Netzathleten

Unioner wir müssen reden

  • Und das bedeutet, dass man jeden Scheiß gefälligst zu tolerieren hat; oder was?


    Ich empfände es als sehr notwendig und nützlich, wenn intern mal in der Winterpause eine Bilanz der Hinrunde gezogen wird. Über alle Themen, die sich aus dem veränderten Umfeld aus Fansicht bzw. für Fans so ergeben haben. Öffentlich oder in Foren sind solche Diskussionen erfahrungsgemäß völlig kontraproduktiv.

  • Mich würde generell interessieren: haben diese Leute, die vermummt in ein Stadion gehen bzw. reinstürmen und/oder Pyrotechnik einigermaßen gezielt auf andere abzufeuern und bewusst in Kauf nehmen, andere, ganz normale Stadionbesucher zu verletzen (und damit meine ich durchaus beide Fanlager, auch wenn es da natürlich Unterschiede gab), haben diese Leute eine Familie, eine Frau oder Freundin, Kinder etc. pp.? Benehmen sie sich außerhalb eines Stadions, so unter der Woche, auch nur annähernd ähnlich oder würden sie wollen, dass ihre Kinder, Frauen etc. pp. von irgendjemandem so behandelt werden?

    Kann man das tatsächlich hier und da entschuldigen mit "Unfall" (ernsthaft??) oder "Ja, das sind halt ein paar von den Jungschen bzw. Ultras..." etc. pp.

    Berechtigt einen das "jungsch" sein oder "Ultra" sein zu besonderen moralischen Ausnahmen? Ist ein Stadion (oder Teile davon) bis zu einem gewissen Grade ein rechtsfreier (und damit meine ich nicht unbedingt das juristische Recht, sondern das, was man allgemein als richtig oder falsch empfinden sollte) Raum, in dem bestimmte Personen Kollateralschäden in Kauf nehmen dürfen, weil das doch gesunde Fussballhärte (Kopfschütteln 2 - die Rückkehr) ist? Darf man, weil man ganz in schwarz gekleidet ist und ein Derby stattfindet, sich benehmen, wie man gerade will, weil man doch schwarz trägt und wie wir alle wissen, das Warnung genug sein sollte?

    Und existiert irgendeine Form von Intelligenz und Reflexion in diesen Köpfen?

    Ich kenne durchaus Handlungen, die durch einen Affekt ausgelöst werden, aber all das waren keine Affekthandlungen, sondern geplant oder bewusst in Kauf genommen.

    Ich werde für all die obigen Fragen wohl kaum erschöpfende Antworten finden und ob es Sinn macht, das alles in einem Forum zu formulieren, ist auch fraglich.

    Aber was gibt es da noch auszudiskutieren ("Sprecht sie doch einfach mal an..."), welche Entschuldigung oder auch nur Erklärung will ich dafür finden? Und auch unbestrittene Verdienste an anderer Stelle relativieren da gar nichts.


    Meine Frau kommt seit über zehn Jahren mit zu dem Verein, an den ich seit vierzig Jahren ein Teil meines Herzens verloren habe, ist Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer. Am Samstag hatte sie (gestanden, weiß Gott nicht ängstlich und klug) zum ersten Mal Angst in der Alten Försterei. Und ich konnte die irgendwann nicht mehr so wirklich zerstreuen.

    Ein Großteil dieser unwohlen Gefühle gingen natürlich, sich steigernd, von den Hertha-Wasauchimmern aus, aber die vermummten Jungs auf der anderen Seite taten dann ein Übriges.


    Und wenn ich mir vorstelle, ihr wäre diese ganze Geschichte am Eingang passiert, die UnionJack geschildert hat und sie hätte sich verletzt (sie ist selbstständig und absolut auf ihre Hände angewiesen), sie wäre wohl nicht mehr mitgekommen. Und ich hätte sie verstanden.

    Und finden hier einige tatsächlich, dass man bis zu einem gewissen Grade damit rechnen muss?

    Nicht in meiner Alten Försterei, nicht in meinem Verein.

    Und all die, die das irgend relativieren oder sogar in a way ganz cool finden (jeder kann selber lesen, was hier von wem so geschrieben wurde), zeigen mir, dass das Problem durchaus vorhanden ist. Und sie tragen eine gewisse Mitschuld daran, dass ein Derby kein ja "Familienausflug ins Grüne" ist, sondern, zumindest partiell, eine Spielwiese für Vollidioten.

    Sicher ist diese Problem nicht so riesig bei uns (und es hilft wenig, zu dramatisieren), aber leider vorhanden und auch nicht zu verharmlosen.

    Zu Hertha - keine weiteren Worte. Aber das ist ja nun auch nicht mein Verein.

  • Ohne die Vermummten die die meiste Stimmung im Stadion machen haltet ihr doch nur die Fresse, warum geht ihr nicht nach Altglienicke oder zu TB? Schön mit dem selbst mitgebrachten Campingstuhl und Flaschenbier Fußball gucken.

    Jeder der gestern beim Spiel war und nicht heißer ist, braucht nicht wiederzukommen. Langweiler wie Euch gibt es genug. Ihr könnt zu Hertha gehen und vergesst Euer Sitzkissen und Decke nicht.

    Du bist übrigens einer derjenigen, den ich das Recht Abspreche, sich als Eiserner zu bezeichnen. Du bist einfach nur eine Schande für den Verein. Findest es gut, dass Frauen und Kinder umgerannt werden..?? Geht es noch. So was wie du sollte lebenslanges Stadionverbot bekommen.


    Geh zum FC Berlin, da gehören solche Helden wie du hin, genau solche Intelligenzlegastheniker sammeln sich da zuhauf, passte gut hin. :rolleyes:

    Augen und Ohren auf kann man auch von Frauen und Kinder verlangen, die sind ja nicht heimlich angeschlichen, das konnte man durchaus hören und dann sollte man Platz machen. Sowat wie Ihr sollte lieber zu Hause vor dem TV gucken ein Sky Abo ist noch billiger als ein Nachmittag in der alten Försterei.
    Was wollt Ihr alle auf der Waldseite?
    Und mit deinen Stadionverbot solltest Du Dir selber auferlegen. Sowas wie Dich Euch braucht Union nicht.

  • Diesen Selbstbefriedigungserguß meinst Du ernst?


    Ich schlage vor alle Frauen, Kinder, Alte über 50 jähriger Männer und Behinderte des Stadions zuverweisen.


    Damit so ein richtig wahrer Unioner, wie Du, loslegen kann.


    Ich bin nun schon ein paar Jahre bei Union , aber so viel Arroganz, gegen über anderen Unioner , habe ich noch nicht erlebt.


    Irgendwie werde ich den Verdacht nicht los das Du ein Troll bist.

    Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

  • NMB, das ist ignorant und eindimensional gedacht. 5 setzen. Wenn, wie geschildert, der Einlass von Vermummten überrannt wird, es billigend und rücksichtslos in Kauf genommen wird dass es unter den Stadionbesuchern Verletzte gibt, dann ist etwas völlig daneben gegangen und wird zur selbstdarstellerischen Spielwiese einer Minderheit. Das ist leider genauso bescheuert wie mit Raketen auf andere zu schießen. Ich werde mir auch von dir nicht vorschreiben lassen meinen geliebten 1. FC Union auf SKY zu schauen. Soweit kommt es noch. Verzieh dich hinter deine Clownsmaske.


    Eisernst

    Der Sailor

  • Nur nicht öffentlich, den da gehört ja nicht hin. Diskutiert schön hinter verschlossenen Türen. Die Vermummten und Durchbrecher haben öffentlich Union geschadet.

    Die Ultras führen keine öffentlichen Diskussionen, dass sollte nun langsam jeder wissen. Ich bin mir aber sicher, dass von Vereinsseite nun auch Druck ausgeübt wird, dass die grundsätzliche Unterstützung der Szene nicht für Vereinsschädigende Aktionen missbraucht wird.

    Auch von unseren Leuten hat jemand gestern negative Erfahrungen machen müssen, als er bei der Verteilung der Zettel half.

    Dafür bekommen die betreffenden Ultras nun eine schriftliche Reaktion.

    Aber nicht öffentlich!

    Na zum Glück gibt es dieses Forum. Sonst hätte ich von der Aktion am Einlass gar nichts mitbekommen. Die Ultras und die Szene regeln alles unter sich? Bloß nichts in die Öffentlichkeit bringen? Sagt Mal geht's noch. Leben wir in Russland oder was? Die Typen haben doch den Verein in der Öffentlichkeit geschadet, also müssen sie auch hinnehmen, dass es in der Öffentlichkeit zumindest in diesem Forum diskutiert werden darf. Ich für meinen Teil lehne jede Art von so hirnloser Gewalt ab.

  • Reklame:
  • So? Wo hast Du das gelesen, daß ich das verteidige? Ich schrieb nur, was ich sah.

  • Du bist übrigens einer derjenigen, den ich das Recht Abspreche, sich als Eiserner zu bezeichnen. Du bist einfach nur eine Schande für den Verein. Findest es gut, dass Frauen und Kinder umgerannt werden..?? Geht es noch. So was wie du sollte lebenslanges Stadionverbot bekommen.


    Geh zum FC Berlin, da gehören solche Helden wie du hin, genau solche Intelligenzlegastheniker sammeln sich da zuhauf, passte gut hin. :rolleyes:

    Augen und Ohren auf kann man auch von Frauen und Kinder verlangen, die sind ja nicht heimlich angeschlichen, das konnte man durchaus hören und dann sollte man Platz machen. Sowat wie Ihr sollte lieber zu Hause vor dem TV gucken ein Sky Abo ist noch billiger als ein Nachmittag in der alten Försterei.
    Was wollt Ihr alle auf der Waldseite?
    Und mit deinen Stadionverbot solltest Du Dir selber auferlegen. Sowas wie Dich Euch braucht Union nicht.

    Sag mal geht es noch? Leute wie du gehören vor den Bildschirm und nicht in unser Stadion. Echt mal, das sind Aussagen unter der Gürtellinie für jeden Familienvater.

  • Die Ultras führen keine öffentlichen Diskussionen, dass sollte nun langsam jeder wissen. Ich bin mir aber sicher, dass von Vereinsseite nun auch Druck ausgeübt wird, dass die grundsätzliche Unterstützung der Szene nicht für Vereinsschädigende Aktionen missbraucht wird.

    Auch von unseren Leuten hat jemand gestern negative Erfahrungen machen müssen, als er bei der Verteilung der Zettel half.

    Dafür bekommen die betreffenden Ultras nun eine schriftliche Reaktion.

    Aber nicht öffentlich!

    Na zum Glück gibt es dieses Forum. Sonst hätte ich von der Aktion am Einlass gar nichts mitbekommen. Die Ultras und die Szene regeln alles unter sich? Bloß nichts in die Öffentlichkeit bringen? Sagt Mal geht's noch. Leben wir in Russland oder was? Die Typen haben doch den Verein in der Öffentlichkeit geschadet, also müssen sie auch hinnehmen, dass es in der Öffentlichkeit zumindest in diesem Forum diskutiert werden darf. Ich für meinen Teil lehne jede Art von so hirnloser Gewalt ab.

    Natürlich kann öffentlich diskutiert werden, machen wir ja gerade.

    Eine Aufarbeitung kann aber nur intern gelingen.

    Muss ich jetzt auch betonen, dass ich Gewalt ablehne? Wenn ja , tue ich es hiermit. :)

    "Wenn einer, der mit Mühe kaum, geklettert ist auf einen Baum,
    schon meint, daß er ein Vöglein wär,
    so irrt sich der." (W.Busch)

  • Ich denke, so mancher Beitrag in diesem und in anderen Foren würde anders formuliert werden wenn es nicht möglich wäre, sich hinter anonymen Namen verstecken zu können.

    richtig - aber auch oft wegen eigensicherung! :opi:


    die idioten rechts und links machen es vor mit veröffentlichung von listen von kritikern und/oder andersdenkenden/schreibenden mit adresse usw...

    "Am Verdienst unseres Sieges gibt es nach meiner Meinung keinen Zweifel."

    Werner Schwenzfeier



  • Scheiß was auf Verwunderung, hier wird klar gesagt das wir das NICHT wollen!

    Weder bei Union noch sonst wo in der Fußballwelt.

    Darum geht es.

    7.9.96 Union:Energie= 0:4-Ick kam, Ick sah, ick war valiebt!
    Mir ejal wie Ihr meine Tante nennt.Ick nenn se Hertha!
    Berlin, Berlin Eisern Berlin!

  • Man merkt das,Du nicht relativierst und runter spielst.


    Das Wort "Platzbegehung" kann ja nur ein Witz sein. Da wurde nich der Rasen begutachtet, da wurden unsere Spieler von eher kriminellen angegangen. Die verteidigst Du in dem Du eine Platzsturm , Platzbegehung nennst.

    Ich wählte ganz bewußt das Wort "Platzbegehung", denn ein Platzsturm sieht anders aus. Das war nicht mehr als Poserei von einem Dutzend. Lächerlich.

    Na dann wenigstens "versuchter Platzsturm" und wenn Du jetzt noh erzählst die wären ohne Ginkie und Schlotte wieder zurück gegangen, dann müssen wir Dir das glauben oder eben nicht.

    7.9.96 Union:Energie= 0:4-Ick kam, Ick sah, ick war valiebt!
    Mir ejal wie Ihr meine Tante nennt.Ick nenn se Hertha!
    Berlin, Berlin Eisern Berlin!

  • Wenn irgendwer irgendein Gespräch suchen muss, dann sind es die Vermummten, die sich gegenüber allen anderen Unionern entschuldigen sollten.


    Die Krönung dann der peinliche Platzsturm. Ein Bärendienst für uns.

    Ohne die Vermummten die die meiste Stimmung im Stadion machen haltet ihr doch nur die Fresse, warum geht ihr nicht nach Altglienicke oder zu TB? Schön mit dem selbst mitgebrachten Campingstuhl und Flaschenbier Fußball gucken.

    Jeder der gestern beim Spiel war und nicht heißer ist, braucht nicht wiederzukommen. Langweiler wie Euch gibt es genug. Ihr könnt zu Hertha gehen und vergesst Euer Sitzkissen und Decke nicht.

    die Vermummten machen die Stimmung im Stadion? Also das ist mir nun in jahrelangen Stadionbesuchen noch nie aufgefallen. Der Sinn dieses Auftretens liegt in einigen Dingen begründet aber garantiert nicht im Mitsingen usw.

    Verfassung von Berlin, Abschn. 1, Art. 5:

    Berlin führt Flagge, ... , die Flagge mit den Farben Weiß-Rot. :schal:

  • @ Bandito "Nachdem Aufstieg waren auch ca. 50 vermummte Unioner vor dem Gästeblock und das auf dem Spielfeld." War damals ooch schon scheiße.


    Du machst mal Urlaub, dann empfehle ick nen ruhiges Kloster, Du solltest mal runter kommen.

    7.9.96 Union:Energie= 0:4-Ick kam, Ick sah, ick war valiebt!
    Mir ejal wie Ihr meine Tante nennt.Ick nenn se Hertha!
    Berlin, Berlin Eisern Berlin!

  • Reklame: