Netzathleten

Beiträge von Bierholer

    Das ist doch Quatsch. Jeder darf mit jedem reden. Aber ihm muss klar gewesen sein, dass er es mit Leuten zu tun hat, die sich nicht aus Spaß "NS Boys" nannten. Dass man das in Chemnitz kritisch sieht nach allem Gewesenem, kann ich verstehen.

    Was ist denn gewesen ?

    Das Aufgebauschte in den Medien um einen Exhool ?

    Nein, ich meinte den Exhool und strammen Nazi aus dem NSU-Unterstützer-Umfeld. Haller hieß der.

    Besagte Gruppen gibt es gar nicht mehr, sondern Einzelpersonen. Die haben natürlich wie immer und überall noch Netzwerke zu laufen.

    Das muss Frahn natürlich hinterfragen, ganz klar. Jeder sollte heutzutage aufpassen mit wem er zusammensteht und redet, völlig klar.

    So stellt man sich Eben in der BRD Freiheit vor und wehe.,...

    Das ist doch Quatsch. Jeder darf mit jedem reden. Aber ihm muss klar gewesen sein, dass er es mit Leuten zu tun hat, die sich nicht aus Spaß "NS Boys" nannten. Dass man das in Chemnitz kritisch sieht nach allem Gewesenem, kann ich verstehen.

    Hooligan-Experte ... was es alles gibt 8|

    Ein Super Experte, hat ja schon ein Buch geschrieben über Hooligans.

    Gender,-Rassismus,-Homophobie u.a. Experte beim Fußball ist er auch, sowie selbstverständlich im Arbeitskreis der A.Antonio Stiftung.

    Das disqualifiziert seine Meinung zum Thema für mich nicht. Und zugegeben, Hooligan-Experte ist ein merkwürdiges Wort. Aber alles, was er sagt, ist doch, dass die besagten Gruppen ihren Rechtsradikalismus so offen vor sich hertragen, dass Frahn darüber im Bilde sein musste, mit wem er verkehrt. Das Argument, dass er dies spätestens nach der T-Shirt-Aktion wissen musste, finde ich ziemlich plausibel.

    Eigentlich finde ich ja wir sollten die Tante auf dem Weg an ihr vorbei nicht noch zusätzlich demütigen in dem wir ihr wieder bewusst machen das sie eigentlich keine alleinige Heimat hat und ihr auch noch zeigen das im Oly auch Stimmung sein kann ohne das es ausverkauft ist.

    Das ist der Tante doch egal. Die hat dann doch schon längst ihre eigene Schultheiß-Arena in Brandenburg, in Sachsen oder auf dem Tempelhofer Feld.

    Es wäre hilfreich, wenn man die verlinkten Artikel liest, bevor man sich zu dem Fall äußert.

    Aus dem MDR Beitrag:

    Zitat

    Nach Information des Chemnitzer FC soll Frahn dabei nicht nur kurz im Gästeblock gewesen sein. Er sei gemeinsam mit diesen Personen angereist, habe das Spiel verfolgt und sei danach auch gemeinsam in seinem privaten PKW zurückgefahren. Mindestens eine der Personen, mit denen Frahn dort zusammenstand, habe im Chemnitzer Stadion Hausverbot.

    Das stand da vorhin noch nicht so. Ich glaube, der Artikel wurde aktualisiert. Das kann man auch aus der darin erwähnten verweigerten Stellungnahme Frahns am "Montagabend" schließen. Diskutiert wurde hier aber schon eher.

    Angeblich soll von seitens der Fans ein Spieler beim warmmachen gebeten worden sein, alle Spieler an den Zaun zu holen damit ihnen erklärt wird, das die Fans wieder gehen weil durchsickerte das alle ehrenamtlichen Mitarbeiter entlassen wurden.

    Der Verantwortliche dafür wurde auf einem Plakat im Fadenkreuz als Zielscheibe dargestellt.


    Frahn soll dabei die ganze Zeit im Fanblock gesessen haben ohne einzuschreiten.

    Genau das hatte ich auch als Grund vermutet. Aber in der offiziellen Begründung auf der Vereinsseite heißt es: "Der Spieler Frahn verhielt sich durch die im Gäste-Fanblock des Hallenser Stadions offenkundig zur Schau gestellten Sympathie zu führenden Köpfen der rechts gesinnten Gruppierung 'Kaotic Chemnitz' und der aufgelösten Gruppe 'NS-Boys' massiv vereinsschädigend."


    Das wären ja dann doch zwei völlig verschiedene Rausschmissgründe. Und wenn es eigentlich der erste Grund wegen des Fadenkreuzes ist, finde ich es mehr als bedenklich, ihn wegen irgendwelcher schwer beweisbaren rechten Umtriebe rauszuschmeißen, die er mit dem Sitzen im Fanblock zur Schau gestellt haben soll. Kann ja sein, dass da mehr war, aber dann sollte der Verein das auch so sagen. Aber bei dieser Chaosorganisation scheint ja alles drunter und drüber zu gehen.

    Ich habe für Kloppo gestimmt und würde jedem empfehlen, es mir gleich zu tun. Ich finde, es gibt kaum etwas peinlicheres als diesen Preis. Dieser ganze MDR-Muff ... Bah, mich schüttelt es richtig.

    Jetzt mal unabhängig davon, was man Aroundtown hält (sicher für die wenigsten der Traumsponsor):


    Wenn ausgerechnet einer wie Holm sich zum Erklärer der Unionseele aufschwingt, dann ist das der Brüller des Jahres. Muss man erstmal bringen mit der Vita.

    Bist du bei Zingler genauso kritisch? Die Viten erscheinen mir jetzt nicht so unterschiedlich ...

    Doch... Du kommst JETZT mit versteckter Preiseerhöhung nächste Saison. Sehr versteckt, wenn das lange bekannt ist und jeder über ein Jahr lang darüber entscheiden konnte Mitglied zu werden oder nicht...


    Man könnte aber auch behaupten, das du dir das zurecht biegst wie du's brauchst. Es steht dir doch frei Mitglied zu werden oder nicht. Du musst nur als Nichtmitglied dann in Kauf nehmen keine Karte zu bekommen, weil Mitglieder mit ihrem Vorkaufsrecht alles aufkaufen. Deswegen ist es doch lange keine versteckte Preiserhöhung. Freie Entscheidung. Sicher dir Vorkaufsrecht auf Karten oder nehme in Kauf keine Karte zu bekommen.


    Und zuletzt: wenn du nur wegen Karten Mitglied wirst läuft sowieso was falsch... Mitglied wird man eher aus anderen Gründen und damit sieht man es automatisch nicht als versteckte Preiserhöhung...

    Gut, vielleicht hat das "versteckte Preiserhöhung" hier so irritiert. Dann nehme ich das zurück. Ich meinte nicht, dass der Verein irgendjemand hinters Licht führt oder ähnliches. Es ging mir nur darum, dass auch mehr Kohle reinkommt, weil viele Mitglieder wurden, weil sie ihre Dauerkarte behalten wollten. Dadurch kommt mehr Geld rein. Wenn es dann aber noch ne Preiserhöhung der Tickets gegeben hätte, wäre das eigentlich schon ein bisschen viel des Guten gewesen.


    OT: Ich bin übrigens Mitglied ohne Dauerkarte und möchte auch keine.

    Und nur, damit mich hier nicht der Nächste ankackt: Ich halte das so, wie es Union gemacht hat für vernünftig und ich bin voll dafür. Es ist aber auch keine unfassbare Barmherzigkeit.

    Pro forma ist es für niemanden teurer geworden. Nur die Dauerkarteninhaber aus der letzten Saison, die keine Mitglieder geworden sind, bekommen jetzt keine Dauerkarte mehr. Dauerkarten ohne Mitgliedschaft sind nicht mehr möglich. Das meinte ich mit versteckter Preiserhöhung.

    Das wurde aber schon in der Saison 17/18 vom Verein kommuniziert!

    Es hatte also jeder über eine Saison lang Zeit abzuwägen ob er Mitglied wird um nächste Saison eine DK zu erhalten. Das stand lange fest und ist nicht jetzt einfach Mal so entschieden worden

    Ich habe nichts anderes behauptet.

    Ich habe nicht gemeckert, ich habe es nur gesagt. Macht euch mal ein bisschen locker!8)Das ist dann vermutlich die moderate Erhöhung (ging ja nicht von jetzt auf gleich), die man so erwartet hätte.

    Pro forma ist es für niemanden teurer geworden. Nur die Dauerkarteninhaber aus der letzten Saison, die keine Mitglieder geworden sind, bekommen jetzt keine Dauerkarte mehr. Dauerkarten ohne Mitgliedschaft sind nicht mehr möglich. Das meinte ich mit versteckter Preiserhöhung.

    Das ist doch von der Sache richtig. Unser Verein wäre doch mit dem Klammerbeutel gepudert, es nicht so zu machen. Angebot und Nachfrage...

    Uff, ja. Ich habe auch nichts anderes gesagt. Ich halte das auch von Union für clever und richtig. Dass die Kartenpreise stabil geblieben sind, stimmt dann aber nicht mehr so ganz ...

    Da ist erst mal gar nichts dran auszusetzen und ich finde das auch nicht verwerflich. Letztendlich hat sich aber der Preis der Dauerkarte um die Mitgliedsbeiträge erhöht. Das sollte man schon mitdenken.

    Nur für diejenigen, die im letzten Jahr nur deshalb Mitglied geworden sind, um eine Dauerkarte zu erwerben.

    Pro forma ist es für niemanden teurer geworden. Nur die Dauerkarteninhaber aus der letzten Saison, die keine Mitglieder geworden sind, bekommen jetzt keine Dauerkarte mehr. Dauerkarten ohne Mitgliedschaft sind nicht mehr möglich. Das meinte ich mit versteckter Preiserhöhung.