Netzathleten

1. FC Heidenheim - 1. FC Union Berlin

  • Vor Schnatterer kann ich nur den Hut ziehen. Ich möchte gar nicht die Punkte zählen, die uns dieser Mann in den letzten 10 Jahren mit seinen Toren und Assists gekostet hat.


    Heidenheim ist für mich Schmidt und Schnatterer. Wenn er 5 Jahre jünger wäre, müssten wir diesen Mann verpflichten. Mindestens aus dem Grund, dass er keine Tore mehr gegen uns schießen kann.

    Auch wenn's böse klingt, deswegen hat man Reichel verpflichtet, bloss für uns klappt nichts

    Reichel haben wir zu spät verpflichtet. In der 3. Liga hätte er mit Braunschweig uns nicht mehr schaden können.;)


    Im Ernst, ich glaube, dass Reichel diese Saison noch für uns einnetzt.

    Für mich bleibt er ein torgefährlicher Außenverteidiger. Er wird es noch zeigen.

    Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das was uns fehlt.

    Artur Schopenhauer

  • Die Schläfrigkeit nach der Pause hat mich schon verwundert, denn seit wann kommen wieder denn wieder so spät aus der Kabine? Die Heidis waren ca. 2 -3 Minuten vor uns wieder aufm Platz, der SR konnte beim Warten auf uns sogar noch Ballkunststückchen machen und wir traben dann tiefenentspannt wieder zurück aufn Rasen.

    Eigentlich sind wir doch um diese Schläfrigkeit zu vermeiden, seit langem deutlich vor den Gegnern aufn Platz gekommen. Hat ja dann auch nur 3 Minuten gedauert, in denen wir nicht einmal bewusst an den Ball gekommen sind, bis es 1:1 stand.X(

    UNVEU

  • Die Schläfrigkeit nach der Pause hat mich schon verwundert, denn seit wann kommen wieder denn wieder so spät aus der Kabine? Die Heidis waren ca. 2 -3 Minuten vor uns wieder aufm Platz, der SR konnte beim Warten auf uns sogar noch Ballkunststückchen machen und wir traben dann tiefenentspannt wieder zurück aufn Rasen.

    Eigentlich sind wir doch um diese Schläfrigkeit zu vermeiden, seit langem deutlich vor den Gegnern aufn Platz gekommen. Hat ja dann auch nur 3 Minuten gedauert, in denen wir nicht einmal bewusst an den Ball gekommen sind, bis es 1:1 stand.X(

    UNVEU

    Schweizer reden etwas langsamer?;)

    Aufstiegstrainer Saison 2018/2019, Urs Fischer:

    “Am Ende bekommst du das, was du verdienst.“

    :hail

  • Hätte die Bestellung vor dem Spiel aufgeben müssen... Einmal Schnattertier kross (oder kroos) mit süßsaurer Soße, bitte.

    Gefühlt ist der schon immer dabei - muss steinalt sein - und immer der Spielverderber.

    Ach, das ist Union! Als nächstes kommt Paderborn. Beißen, Treten, Treffen und Gewinnen! Also, wir natürlich.

    Zumindest ist Schnatterer für mich nach Lumpi Lambertz das Gesicht der 2. Liga, vor dem ich voller Respekt den Hut ziehe!!!

    Schnatterer ist der zehnmal bessere Fussballer, insofern hinkt der Vergleich mit dem allzu überschaubaren Lambertz. Den hätte ich niemals nie haben wollen, Schnatterer hingegen schon.

  • Ich hätte auch eine Daumen hoch machen können, aber ein 100% sehe ich auch so Kommentar ist besser.

  • Nö, Schokolade stopft ja bekanntlich.

    ;)

  • Reklame:
  • Die Schläfrigkeit nach der Pause hat mich schon verwundert, denn seit wann kommen wieder denn wieder so spät aus der Kabine? Die Heidis waren ca. 2 -3 Minuten vor uns wieder aufm Platz, der SR konnte beim Warten auf uns sogar noch Ballkunststückchen machen und wir traben dann tiefenentspannt wieder zurück aufn Rasen.

    Eigentlich sind wir doch um diese Schläfrigkeit zu vermeiden, seit langem deutlich vor den Gegnern aufn Platz gekommen. Hat ja dann auch nur 3 Minuten gedauert, in denen wir nicht einmal bewusst an den Ball gekommen sind, bis es 1:1 stand.X(

    UNVEU

    Es gab Zeiten, da wurden in der Halbzeitpause kurz vor den zweiten 45 Minuten noch so nebenbei ein paar Übungseinheiten als Wachmacher absolviert....:/

  • Bei den Duellen gegen die direkten Konkurrenten um die oberen Plätze in der Rückrunde steht es jetzt 1:2 (St.Pauli, Kiel, Heidenheim) gegen uns, der Ausgleich gegen Paderborn zuhause ist damit Pflicht...

