Netzathleten

Sinnlos, nicht nachvollziehbar - und hoffentlich bald aufgeklärt

  • Wie kann man es bitte nicht verstehen das wir uns in einem Unionforum mit dem Mord an einem Unionfan beschäftigen? Das bedeutet ja nicht automatisch das uns alle anderen Tötungsdelikte am Arsch vorbei gehen. Hier hat man auch über den Brandanschlag an zwei Obdachlose am Bahnhof Schöneweide geschrieben. Und auch das Schicksal der vermissten und vermutlich getöteten Rebecca lässt hier bestimmt fast niemanden kalt. Nur die andern Schicksale haben mit Union nichts zu tun. Der Mord an Karl im nachhinein auch nichts. Aber er war oder für mich ist er es immer noch Unioner.

  • Ich werde bald 50 Jahre alt. Und mir hat noch nie ein Sinti oder Roma was getan. Hat dir ein mal ein Sinti oder Roma was getan oder woher kommt dein Hass?

    Bei der Gelegenheit möchte ich gerne hinzufügen, dass mir auch noch keiner von der IS ne Bombe vors Haus gelegt hat. Dementsprechend könnte man , ohne eigene Erfahrung, durchaus dafür sein, ein Duldungsrecht für die Mitglieder der IS zu fordern.


    Mir geht es nicht darum, eine Pauschalisierung gegenüber Zigeunern (wohl kein PC gerechtes Wort, diskriminiert aber auch nicht die Völker die weder Sinti noch Roma sind) zu unterstützen, sondern einfach nur darauf hinweisen, dass nicht (nur) die eigenen Erfahrungen für Bewertungen zu Grunde liegen sollten.


    Im Übrigen glaube ich, dass es Tom78 nicht darum geht, einzelne Völker zu diffamieren sondern er eher auf die Gefahren einer "NO BORDER" Politik hinweisen will, die halt nicht nur sozial verträgliche Menschen ins Land lockt, sondern auch solche, deren Verhalten dem Großteil der User wohl eher abträglich ist.


    Warum aus allem immer eine Rassismusdebatte erfolgen muss, ist mir nicht verständlich, lenkt es doch zu sehr vom eigentlichem Problem (und das ist weder Rasse noch Nationalität) ab.


    Ruhe in Frieden Karl

  • Ich hatte versprochen an der sache, mit Karl, dran zu bleiben. Speziell zur Thematik des Stadionstein werde ich mich in der neuen Woche mit dem Verein in Verbindung setzen. Danke an Freilos & MalerMario das ihr mich erinnert habt.

    Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

  • Ich möchte aber als Endschuldigung, für mich, anführen das es Wichichtig war, dass der Tatverdächtige gefasst wurde.


    der hönower danke für den Hinweis.

    Habe es gleich geändert.

    Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gneko ()