Netzathleten

[9] Joel Pohjanpalo

  • ☝️Leider hast Du eine der höchsten Suizidraten Europas vergessen!😉

    Das ist falsch - die liegt in etlichen europäischen Ländern deutlich höher, in der Spitze sogar fast doppelt so hoch.

    Auch eine (gern in diesem Zusammenhang zitierte) Mär ist die Begründung mit der langen Dunkelheit in nordischen Regionen:

    Tatsächlich ist die Suizidrate im Winter etwas geringer und steigt im Frühjahr an.

    (Psychologen begründen dies in der dann erlebten Diskrepanz zwischen eigenem Schwermut und aufblühendem Umfeld.)

    Wahr ist, dass seit einiger Zeit Alkoholvergiftung auf Platz eins der Todesursachen in Finnland liegt - ob der gestrige Sieg dies befeuert oder abgeschwächt hat...?

  • Gebe zu, meine Infos dazu sind mehr als 20 Jahre alt. Danke für die aktuellen Infos.

    Pfeife nie die eigene Mannschaft aus.

    Gehe nie vor Abpfiff aus dem Stadion.

    Mache niemals einen aus dem Team zum Sündenbock.

    Heiserkeit ist der Muskelkater der Unioner.

  • Aus den tristen Filmen von Aki Kaurismäki? :crazy

  • Reklame:
  • Glaube, Joel ist weder Lappen noch Lappe.

    "Lappe" wird heute nicht mehr für Menschen benutzt (statt dessen "Sami").

    Lappland taucht nur noch als geografischer Begriff auf oder bei Eigennamen (z.B. Biersorte Lapin Kulta, übersetzt Gold Lapplands).

    „Du kannst ja nicht den ganzen Tag mit dem Drecksthema Corona beschäftigt sein“


    Bob Hanning

  • Um mal dem ein Ende zu setzen:

    In einigen samischen Dialekten ist „Lappe“ noch heute die Bezeichnung für Samen, die sich mit der Rentierzucht beschäftigen. Verwenden Fremde den Ausdruck, werde dies allerdings als respektlos angesehen.

    Da man Fremd ist, nennt an se Sami- Sumpfleute- falls man dort mal landet.

    Furcht besiegt mehr Menschen als irgendetwas anderes auf der Welt

  • Um mal dem ein Ende zu setzen:

    In einigen samischen Dialekten ist „Lappe“ noch heute die Bezeichnung für Samen, die sich mit der Rentierzucht beschäftigen. Verwenden Fremde den Ausdruck, werde dies allerdings als respektlos angesehen.

    Da man Fremd ist, nennt an se Sami- Sumpfleute- falls man dort mal landet.

    Ick nen se einfach Finnen😉

  • Reklame:
  • Gebe zu, meine Infos dazu sind mehr als 20 Jahre alt.

    Aus den tristen Filmen von Aki Kaurismäki? :crazy

    Nee, meine Banknachbarin war Mitte der Neunziger für ein Jahr als Austauschschülerin in Finland. Sie hat mir viel erzählt. Auch vom Saufen…😉

    Pfeife nie die eigene Mannschaft aus.

    Gehe nie vor Abpfiff aus dem Stadion.

    Mache niemals einen aus dem Team zum Sündenbock.

    Heiserkeit ist der Muskelkater der Unioner.

  • Um mal dem ein Ende zu setzen:

    In einigen samischen Dialekten ist „Lappe“ noch heute die Bezeichnung für Samen, die sich mit der Rentierzucht beschäftigen. Verwenden Fremde den Ausdruck, werde dies allerdings als respektlos angesehen.

    Da man Fremd ist, nennt an se Sami- Sumpfleute- falls man dort mal landet.

    Ick nen se einfach Finnen😉

    Pragmatiker. 8)

  • Nee, meine Banknachbarin war Mitte der Neunziger für ein Jahr als Austauschschülerin in Finland. Sie hat mir viel erzählt. Auch vom Saufen…😉

    Cool. Ne Säuferin als Banknachbarin. ;)

    Eher Hasch und LSD. Hat später Pharmazie studiert☝️.

    Pfeife nie die eigene Mannschaft aus.

    Gehe nie vor Abpfiff aus dem Stadion.

    Mache niemals einen aus dem Team zum Sündenbock.

    Heiserkeit ist der Muskelkater der Unioner.

  • Reklame:
  • Alles ist, wie immer, relativ. Früher war mal "Du Rhinocerus" ein gängiges Schimpfwort. Wenn das Rhinocerus deshalb Nashorn genannt werden möchte wirft ihm ja auch niemand übereifrige political correctness vor. 8) Solange im deutschen Sprachgebrauch neben dem Buhmann nicht auch die Buhfrau angekommen ist nehme ich das nicht übermäßig ernst.

    „Du kannst ja nicht den ganzen Tag mit dem Drecksthema Corona beschäftigt sein“


    Bob Hanning

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Der Geist von Kienbaum ()