Netzathleten

1. FC Union Berlin - 1. FC Magdeburg

  • Philberlin


    Da bin ich bei Dir. Wobei Hertha als Stadtrivale schon noch was anderes ist und es, wie Du ja auch sagst, recht galant formuliert ist.

    Pfeife nie die eigene Mannschaft aus.

    Gehe nie vor Abpfiff aus dem Stadion.

    Mache niemals einen aus dem Team zum Sündenbock.

    Heiserkeit ist der Muskelkater der Unioner.

  • Atze65

    Wie armselig ihr seid zeigt sich daran vor jedem Spiel ein Lied zu intonieren, um euren Hass gegen einen Verein auszudrücken der gar nicht an dem Spieltag eurer Gegner ist. Passte ja in dieser Saison lediglich 2 Mal und wird hoffentlich auf Ewigkeit nicht mehr vorkommen. Leute wir du und die Vollhonks von 3Stern08 sind für mich einfach lebende Sch....

    Ich jedenfalls ertrage es mit Bauchgrummeln, wenn ich auf dem Heimweg nach unseren Spielen stets unter der Hämmerlingbrücke

    ---das Dynamo-Scheiß-Lied hören muss... ;-)

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • was wiederum bei mir gar keine erpelpelle erzeugen konnte. lag vielleicht daran, dass ich animierende maskottchen noch nie wirklich mochte. egal wo.

    Ach komm, Du bist doch nur neidisch!!:doofy

    ... von wegen animiert ... 8o

    ick bin mir selber ritter jenug, um mich selber in animatöse stimmung zu bringen..... 8o

  • Atze65

    Wie armselig ihr seid zeigt sich daran vor jedem Spiel ein Lied zu intonieren, um euren Hass gegen einen Verein auszudrücken der gar nicht an dem Spieltag eurer Gegner ist. Passte ja in dieser Saison lediglich 2 Mal und wird hoffentlich auf Ewigkeit nicht mehr vorkommen. Leute wir du und die Vollhonks von 3Stern08 sind für mich einfach lebende Sch....

    Ich jedenfalls ertrage es mit Bauchgrummeln, wenn ich auf dem Heimweg nach unseren Spielen stets unter der Hämmerlingbrücke

    ---das Dynamo-Scheiß-Lied hören muss... ;-)

    Ich gebe Dir da vollkommen recht. Ich schaue auch in die Gesichter und bin mir sicher das es meist die Nachwende Generation ist. Ich kann es auch nicht verstehen das Einige sich an denen hoch ziehen. Die dürfte nach dem geleisteten bei Union nicht mal mehr eine Randnotiz sein. Ganz abgehoben wird es wenn mir jemand der 25 war, vor 3 Jahren, mir erklären wollte wie das in der Oberliga so war und wahrscheinlich nicht wußte was "Sportfreund" Frenzel für eine Rolle spielte.

    Unter der Brücke bemerke ich auch das es nicht weniger wird, sondern eher mehr.

    Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

  • Wo schrieb ich denn früher war alles besser? Richtig, nirgendwo! Ich weiß nur wie es früher war und kann mich zB noch an Spiele gegen Dresden erinnern, da kam das scheiß Dynamo allein vor dem Spiel schon 3mal öfter VOR dem Spiel als heute während der ganzen 90min. So lange ist das auch noch nicht her, geht so in Richtung deiner Anfangszeit. Daher sehe ich das auch entspannter, wenn jetzt hin und wieder etwas Anti dazu kommt. Gehört halt dazu.


    Und oft hat sowas auch nichts mit Respektlosigkeit zu tun, sondern mehr mit Frotzelei. Übrigens kommt das "Arschloch" bei der Aufstellung auswärts... So weiß man also Gastfreundlichkeit zu schätzen.;)


    Wie gesagt, weiß halt nur was früher abging und dagegen ist heute Kindergeburtstag. Ich finde es gut, das Support im Vordergrund steht, aber so ein bisschen Anti gehört halt dazu. Und es gibt auch Spiele, da kommt was gegen Union, da gibt es was gegen den Gegner und hinterher trinkt man dennoch zusammen ein Bier.;)

    Ich werde bleiben wie ich bin,

    Werd immer der sein der ich war,

    Einer der Letzten an der Theke,

    Einer der Letzten seiner Art,

    Und wisst ihr was ihr könnt mich mal,

    Ihr könnt mich immernoch mit eurer halbgaren Moral -

    Ich bleibe wie ich bin,

    Leckt mich am Arsch -

    Ich bleibe wie ich bin.

  • Gemeinsam Bier trinken sollte immer möglich sein, es sei denn das Gegenüber ist nur auf Krawall aus.

    Was früher war soll genau da bleiben, denn wenn ich manchen Nebenstehern zuhöre war das kein Spass.

    Und das Auswärtsfans in Masse nicht den Querschnitt des Gesamt-Publikums darstellen ist mir auch klar. Klartext: Die Meisten sind keine Chorknaben!




    P.S.Ich bin übrigens froh, das andere Foristen die „Dynamo“-Rufe aufgegriffen haben. Ich kann es auch nicht mehr hören.

    Pfeife nie die eigene Mannschaft aus.

    Gehe nie vor Abpfiff aus dem Stadion.

    Mache niemals einen aus dem Team zum Sündenbock.

    Heiserkeit ist der Muskelkater der Unioner.

  • Siehst du, soweit sind wir doch gar nicht auseinander. Ich geh halt nur offen und ehrlich mit der Vergangenheit um, ohne sie zurück haben zu wollen.


    Mit dem Scheiß Dynamo versteh ich allerdings auch nicht. Beim Spiel gegen die - ja gehört unbedingt dazu. Aber ohne die?! Hab ich nach dem Spiel nur Union und eben das Spiel im Kopf, aber ganz bestimmt nicht die.

    Ich werde bleiben wie ich bin,

    Werd immer der sein der ich war,

    Einer der Letzten an der Theke,

    Einer der Letzten seiner Art,

    Und wisst ihr was ihr könnt mich mal,

    Ihr könnt mich immernoch mit eurer halbgaren Moral -

    Ich bleibe wie ich bin,

    Leckt mich am Arsch -

    Ich bleibe wie ich bin.

  • Jetzt wird langsam ein Schuh draus!


    Magdeburg-Sieg abhaken und Sonntag auf das Beste hoffen.


    Werde auf denn Parkplatz sein!

    Pfeife nie die eigene Mannschaft aus.

    Gehe nie vor Abpfiff aus dem Stadion.

    Mache niemals einen aus dem Team zum Sündenbock.

    Heiserkeit ist der Muskelkater der Unioner.

  • Reklame:
  • Oben auf der Haupttribüne mit zwei jungen FCM-Mädels während des Spiel 1. HZ kurz ins Gespräch gekommen: Sie -> Wir Ostklubs halten doch zusammen! Icke -> Im Leben nicht!


    Die Zeit war zu kurz um zu erklären, warum ich zwar alte Derby's mag, aber lieber nach Pauli oder Kiel fahre.


    Vielleicht bin ich hier aber auch im falschen Faden ... :nixweiss:


    P.S.: Das Video von oben auf den FCM Gästebereich herunter kennt sicher jeder. So was krankes hab selbst ich in den Jahrzehnten nicht sehr oft gesehen - um das mal höflich auszudrücken. Abgesehen davon, dass hier versucht wurde, unser Wohnzimmer zu zerlegen.


    Deshalb: gut so, weg mit dem Dreck in die 3. Liga. die beiden o.g. mögen mir verzeihen.

    Ich habe noch nie so viele glückliche Menschen gesehen wie in den zwei Tagen nach dem Aufstieg :schal:

  • Atze65

    Wie armselig ihr seid zeigt sich daran vor jedem Spiel ein Lied zu intonieren, um euren Hass gegen einen Verein auszudrücken der gar nicht an dem Spieltag eurer Gegner ist. Passte ja in dieser Saison lediglich 2 Mal und wird hoffentlich auf Ewigkeit nicht mehr vorkommen. Leute wir du und die Vollhonks von 3Stern08 sind für mich einfach lebende Sch....

    Ich jedenfalls ertrage es mit Bauchgrummeln, wenn ich auf dem Heimweg nach unseren Spielen stets unter der Hämmerlingbrücke

    ---das Dynamo-Scheiß-Lied hören muss... ;-)

    Das ist Tradition!

    Aber warum die Magdeburger Sch... Union singen? Wahrscheinlich ertragen sie es als ehemaliges Schwergewicht im Ostfußball einfach nicht, dass der "Underdog" Union sie in vielerlei Hinsicht abgehangen hat. Neid nennt man das wohl.8)

    "Wenn einer, der mit Mühe kaum, geklettert ist auf einen Baum,
    schon meint, daß er ein Vöglein wär, so irrt sich der." (W.Busch)

  • Manno der der alte DDR Scheiß ist 30 Jahre vorbei. Ich war schon 1977 dabei. Da war es so kalt und so voll auf der Gegengerade , da haben einige ihr Bier auf den Rängen entsorgt. Vergangenheit. Kult? Soll jeder darüber denken was er will. Hubschraubereinsatz, Schiri Schwarze Sau war damals normal. Heute sehe ich den Gegner als Spieler und Fan einfach nur als sportlich fairen Gegenspieler. Fair Play ist das Motto. Und wenn es sein muss dann heißt es Wir sind eure Hauptstadt ihr Bauern und wenn es noch mehr sein muss Dann ist auch SCHEISS FORTUNA ok. :schal:

    Heute heisst der "Gegner" Hoffenheim und RB.

  • Ich jedenfalls ertrage es mit Bauchgrummeln, wenn ich auf dem Heimweg nach unseren Spielen stets unter der Hämmerlingbrücke

    ---das Dynamo-Scheiß-Lied hören muss... ;-)

    Das ist Tradition!

    Aber warum die Magdeburger Sch... Union singen? Wahrscheinlich ertragen sie es als ehemaliges Schwergewicht im Ostfußball einfach nicht, dass der "Underdog" Union sie in vielerlei Hinsicht abgehangen hat. Neid nennt man das wohl.8)

    Von denen,

    die noch heute unter der Brücke singen war garantiert kaum jemand am 21.8.2005 dabei, von viel früher will ich gar nicht sprechen... :opi:




    https://t1p.de/xohk

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • Woher willst du das wissen? Okay, ich war nicht da. Aber zum Rückspiel (das mit dem Spielabruch) war ich. Umso inbrünstiger singe ich also unter der Brücke.:)

    "Wenn einer, der mit Mühe kaum, geklettert ist auf einen Baum,
    schon meint, daß er ein Vöglein wär, so irrt sich der." (W.Busch)

  • Knapp 14 Jahre danach sollte doch die "Tradition" des <<<Hasses>>> nur noch auf Augenhöhe gerechtfertigt sein, sind die aber seit dem nicht mehr ...bis in alle Ewigkeit...

    :schal::opi:

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • Sooo, mal durch den Fred gkämpft. Warum diesem Spiel (obendrein nach einem wichtigen Sieg) soviel Bedeutung beigemessen wird:nixweiss:

    Die Kartoffeljungs haben sich erwartungsgemäß daneben benommen, wir fahren nach Bochum, die Jungs nächste Saison nach "jwd". Im übrigen ging die "Provokation" nicht von der WS aus. Es hing geraume Zeit ein "Verbrüderungslappen" mit den BeViehs am Fluchttor des Gästeblocks. Nur zur Info...!

  • Sooo, mal durch den Fred gkämpft. Warum diesem Spiel (obendrein nach einem wichtigen Sieg) soviel Bedeutung beigemessen wird:nixweiss:

    Die Kartoffeljungs haben sich erwartungsgemäß daneben benommen, wir fahren nach Bochum, die Jungs nächste Saison nach "jwd". Im übrigen ging die "Provokation" nicht von der WS aus. Es hing geraume Zeit ein "Verbrüderungslappen" mit den BeViehs am Fluchttor des Gästeblocks. Nur zur Info...!

    Ja da habe ich auch beobachtet. Nur ist es irgendwelchen Spinnern gelungen ein Stöckchen hin zu halten & einige zartbeseitete sind gern drüber gesprungen. Man sollte bei uns mal reflektieren wo Union steht & wo Magdeburg, mit ihren Freunden stehen. Diesen Weinroten Holzköpfe wird bei uns, unter den gegebenen Bedingungen, viel zu viel Bedeutung zu gemessen. Die befinden sich in den Niederungen des Ostdeutschen Fußball.


    Nur ein Beispiel wie diesen an Minderwertigkeit Leidenden Bedeutung zu gemessen wird, die ihnen nicht zu steht.

    Z.B. S-Brücke Hämmerlingstr. Wenn nach Spielen gegen Fürth, Aue oder auch Duisburg dieses dy.dy....gesungen wird. Mich würde interessieren wo der Zusammenhang zu diesen Mannschaften besteht.



    Es ist doch ziehmlich einfach erhebt nicht künslich, diese Idioten aus dem Sportforum,sie sind es einfach nicht wert. Aroganz passt zu Union, nach meinem Verständnis, überhaubt nicht.

    Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

  • Reklame: