Netzathleten

Stadionumbau/weiterbau.....

  • ist doch jetzt schon so durch Dauerkarte und Losverfahren ,das man zu 99% weiß wer im Stadion ist.

    Und? Weniger als die restlichen (unbekannten?) 1% haben gereicht, den Abend zu versauen.

    Spätestens nach einem nächsten solchen Vorfall wird es zu Meister_Brändis «unvorstellbar verrückten» Forderungen kaum noch ‘ne Alternative geben.

    «Und die Leute werden sagen/In fernen blauen Tagen/Wird es einmal recht/Was falsch ist und was echt/Was falsch ist, wird verkommen / Obwohl es heut regiert/Was echt ist, das soll kommen / Obwohl es heut krepiert.“

    Ö.v.Horvarth

  • wenn ich im Winter bei -5° mit dem Fahrrad 25km durch Berlin fahre, bin ich vermummt, kucken nur die Augen raus...


    bin ich froh das ich dafür nich in Knast muss, und die Erlaubnis von 1195Bsw hab

    Schießt du während der Fahrt (in dieser 1-1,1/2 Stunde) auch Signalraketen ab? Oder fährst auf das Spielfeld von Liga-Fussball-Spielen?

    Aufstiegstrainer Saison 2018/2019, Urs Fischer:

    “Am Ende bekommst du das, was du verdienst.“

    :hail

  • ich klopfe 3 Autos auf den Kofferraum weil sie zu langsam sind, und 5en vorne auf die Motorhaube weil sie sich auf den Radweg stellen beim auf die Hauptstrasse fahren, und nebenbei brülle ich auch noch die an ,die beim abbiegen mich schlicht ignorieren, weil sie nur Augen für ihre Parklücke haben....


    gut das ich maskiert bin, im Schatten der Anonymität lässt's sich einfacher in der Grauzone bewegen

  • Ich wüsste keinen Grund warum ich überhaupt im Leben vermummt rum laufen sollte.

    Banküberfall Molotowcocktails werfen oderPostkutschen überfallen sind keine meiner Hobbys.

    Der einzige, von mir respektierte Vermummte bisher,





    der ist




    Imker...

    was liebe ich seinen HONIG!!!

    „Du kannst jeden belügen, aber nicht die Fans.

    Es war mir eine Ehre, danke für die Anerkennung.“


    Damir Kreilach

    Geht nicht, gibt´s nicht!

  • Reklame:
  • Der Ausbau kann nun frühestens Anfang 2021 beginnen. Hab ich das richtig verstanden?

    Korrekt! Wir hoffen, dass wir 2020 Planungsrecht bekommen. Dann haben wir immer noch kein Baurecht. Also selbst 2021 ist "ambitioniert". Aber möglich sicherlich...

    ja, die sinngemäße aussage von dirk zum thema, dass es zur nächsten saison keine änderung geben wird, was die anzahl der tickets angeht, lässt mich vermuten, dass es in der gesamten saison 2020/2021 keinen baustart geben wird.

  • Die lahmarschige Berliner Verwaltung, die den Baustart kaum befördert, könnte u.U. noch nützlich sein.


    Wenn Union sich tatsächlich diese Saison in der ersten Bundesliga festbeißt dürfte in der Saison 2020/21 die 50.000 Mitgliedermarke fallen.


    Dann würden sicherlich neue Überlegungen über die zukünftige AF Kapazität aufkommen und vermutlich auch über neue Konzeptionen im Stadiondesign.


    Da ich ein 37.000er Stadion bei dauerhafter BuLi Zugehörigkeit für zu klein halte könnte sich die Bauverzögerung und anschließende Diskussion über die Dimension des Stadions zu einer progressive Lösung führen.

  • Wenn das der Preis ist, um ein Verkehrskonzept genehmigt zu bekommen, bin ich bereit ihn zu bezahlen.

    Du bezahlst also gerne doppelt?

    Ich denke, Verkehrskonzepte werden aus der Steuerlast beglichen.

    Sollten sie zumindest.

    Kein Mensch bezahlt irgendwas gern doppelt.

    Klar kann sich der Verein am Verhandlungstisch genüsslich zurücklehnen und sagen „ Verkehrskonzept ist deine Sache, Senat, mach mal...“. Dann werden aber weder Du noch ich den Baubeginn im Stadion zu unseren Lebzeiten erleben. Irgendwann werden aber auch DFB/DFL interessiert eine Augenbraue hochziehen, was die Ausnahmegenehmigung der AF als Erstligaspielstätte betrifft.


    Sicherlich kommt man sich leicht erpresst vor, aber wir wollen etwas vom Senat, und wir wollen es möglichst schnell.

    Pragmatismus dürfte dem förderlicher sein als eine auf sein Recht pochende Wagenburgmentalität.

    Ist nicht schön, aber Politik besteht nun mal aus Kompromissen und quid pro quo.


    Und außerdem: was nichts kostet ist auch nichts wert...;)

  • Wer kann mir erklären, warum das mit dem Planungsrecht soooo lange dauert (ausser das wir von einer Berliner Behörde sprechen)?

    «Und die Leute werden sagen/In fernen blauen Tagen/Wird es einmal recht/Was falsch ist und was echt/Was falsch ist, wird verkommen / Obwohl es heut regiert/Was echt ist, das soll kommen / Obwohl es heut krepiert.“

    Ö.v.Horvarth

  • Das fehlende genehmigungsfähige Verkehrskonzept...

    das ist das absolute a und o bei der geschichte. und es wird in köpenick weiter gebaut. brücken, straßen usw. und es wird auch weiterhin (auch direkt vor dem stadion mit der pyramidenbrücke) zu starken beeinträchtigungen kommen.

  • Ick hör immer "Verkehrskonzept" ? Für eine Veranstaltung, die nur einmal in 2 Wochen für 3 Stunden stattfindet ? Irre.


    :cursing:


    Die Gästefans sollten grundsätzlich über S-Spindlersfeld an- und abreisen. Die Stadt sollte einen neuen S-Bahnhof an der Hämmerlingstraße einrichten und für mehr Züge zu Spieltagen sorgen.


    BumsausfertigisdieLaube.

  • BumsausfertigisdieLaube

    Was soll ein weiterer Bahnhof an einer existierenden Strecke bewirken außer 10 min weniger Fußweg?


    Du denkst wie ein Fan und nicht wie ein Logistiker.


    Bei 20.000 zusätzlichen AF-Besuchern entstehen beim Transport über die S-Bahn, welche die Hauptlast an Spieltagen trägt, sowohl am Bahnsteig als auch in den Zügen Platzengpässe. Bei heutigem Stand der Infrastruktur.


    Mit einem neuen, lang- und breit-gebauten Bahnhof Hämmerlingstr (vielleicht auch Stadion an der alten Försterei) kann man mehr Passagiere aufnehmen.


    Wichtiger: Die Besucher die in Richtung Innenstadt abreisen haben dann einen Bahnhof. Diejenigen die in Richtung Südosten an- und abreisen können S-Bhf-Köpennick benutzen. Sowohl der Fußgängerverkehr zum Stadion als auch die Zug-An- und abreise wäre diversifiziert, die Besucherströme um das Stadion wären eher entzerrt.

  • BumsausfertigisdieLaube

    In Deiner kleinen Möhrenwelt vielleicht...


    Was hat die Stadt mit S-Bahnhöfen zu tun?

    Was soll ein weiterer Bahnhof an einer existierenden Strecke bewirken außer 10 min weniger Fußweg?

    ich sehe den S-bhf "Stadion an der Alten Försterei" Höhe Hämmerlingstr. auch als Königslösung. Zwei einfache Bahnsteige mit Zuwegung zur Hämmerlingstraße bzw. Waldweg wo Pendelzüge am Spieltag zum Ostkreuz fahren. So könnte man die Taktung der an- und abfahrenden Züge verdoppeln (S-Köpenick + S-Alte Försterei). Da muss die Deutschen Bahn aber mitspielen und das ist deshalb leider unwahrscheinlich... Die große Mehrheit kommt mit der S-Bahn und sehe daher nicht wie ein paar Straßenbahnen da signifikant Abhilfe schaffen sollen.

  • Reklame: