Netzathleten

Beiträge von bunki

    das hat sich der ein oder andere bundesligist auch über einen aufstieg von union gedacht. so nach dem motto, da kommt ja gleich ein sicherer absteiger.....

    Für die TV-Geldtabelle wären Bielefeld, Regensgurg, Aue dennoch besser als der HSV oder Stuttgart. Ob das auch punktemäßig dann so optimal ist bleibt abzuwarten. Dafür spielt man ja Fußball und vergleicht nicht die Etats jeden Spieltag.;)

    Heidenheim würde in der Aufzählung auch gehen ;-) Plus Klassenerhalt von Paderborn dazu zu unserem, versteht sich. Das wäre das Optimum.

    Bislang nur bis zum Sommer. Und im Vergleich zu Nordhausen auch pekuniär deutlich schlechter. Alles nicht so einfach derzeit.

    Sechs von sieben. Freiburg thront zwar auch da oben mit rum, sind aber international nicht dabei. Gladbach fehlt noch als letzter und siebter EC-Klub.

    Leider hat sein Tor aus dem Hinspiel nicht geholfen. Nach dem 2:1 Sieg verlor man im Rückspiel 0:2.

    Das war kein Rückspiel. Er hatte gegen Portland in der Runde davor getrofffen. Das sind derzeit Kick in einer einfachen K.o.-Runde.

    Ich muss hier mal ne Lanze für Hofi brechen, obwohl wir bei seinem Abschied nicht im besten auseinandergegangen sind.


    Er hat mitnichten Damir beschimpft oder abqualifizieren wollen mit der Bemerkung Herbst seiner Karriere. Er wurde nach einem Vergleich zu einem jüngeren Mittelfeldspieler gefragt und versuchte das Ganze Bildhaft, indem er sagte, dass der eine sozusagen im Frühling seiner Karriere sei, der andere hingegen im Herbst. Vielleicht wäre Spätsommer rhetorisch geschickter gewesen.


    Aufgegriffen wurde dann nur der zweite Teil der Aussage von einer einschlägig bekannten Gazette.

    Keine Ahnung. Denke eher nicht bei identischen Texten.

    Gucke doch mal auf Deine Kontoauszüge.;)

    UNVEU

    Kuck du lieber mal auf den Autoren. Bis auf das B m Nachnamen, haben wir nicht so viel gemeinsam. Und im übrigen bin ich Angestellt und keine Honorarkraft oder Freier. Ob ich viel oder wenig schreibe, zahlt sich bei mir nicht aus.

    Ich mag mich irren, aber meines Erachtens nach haben Egons Pläne meist hingehauen. Sie wurden hinterher nur durch durch Umstände - und sie es durch Yvonnes Fehler - zunichte gemacht.

    Kade wirkte wie ein U19-Spieler. Unauffällig. Flecker konnte man beim dritten Tor ansehen, dass er schon ein paar Jahre Profi ist. Der Weg zum Tor war gegen zwei Gegner goldrichtig, entweder der Abschluss gelingt oder es gibt Elfer.


    Maloney sehr bemüht, aber mit einigen schlechten Aufbauversuchen, Arcones auch nicht auffällig. Nicolas laut, aber manchmal überhastet. Ryerson sehr aktiv.

    Trainingsfrei?? Nach dem Auftakt, kann es nur heißen, daß ganze aufarbeiten, und Schlüsse daraus ziehen. Warum wurde soviel falsch gemacht, wenn es vorher richtig besprochen wurde? Mir fehlte bei der Mannschaft die Spritzigkeit, der Kampf wurde nicht angenommen, Defizite in der Schnelligkeit, die Ratten waren immer 3 Schritt schneller. Und das nicht nur mit ihren Fluchtruten. Wenn ich daran denke wie wir in Dortmund und Vizekusen aufgetreten sind, oder in Stuttgart, Hamburg, selbst in Köln. Und dann am ersten Spieltag so ein Disaster. Da ist noch einiges zu tun im Kraft Raum. Da muß noch Gewicht runter von den Rippen. Ansonsten bekommen wir kein Bein in der 1 Liga auf die Erde. Schnelligkeit und schnelles Denkvermögen ist in Liga 1 angesagt.

    Ja, Trainingsfrei. Und zwar der Dienstag. Montag ganz normales Auslaufen, Analyse, Mittwoch zwei Einheiten, ab Donerstag wieder hinter verschlossenen Türe üben.


    Warum nicht frei? Das ist doch völlig normal, dass die Jungs einen freien Tag kriegen kurz nach einem Spiel.

    Ich hätte auf Ryan Coiner getippt.

    Deine Argumente sind gut. Aber es gibt immer noch die Tatsache, dass dir manche Protagonisten, etwas mitteilen - ode Ruhr Umfeld, - dass du dann leider nicht zitieren darfst

    Auch wenn ich deinen Unmut verstehe. (Teile die Ansicht des Artikel so auch nicht), aber Auflage bringt das nicht.,

    Mag sein, Bunki, aber mittelfristig eben `ne ganze Menge neue Möglichkeiten, das Sommerloch zu füllen, wenns halt so läuft, wie damals bei Tusche und dessen "Flucht" nach Cottbus. Diese ganzen suggestiven Sätze in dem Artikel, teilweise auch argen Übertreibungen, da krieg ich halt wirklich nen Hals. Und ich denk , dass Polti, selbst wenn er wenig spielt, sehr wichtig ist für Mannschaft und Fans und sein Weggang richtig wehtun würde.

    Ja. Bin voll bei dir. Aber es wurde unterstellt, dass man damit Auflage macht. Das ist ein billiges, abwertendes Argument. Mit solchen Storys füllen wir kein Sommerloch. Und nein, keiner kauft daher eine Zeitung mehr. Man kann nicht jeden Artikel, der einem nicht gefällt, damit abtun. (Und nochmal, mir gefiel der Artikel auch nicht) Das ist eher unterschiedliche Ausrichtungen der Schreiber. Hängt auch davon ab, ob sie dicht an der Materie sind oder nicht oder Union - wie die meisten von der Springer-Presse - gerne schaden wollen.