Beiträge von Fan

    Ahoi,


    da Ich nach dem Pauli Spiel relativ zügig nach Berlin (kö, aber egal) muss, suche Ich eine mfg nur für die Rückfahrt.


    Bitte im Falle einfach eine PN mit Handynummer senden. Ich melde mich dann zeitnah.


    Eisern Unio !

    Vielleicht bietet sich dazu das Szene Köpenick Forum an. Trennt ja jedem nur ne Mitgliedschaft von. Oder alternativ das oO Forum, wo das ganze sicher im selben thematischen Umfang, wenn auch auf höherem Niveau ausdiskutiert wird, aber letztlich die Freischaltung von oO bedarf.

    Kann mal bitte jemand diesen Troll sperren? So dermaszen unertraeglich dieser Mensch....

    eine mehrminütige Schlägerei im oberen Ultrablock im Heimspiel gegen K´lautern (habe ich so bei Union als treuer Heimspielbesucher seit 2005 noch nicht wahrgenommen)


    Das eine hat mit dem Anderem nicht das geringste zu tun und suggeriert, dass es zu streitigkeiten zwischen den Ultras kam. Dies war mitnichten der Fall. Im Gegenteil! Doch wenn ein oder mehrere der Mitstreiter zunächst verbal, dann physich angegangen werden, ist mit einer
    Antwort zu rechnen, selbst wenn der Kontext dieser vermutlich nicht ganz clever gewählt war..

    Glaube das ist weniger ein Generationenkonflikt. Die Vielfalt der Ansichten ist vermutlich in allen Altersklassen mehr oder weniger ähnlich verteilt. Der Unterschied ist die Mitteilungsform eben jener Meinung. Während ich eher auch radikale Wege in Erwägung ziehe, wird mein Alter dit janze eher erwachsener, reifer, vllt och eingefahrener sehen. Kannste vielleicht nich pauschal sagen aber tendenziell, würd ich sagen, orientiert sich die Bereitschaft zur Radikalität daran. Zur WM und auch zum PV haben wir sehr ähnliche Meinungen, während er vermutlich nicht mehr Couchen inne Wuhle werfen würde sondern eher resignieren würde, habe ich kein Problem mit, auch mal mit solchen Aktionen auf sich aufmerksam zu machen... Andre hat schon recht: was macht das Union-sein aus, wo befinden wir uns in Relation zu Jenem, ob und wie können wir diese Werte bewahren.


    Gruß,
    ein Mitstreiter der jüngeren Anhängerschaft.

    Aha, wenn dein Nachbarn falsch parkt, verbrennst du sein Auto, KLASSE ! :thumbup:


    Die AG Gremien haben aber über den Kopf der Anteilseigner hinweg diesem Event eine Location gegeben. Das der Verein nichts mit der AG zu tun haben soll, lasse ich mal im Raum stehen, vielleicht merkst du ja, dass diese Aussage nicht zutreffend ist.

    Achja und wenn man paar Sofas versenkt, dann ändert sich die Lage in Brasilien oder wie?


    Nö, aber Union bzw. die AG unterstützt mit solchen Aktionen im Endeffekt das, was da passiert. Kann mir gut vorstellen, dass das einigen Leuten gegen den Strich geht. Ob du den Aktionismus zu radikal findest oder nicht...

    Was da in Brasilien passierte und passiert kann ich in keiner Form gutheißen. Natürlich wird nicht nur in Brasilien die Menschenwürde mit Füßen getreten. Dennoch wird genau dort ein Turnier ausgetragen und viele Menschen vor die Tür gesetzt. Da werden friedliche Demonstrationen zerschlagen, weil es nicht in das WM Bild passt. Menschen werden getötet, um das Image der achsoheilen Welt aufrechtzuerhalten.


    Solidarität...Mir kommt das kotzen, wenn ich daran denke, wie Menschen sich in unserem Stadion (und ja, das ist es, auch wenn manch Einer das nicht hören möchte) auf Kosten der Bevölkerung Brasiliens vergnügen und der Verein/AG sich daran ne goldene Nase verdient. Daraus kann ich guten Gewissens gewisse Analogien zum Beispiel Zivilcourage herleiten.


    Das Ziel war bestimmt nicht, andere Leute um ihr Privateigentum zu bringen. Ist ja auch schwierig, sone Aktionen in Zusammenhang mit dem Event zu bringen....

    Naja, ich finde da heiligt der Zweck die Mittel.. Wenn ich bpsw. einen Nazi dabei beobachte, wie er Mitmenschen angeht, würde ich nicht lange zögern und ihn versuchen, umzuhauen.. Und wenn noch andere Leute dabei zusehen und applaudieren, gilt selbiges auch für diese.. Die strafrechtliche Seite interessiert mich dabei herzlich wenig.


    Und hier genau dasselbe, die Aktivisten wollen den Leuten, die Spaß haben wollen und unreflektiert dieses Event in unserem Wohnzimmer abfeiern, die Suppe versalzen. Dies haben sie hierbei für mindestens 3 Gäste geschaft, was ich sehr begrüße!


    Es war von vornherein klar, dass es zu Protesten dieser Art kommen wird und ich hoffe, das war noch nicht alles...

    Moment, nur weil ich Befürworter der Aktion bin, impliziert das in keinster Weise meine Beteiligung, was ich hiermit auch entschieden zurückweisen möchte! Und ich denke, das Stadion an sich wurde nicht attackiert..


    Dass es sicherlich bessere Aktionsformen gibt, möchte ich im Übrigen auch garnicht bezweifeln.

    Naja die Aktion war nunmal gegen das PV gerichtet. Da wurde nicht etwa Zielgerichtet Vereinseigentum zerstört, sondern lediglich versucht, die Wohnzimmer WM zu sabotieren. Schlimmer finde ich da die Bedingungen und Umstände in Brasilien und nich schlimmer trifft es mich, persönlich dass mein Verein bzw. die zugrundeliegende AG auf diesem Zug aufspringt um Umsätz zu generien.. Und jetzt komm mir bitte nicht mit Hauptversammlung. Man wurde dort ja nun eindeutig vor vollendete Tatsachen gestellt. Da wurde erstmal darauf gesetzt, dass man erstmal zu Schlucken hat und nicht sofort intervenieren kann. Diskussionen wurden von vornherein versucht zu Verhindern. Und das wäre der goldene Weg gewesen. Das Ergebnis ist, dass ne Menge Leute doll enttäuscht sind und aufgrund Ohnmacht solche Formen des Aktivismis wählen....

    Mit Szenekreisen quasi alles, nur nicht dieses öffentliche Forum gemeint. PS: man kann sehr wohl nicht-öffentlich, offen das ein oder andere Problem besprechen. Aber halt bitte auch mal mit den Verursachern und nicht über sie hier im Forum.

    Wir wärs denn, wenn diese Diskussion mal in interne Szenekreise verlagert wird.. Gibt absolut keinen Grund sich hier im Internet öffentlich mit auseinanderzusetzen.. Das geht absolut niemanden außer uns was an.

    Ganz ehrlich, nach der Aktion von Hertha beim Relegationsspiel in Düsseldorf, die ja wohlgemerkt Führungsmitglieder von einigen Fanorganisationen stellen, hat sich die Kampagne entgültig lächerlich gemacht. Wir sind mittlerweile die einzigen, die sich dran halten, glaube ich.

    die ironie ist doch, dass die leute, die hier am lautesten sind, scheinbar garnicht im ostseestadion waren. zuhause hetzts sich eben am besten. einfach nur beschämend, was hier ab geht. in diesem sinne, eisern Union!