1. FC Union Berlin - Bayern München

  • Wendenschlosser

    Danke, wollte grade was ähnliches schreiben, kann ich mir jetzt sparen. ;)

    Noch ergänzend vielleicht: solche Niederlagen gegen die Bayern haben wir nicht Exclusiv, die hat schon fast jeder Bundesligist hinter sich. Sind halt eine Wundertüte, haben sie einen schlechten Tag und man selbst einen guten dann geht was gegen die, haben sie einen normalen Tag kommt eben sowas wie gestern raus.

    Unter dem Strich ärgert mich die Niederlage gegen Augsburg mehr als die von Gestern.

  • Durch unsere ungenauen Pässe, mit anschließendem Ballverlust, machen wir uns das Leben selbst schwer. Zudem stehen unsere Spieler zu weit von ihren Gegenspielern entfernt und kommen dann logisch zu spät.

    AbstiegsKAMPF geht anders... :opi:

    Wir hatten in diesem Spiel eine Passquote von 82 Prozent, haben im Saison Durchschnitt 76 Prozent und hätten bei 60 Prozent Ballbesitz wahrscheinlich die selbe wie die Bayern mit 90 Prozent.

    In Erinnerung an die im WKll gefallenen Spieler vom FC Viktoria Schneidemühl u.a. mein Großvater Paul Dumke

  • Wenigstens der Schiedsrichter war gestern kein Oberar***... Da konnte man sich beim brüllen auf das wichtige konzentrieren.


    Volland behäbig bis er vom Platz wackelte und Schäfer leider immer n bisschen spät.


    Bei den Bayern jeder Schuß ein Traumtor.


    Die erwartete Niederlage, in unerwarteter Höhe.


    Jetzt weiter mit aller Gewalt Klassenerhalt!

    Eisern ❤️🤍❤️


    P.S.: Bruder und Neffe im geg. Sektor, bin gespannt aufs nächste Familienfest 😂

  • Das Positive gestern


    1. Die ersten 40 min

    2. Ein Tor mal wieder von uns gesehen

    3. Keine gelbe, gelb/rote oder rote Karte(die für den Trainer zähle ich nicht) bei uns, kann noch wichtig werden

    4. Wohl keine Verletzten im Spiel

  • Gegen die Bayern zu verlieren ist keine Schande - aber gestern war ein merkwürdig körperloses Spiel, nicht eine einzige gelbe Karte. (Nenads mal ausgeklammert)

    Hatte phasenweise was von Trainingsspiel, so geht Abstiegskampf jedenfalls nicht!


    IMG_2919.jpg

    "Nichts ist so beständig wie der Wandel“

    Heraklit von Ephesos


    Wir werden ewig leben!..

  • Reklame:
  • 5. Gegen bis zum schluss konzentrierte bayern nach fünf gegentoren noch ein tor schießen

  • Gegen die Bayern zu verlieren ist keine Schande - aber gestern war ein merkwürdig körperloses Spiel, nicht eine einzige gelbe Karte. (Nenads mal ausgeklammert)

    Hatte phasenweise was von Trainingsspiel, so geht Abstiegskampf jedenfalls nicht!


    IMG_2919.jpg

    hatte auch testspiel im kopf, aber das waren glaube ich die schlappen 20min in der zweiten halbzeit. der rest war aus meiner sicht kampf.

  • Würde sowieso niemals einen Spieler aus diesem Kulturkreis verpflichten!

    Sorry fürs OT


    Rassisimus ist keine Meinung ! Hätteste besser auf dem Klo gelassen :cursing:

    Wieso wertest Du (auf Basis einer Annahme/ Interpretation), anstatt offen zu fragen, was er konkret meint bzw. wie er zu dieser Einschätzung kommt.

    Mich würden seine Argumente interessieren.

    Erst danach würde ich werten.

  • Finde ich nicht. Wir befanden uns bereits im Abstiegskampf unter Urs, aber NB posaunte lächelnd nach der Niederlage gg Leverkusen : Alles schick und nix bedrohliches um 7 Tage später rauszuhauen: Wir befinden uns im Abstiegskampf!.... Na was nu? Befanden wir uns das nun doch oder nicht schon vorher oder warum,wieso?... Passt einfach nicht.

    Gegen das überragende Team der Saison haben wir dagegengehalten und nur wegen unserer Abschlussschwäche ein mögliches Remis verpasst. Davor gab es mit zwei Unentschieden , zwei Niederlagen (gegen "Laufkundschaft", wie den BVB und den VfB) auch einen Heim- und einen Auswärtssieg. Auch die Tabelle sah (noch) freundlicher aus.

    Gegen Augsburg dann ein schwaches Spiel gegen ein saisonal gutes Team, das an diesem Abend aber keineswegs unbezwingbar gewesen wäre. Es war wohl die Art der Niederlage, die Belica zu dieser Warnung bewogen hat. Finde ich völlig in Ordnung - unserer Situation angemessen. Wenn du solche Sprüche andauernd bringst, nutzen sie sich auch ab, deshalb sind sie eben situativ und wohl dosiert einzusetzen!

    Naja, das überragende Team.

    Es war die B-Elf! Also jetzt mal bitte nicht übertreiben.

    Ansonsten hast du aber recht...

    1/22/-/7=30


    Der Produkt schläft nie. Der Produkt wird nie müde. Der Produkt ist immer vor der Kunde in die Arena. Der Produkt schießt Tore schweißfrei.

  • Reklame:
  • Gegen die Bayern zu verlieren ist keine Schande - aber gestern war ein merkwürdig körperloses Spiel, nicht eine einzige gelbe Karte. (Nenads mal ausgeklammert)

    Hatte phasenweise was von Trainingsspiel, so geht Abstiegskampf jedenfalls nicht!


    IMG_2919.jpg

    Danke das ist es was mich auch komplett sprachlos macht. Das war nen lockeres Trainingsspiel ohne Härte. Wendenschlosser hat ja hier die Daten gepostet. Mal zum Vergleich die Daten zum letzten Heimspiel gegen die Bayern angeschaut, da waren wir noch schlechter aber eins war anders beim 1-1 es hat den Bayern körperlich weh getan (19 Fouls). Das gestern war nen gemütliches nebenher laufen (4 Fouls).

    Sollte wir in den entscheidenden Spielen nicht wieder ekliger und galliger auftreten seh ick schwarz.

  • Gegen Bayern kann man verlieren. Soweit richtig. Auch ist eine Niederlage gegen die Bayern kein Beinbruch. Genauso richtig.

    Dennoch würde ich einige Dinge gegnerunabhängig betrachten. Denn die Tore 2, 4 und 5 für die Bayern fallen nur bedingt auf Grund der Qualitäten des Gegners. Vielmehr waren wir es selber, die mit haarsträubenden Aussetzern die Bayern in diesen Situationen förmlich zum Tore schießen einluden. Gestern 2x Danilho und 1x Aïssa. Kevin sprach nach dem Spiel von zu "einfachen" Gegentoren.

    Ich finde das noch sehr diplomatisch umschrieben. Als öffentliche Aussage aber nachvollziehbar. Intern sollte man da mit deutlicheren Worten drüber sprechen.

    Mittlerweile unterhalten wir uns fast wöchentlich über mindestens einen krassen Fehler, der zu einem direkten Gegentor führt. Mit ständig anderen Protagonisten, was es absolut nicht einfacher macht für Nenad, diesbezüglich eine Lösung zu finden.

    Dennoch müssen wir genau dieses Problem dringend abstellen in den nun noch anstehenden Partien.

  • ...und wenn sich Gosens oder ein anderer Spieler :gelb: :rot: geholt hätten, gäbe es auch wieder (diesmal aber andersgeartete) Vorwürfe. Wir sind zumindest in der ersten Hälfte den Bayern ohne eine :gelb:kassiert zu haben (was gegen die Bayern ja im Verlauf des weiteren Spieles dann leicht zu obigem hätte führen können)

    mit einem immensen Laufaufwand mächtig "auf den Sack gegangen"... Zwischen robuster Härte und dummen Fouls sind die Grenzen übrigens fließend...

  • Denke auch das der Gedanke einfach aus der Erfahrung besonders in dieser Saison heraus die Mannschaft durch gelb rot extra schwächen zu können eine Rolle spielte.

    Für mich ist es immer noch ein Unterschied aus welcher Tabellensituation heraus weil die Konsequenzen eine deutlich andere sein können und dadurch mit welchem Selbstverständnis man ein Spiel bestreitet.

    In den letzten Spielzeiten hatten wir einen positiv begleitenden Druck, jetzt einen negativen begleitenden.

    In Erinnerung an die im WKll gefallenen Spieler vom FC Viktoria Schneidemühl u.a. mein Großvater Paul Dumke

  • Reklame:
  • Gegen die Münchener hat (fast) niemand mit etwas Zählbarem gerechnet. Die Effizienz der Bayern war schon beeindruckend. Gefühlt zehn Torchancen, daraus resultieren fünf Tore. Wahnsinn. Wir hingegen spielen wieder einmal komplett ohne Sturm! Da hilft es nur, in den restlichen Spielen wenigstens defensiv sicher zu stehen. Köln und Darmstadt gehen direkt in die 2.Liga! Bleibt der Reli-Platz, um den Bochum, Mainz und wir uns streiten. Unsere Spiele in Köln und zu Hause gegen Bochum werden entscheiden, ob wir nächstes Jahr in Hamburg gegen St.Pauli oder gegen den HSV spielen. Stimmung im Stadion war ganz gut, die Antwort auf das „Absteiger“-Geplärre aus dem Gästeblock kam prompt: „Wir sind eure Hauptstadt ihr Bauern!“ Nur noch vier Spiele, da heißt es: „Mit aller Gewalt Klassenerhalt!“

  • Durch unsere ungenauen Pässe, mit anschließendem Ballverlust, machen wir uns das Leben selbst schwer. Zudem stehen unsere Spieler zu weit von ihren Gegenspielern entfernt und kommen dann logisch zu spät.

    AbstiegsKAMPF geht anders... :opi:

    Wir hatten in diesem Spiel eine Passquote von 82 Prozent, haben im Saison Durchschnitt 76 Prozent und hätten bei 60 Prozent Ballbesitz wahrscheinlich die selbe wie die Bayern mit 90 Prozent.

    Passquote ist doch nur Statistik. Wenn Du die entscheidenden Pässe versaust, wird es für uns gefährlich. Wenn ein sogenannter Schienenspieler oft defensiv zu spät kommt, macht es eine Niederlage wahrscheinlicher. Wir standen außerdem oft zu weit weg vom Gegenspieler.

    Das muß sich in den letzten Spielen ändern und verbessern... :opi:

  • Gegen die Bayern zu verlieren ist keine Schande - aber gestern war ein merkwürdig körperloses Spiel, nicht eine einzige gelbe Karte. (Nenads mal ausgeklammert)

    Hatte phasenweise was von Trainingsspiel, so geht Abstiegskampf jedenfalls nicht!


    IMG_2919.jpg

    ...würde ick nicht an Karten festmachen, fand eher, Prio Karten und Sperren vermeiden und sportlich fair geführtes und geleitetes Spiel. Den Pfiff vorm 16er gegen Pavlovic fand ich da eher kleinlich. Dann der unglaublich "raffiniert" :doofy ausgeführte Freistoß gg ne sich wundersam öffnende Mauer. Peng 0:2 zur Pause. Nach dem 0:3 war's das dann. Wechsel ohne Verbesserung m.M.n. außer Vertessens Einzelaktion zum Ehrentreffer. 1. HZ Brendon, Benny( 1 x an Dier vorbei und || ) sehr agil und quirllig, die Distanzschüße von vor allem Toussart dann Schäfer und den Volley von Gosens hätten sitzen müssen um wat zu reißen. 1. min, wenn Andras waagerecht in der Luft liegt um mit aller Gewalt den Ball zu erreichen, ja dann wäre allet anders gekommen, siescha!

    Diogo nach dem Fauxpas in A. sehr solide und fleißig und der Capitano ein Vorbild an Einsatz und guten Flanken! Ich selbst war so vermessen zu glauben es ginge was, aber es ging in die Hose.

    Wird ein 4wöchiges Herzschlagfinale mit ausschließlich den spielerisch und taktischen Mitteln der letzten Monate ohne platzende Knoten usw, aber alles wird gut!




  • Reklame: