Netzathleten

Hertha BSC - 1. FC Union Berlin

  • Das war heute ein ganz großer Klassenunterschied, Hertha hat das sehr gut gemacht.


    Bis auf den Freistoß von Andrich keine Torchance...


    Trimmel und Rafa mit sehr guter Leistung, sonst war das dünne, die 2. Bälle gingen gefühlt alle an Hertha.


    Mittelfeld war nicht vorhanden!


    Kann nur besser werden, habe aber langsam Angst das wir nur noch 1-2 Punkte holen und in die Reli müssen wenn es so weiter geht!

    Dem kann ich mir nur anschließen. Hertha hat das Ding völlig verdient gewonnen und war in Halbzeit 2 von Beginn noch dominanter als schon in der 1. Hz.


    Was mir Hoffnung macht ist das Bremen gegen Leverkusen einen blutleeren Auftritt hingelegt hat und Paderborn auch schon ein Stück weg ist. In die Relegation ohne Zuschauer wird aber verdammt schwierig. Ohne Zuschauer zeigen sich auch deutlich die qualitativen Unterschiede zwischen den Mannschaften und wir haben nun eben keine gefestigte BL-Mannschaft nach einer richtig guten Halbserie. 10 Punkte aus 9 Spielen bis zur Corona-Pause waren in der Rückrunde auch okay. Die Niederlagen/Packungen gegen RB, Dortmund & Leverkusen haben wir da schon kassiert. Jetzt kommen noch 7 Spiele, darunter 4 gegen direkte Konkurrenten um den Klassenerhalt, wenn du es da nicht schaffst 6-8 Punkte zu holen hast du es eben nicht verdient in der Liga zu bleiben bzw. musst in die Relegation.


    Die Situation ist ernst, aber wir haben gegen Mainz eine riesen Chance einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen. Gesichert sehe ich den noch lange nicht und den Eindruck werden die verantwortlichen sicherlich auch noch nicht gehabt haben.

  • Ich weiß nicht, warum alle auf die Aufstellung rumhacken. Urs hatte hinten links gestern nicht viele Möglichkeiten.

    Schlotterbeck und Lenz standen nicht zur Verfügung.

    Reichel ist der etatmäßige Ersatz von Lenz und im Auf- und Abstiegskampf erfahren. Parensen hat auch schon hinten links gespielt, ist aber auch nicht schneller.

    Im Aufstellungsthread hatte ich auf Ryersson links hinten spekuliert, der für Reichel eingewechselt wurde. Er ist aber als Rechtsfuß eigentlich der Trimmelersatz und links nicht eingespielt.


    Subotic hat gegen Bayern mit einem Fehler die Niederlage eingeleitet. Das Parensen jetzt für ihn in der Innenverteidigung seine Chance bekam, finde ich nachvollziehbar. Gestern war er leider auch fehleranfällig.


    Zudem werden wir in einigen englischen Wochen und 5 Einwechselmöglichkeiten mit 11 eingespielten Spielern nicht auskommen. Wir brauchen schon 16-18 die alle Spielminuten erhalten werden und uns am Ende auch helfen.


    Reichel konnte Lenz nicht ersetzen, trotzdem hat er kein Tor mit einem Fehler verursacht.


    Die Ursache war die Mannschaftsleistung. Also ruhig Blut, es kommen auch wieder bessere Spiele.

    Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das was uns fehlt.

    Artur Schopenhauer

  • Christian Gentner hat aktuell vier Gelbe Karten. Vielleicht steckt ja darin auch etwas vom Fischer-Kalkül.

    Würde dann eventuell darauf hinauslaufen, einige Kartensperren erst gegen Gladbach in Kauf zu nehmen ...

    Vielleicht fokussiert sich Fischer wirklich mehr auf das Mainz-Spiel.... Das ist wirklich das erste Endspiel für uns. Dafür spricht für mich neben Gentner auch die gestrige Nichtaufstellung Ryersons und die Schonung von Subotic. Da könnte wirklich ein Plan dahinterstehen.... Mainz wird verleitet zu denken, Union ist ja eh etwas von der Rolle.

    Nun müssen Fischer und sein Trainerteam nur noch den Psychoeffekt von mehreren klaren Niederlagen in Folge aus den Köpfen bekommen.

  • Die Niederlage interessiert micht nicht wirklich. Diese Operettenliga gehört abgeschafft. Wenn einige Vereine nach Staatshilfe krähen, ist das nur bezeichnend für die absurde Verkommenheit der Gestalten, welchen wir jedes Wochenende huldigen sollen.

    Zum "Spiel" und zum Coaching ist alles gesagt. Mich macht nachdenklich, dass anscheinend doch nicht alles im Lot ist, wie man denken soll.

    Wenn Polter degradiert ist, sollte man das schon richtig durchziehen. Dann eben Tribüne. Wochenlang auf der Bank zu versauern und dann beim 0:3 kommen zu dürfen, hat schon ein Geschmäckle.

    Und warum unser "bester Spieler" nun auch noch unbegrenzte Einsatzzeit bekommt, erschliesst sich mir nicht. Es wäre doch wohl Zeit mit Leuten aufzutreten, die den Verein nicht verlassen werden. Natürlich lag es nicht am "besten Spieler". Aber viel mehr als 6 Gegentore in den letzten beiden Spielen hätte auch die Vertretung nicht gefangen.

    Hier liegt vieles im Argen. Wird Zeit, die Spreu vom Weizen zu trennen. Schlechte Stimmung ist noch schlimmer als keine Stimmung.

  • Christian Gentner hat aktuell vier Gelbe Karten. Vielleicht steckt ja darin auch etwas vom Fischer-Kalkül.

    Würde dann eventuell darauf hinauslaufen, einige Kartensperren erst gegen Gladbach in Kauf zu nehmen ...

    Vielleicht fokussiert sich Fischer wirklich mehr auf das Mainz-Spiel.... Das ist wirklich das erste Endspiel für uns. Dafür spricht für mich neben Gentner auch die gestrige Nichtaufstellung Ryersons und die Schonung von Subotic. Da könnte wirklich ein Plan dahinterstehen.... Mainz wird verleitet zu denken, Union ist ja eh etwas von der Rolle.

    Nun müssen Fischer und sein Trainerteam nur noch den Psychoeffekt von mehreren klaren Niederlagen in Folge aus den Köpfen bekommen.

    Mainz wird nicht nur denken wir sind von der Rolle, wir sind defakto von der Rolle!

    Eine so lange reihe von echt schlechten spielen hab ich seit unserem Absturz vor 15 Jahren nicht gesehen. Die letzten 4 Spiele waren durch die Bank grotten schlecht. Früher konnten wir uns nach ein zwei, drei Niederlagen wieder aufrichten und leistung zeigen.

    Nur das sehe ich hier im Moment einfach nicht.

    Man versucht mit dem nicht aufstellen einzelner Spieler diese zu schonen oder aufzuheben.

    So etwas können wir uns nicht leisten. Wir müssen jedes spiel auf Sieg spielen und nicht naja gegen gegner XY werden wor punkten.

    So läuft das nicht.

  • Also die letzten 4 Spiele waren NICHT schlecht! das Bayern Spiel schon mal gar nicht.

  • In erster Linie fehlte mir die Einstellung der Spieler und wenn ich als Laie beim Blick auf die Aufstellung schon Bauchschmerzen kriege wen man da gegen die beweglichen Cunha und Lukebakio stellt, frage ich mich was da der Plan war zumal Parensen auch früh gelb sah als er gegen Darida zu spät kam.

    Und nach einem gefühlten halben Jahr Reichel in die Startelf zu stellen war sehr mutig. Aber wie gesagt, passiert und man lernt hoffentlich daraus.


    Warum einige hier einen Bankplatz für Rafal fordern entschließt sich mir nicht.

    Ohne ihn hätten wir gestern 6 oder 7 bekommen.

    5.2:11


    2:1-09-2014


    27.05.2019


    Ich spreche fließend ironisch und das mit sarkastischem Akzent.


    Bitte nicht knuddeln, ich habe Liebkose-Intoleranz



  • Männer, kommt mal runter!


    So unser Mannschaft kann keine Geisterspiele... Na Und?


    Ist doch schön das die zeigen das ohne unser Unterstutzung Fussball kein sinn hat?:opi:

    Und es wäre doch nur Urlaub?


    Hoffentlich gewinnt Union der "Scheiss an Geisterspiele" Meisterschaft.

    Und unser Urlaub wird verlängert, kein Problem! Mit uns dabei werden die sich wieder steigern nächstes Saison. :schal:

    Standing and waiting for the inevitable shot that never f*cking comes....:dash

    Eisern seit 31 juli 1987

  • Für mich war das 2:0 der Wendepunkt im Spiel, denn ich sah etliche ratlose Gesichter nach dem Doppelschlag. Diese Verunsicherung übertrug sich auf den Großteil der Mannschaft. Solche Spiele werden eben auch mit dem Kopf gewonnen oder verloren.

    Dass die Gegner oft die besseren Einzelspieler haben, ist für mich dagegen nur eine Randnotiz.


    Aufstehen und Weitermachen!

  • Reklame:
  • Mir ist das auch etwas zu viel Panik hier. Betrachtet man nüchtern die letzten Spiele gibts zwar weiterhin eine Menge Arbeit aber für mich dennoch kein Grund zur Sorge.


    Zu schnell vergessen ist mir hier der Auftritt gegen die Bayern, als auch das Pokalspiel in Leverkusen, wo wir im übrigen den Führungstreffer erzielt haben, als das Stadion aufgrund des Notarzteinsatzes komplett ruhig war. Sicherlich sind Mannschaften wie unsere mehr auf den Support angewiesen, dennoch haben sie gezeigt, dass sie es auch ohne können.

    Der BCC ist nicht erst seit gestern eine Klasse besser. Mit Labbadia hat man jetzt einen (für den Moment), der eben Ruhe und Selbstvertrauen erzeugt und das Potenzial der Mannschaft auch auf den Platz bringt. Bei deren Auftritt gestern wären auch andere Mannschaften unter die Räder gekommen. Da kannste als Gegner nur scheiße aussehen. War nun mal nen schlechter Auftritt von uns. War es aber im übrigen beim 5:0 in Dortmund genau so, eine Woche später haben wir den direkten Konkurrenten Bremen mit 2:0 besiegt.


    Manch einer bemängelt hier die Physis. Betrachtet man mal die Laufleistung, dann beeinflusst die Spielanlage des Gegners diese Statistik genau so. Mannschaften wie Bayern lassen den Gegner halt viel mehr laufen. Und wir waren bereit die Meter zu gehen. Am Ende mussten 2 Standards herhalten, um das Spiel zugunsten der Münchener zu entscheiden. Auch unsere Zweikampfquote ist selten schlecht. An der Physis liegt’s hier gewiss nicht.


    Rein taktisch hat sich Urs gestern mit Sicherheit keinen Gefallen getan aber hinterher kann man immer schlau reden. Die Jungs spielen eine zu solide Saison und ich bin mir sicher wir sehen Mittwoch einen ganz anderen Auftritt als gestern.

  • Für mich war das 2:0 der Wendepunkt im Spiel, denn ich sah etliche ratlose Gesichter nach dem Doppelschlag. Diese Verunsicherung übertrug sich auf den Großteil der Mannschaft. Solche Spiele werden eben auch mit dem Kopf gewonnen oder verloren.

    Dass die Gegner oft die besseren Einzelspieler haben, ist für mich dagegen nur eine Randnotiz.


    Aufstehen und Weitermachen!

    Aber wenn der Mercedes sich einen greift, weil er nem Trabbi davon fährt ist schon albern.


    Kann natürlich sein, dass mit Polter und Ginkie 2 (die einzigen!!!) Mentalitätsspieler nicht mehr wirken können, das hilft sicher nicht.

    7.9.96 Union:Energie= 0:4-Ick kam, Ick sah, ick war valiebt!
    Mir ejal wie Ihr meine Tante nennt.Ick nenn se Hertha!
    Berlin, Berlin Eisern Berlin!

  • Jetzt scheint auch bei mir wieder die Sonne!:schal::beer

    Aufstiegstrainer Saison 2018/2019, Urs Fischer:

    “Am Ende bekommst du das, was du verdienst.“

    :hail

  • Subotic hat gegen Bayern mit einem Fehler die Niederlage eingeleitet. Das Parensen jetzt für ihn in der Innenverteidigung seine Chance bekam, finde ich nachvollziehbar.

    Nevens Kopfballstärke hat uns aber gestern gefehlt und Bertha hat das auch gnadenlos ausgenutzt.

    Ob das nun entscheidend war, ist eine andere Sache.

    Wir hatten einfach zu viele Unzulänglichkeiten im Spiel.

    "Wenn einer, der mit Mühe kaum, geklettert ist auf einen Baum,
    schon meint, daß er ein Vöglein wär,
    so irrt sich der." (W.Busch)

  • Es macht keinen Sinn die letzten 4 Spiele zu vergleichen.


    Es war immerhin eine Pause dazwischen.


    Im besten Falle können wir das Bayern Spiel und das Gestrige vergleichen. Die hatten wohl nichts mit ein ander zu tun. Gegen Mainz müssen wir wie gegen die Bayern spielen. Dann klapp das auch.

    Es ist besser für etwas gehasst zu werden, was man ist. Als für etwas geliebt zuwerden, was man nicht ist.

  • Subotic hat gegen Bayern mit einem Fehler die Niederlage eingeleitet. Das Parensen jetzt für ihn in der Innenverteidigung seine Chance bekam, finde ich nachvollziehbar.

    Nevens Kopfballstärke hat uns aber gestern gefehlt und Bertha hat das auch gnadenlos ausgenutzt.

    Ob das nun entscheidend war, ist eine andere Sache.

    Wir hatten einfach zu viele Unzulänglichkeiten im Spiel.

    Neven und Pare haben beide einen gemeinsamen Nachteil, sie sind einfach zu langsam gegen Spieler wie Lukebakio. Es war auch nicht nur ein Fehler, den Neven gegen Bayern machte. Es zeigt sich, dass es trotz großem Kader wenig gleichwertige Alternativen gibt. Ich hoffe, dass gegen Mainz wieder Hübner und Friedrich in der Mitte stehen und außen Trimbo und Lenz, also zurück zur Viererkette. davor kann man getrost Micha oder Gentner spielen lassen.


    Mit dieser Leistung wie gestern holst du keinen Punkt gegen Mainz, die haben hervorragend gekämpft am letzten WE und auch ein 2:0 Rückstand auswärts hat die nicht geschockt - davon habe ich gestern nichts gesehen. Vielleicht lag es an der ungewohnten Aufstellung, wir waren im Kopf zu träge und langsam - und das physisch erst recht. Hertha hatte 50 Sprints oder 30 % mehr als wir, schnelle Antritte mit Eröffnung von Anpielmöglichkeiten, das fehlte uns besonders, bieder und berechenbar waren wir.

  • Es zeigt sich, dass es trotz großem Kader wenig gleichwertige Alternativen gibt.

    Genau das ist der Punkt.

    Ist nur die Frage, woran das liegt?

    Falsche Kaderzusammenstellung? Fehlende Rotation über die gesamte Saison?

    Denn die wichtigste Aufgabe ist es ja, dass man einen Kader hat, der auch von der Bank zumindest so gut ist, dass man jeden Spieler einigermaßen gleichwertig ersetzen kann, denn sonst ist so ein großer Kader überflüssig.

  • Schlotte darf doch wieder, also wieso zurück zur 4er Kette?

    Lenz - Schlotte - Hübner - Friedrich - Trimbo. Was soll da schief gehen?

    Ich werde bleiben wie ich bin,

    Werd immer der sein der ich war,

    Einer der Letzten an der Theke,

    Einer der Letzten seiner Art,

    Und wisst ihr was ihr könnt mich mal,

    Ihr könnt mich immernoch mit eurer halbgaren Moral -

    Ich bleibe wie ich bin,

    Leckt mich am Arsch -

    Ich bleibe wie ich bin.

  • Reklame: