatzweise nachvollziehbar...egal um welches Trikot es sich da handelt - das ist einfach nur vollkommen ab von jeder herrschenden Norm...


    Allen Angehörigen, Freunden und Bekannten des jungen Mannes wünsche ich die nötige Kraft in dieser schweren Lage....


    Unfassbar....


    Ein andächtiges EISERN :rip

  • Mein herzliches Beileid allen Angehörigen und Freunden. Unfassbar und so sinnlos. Mit Freundin und Hund 'ne Runde drehen, um dann Jemanden abzustechen? So ein Typ würde bei mir bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag Steine klopfen, zugekokst hin, zugekokst her.

    "Ich denke, wenn die Geschichte sich wiederholt, können wir nochmal das Gleiche erwarten."


    Terry Venables



  • Das kann einfach nicht der Sinn des Ganzen sein...


    So jemand ihn kannte, sollte man meiner Meinung nach überlegen, was wir/ der Verein für die Hinterbliebenen tun können - dem Armleuchter von Täter schenke ich keine Aufmerksamkeit, Zeit und Emotion.

  • Reklame:
  • Sehr schlimm, es gibt leider einige kranke Menschen die zu so etwas fähig sind ob unter Drogen oder nicht.

    Jemanden zu töten,weil der Fan ist oder öffentlich Sympathie für (s)einen Verein zeigt ist (sei es unser 1.FcUnion oder sonstein Verein/Organisation) ist mehr als krank, das macht einen traurig, wütend, fast sogar hilflos im Moment.

    Deiner Familie und Deinen Freunden viel Kraft und Trost, was man zur Trauer und zum Verarbeiten von so etwas Schlimmen braucht.

    Ruhe in Frieden, Karl.

  • Unfassbar und Unglaublich


    Es fällt sehr schwer Worte zu finden um der Familie und den Angehörigen Trost zu spenden. Wie?

    Wir können nur unser Mitgefühl ausdrücken und als Verein, als Mitglieder und Fußballfans zeigen das das wir zu seiner Familie stehen und Hilfe und Unterstützung anbieten und leisten so gut wir können.

    das Wissen ist überall in der Welt man muß sich nur dafür öffnen


    Achtung bin Berliner, schreibe nich nach Duden.

  • Reklame: