Netzathleten

Beiträge von Humpendubel

    jensj


    Ich glaube, weil uns die Realität schnell genug einholt- erst mal ist es ja ok Träume und Ideen zu haben- leider ist es in diesem bezahlten Sport nicht möglich so etwas umzusetzen, da die Fußballmafia definitiv diese Träume zerplatzen lässt.

    Ist das so?

    Hat das schon mal jemand ausprobiert?


    Jedem der etwas Neues probiert wird irgendeiner sagen das man das nicht macht oder aus den und den Gründen nicht kann. Dabei kann es nur der, der diese Aussage tätigt nicht, weil er es sich für sich selbst nicht vorstellen kann und diese Vorstellung auf alle anderen projeziert.

    Frag mal jemanden der sich entscheidet selbstständig arbeiten zu wollen.

    Erst sagt man ihm das es verrückt sei seinen sicheren Job aufzugeben und dann, je nach Erfolg oder Mißerfolg, ich hab's schon immer gewußt das du erfolgreich wirst oder hab ich dir ja gleich gesagt das, dass nichts wird.


    Ich finde wir sollten weniger darüber nachdenken warum etwas nicht geht und dazu über gehen herauszufinden wie es doch geht.


    Das jetzt aber genug Off-topic. Falls jemand möchte können wir gerne per PN weiter machen.

    Tanker und wow!


    Warum wollt ihr uns Anderen unbedingt eins mit eurer Realismuskeule überbraten?


    Lasst uns doch ein bisschen träumen, wenn aus der fixen Idee Ziele entstehen die jemanden antreiben diese umzusetzen ist das doch hervorragend.

    Falls es beim träumen bleibt hatten alle ein bisschen Spaß, ist also auch da eine Win-Win-Situation.


    Gerade als Unternehmer sollte euch bewusst sein wie wichtig Ziele sind und diese entstehen nunmal aus Träumen und Wünschen.

    Er ist mir leider nur mit seinem lustlosem Getrabe nach gescheiterten Aktionen im Gedächtnis geblieben.

    Ich will ihn hier nicht runtermachen trotzdem bezweifle ich das er uns mit der Einstellung weiterhelfen kann.

    Selbst wenn ihm die Bundesliga besser liegt, was passiert denn in einer Phase in der es aus den verschiedensten Gründen nicht läuft?


    Trottet er dann bei selbstverursachtem Ballverlust auch nur hinterher?


    Wenn er nächste Saison noch da ist, wäre ich froh mein Urteil revidieren zu dürfen aber aktuell wage ich zu bezweifeln das er das schafft.

    Hallo veritas ,

    ich habe mich auf diesen Post bezogen.

    ... du kannst dich gerne zu Deinesgleichen gesellen,die du hier nicht finden wirst... :rot:


    ... und ich habe heute gute Laune... :cursing:

    Vielleicht solltest Du noch mal ein paar Nachhilfestunden in Toleranz , Lesen und verstehen nehmen als blind, blöd loszuschlagen. Und so etwas ist bei Union und will mir was erzählen von dem einzigartigen Klub Union...

    Posts zu den Hampelmännern ausm Jahntierpark jucken mich nicht die Bohne und sind somit auch keine Reaktion wert.

    Mittelalt-Unioner


    Ein Daumen reicht mir irgendwie nicht.

    Sehr gut zusammengefasst, was der eine oder andere hier anscheinend gern mal vergißt.

    Niemandem nutzen 11 große Namen, wenn diese dann nicht in der Lage sind eine Mannschaft zu bilden und für einander einzustehen.

    Es wurde meiner Meinung nach nicht nur Erfahrung sondern auch Mentalität dazugeholt und ich hoffe das wir zukünftig von den mut- und motivationslosen Partien der letzten Saison verschont bleiben.

    Stimmt er ist halt keine eierlegende Wollmilchsau und kann leider nur ein Schritt nach dem Anderen machen.


    Ich weiß, es ist unheimlich schrecklich das er uns noch immer nicht auf Platz 1 geführt hat.

    Habt ihr denn nichts besseres zu tun als immer wieder, eure doch sicherlich kostbare Zeit an diesen Haufen irgendwas zu verschwenden. Wir geben ihnen mit genau solchen Gesprächen wie diesem, doch erst ihre Bühne und zeigen das sie uns treffen können.

    Wir sollten auf jegliche Provokation von denen auch nur auf eine Art reagieren: mit laut schallemden Gelächter.

    Stellt euch mal vor wie blöd die aus der Wäsche schauen, wenn ihre Provokation im Sande verläuft.

    Ihre privligierten Zeiten sind lange vorbei. Also lasst sie uns nicht größer machen als sie momentan sind.

    Da war das (unser) Spiel einfach zu schnell für ihn.


    Das wird auch von niemandem bestritten. Du hast aber nicht von der letzten Rückrunde gesprochen sondern ihm generell jeglichen Einfluss aberkannt und das ist, in meinen Augen, einfach falsch.
    Wenn er spielte war die Leistung gut und Robo und Toni mußten erstmal über dieses gut kommen um aufgestellt zu werden. Zusätzlich mussten sie vor allem die Leistung konstant bringen da Emanuel da war und seine gute oder solide Leistung hätte abliefern können.

    @André


    Kannst du nicht langsam mal wieder damit aufhören uns ständig sagen zu wollen das es ganz toll ist wo wir jetzt sind und wir uns bloß nicht verändern sollen. Damit landen wir ratzfatz wieder in den unteren Ligen da sich die Konkurenz verbessern wird und wir schön in die Röhre schauen. Die Mannschaft soll Fußball spielen und sich reinhauen wenn dabei nen Urlaub oder die ein oder andere Montagereise herrausspringt wäre das doch hervorragend. Siehste auch Attila und Hennes den VIII öfter. Es ist aber auch völlig in Ordnung wenn wir da bleiben wo wir jetzt sind oder wenn's unbedingt sein muss auch tiefer. Geht die Welt auch nicht unter.


    Für mich ist es im übrigen auch egal in welcher Stadt ich mich befinde, der 1. FC Union Berlin ist immer und überall die Nummer 1.
    Da können sich andere noch so oft mit Marketingkampagnen zu etwas besserem ausrufen oder auch sportlich besser sein. Union ist teil meines Herzens und da ist mir Rationalität total egal.