Netzathleten

Beiträge von Berlin-Deutschland

    So jetzt ist die Stimmung auf dem Rasen angekommen.

    Also, für alle die nicht da waren (kein Vorwurf!) und sich über die komische Stimmung, speziell nach der Halbzeitpause mokierten...

    Die Halbzeitansprache war wirklich krass, 3 Unioner wurden sehr emotional von Christian Arbeit verabschiedet (vielen Dank, Christian!), das ging mir und vielen anderen dermaßen unter die Haut, und vielen (auch mir) war dann auch erstmal der Bock auf Fußball vergangen glaube ich.


    Ohne auch nur ansatzweise damit Kritik üben oder die Verantwortung von der Mannschaft nehmen zu wollen, aber die emotionale Verabschiedung, die genau dann endete, als die Mannschaften wieder auf den Rasen kamen, war schon ein Downer.


    Und wenn Bielefeld gleich mit vollem Karacho und Plan auf s Feld kam... die Stimmung im Stadion war genau in dem Moment alles andere als Sorte "Heimvorteil".


    Es gibt eben Sachen, die sind im Unionuniversum wichtiger als irgendein Punktspielsieg. Und heute war die Verabschiedung so eine Sache. Die Ansprache war wichtig und richtig, sehr pietätvoll und emotional. Aber leider hat sie die ohnehin dunkle Stimmung wohl doch auch verstärkt.

    den Fußabtreter

    8|


    Ich dachte immer, Fußabtreter mit Vereinsemblem werden für die Fans des Lokalrivalen hergestellt?

    Aber zugegebenermaßen ist der "Gemeinsam Eisern"-Fußabtreter noch irgendwie vertret(!)bar. Komisch finde ich das trotzdem irgendwie...

    Was Fan-Merchandise grundsätzlich anbetrifft... da wird oftmals mit der ganz heißen Nadel gestrickt. Ziel ist es ja, einen möglichst hohe Gewinn zu erzielen. Das wollen zwar irgendwie alle Hersteller. Die müssen aber aufpassen, dass der Kunde nicht zu sehr enttäuscht ist und dann nie wieder was von der entsprechenden Firma kauft. Bei Fußballvereinen, Künstlern etc. ist die Kundenbindung aber schon da und wird auch so schnell nicht wieder gehen, auch wenn mal ein Nicki nach der 1. Wäsche verfärbt oder einläuft. Deshalb wird hier öfter mal ein Auge bei der Qualitätsprüfung zugedrückt. Ist nicht nur bei Union so (meine Erfahrung) und lässt sich auch nicht auf 100% aller Fan-Produkte verallgemeinern: bei einigen Artikeln ist die Qualität durchaus vorhanden. Warum jetzt bei einigen doch und bei ganz vielen Produkten dann wieder mega billo kann ich auch nicht sagen. Ich glaube aber nicht, dass das nur was mit "Pech" beim Einkauf zu tun hat.

    Knaller! Vielen wird gar nicht bewusst sein, was dieser Deal für ein Signal ist, für das Jetzt aber insbesondere auch für die Zukunft!!


    Dass sich adidas überhaupt einen Zweitligisten ausgesucht hat ist angesichts von deren Marketing-Ausrichtung schon eine Sensation. Normalerweise nehmen die (wie hier schon weiter vorne geschrieben) nur die Big Names. Jetzt picken sie einen, der noch nie wirklich was gerissen hat - noch nicht mal 1. Bundesliga gespielt hat, von internationalen Erfolgen ganz zu schweigen... Für adidas ist Union eine Aktie auf die Zukunft und für den Verein eine echter Vertrauensbeweis und Anerkennung.


    Andererseits macht adidas Union bei vielen Kids zumindest nicht unattraktiver 8). Auch international tragen Fußballinteressierte eher Trikots von Vereinen, wenn sie einen Markenausrüster haben. Muss man nicht gut finden, ist aber so. Summa summarum hat sich Union damit imagemäßig auf ein anderes Level gehoben, die Trikotabsatzzahlen (sollte der Designer nicht vollends verkacken und wir irgendeinen komischen Brustsponsor kriegen) werden auf jeden Fall steigen.

    Apropos Design verkacken und komischer Brustsponsor... war zwar ne andere Zeit und Nike sei noch aus einem anderen Grunde gedankt damals, aber die Nike-Trikots um 2001 rum haben bewiesen, dass ein namhafter Ausstatter nicht frei von Fehl und Tadel ist! Insofern bleibt auch bei mir eine gewisse Restskepsis...



    Dass ausgerechnet die Massentierhaltung als Argument dafür angebracht wird, dass der Klimawandel nicht Menschen gemacht ist, ist höchst bizarr.

    Wer ist denn verantwortlich für die Massentierhaltung? Etwa die Viecher selbst?! :rofl:

    nicht bei einem einzigen Wetterextrem wirst Du nachweisen können , das der Auslöser ein "menschengemachter" Klimawandel ist.

    Es hat kein einziger hier im Forum, meines Wissens, abgestritten das es keinen Klimawandel gäbe, sondern es ging immer um Menschengemacht !

    Des Lesens solltest Du Dir schon mächtig sein.

    E.U.Wassermann

    Punkt 1. Genau so funktioniert die Argumentation der Klimaleugner. Klar gab es schon immer mal Hochwasser, Orkane, Dürren, Kälteeinbrüche. Und klar kann man für einzelne Katastrophen immer eine "natürliche" Ursache anbringen. Aber darum geht es beim Klimawandel ja gar nicht. Es ist die weltweite, gleichzeitig ablaufende Veränderung über einen relativ kleinen Zeitraum, die es früher so nicht gab. Abschmelzen der Gletscher, Abschmelzen der Polkappen, Steigen des Meerwasserspiegels, Ansteigen der Durchschnittstemperatur, Jahrhundertdürren in verschiedenen Teilen der Welt, mehrere Rekordmarken an Hitze und Hochwasser innerhalb der letzten 20 Jahre... Es ist die Summe dieser Wetteranomalien, die den Klimawandel ausmachen. Nicht die einzelne Katastrophe für sich.

    Punkt 2. Du hast hier jahrelang im Unionforum den Klimawandel geleugnet! Erst seit er nicht mehr zu leugnen ist, kommt der Trick mit dem "nicht menschen gemachten Klimawandel". Da frag ich ich immer: wer soll denn sonst dafür verantwortlich sein? Die Tiere??

    Schade, aber die BSG Chemie Leverkusen war zu gut drauf. Krass, wie ehrgeizig die waren. Mir eine Spur zu viel um ehrlich zu sein.


    Insgesamt ein gutes Event (sic!). Wenn bloß die ganzen Hertha-Suffies nicht wären.... Echt peinlich, was derer viele für eine Figur abgaben. Bis auf 2x Ha-Ho-He und eingespielten Hertha-Oldies war eigentlich nur dann "Stimmung" bei ihnen, wenn wir ein Gegentor gefangen haben.

    Vielleicht wieder ein

    Freundschaftspiel in/(oder Adaf) gegen Fc Den Haag planen. Das war Spitze in Juli 1987. Gibt's hier Leute die dabei gewesen sein damals??? Das sind den ersten 2 Union Spiele meines Lebens gewesen. War ganz spannend mit dem Spliffs und vopo's...

    Das klingt nach einer ungewöhnlichen Geschichte! Könntest du bitte vielleicht mal mehr dazu schreiben? Obwohl ich gerne die Freundschaftsspiele gegen internationale Mannschaften besucht habe... bei dem Spiel war ich nicht dabei.

    Wenn die 1. Halbzeit so verschlafen wird wie gegen Bochum, dann ist "Aufwachen" eigentlich eine legitime Forderung. Und auch wenn ich da nicht mitgebrüllt habe, so kann ich damit besser leben als mit dem von der Waldseite intonierten "Ruhrpottkanacken". Als hätten die 90er ihren uncoolsten Chant wieder vorgekramt...

    das weitgehende ignorieren der "Gelbwesten" der meisten Medien

    Keine Ahnung, welche Medien du meinst, aber bei der Tagesschau ist es Thema Nr.2, nach dem CDU-Parteitag.

    Es gab 2 Beiträge zu den Vorgängen in Frankreich, die gerade eben nacheinander gesendet wurden, beide liefen mehrere Minuten lang. Also wenn das "ignorieren" ist... :nixweiss:

    Puh... will hier nicht unken, aber so ein Szenario ist doch wie gemacht für Legenden: Liga-Dino und Aufstiegsaspirant mit historischer Ungeschlagen-Serie gastiert beim abstiegsbedrohten Aufsteiger, der zu Hause noch kein Spiel gewinnen konnte. Das sieht so dermaßen nach sicherer Nummer für uns aus, dass dann genau in dieser Situation das Gegenteil eintrifft... ;(


    Deshalb ist oberste Vorsicht angesagt und vielleicht steckt man ja mal Urs Fischer, wie wichtig es uns wäre, gerade bei dem Verein da nicht zu verlieren! Es wäre geradezu fatal, wenn ausgerechnet in diesem Spiel 2 Serien reißen würden. Für mich eigentlich das bedeutsamste Auswärtsspiel der Saison.

    Hätte ein migrantischer Vollbartträger deutsche Frauen in deutschen Stadien als Fo#%en, Nu##en oder sonst was beleidigt, wären doch gerade die, die jetzt hier den Dynamo-Mob verteidigen, wieder die ersten gewesen, die Mordio und Zeter gerufen und was von frauenverachtender, rückwärtsgewannter Religion gefaselt hätten.


    Schon erstaunlich, wie sehr sich der Stahlhelm und die Islam-Fundis in ihrem Weltbild gleichen: Frauen raus aus den Stadien, ran an den Herd und für richtige Männer sind sie scheinbar ohnehin nur das Körperteil, wo Mutti sie einst rausgepresst hat.

    Das Lied ging ungefähr so (nach der in den 70ern beliebten Werbe-Melodie des Werbespots von Sugus/Suchard):

    Es gibt ein' neuen Fußballstar: Sigusch von Union!

    Alle Kinder kenn' ihn schon: Sigusch von Union!

    Sigusch, Sigusch,
    Sigusch von Union!



    (Original ging irgendwie so:
    Es gibt ein neues Fruchtbonbon: Sugus von Suchard.
    Alle Kinder kenn' es schon, es schmeckt wunderbar.

    Sugus, Sugus
    Sugus von Suchard
    )