Netzathleten
  • Hallo Unioner an der Kreuzung von Donau und Bernsteinstraße,


    arbeitsbedingt seit einigen und für weitere Jahre in Wien gelandet, kann ich "meine" Unioner Elf nur unregelmäßig (aber immer wieder!) von den Rängen unterstützen. Ich würde mich freuen, nach Jahren des "Zweimannblockes" (zusammen mit Junior) den ein oder anderen Gleichgesinnten zum gemeinsamen Daumendrücken zu treffen.
    Ein guter Platz nach meiner Erfahrung könnte die Luckabar in der Gumpendorfer Str. 48 im 6. Bezirk sein, wo so gut wie alle Spiele der deutschen Bundesligen sowie der Europacups gezeigt werden. Mit der U-Bahn entweder bis Kettenbrückengasse (U4) oder bis Neubaugasse (U3) fahren. Von den U-Bahn Stationen sind es 5 Gehminuten. Das soll keine Werbung sein, nur habe ich in zehn Jahren außer den Admiral-Wettbüros oder in Ausnahmefällen der kleinen Sportbar am Schwedenplatz keinen Ort gefunden, man FCU-Spiele verfolgen kann. Wenn Ihr Euch woanders trefft, gebt mal bitte nen Tip ins Forum.
    In die Luckabar passen ca. 60 - 99 Fußballfans zum entspannten Schauen unter Gleichgesinnten. Diese Gleichgesinnten kommen aus Hamburg, Köln, Dortmund, Niederösterreich, München (gestern bumvoll!) und Berlin. Die Berliner sind eh leiwand (prima Typen), aber bisher alle blau-weiß. Mit ein paar mehr Unionern fühlt man sich gleich viel heimischer, außerdem lassen sich Fahrten zu Heim- und Auswärtsspielen gemeinsam sicher besser einrichten.
    lg

  • Reklame:
  • Hallo kibitzer und Andre!


    Danke für Eure Antworten, es ist schoen, hier rot-weiße Lebenszeichen aus Koepenik und Adlershof zu bekommen.
    Per PN hab ich versucht, Kontakt zu den zeitweilig nach Wien gelangten Unionern aufzunehmen.
    Hoffe auch, morgen beim Match gegen St. Pauli in der Gumpendorfer nicht nur Hamburger zu treffen.


    Der Inhaber (Dortmunder) hat mir versichert, da gäbe es noch einige.


    Ich freue mich auf morgen und hoffe auf ein tolles Spiel mit vollem Einsatz auf dem Rasen und flächendeckender Unterstützung von den Rängen!


    Gruesse

  • Schönen Gruß aus dem pommerschen Landstrich an die Ösis! Schön, dass es euch EXIL-Unioner auch dort gibt!
    Wir werden immer mehr.


    Im März habeich eine kleine Urlaubsreise geplant, die mich nach Austria führt. Mal gucken.


    Und wie bereits gesagt: Der Weltbürger Andora kennt sich aus in Wien (siehe auch seine Homepage!).

  • bin allerdings dort genau so selten anzutreffen wie in berlin, vereinigt euch suchtoder nemmt die kneipe in der gumpendorfer und sacht bescheid wo ihr euch trefft, dann kommt meine wiener partisanen dazu, ick schicke doch meene kameraden nicht in einen hinterhalt, seid gegrüsst und lebt weiter gemütlich, herzlichst und eisern immer schön die sachsen touris im union outfit ärgern, det lohnt sich :thumbsup:

    "fußball ist wie alle große kunst einfach.jeder zuschauer ist nach spätestens drei spielen kenner.das publikum ist also ausschließlich aus kennern zusammengesetzt."bertolt brecht 1954

  • hoffe du bist mit mir zufrieden....... :cookie .."....................................................................... :thumbsup:

    "fußball ist wie alle große kunst einfach.jeder zuschauer ist nach spätestens drei spielen kenner.das publikum ist also ausschließlich aus kennern zusammengesetzt."bertolt brecht 1954

  • raimund wird sich melden, der bengel hat im moment zu viel zu lernen..................worldpress für unsere seite, det is nicht................. :wurst:beer

    "fußball ist wie alle große kunst einfach.jeder zuschauer ist nach spätestens drei spielen kenner.das publikum ist also ausschließlich aus kennern zusammengesetzt."bertolt brecht 1954

  • Hallo andorra (verehrter meester) & Jette & co!


    Prima, dass ihr euch gemeldet habt. Wenn Ihr Lust habt, am 19.11. 13:00 gegen Düsseldorf bin ich sicher wieder in der Luckabar/Gumpendorfer Strasse. Wenn wir uns in der Luckabar treffen, können wir auch mal rüber zum Naschmarkt ins Cafe Drechsler (Linke Wienzeile 22) schauen und prüfen, was sich vom Union-Geist aus Andorras-Wien-Zeit erhalten hat!


    Meester, (ich hoffe, per Anhalter durchs Universum landest Du mal wieder in Wien) ick habe fuffzehn lange Jahre in Sachsen jelebt und jearbeitet (und dermaleinst das Weiterkommen im Pokal gegen Dynamo Dresden sowie den Klassenerhalt in Koorl-Moorx-Stoodt jefeiert). Ick bin nie heimisch jewordn, aber die sächsischen Inschenöre hab ick schätzn jelernt und nu versteh ick, dat vor hundert Jahren jede zweite funtionierende Maschine inner Welt uff sächsisch beschrieben wurde. Habe ne Reihe von Erzgebirglern getroffen, die auf Union und Aue halten. Von nem Kollegen dort der Junge kickt heute stolz bei Union. Ich hoffe auch, dass ein paar Unwissende den Dresdnern nicht den Fußball kaputtmachen, wo vielleicht ein kleiner "Kreisel" wieder im Entstehen ist. Der letzte ostelbische Union-Sympathisant beim hiesigen Fußballschauen kam aus Leipzig, vor allem aber die Bayern-Fans zeigten zahlreich echte Sympathie! Sicher nicht nur wegen der gleichen Farben.


    Freue mich auf den 19.11.!


    Eisern_in_Wien

  • Hi Jette,


    Danke für das Feedback. Am Freitag hab ich in der Gumpendorfer die erste Verstärkung durch einen nichtvirtuellen Unionfan feiern können. Ehemaliger FCU-Nachwuchskicker, mit seinem Kollegen aus Rostock. Erst haben wir Spüielverlauf und Ergebnis gefeiert, dann unseren Hanseaten getröstet und zum Schluß noch mal mit dem Inhaber angestoßen. Der (Dortmunder) hatte auf einen 3-Tore-Sieg von Union getippt! Hatte genialerweise zum Schluß auch seine Richtigkeit.


    Auf ein Neues! Und so langsam reifen im Hinterkopf wieder die Pläne, welche Auswärts-Spiele sich von hier am besten ansteuern lassen. Der Jubel vor der Leinwand ist zwar schön, aber wir zehren von unseren Stadionbesuchen...

  • ... da hab ich wohl was anders gedeutet (Stöckchen = Sportverletzter).


    Klar, Roman "Stöckchen" Prokoph spielt ggw. beim SV Kapfenberg (erste österreichische Liga, 3.12. gegen Rapid) und hat mit Thomas v. Heesen nun auch nen Trainer aus dem Norden.
    Nee, "Stöckchen" war noch nicht in der Lucka-Bar, zumindest nicht, wenn ich da war. Du kennst Dich aber gut aus im österreichischen Fußball (!!)


    eisern von der Donau!

  • "fußball ist wie alle große kunst einfach.jeder zuschauer ist nach spätestens drei spielen kenner.das publikum ist also ausschließlich aus kennern zusammengesetzt."bertolt brecht 1954

  • Hi Andorra!


    Freue mich schon auf die Eroberung des Anzengruber im Piefkestil im Frühling!
    Den brückenbauenden Friseur musste mir unbedingt zeigen, auch wenn der bei mir schwerpunktmäßig am Bart zu tun hätte. Schulterlanges Haar war einmal vor..., naja, ein bischen ringsum kanna machen. Aber mal sachlich, der Kollege muss ja hornbein-alt sein, seit Mozart frisiert der schon? Wir werden den Laden mal sympatisch unter die Lupe nehmen.
    Hab gehört, du hast dich auch um ne Stadionaktie beworben, wünsche Dir und mir viel Glück! Und n prima Interview haste gegeben. Bin stolz, was ich für nette Leute kenne.
    Heute 18:00 ist bei mir wieder Fussballfieber angesagt, leider Lucka-Bar-Großbildschirm und nicht A.F., aber immerhin. Danach gehts noch mal zum Gitarrenunterricht, Wien bietet viele Möglichkeiten, und man will ja als oller Inschenör n bischen gebildet tun am Ende. Nochmal, ich freu mich auf den Wiener Frühling und Dir viel Erfolg im Berliner Atelier!