Netzathleten

JWD-Pokal 2019

  • Die kommende Saison steht schon wieder kurz bevor, die meisten sind wahrscheinlich schon aus dem Urlaub zurück. Höchste Zeit, wie jedes Jahr die Frage in die Runde zu werfen, ob und wenn ja, wer es 2018/19 verdient hätte, unsere Anerkennung in Form des Gastgeberpreises, der da JWD-Pokal heißt, zu bekommen. Wo war es am angenehmsten, am entspanntesten, wo gab es keine bösen Zumutungen, wo fährt man gerne hin? Natürlich ganz unabhängig vom Spielergebnis.


    Letztes Jahr haben bekanntlich die (von uns liebevoll so genannten) Schachtscheißer zum zweiten Mal den Pokal bekommen, und das nach sehr einhelliger Meinung völlig verdient.


    Aber wie sieht es dieses Mal aus? Eure Meinungen sind gefragt, die Diskussion ist eröffnet.


    Hier das Kleingedruckte:

    Der Verein, der uns Auswärtsfans im Rahmen eines Pflichtspiels in der vergangenen Saison "janz weit draußen" am anständigsten, freundlichsten, fairsten behandelt hat, soll eine Auszeichnung erhalten. (Die Frage, ob bei Vereinen, wo wir zweimal zu Gast waren, beide Spiele zählen oder nur das bessere, scheint mir wohl eher nur theoretischer Natur zu sein.) JWD = Jut war't, danke. Dabei darf durchaus mit einem Auge auch auf die Rahmenbedingungen gelinst werden, die die jeweilige Stadt als Ganzes geboten hat. Vordergründig ist aber nicht der Polizeieinsatz, das Bierangebot in den umliegenden Kneipen oder die Dienstfertigkeit der ortsansässigen Erotikbranche zu bewerten, sondern das, was der Verein selbst in der Hand hat oder zumindest beeinflussen kann.


    Liste der bisherigen Preisträger:

    SV Sandhausen

    1. FC Kaiserslautern

    FC Augsburg

    Erzgebirge Aue

    FSV Frankfurt

    VfR Aalen

    SpVgg Greuther Fürth

    SC Freiburg

    SpVgg Greuther Fürth

    Erzgebirge Aue


    Auch noch einmal zur Erinnerung: Dieses Forum ist nicht das einzige Medium, das zur Entscheidungsfindung herangezogen wird. Dieses Jahr werden wir auch die Umfragenauswerter und -innen der FuMA fragen, welche Erkenntnisse sich aus den Spieltagsumfragen ergeben. Letzten Endes entscheiden die Mitglieder des VIRUS. Aber sie werden wie immer das Votum der hier versammelten Forengemeinde gebührend berücksichtigen.









  • In Relation zur Masse der 6.000 Auswärtsunioner fand ich den Einlass ins Volksparkstadion recht entspannt, die Ordner auch im und am Gästeblock o.k.! Die Versorgung war im Stadionumfeld - auch nach dem Spiel - noch voll im Einsatz, Parkerei i.O. - waren allerdings auch beizeiten vor Ort.

    Vielleicht gewinnt ja der HSV nach langer Zeit wieder mal einen Pokal!!8o


    Meine zweite Empfehlung ist Paderborn.

  • Ick fand Bochum irgendwie geil. 8)

    Gut war dort die Freigabe der kompletten Hintertorseit. Die Höchstpunktzahl für Bochum verhindert allerdings, dass auf der Kreuzung in Stadionnähe nach dem Abpfiff das Bier schnell alle war (was hätten die gemacht, wenn wir aufgestiegen wären?) und außerdem eine handvoll Doofe, die nach dem Spiel meinten, gehässige Lieder singen müssen.

  • Reklame:
  • Ick fand Bochum irgendwie geil. 8)

    Wo du es gerade erwähnst, an Bochum fand Ick den Einsatz unserer “Rollendes-Zeughaus-Mitarbeiter“ endgeil!

    Dank Ihnen, konnten z.B. ErftkreisUnioner nebst Gemalin am Spiel teilnehmen. :thumbup:

    Einlass war sehr entspannt! Bier schmeckte!:beer

    Meine Stimme geht dennoch an Fürth. Wie in meinem Spieltagsbericht nachzulesen, versorgten doch die Catering-Mitarbeiter durstige Unioner, laaaaaaange! vor der Öfffnung mit labendem Hopfensmoothie bei brütender Hitze! Dafür nochmals Daumen hoch!:thumbup::thumbup::thumbup:


    Und einen :thumbdown:für die salzigen Würstel.

    :)


    Und nochmal :thumbup:für historischen Shirt-Kauf, Danke Mario!:schal:

    Aufstiegstrainer Saison 2018/2019, Urs Fischer:

    “Am Ende bekommst du das, was du verdienst.“

    :hail

  • Meine Stimme geht dennoch an Fürth. Wie in meinem Spieltagsbericht nachzulesen, versorgten doch die Catering-Mitarbeiter durstige Unioner, laaaaaaange! vor der Öfffnung mit labendem Hopfensmoothie bei brütender Hitze! Dafür nochmals Daumen hoch!:thumbup::thumbup::thumbup:

    Ach wegen euch- die Stunden vorher in Fürth rum lungerten, durfte ich (wir) nach dem Spiel bluten? :opi:;)

  • Meine Stimme geht dennoch an Fürth. Wie in meinem Spieltagsbericht nachzulesen, versorgten doch die Catering-Mitarbeiter durstige Unioner, laaaaaaange! vor der Öfffnung mit labendem Hopfensmoothie bei brütender Hitze! Dafür nochmals Daumen hoch!:thumbup::thumbup::thumbup:

    Ach wegen euch- die Stunden vorher in Fürth rum lungerten, durfte ich (wir) nach dem Spiel bluten? :opi:;)

    Ich glaube, du hattest während des Spieles genug flüssige Versorgung...8o:beer

    Aufstiegstrainer Saison 2018/2019, Urs Fischer:

    “Am Ende bekommst du das, was du verdienst.“

    :hail

  • Ach wegen euch- die Stunden vorher in Fürth rum lungerten, durfte ich (wir) nach dem Spiel bluten? :opi:;)

    Ich glaube, du hattest während des Spieles genug flüssige Versorgung...8o:beer

    Kann mich gar nicht erinnern8o- aber im Ernst, ganz normaler Genuss der flüssigen Versorgung- musste schließlich mit dem Zug auch wieder zurück. Wenn es ausgeartet wäre, dann könnte es sein, das ich jetzt noch nicht zu Hause sein würde. Habe doch schlechten Orientierungssinn;)

  • Ich glaube, du hattest während des Spieles genug flüssige Versorgung...8o:beer

    Kann mich gar nicht erinnern8o- aber im Ernst, ganz normaler Genuss der flüssigen Versorgung- musste schließlich mit dem Zug auch wieder zurück. Wenn es ausgeartet wäre, dann könnte es sein, das ich jetzt noch nicht zu Hause sein würde. Habe doch schlechten Orientierungssinn;)

    Das mit der Erinnerung könnte ein Hinweis sein....8o

    Aufstiegstrainer Saison 2018/2019, Urs Fischer:

    “Am Ende bekommst du das, was du verdienst.“

    :hail

  • Reklame: