Netzathleten

Das zweite Jahr ist immer das schwerere.....

  • Der Irrtum hat System!!!

    Auch Churchill hat es nachweislich niemals gesagt


    "Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe." Winston Churchill (angeblich)

    Dieses Zitat stammt weder von Winston Churchill noch von ...: Es taucht in den digitalisierten Texten 1946 erstmals ohne Namen auf und in der ersten Person Singular erstmals 1967 als Bonmot von Bischof Otto Dibelius (Link).


    Erst nach 1980 wird der Spruch Winston Churchill untergeschoben und das Anekdotenbuch von Bischof Dibelius scheint vergessen worden zu sein."


    Die zweite Saison ist statistisch nicht die "Schwerste!"

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • Und wir halten das aus!


    Wir steigen ab, wir steigen auf, wir steigen ab.


    Und wir halten das aus!

    Wir haben in allen Jahrzehnten, wann auch immer, ---die Spielklasse--- gewechselt, André so viel Ehrlichkeit darf bleiben... ;-)

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • Lieber ein schwieriges zweites jahr, als gar keins waaa ....

    morgen oder übermorgen wird hoffentlich der sack zugebunden und dann können wir das mal austesten.


    ich denke mal abstiegskampf in der ersten liga macht auch etwas mehr spass, wie in der zweiten, wenn man sich gerade

    so die nürnberger ansieht z.B. da sitzt einem der verdammte

    sensenmann auch noch im nacken.

    ---1.FC Union Berlin, Tradition seit 1906 ---

    ---Alte Försterei, Unser Stadion seit 1920 ---

  • Reklame:
  • Wenn wir aufsteigen, dann ergeht es uns wie Ulm oder gar Tasmania. Und nun 😩 irgendwie blöd für die ganzen Angsthasen und Pessimisten......


    Aber hier haben sie ein zu Hause - fein ;)

    Stadtmeister bis Corona.


    Ich habe noch nie so viele glückliche Menschen gesehen wie in den zwei Tagen nach dem Aufstieg :schal:

  • Nach dem Klassenerhalt ist vor dem Klassenerhalt !


    Die Euphorie im Klub und die damit verbundene höhere Motivation in der Liga aufzutrumpfen ist im 2. Jahr schwerer zu wiederholen.


    Deshalb sollten deutliche Änderungen im Kader vorgenommen werden, die substanziell Mehrwert für die 1. Liga versprechen.


    Die Hälfte der Neuzugänge im letzten Sommer war noch mit Blick auf die Zweitligazugehörigkeit verpflichtet worden. Jetzt braucht es mindestens 5 Neue, die Erstliga-Startelf-Format haben um die Klasse erneut zu halten. Eine Reduktion des Kaders auf 27 wäre auch sinnvoll.


    Rund 10 Spieler könnten die Mannschaft verlassen: neben den Abgängen Polter, Gike und Schlotterbeck haben aus meiner Sicht Ryerson, Reichel, Kroos, Gogia, Flecker, Abdullahi, Schmiedebach, Mees nicht mehr das Potenzial um Union in der kommenden Saison in der Topliga zu halten und stehen deshalb zur Disposition.


    Mister Ruhnert, Good Luck !

  • Gut, dass Du nicht unser Trainer bist. Ryerson, Abdullahi (falls gesund) und Mees werden wir ganz sicher behalten.

    Vorallem Ryerson! Den würde man allerhöchstens als Leihe abgeben, damit er Erfahrung sammelt. So wie bei Lenz zuvor. Ansonsten ist auf den Bengel immerwieder Verlass.


    Bei Abdu hab ich leider langsam Zweifel. Wenn er fit ist ist er ganz klar eine Verstärkung. Leider ist er irgendwie mehr verletzt als fit. Weiß nicht wie viel Sinn es macht ihn dann zukünftig mit durchzuziehen für die "paar" Einsätze. Wenn er Mal verletzungsfrei bleiben würde wär er ziemlich sicher gesetzt. Schwierige Entscheidung also.

    Ich werde bleiben wie ich bin,

    Werd immer der sein der ich war,

    Einer der Letzten an der Theke,

    Einer der Letzten seiner Art,

    Und wisst ihr was ihr könnt mich mal,

    Ihr könnt mich immernoch mit eurer halbgaren Moral -

    Ich bleibe wie ich bin,

    Leckt mich am Arsch -

    Ich bleibe wie ich bin.

  • Ich habe nie die Einschätzung "falls gesund" verstanden, denn Sportler leben einzig und allein von ihrer zuverlässig abrufbaren Fitness. Es ist das wichtigste Kriterium bei jeder Verpflichtung. Wenn die Gesundheit wegfällt ist auch die sportliche Zukunftsperspektive dahin.


    Mees war selbst zu Zweitligazeiten nicht wirklich Stammspieler, Ryerson war immer nur als Ersatz gedacht hinter Trimmel, ebenfalls zu Zweitligazeiten verpflichtet.


    Gike & Schlotterbeck hätte ich aus Leistungsgründen gerne weitergesehen.


    Egal, Union darf sich nicht in Sicherheit wiegen, dass die Starteuphorie in der Bundesliga zu spielen so einfach auch 2020/21 zu wiederholen ist.


    Es braucht wieder Mut einen deutlich veränderten & abgespeckten Kader zusammenzustellen.

  • Ryerson behalten, er braucht nur Spielpraxis.

    Wie, wäre es mit Mannschaft austauschen Der_Meister oder man könnte sich auch einen anderen Verein suchen, wenn man so richtig Erfolg haben möchte.

    Man muss immer Bedenken, das die finanziellen Möglichkeiten begrenzt sind und da sollte man nicht jetzt an was denken, was nicht möglich ist.

  • Reklame: