Netzathleten

Beiträge von unionfan

    Platz3 nach 34 Spieltagen würde ich sofort unterschreiben!


    Das wäre unsere beste Endplatzierung, und Relegation wird dann einfach optimistisch angegangen! Sollte es dann dennoch nicht reichen, dürfte man trotzdem stolz sein!

    Auf Außer: Ryerson und Lenz

    In der IV sehe ich bei einem Ausfall aktuell nur Micha! Torrejon ist leider noch keine Option und wird noch Zeit brauchen um fit (für die Bank) zu werden...

    Von Schönheim hielt ich mal sehr viel, aber aufgrund seiner vielen kleinen und größeren „Blessuren“ sehe ich ihn leider (!) nicht mehr als Option an!

    Daher rechne ich auch damit das man versuchen wird einen weiteren IV zu verpflichten!


    Schösswendter, Eroll und Redondo sehe ich als mögliche Abgänge!

    Wieso sollte man einen Spieler mit dem man plant von der Gehaltsliste bekommen wollen?


    Diese (deine) Aussage ist zwar nicht falsch, aber liegt in der Natur der Sache!


    Sind wir mal ehrlich, Busk würde schnell einen anderen Verein finden! Schösswendter eher schwer, wenn dann in tieferen Ligen! Eroll hätte in Sandhaufen bleiben können, der Wechsel zurück zu uns war für ihn bislang (!) sportlich eine Karastrophe (wie auch Steven nach Schalke) und Schönheim nunja: 3. Liga oder untere Hälfte 2.liga , allerdings ganz stark Leistungsvezogen würde auch was finden!

    insofern bewahrheitet sich der alte spruch, dass sich glück & pech auf die lange sicht immer ausgleichen.

    Die Situationen gleichen sich vielleicht aus, aber das geklaute Tor in Regensburg wären 2 Punkte mehr gewesen. Ob es gegen Fürth 3 oder 4:0 ausgeht ist hingegen nur "mehr Lametta". :opi:

    Wobei du aber nur 2 Spiele in der laaangen Sicht betrachtest!

    Aber Recht hast du, was wäre wenn... im Gefühl (Vereinsbrille) habe ich das wir öfter benachteiligt als bevorteilt werden!

    Zur Verletzung von Wittek: Aus meiner Sicht war dies zwar unglücklich aber kein Faul, Zweikampf und „Unfall“! Alles andere was der fürther Trainer da ins Feld wirft ist bullshit, außer die klare Abseitsposition! Da war der Linienrichter einfach zu langsam!

    Mal abgesehen von der Provokation, sollte man bitte auch immer beachten wer hat sich provozieren lassen und ist dann ausgetickt... Dieser Punkt wird bei uns irgendwie nicht beachtet! Wäre das umgedreht in Fürth passiert, hätte man nur gehört das Unioner randaliert hätten!


    Siehe Hertha in Dortmund, was dort der Auslöser war ist zu mir nicht durchgedrungen!

    Wie man so auf Facebook liest, kommt die Entlassung bei deren Fanszene gar nicht gut an. Man teilte den Verantwortlichen auf einem Plakat mit, das sie diese Entscheidung noch bereuen werden.


    Aber daran sieht man auch das ein Aufstieg der erste Schritt zur Entlassung ist. Dankbarkeit für 2 Aufstiege in 4 Jahren und Durchhaltevermögen kennen sie in MD scheinbar nicht. Respektlos!

    Kann ich absolut verstehen, grundsolide Arbeit wird mit Füßen getreten, einfach weil man einen Sündenbock braucht!


    Ich hoffe wir würden im Falle des Falles im kommenden Jahr anders reagieren! Auch in der Fanszene...

    Wieso ist es nicht möglich, das man ganz pünktlich mit dem Weihnachtsingen startet und den Auswärtsfahrern sowie der Mannschaft und Verantwortlichen einen entsprechenden Empfang bereitet. Immerhin sollten dann nach Möglichkeit 3 Punkte zu feiern sein.


    Evtl wäre es auch praktisch schon um 13 Uhr zu starten und das Spiel zu übertragen, so wären auch entsprechende Helfer vor Ort.

    Sofern deren Familien mit Speiss und Trank und einer Stadionführung versorgt und unterhalten werden. :-)

    Gikiewicz

    Trimmel - Friedrich - Hübner - Reichel


    Schmiedebach

    Gogia ----------------- Kroos


    Ryerson - Polter- Mees


    Vorstellen könnte ich mir aber auch, das Parensen für Schmiedebach aufläuft. ABER: Urs sagte klar, es muss für Profis möglich sein, 3 Spiele in einer englischen Woche zu bestreiten. 120min sind aber trotzdem nicht ohne, aber wir haben in der Saison schon gezeigt das unser Team eher keine konditionellen Probleme hat. Leider haben wir aber in der Abwehr kaum bis keine gleichwertigen Alternativen.

    Und noch ein ABER: Die Leistung am Mittwoch dürfte gut fürs Selbstbewusstsein sein und hoffentlich auch den Gegner etwas eingeschüchtert haben.


    Ich sehe Andersson weiter als guten Stürmer, aber die Gegner wissen das wir an ihn aufgrund der Alternativen bringen mussten und irgendwann war er analysiert. Damit konnte sich die generische Abwehr im Vorfeld direkt auf ihn einstellen. Nun kommen lagsam auch die Alternativen im Sturmzentrum zurück und damit wird auch er, nach einer Verschnaufpause wieder besser zur Geltung kommen.