Netzathleten

Beiträge von Ente

    Vereinsgeschichte geht bei Dir 1966 los?


    Weil, da gab es ja mal eine Vizemeisterschaft...;)

    Ja, unser Verein wurde 1966 gegründet. Ergo 55 Jahre ....

    Ich finde das immer ein bisschen albern. Im laufenden Spielbetrieb bekam eine Mannschaft in der Winterpause einen neuen Namen. Auch für alle anderen Wirrungen seit dem Krieg konnte der damalige Verein nichts. ALLES wurde über seinen Kopf entschieden. Es steht völlig außer Frage, dass diese gesamte Scheiße nicht stattgefunden hätte, wenn nicht politisch eingegriffen worden wäre.

    In einem demokratischen Umfeld wäre selbst die Neugründung 1966 ohne Zweifel als Anknüpfung an bestehende Traditionen begriffen und akzeptiert worden.

    Sich jetzt auf diese 55jährige Geschichte beschränken zu müssen, hat ausschließlich juristische Gründe, weil der heutige 1. FC Union Berlin nicht Rechtsnachfolger des SC Union Oberschöneweide sein kann. In fast allen anderen Aspekten ist er das sehr wohl.

    Saubere Arbeit von Zitrone! Was für ein Verlusst!!! ;(

    Und wir hier sollten (siehe Tipps vor den Spielen) auch mal ein wenig realistischer mit unseren Erwartungen umgehen!

    Pffff... Nimm doch die Tipps nicht ernst. ^^ Ich tippe z.Bsp. immer auf Sieg, egal gegen wen. Es würde mir nicht im Traum einfallen, da realistisch heranzugehen.

    Wozu? Das ist hier das Unionforum!

    Ich fand das 7:7 in Köln damals auch großartig. WAS für eine Aufholjagd!!! 8o

    Ja ABER, ärgerlich ist es, dass wir schon seit Jahre unsere größere Probleme gegen die ANGEBLICH schwächere bekommen.


    Das war schon früher öfter so, und auch unter Urs und sein Team.


    Leider.

    Das ist doch aber ganz normal!!! Die stellen sich hinten rein und lassen uns keine Räume, im Gegensatz zu den besseren Mannschaften der Liga.

    Um so schwieriger ist es, solch ein Bollwerk zu knacken. Und darüber zu jammern, dass das nicht immer gelingt, Alter... :sleeping:

    Dabei fallen auch andere Teams immer wieder mal auf die Nase!

    Wir sollten lernen zu akzeptieren, dass Spieler sich auch gegen uns entscheiden, aus verschiedenen auch persönlichen Gründen.

    Das ist ganz normal. Das fällt uns noch schwer, gehört aber auch dazu. :opi:

    Klar! Aber bei Lenz spielt sicher auch eine Rolle, dass er in seiner Karriere noch keinen "großen" Vertrag hatte. Er ist 26. Wenn er sich ein finanzielles Polster für seine Zukunft nach dem Fußball schaffen will, dann jetzt.

    Das hat Kruse z. Bsp. schon hinter sich. Der kann locker das machen, worauf er Bock hat. Lenzi hat da noch ganz andere Gedanken.

    Ich denke, das muss man auch akzeptieren.

    Danke! Das waren auch meine Gedankengänge. Nichts gegen unsere Spieler! Aber da wird noch so mancher Verein böse erwachen.

    Es ist ja kein Zufall, dass wir auch bei Ausfällen so gut funktionieren, der 2. Anzug scheinbar nahtlos DA weitermacht, wo es mit der "1.Elf" so gut funktionier hat.

    Urs hat das mal ungefähr so beschrieben. Sie haben ein Korsett (man könnte auch ein System sagen), dass Ihnen hilft.

    Rafa hat nicht Unrecht. Der beste Transfer war Urs.

    Wir können froh sein, dass er sich so wohl bei uns fühlt!


    PS. Das sollte direkt an Berlin-Deutschland anschließen

    Wir taten uns ja anfangs total schwer ohne Zuschauer. Ich weiß nicht, ob dieses schöne Interview hier schon verlinkt wurde.

    Hier beschreibt Urs, wie sie das Problem behoben haben.


    Zitat


    Anfangs taten wir uns ganz schwer ohne Zuschauer. Aber irgendwann kriegten wir die Kurve. Wir haben angefangen, Trainings im Stadion zu machen, um die Spieler auf das vorzubereiten, was sie erwartet. Wir haben auch gesagt, dass von aussen, von den Ersatzspielern, Trainern und Betreuern, mehr Stimmung gemacht werden muss. Auch wenn wir uns nie daran gewöhnen werden, in einem leeren Stadion zu spielen, haben wir gelernt, damit umzugehen.

    Quelle: Neue Zürcher Zeitung

    Das jetzige Geschäftsjahr wird wahrscheinlich ein ähnlich negatives Ergebnis haben.

    Du warst also nicht dabei, bist wahrscheinlich gar kein Mitglied.

    Aber Du bist also auch zu doof oder zu ignorant die Zeitung oder auch nur die Vereinsmitteilung auf der Homepage zu lesen.

    Dafür tönst Du aber reichlich rum, hier im Netz! Ist zwar meist auch nur Gülle, aber trotzdem...


    PS. Musste mal raus!

    Ich bin jedenfalls gespannt, wie gut alles auch technisch klappt und funktioniert.

    Die Aktionärsversammlung gestern war problemlos zu erreichen und ist perfekt gelaufen.

    Der Abschlussbericht stand sogar im Dokumentebereich zum Download zur Verfügung.

    Technisch, Darstellung, Abstimmungen usw., gab es da nichts dran auszusetzen.

    Das war aber doch schon immer so. Die Journalisten bekommen die wesentlichen Infos vorab, so dass sie ihre Artikel vorbereiten können. Nach Abschluss der MV gehen diese online. Ich sehe diese Praxis auch bei anderen Vereinen so, es sei denn die Kacke kocht schon über und es wird auf die bevorstehende sicher turbolente MV verwiesen.

    Und so wichtig sind wir auch nicht, dass man die bevorstehende MV, ohne weiteren Hintergrund, medial ankündigen müsste. ;-)