    Klar, hätte ganz anders ausgehen können, ist es aber nicht, was auch einen Aussagewert hat. Wie schon der Unionfux zurecht schrieb, ein wenig scheint uns halt zu fehlen - und das reicht manchmal in dieser megaengen Liga, was die Leistungsdichte und Mentalität angeht, um knapp zu verlieren oder Punkte liegen zu lassen.


    Zur PK: Schön, wie "Mathias Koch, Bild" (sic!) zweimal mit seiner wahren Identität aufgerufen wurde - ja , ja, "freier Journalist" - .... und Frank Schmidt ihn auskonterte: "Nein, es ist nicht "unionspezifisch", ich bin immer heiß auf Gewinnen, auch beim Kartenspiel zuhause... ;)(...) Das hat was mit Einstellung zum Leben und Beruf allgemein zu tun." Fand ich jut.


    Trotzdem sind Niederlagen am Freitag nicht mein Lieblingsstart ins Wochenende....

    Wir brauchen neue Lösungen für Druckphasen nach eigener Führung... Urs Fischer meinte wohl u.a. genau dies nach dem Spiel mit "wir müssen besonders die 15 Minuten nach der Pause uns genauer anschauen und analysieren"....

    Könnte schon gegen Paderborn wieder so oder ähnlich eine Aufgabe werden....



    "The ability to change your mind is a superpower"


    The rate at which your learn and progress in the world depends on how willing you are to weigh the merit of new ideas , even if you don't instinctively like them". Ray Dalio

  • Abharken, mehr wie ein Unentschieden wäre mit unserer Truppe nicht drin gewesen heute. Da fehlt der absolute Wille, jedes Spiel zu dominieren. Nicht das Fußballerische fehlt, im Kopf fehlts, das ist das Problem bei unsern Spielern. Hauptsache die Auswärts Fahrer die alles gegeben haben kommen gut nach Hause.

    Die wissen nicht einmal, daß im Ball Luft ist. Die glauben doch, der springt, weil ein Frosch drin ist.

  • Heute frage ich moch schon, warum wir auf die durchaus erwartbare Pressing-Attacke der Heidenheimer weder mental noch taktisch vorbereitet schienen - zumindest hatten wir nicht die adäquaten Mittel parat...., um uns rechtzeitig zu befreien. Dass einfaches Runterspielen gegen Frank Schmidt's Heidenheim nicht funktionieren würde, war eigentlich absehbar.

    Okay, dass Hübners Kopfball vor dem 1-2 direkt bei Schnatterer landete, war auch (erzwungenes) Pech, aber irgendwie war es halt auch mehr als nur Pech, das Spiel so gedreht zu kommen.


    Wir kommen spät und bräsig aus der Kabine, bekommen die Flatter, anstatt wirklich auf Sieg zu gehen. Und hinterherlaufen unter diesen Bedingungen ist immer schwierig....

    Zu arbeiten ist neben der Taktik tatsächlich auch am mentalen Bereich.

    Und dennoch: Noch ist alles möglich, sogar Platz 2.



    "The ability to change your mind is a superpower"


    The rate at which your learn and progress in the world depends on how willing you are to weigh the merit of new ideas , even if you don't instinctively like them". Ray Dalio

  • "1-2 wäre dann nur die reine Auswärtsbilanz gegen die Mitkonkurrenz in der Rückrunde"

    Mann muss sich nur Mühe geben und schon kommt das negative Ergebniss raus.


    Aber watt weeß ick schon, außer wie Union in Heidenheim verliert.

    Leider keine Überraschung im schwäbischen, nun müssen sie mich gegen Baume überraschen sonst grüßt doch noch das Murmeltier.


    Stimmt, Freitagsspiele in Kiel machen mehr Spaß.

    7.9.96 Union:Energie= 0:4-Ick kam, Ick sah, ick war valiebt!
    Mir ejal wie Ihr meine Tante nennt.Ick nenn se Hertha!
    Berlin, Berlin Eisern Berlin!

  • Benatz Es nützt ja nichts, aber unterm Strich ist das das nüchterne Resultat. Beim Pauli-Spiel hatte allerdings Schiri Winkmann recht unrühmlich seine Finger oder besser Pfeife mit im Spiel (auch hier vieldiskutiert...), das räume ich gerne ein.


    Genau wie wir zuhause extrem solide punkten, auch bei spielerisch schwächeren Auftritten.


    Es ist wie es ist. Der wahre Sprung kann und müsste auswärts erfolgen, wenn es denn für Platz 3, vor allem aber Platz 2 reichen soll.



    "The ability to change your mind is a superpower"


    The rate at which your learn and progress in the world depends on how willing you are to weigh the merit of new ideas , even if you don't instinctively like them". Ray Dalio

  • Reklame: