Netzathleten

ALLE oder KEINER

  • Nein alle akzeptieren nicht mehr alles. Ich hatte mich vor langer Zeit von Formel 1 verabschiedet, als x- jähriger Fan der deutschen Nationalmannschaft auch von dieser und auch die Bundesliga hat mich nicht mehr interessiert bis nun ja Union drin war. Warum sollte das sich nicht fortsetzen? Das entscheide ich letztendlich alleine was mir wertvoll und wichtig ist in meinem auch nicht mehr endlos dauerndem Leben. Ich glaube es war sogar Uli H. der kürzlich sagte daß es sein könnte das einige Menschen durch Corona erfahren haben könnten daß es auch noch andere Dinge im Leben gibt.


    Unionfux was meinst du mit Hysterie?

    Hallo Unioner, ich habe mich entschieden und es fällt mir nach sehr langem Überlegen auch nun nicht mehr schwer. September 2003 bin ich hier eingestiegen und heute ist endgültig Schluss.

    Es waren geniale Zeiten, das Auf und Ab in endlosen Kämpfen, Bluten für Union, Stadionbau, Aufstieg, Exilertreffen, WIR Unioner haben alle zusammen gestanden. Das finde ich hier nicht mehr. Das UF ist zur einer Plattform für Propagandisten geworden. Traurig aber wahr. UNVEU.

  • Ich glaube, jetzt könnten die feuchten Träume mancher Interessierter* Realität werden. Man hätte wohl nie mit einer so durchgreifenden Chance gerechnet, sich ein handverlesenes Publikum einmal aussuchen zu können. Wenn der Virus und vor allem die Maßnahmen zur Bekämpfung seiner Verbreitung nicht gekommen wären, hätte man das aus deren Sicht wohl erfinden müssen.


    *Funktionäre von DFB und DFL, Investoren, Sicherheitsfetischisten a la Wendt ... die Reihe ließe sich um die von mir noch vergessenen Gruppierungen fortsetzen

  • Ja, unser Verein will sich dafür einsetzen das man reduzierte Einlasszahlen nicht als Gott gegeben hinnimmt und mit der Maximaforderung in die "Besprechungen" innerhalb der DFL geht. Gut so. Man hat aber eben auch gesagt, dass man zu Kompromissen bereit ist. Diese wird es meiner Meinag nach geben. Ob dann soviel Einigkeit bei allen herrscht (entweder alle oder keiner) wage ich ernsthaft zu bezweifeln. Ich könnte den Klein- oder Mittestständigen Sponsoren etwa auch keinen Vorwurf machen wenn sie sich jeden dritten Sitzplatz auf der Haupt genehmigen weil es ihnen angeboten wird. Is 'ne Scheißsituation, müssen wir wohl noch 'ne Weile durch.

    Es gibt derzeit auch unter den Sponsoren Bestrebungen, Einigkeit und Vereinbarungen mit dem Verein zu erzielen und eben nicht als einzige oder wesentlicher Teil der maximal zulässigen 5000 Zuschauer sich heimlich ins Stadion zu schleichen und dort gut zu Essen, während 17000 Unioner ausgesperrt bleiben!

    Ich werde dies auch zur Not am ersten Spieltag vor Ort persönlich allen erklären, was uns und Union mal ausgemacht hat und Solidarität bedeutet, auch hier gilt ALLE oder KEINER!


    Szenarien wie in Leipzig oder Dortmund sind für mich unvorstellbar, das Losglück entscheidet und man steht oder sitzt weit weg vom nächsten, den man dann wahrscheinlich noch nichteinmal kennt?! Und der Rest bleibt draußen??


    ich erwarte, dass Gemeinsam Eisern keine leere Phrase ist und sich hier die Fanclubs und die aktive Szene klar positionieren und alle andern dann auch mitmachen - auch in der Lounge und in den Logen!


    Lasst uns hier ein Zeichen setzen, ALLE oder KEINER!

    "Besteuere die Dinge, von denen du weniger haben willst, und subventioniere die Dinge, von denen du mehr haben möchtest. In den meisten hochentwickelten Ländern besteuern wir heute die Arbeit. Ich finde, das ist keine gute Idee." Andrew McAfee

  • Reklame: