Netzathleten

Beiträge von Burkhardt

    Tatsache ist:


    "Dies könnte darauf hindeuten, dass jene Vertreter aus Politik und Öffentlichkeit, die Flüchtlinge vor allem als von Ausländerfeinden bedroht wahrnehmen, einen verengten Blick haben. Bei allen Schwächen der PKS wird auf Grundlage dieser Zahlen deutlich, dass Schutzsuchende vor allem von anderen Ausländern angegriffen werden."


    BeCe

    Verbreite weiter Fake-News und Verschwörungstheorien, mit deinem verengten Blick geht das auch nicht anders. Statt pietätvollem Schweigen würde es den Familien und Ängehörigen im übrigen weit mehr helfen, wenn ihre Kinder noch leben würden. Und sie könnten.


    Aus diesem Thread bin ich raus.

    Ignorieren von Argumenten ist ein gutes Stichwort:


    "Deutsche werden deutlich häufiger Opfer einer Straftat, die von einem Zuwanderer verübt wurde, als umgekehrt. Dies geht aus dem gleichzeitig mit der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) veröffentlichen Lagebild „Kriminalität im Kontext der Zuwanderung“ des Bundeskriminalamtes (BKA) hervor. ...


    Die vom Bundeskriminalamt präsentierten Fallkonstellationen zeigen ein düsteres Bild: „Im Bereich Mord, Totschlag, Tötung auf Verlangen fielen 230 Deutsche einer Straftat zum Opfer, an der mindestens ein tatverdächtiger Zuwanderer beteiligt war“, heißt es im Lagebild.


    Auch in dem weiteren Deliktfeld, zu dem das Kriminalamt die Opfer-Täter-Konstellation erhebt, gab es einen deutlichen Anstieg. „Im Bereich der Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung wurden 3261 Deutsche Opfer einer Straftat mit mindestens einem tatverdächtigen Zuwanderer ...


    Bemerkenswert ist auch, dass im vergangenen Jahr nur in 18 Prozent der Fälle, in denen Asylbewerber und Flüchtlinge 2018 als Opfer einer Straftat registriert wurden – zu vier Fünfteln handelt es sich um Körperverletzung –, ein Deutscher als tatverdächtig ermittelt wurde

    BKA Lagebild


    Wie passt das ins Bild BeCe ?

    Aus welchem Grunde? Ich habe nichts zu berichtigen. Zu meiner Aussage : "Der Skandal ist, dass Karl nur deshalb nicht mehr lebt, weil Razvan C. nicht abgeschoben wurde. " stehe ich zu 100%.


    Nur als Fußnote ein entscheidender Passus aus der Berliner Zeitung:


    Hier werden Beiträge verschoben. Die Zensur erfogt inzwischen nahezu in Echzeit. Das ist ein echter Qualitätssprung.


    Der Skandal kibitzer ist, dass Karl nur deshalb nicht mehr lebt, weil Razvan C. nicht abgeschoben wurde. Und das ist kein einmaliges Behördenversagen, es ist der Normalfall.

    Schweigen als Antwort auf das strukturelle und gewollte Staatsversagen? Niemals!


    "...bestand bereits vor dem Tötungsdelikt ein Haftbefehl gegen den aus Rumänien stammenden Tatverdächtigen. Der Grund: Razvan C. sollte abgeschoben werden. ..."


    Wie oft noch? Gibt es in diesem Land inzwischen wieder Opfer zweiter Klasse?

    Eigentlich kommen die Spassbremsen überwiegend aus der rechten Ecke. Politisches Kabarett wird hauptsächlich von linksgestrickten Kabarettisten und Satirikern betrieben.

    Ich habe jetzt überhaupt keine rechten Pendants dazu präsent, aber vllcht. kennt jemand ja jemand.:nixweiss::saint::/

    UNVEU

    Auf diese Art der Logik verstand sich auch ein gewisser Erich H., der 1989 sagte: "Kommen sie am 1.Mai nach Berlin, dann sehen sie wie zufrieden die Bevölkerung ist."


    Die Hofnarren dieser Republik wissen ganz genau, was man besser unausgesprochen lässt:


    Islamkritischer Kabarettist hört nach wiederholten Attacken auf

    Tom mag nerven, wie eine Schallplatte die einen Sprung hat. Bestimmt.


    Wer ihm deshalb psychische Defezite (Therapie) unterstellt, der sollte dann zukünftig zum Thema Diskussionskultur und Werte von seinem moralischen Hochsitz herabsteigen und schweigen. In Diktaturen hat man Dissidenten gern in der Psychiatrie entsorgt.


    p.s. Tom


    Sollten wir nochmal gegen St.Pauli spielen, komm in die Abseitfalle. Dort sind ausschließlich Unioner. Versprochen. :-)

    RMU


    Neben behördlichen Datensammlern, könnte es ja möglicherweise auch noch Interessenkonflikte mit weiteren Personen geben. "Du Schatzi Dein Friseurbesuch muss morgen leider ausfallen" und eine Überweisung an Chantal könnte bei der Gattin auf begrenztes Verständnis stoßen.

    Wer kann sich noch erinnern als der Lohn noch in einer Tüte ausgezahlt wurde um dann in der Mittagspause in einer Endlosschlange in der Sparkasse die Kohle wieder loszuwerden. Brauch ich nicht mehr.


    Eiserne Grüße

    Stimmt. Aber die Lieblingsprostituierte und den Dealer per Banküberweisung zu beglücken ist auch irgendwie doof. Bargeld ist Freiheit.

    Zitat:


    "...In § 14 des Bundesbankgesetzes heißt es klar und eindeutig: „Auf Euro lautende Banknoten sind das einzige unbeschränkte gesetzliche Zahlungsmittel.“ Starke Gesetze brauchen wenig Worte. Für Nicht-Juristen: Wer mit Bargeld ankommt, kann damit seine Schulden bezahlen; Scheine müssen angenommen werden – allerdings nicht Münzen, sondern eben nur Scheine. Bargeld kann vom Gläubiger nicht abgelehnt werden. ..."

    André


    Fällt Dir der Widerspruch der von Dir zitierten Signatur und dem letzten Satz Deines Posts auf?


    p.s. Deine Aussage unterschreibe ich.

    :thumbdown:Dann naht mein Ende bei Union aber mit großen Schritten.


    Haste bei dem Umzug in den Jahnsportpark 2008/09, Heimatboden von Erzfeind BFC, wahrscheinlich auch gesagt.


    Was ist passiert ? Bist immer noch dabei und hoffst, dass aus Union nie etwas wird.

    Aus uns muss nicht erst noch "etwas" werden. Wir sind es schon. Kannst du aber nicht erkennen und verstehen.