Netzathleten

Beiträge von Weissensee

    Du meinst also, wenn ich dir vorwerfe, dass du über andere Anschläge nicht deine Betroffenheit hier äußerst, das ich diesen von dir genannten Anschlag gut heiße?!

    Pffff....

    Was hat das Ganze mit dem politischen Teil des Forums zu tun?!:nixweiss:

    Nirgendwo tauchte ein Beitrag von Dir zu einem Anschlag der Linken auf. Egal wie kritisch.

    Waren beim RKI Mitarbeiter in Gefahr/Anwesend? Mussten sie um ihr Leben bangen? Ich hoffe nicht!


    In der Sewanstrasse waren die Polizisten eingesperrt worden. Ketten wurden um die Handläufe der Eingangstüren gelegt und verschlossen. Und ein von Steuerzahlern bezahltes Pol-Fzg, Typ Opel Corsa, übelst zugerichtet. Scheiben eingeschlagen und Reifen zerstochen. Ihre Dienstwaffen benutzten sie trotzdem nicht und warteten, bis Unterstützungskräfte von umliegenden Revieren eintrafen.

    Die Täter waren da bereits verschwunden.

    Dieses, mit zweierlei Maß messen, geht mir auf den Sack!

    Wenn in ganz Friedrichshain seit Jahren Autos brennen, ist alles ok. Muss man nicht drüber reden.

    Aber wenn beim RKI “Volkes Zorn“ ankommt, dann darf/muss man betroffen sein....

    Gab es denn schon Bekennungen zu dem Anschlag beim RKI?

    Deine süffisante Anmerkung bezgl, LRJAB bestätigt nur meine Aussage, du kennst mich nur virtuell. Und ja, auch mit vielen anderen ergab sich nicht der Wunsch/die Gelegenheit, zu einem Gespräch. Ist so.

    Es sind die gleichen Handlungen. Anschläge. Auf von Steuergeldern finanzierte Institutionen.
    In keinem anderen Faden konnte ich von deiner Betroffenheit zu dem Anschlag auf das Gebäude der Polizei-Hundertschaft in der Sewanstraße irgendetwas lesen.

    Sind ja nur Bullen?

    Wirf mir bitte keine fehlende Emphatie vor.

    Du kennst mich nur virtuell.

    Der Beitrag enthält Aussagen über Zukunftsängste. Die, wenn man ehrlich ist, alle umtreiben. Und die Beschreibung der linken Parteiarbeit. Welche ich teile.


    Zu den Zukunftsängsten. Ein User postete heute die Nachricht, das seine Ex, welche nicht mehr in seinem Haushalt lebt, stark suizidgefährdet ist und nun deshalb sich in Behandlung befindet.

    Die momentanen gesellschaftlichen Bedingungen, Auflagen, Verbote und Richtlinien treiben die Bürger um. Und sie fragen sich, wo das hinführt/-en soll.


    Egal, wie mo. formuliert. Wir alle sollten behutsamer mit dem beurteilen von Wortmeldungen umgehen. Ich nehme mich da nicht aus.

    Aber dieses schnöde abcanceln könnte dann mal langsam aufhören.


    Noch! Sind wir Unioner.

    Verstehste?:schal:

    Tatsächlich erschreckende Auswirkungen des Corona-Virus auf die Gesellschaft sind hier offenbar nicht so interessant wie die Beendigung einer Demo, bei der offenbar gegen so ziemlich alle Auflagen verstoßen wurde:


    https://www.rbb24.de/panorama/…ch-institut-geworfen.html


    Scheint wohl "ganz normal" zu sein, dass Wissenschaftler angegriffen werden, weil sie ihrer Arbeit nachgehen. Beschämend. Ich hoffe, die Täter können gefasst und angemessen bestraft werden.

    Das: https://www.tagesspiegel.de/be…cht-und-spd/26252176.html

    , interessiert doch hier auch niemanden.

    Deine Betroffenheit ist parteiisch.

    Mr. Fish ,

    das geht (kannst Du) besser! Wenn es denn Gehalt haben soll. Und eine Diskussionsbasis bekommen soll.

    So aber nicht. Deshalb :thumbdown:

    Hoffentlich geht es deiner Tochter bald besser! Ich drücke die Daumen!

    Ich hoffe die Stadionbesucher hatten ihren Spaß.

    Ich finde es schön erstaunlich, wie begehrt die Karten dann doch waren.

    Für mich kommt ein Stadionbesuch unter diesen Bedingungen nicht in Frage.

    So masochistisch veranlagt möchte ich auch gar nicht sein.:(

    Hmm....


    Aber bei einigen läuft schon die Lebenszeit ab.