Netzathleten

Der Blick nach unten - Die 2.Bundesliga

  • Ich fand das DD-Transpi 2018 auch schon unter aller Sau


    Aber das was danach kamvon Pauli kam war schon pervers


    Scheisse für alle, die sowas überhaupt in unsere Stadien bringen. Und da halte ich, zumindest bedingte Stadionverbote durchaus für richtig, so man die Typen überhaupt ermittelt.

    Bei den Stickers wird es ungleich schwerer, leider.

    UNVEU

  • Beide Spiele heute Abend gehen unentschieden aus.


    ST. Pauli- Dresden 0:0

    Heidenheim- Nürnberg 2:2


    Das 0:0 nützt keinem so richtig im Abstiegskampf.


    Heidenheim verliert die Tuchfühlung zur Spitze.


    Wenn es eine Nutznießer gibt dürfte es Nürnberg sein.

    Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

  • mein Gott die belegen sich gegenseitig...


    und wer nun über diese achso magische Linie zuerst rüber war, ist doch egal,


    letztlich machen beide weiter, und keiner wird aufhören...


    warum also bei einem, nur weil es in sein eigenes politisches Lager passt der Aufschrei, und bei den anderen eben nicht, das is viel schlimmer!!!


    is es unter der Gürtellinie? ja, sollte es nich sein? ja, is es aber so? ja, kann man als aussenstehender drüber schmunzeln? ja, kann ich schmunzeln? mir egal, sollen die machen, mir völlig hupe, weder aufschrei noch irgendwas, mein gott, es sind aufkleber, von menschen...


    sry leute, nich unsere baustelle

  • naja, es sind Aufkleber...


    mein Gott, der Teufel ist nicht überall, und gerade bei Aufklebern, sollte man auch mal Leine lassen können.

    Finde diese Leine scheußlich, abartig! Möchte wissen was gesagt wird, wenn das richtig ausartet, ob man dann immer noch meint, naja sind ja nur Dredner oder St Paulianer:nixweiss:.

  • Ob es eine politische Lager Sache ist lasse ich mal dahin gestellt. Unabhängig von den Lichterzeugern ist es Respektlos gegenüber den Dresdnern.

    Ich bin alt genug und durfte den Erzählungen meiner Oma folgen, die Bomben noch erlebt hat. Darüber macht man keine Witze oder was diese Aufkleber auch waren .

    Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

  • Ob es eine politische Lager Sache ist lasse ich mal dahin gestellt. Unabhängig von den Lichterzeugern ist es Respektlos gegenüber den Dresdnern.

    Ich bin alt genug und durfte den Erzählungen meiner Oma folgen, die Bomben noch erlebt hat. Darüber macht man keine Witze oder was diese Aufkleber auch waren .

    Das hat mit politischen Lager nichts zu tun, sondern mit Repekt gegenüber den Menschen, die diese Drecksbomben sowie das drum herum erleben mussten.

  • Ob es eine politische Lager Sache ist lasse ich mal dahin gestellt. Unabhängig von den Lichterzeugern ist es Respektlos gegenüber den Dresdnern.

    Ich bin alt genug und durfte den Erzählungen meiner Oma folgen, die Bomben noch erlebt hat. Darüber macht man keine Witze oder was diese Aufkleber auch waren .

    Das hat mit politischen Lager nichts zu tun, sondern mit Repekt gegenüber den Menschen, die diese Drecksbomben sowie das drum herum erleben mussten.

    Wir beide sind uns da einig.

    Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

  • Selbstverständlich hat das was mit politischem lagerdenken zu tun. sowas kommt bei raus wenn das rote st.pauli auf die

    braune sgd trifft. dann provoziert die eine seite mit bomberharris und die andere will eine u-bahn bauen ....


    zurück zum sportlichen. von mir aus können beide absteigen.

    dann wäre mal wieder stimmung in liga 3. und dann muß noch neuhaus mit bielefeld aufsteigen und minge (der ihn bei der sgd entlassen hat) dreht durch und fällt vielleicht selber vom karussel.

    ---1.FC Union Berlin, Tradition seit 1906 ---

    ---Alte Försterei, Unser Stadion seit 1920 ---

  • naja, es sind Aufkleber...


    mein Gott, der Teufel ist nicht überall, und gerade bei Aufklebern, sollte man auch mal Leine lassen können,


    berücksichtigt man noch das freundschaftliche Verhältnis der beiden die letzten Jahre, freu ich mich viel mehr auf die geschmacklose Antwort von Dresden im nächsten halben Jahr, als hier ein auf pikiert zu machen...


    ...ein wenig mehr Geschichtsbewusstsein könnte Dir gut zu Gesicht stehen! Egal, von wem bzw. gegen wen solche Aufkleber gemacht sind, das ist blinder Hass und Fanatismus und allerunterste Schublade!


    Gerade bei Deiner beruflichen Verantwortung irritiert mich Deine verharmlosende Aussage, um nicht zu schreiben: sie erschreckt mich!


    Freue Dich nur ruhig auf die Antwort und hoffe, dass diese nur auf auf einem Banner erfolgen wird...

    ...sollte Ihnen der Beitrag nicht gefallen haben, wäre ich Ihnen für Ihre Missfallensbekundung zu Dank verpflichtet...

  • Reklame:
  • Wo war die Empörung über den Hertha-Aufkleber in altdeutscher Schrift "Auf nach Köpenick" und Fliegerbomben vor dem Hinspiel FCU-BSC?


    PS:

    Natürlich geht das zu weit was Pauli da heute trieb.

    5.2:11


    2:1-09-2014


    27.05.2019


    Ich spreche fließend ironisch und das mit sarkastischem Akzent.


    Bitte nicht knuddeln, ich habe Liebkose-Intoleranz



  • Wo war die Empörung über den Hertha-Aufkleber in altdeutscher Schrift "Auf nach Köpenick" und Fliegerbomben vor dem Hinspiel FCU-BSC?


    PS:

    Natürlich geht das zu weit was Pauli da heute trieb.

    Das war albern, kindisch und bockig. Mehr nicht.

    Und damit gut, mit herbeigezogenen Vergleichen mit der Tante.

    Die braucht, wie wir wissen, andere Themen, um im Gespräch zu sein, um iwie “interessant“ zu wirken/sein zu wollen...:D:wurst:

    Aufstiegstrainer Saison 2018/2019, Urs Fischer:

    “Am Ende bekommst du das, was du verdienst.“

    :hail

  • Reklame: