Netzathleten

Beiträge von QPR

    Beides Topmoderne Stadien. Aber was die Tradition angeht, würde ich eine Tour in Wembley favorisieren. Schon weil das Emirates von Arsenal eben so gar keine Geschichte hat. Wäre das alte Highbury noch zu bewundern, dann wäre das was anderes, aber da stehen jetzt Wohnungen bzw. wurden aus alten Tribühnen welche gemacht. Was mich total interessieren würde , wäre das neue der Spurs. Was ein Tempel! Hoffe habe dir eine kleine Entscheidungshilfe gegeben und viel Spass bei deinem Trip.


    Eisern

    Beim Umbau des Olympiastadions galten strenge Auflagen der Denkmalsschutzbehörden. Das nur mal am Rande. Und Hertha ist eben nur Mieter ...

    Das ist richtig. Aber es wird in der Frage des Denkmalschutzes primär um das äußere Erscheinungsbild gehen und nicht um Maßnahmen im Stadion.

    Wenn 2006 eine Art münchenerAllianz Arena neben das Olympiastadion gebaut worden wäre anstatt das Olympiastadion zu renovieren, wäre Herthas Auslastung heute deutlich höher.

    Das wäre gar nicht nötig gewesen, ein Neubau. Denn man wusste schon lange um die Wünsche von Hertha in dieser Hinsicht, auch 2006. Es wäre ein leichtes(ok Berlin und bauen und leicht na ja) gewesen, das Oly so umzubauen, das ein reines Fussballstadion möglich ist. Ich verweise in diesem Fall auf das London Olympic Stadium, welches nach den Spielen 2012 West Ham zur Verfügung gestellt wurde und mit ausfahrbaren Tribünen ein Stadion ohne Laufbahn schafft. Ergo ein reines Fussballstadion! Und genau darauf läuft es meiner Meinung nach hinaus: Ein Umbau, der das Oly zu Bundesligaspielen in ein Fussballstadion verwandelt. Denn der Senat hat keinerlei Interesse daran, das die Schüssel dann die meiste Zeit leer steht im Jahr. Also wird Geld investiert werden und Hertha wird auch in der Mietfrage weiter entgegengekommen. Aber wie gesagt, hätte alles schon im Zuge des Umbaus zur WM 2006 erledigt sein können! Wiedermal alle Seiten gepennt.

    Das Turiner Alpenstadion (zur WM90 erbaut - tse) wurde doch nicht abgerissen, sondern 'nur' zurückgebaut?

    Komplett abgerissen und dann an gleicher Stelle komplett neu gebaut! Juve spielte für die Zeit des Neubaus im Stadio Communale des Lokalrivalen Torino Calcio.

    Und wofür? Damit Berlin eine Para-Olypics-WM hat und dann ein!!! (ja genau ein!) Inkulsionstadion für 3,5 Millionen Einwohner. Dafür mit 20.000 Sitzplätzen.


    Was für ein Schwachsinn.

    UND das lass mal gleich außen vor. Die Sportler, die an diesen Sportereignissen teilnehmen, haben es sich nicht ausgesucht , das 160 Mios verbraten werden! Und das sie somit ins Neiddebattenboot geholt werden, auch nicht. Im übrigen stehen diesen Sportlern ebenfalls beste Bedingungen zu, um einen ordentlichen Wettkampf durchzuführen. Und weiterhin stört mich dabei, das der Eindruck vermittelt wird ,die 160 mio seien ausschließlich nur für diese eine Veranstaltung und einem danach ungenutzten Stadion gedacht. Dem wird mitnichten so sein. Wie gesagt, über die Höhe der Ausgaben lass ich gerne Zweifel offen-über den Sinn und wofür nicht.

    Mir ist das ehrlich gesagt scheissegal , wann wir in der Schüssel 2-1 gewinnen! Aber durch den Schnellschuß von der alten Tante und unserem No dazu, ist die Nummer jetzt richtig angeheizt, wie man in den Sozialen Medien so lesen kann. Eine vielleicht gar nicht so schlechte Idee, komplett in die Tonne getreten! Fängt ja jut an die Sache mit dit Derby!!!

    Immer noch völlig fassungslos, was gestern abging! Da rennste Jahrzehnte da hin und wirst dann auf diese Weise belohnt-einfach nur Geil!!! Und an dieser Stelle auch mal Dank an die Glückwünsche aus der ganzen Welt,das ist so abgefahren welchen Bekanntheitsgrad wir mittlerweile haben und wie uns das gegönnt wird, auch von Vereinen wo man damit nicht unbedingt rechnen muss! Nur eine Spezies spukt Gift und Galle- und das macht das ganze dann richtig rund:D


    Danke Mannschaft, Danke Verein ,Danke Fans:beer


    UNVEU

    Ick tippe das Prokop pfeift! Union in der 1.Bundesliga muss doch mit allen Mitteln verhindert werden! 8o

    Geht jetzt auch nicht um den Zug, aber wenn schon danach gefragt wurde ob Anreise Samstag oder Sonntag, also wir sind ab Samstag im Dortmunder Westen(da gabs noch Hotels) ab 15.30 in der TorFabrik Sky Sportsbar in der Bockenfelder Strasse 134. Also wer noch seine Zelte in DO aufgeschlagen hat, könnte man ja da ein paar Pilsetten köpfen. :beer

    Allen eine gute Fahrt !!!


    EISERN

    gewissen Liga. 3.? 4.? Division.

    Ist ja nicht schlimm, wenn sich nicht jeder mit Fussball auf der Insel beschäftigt oder ihn im Grunde komplett ablehnt! Aber dieses Märchen, das in englischen Stadien nicht gestanden wird, ist Unfug!!! Hinter den Toren(oder zumindest einem) wird gestanden, ob nun in Manchester, London oder sonst wo. Ändert allerdings nichts an der teilweise grottigen Stimmung so wie bei Chelsea gestern, die mir aber auch gepflegt am A.... vorbeigehn, Das Finale bestreiten nun 2 Klubs, wo ich das Stimmungsbarometer bei Null sehe. Beide nicht mit überbordendem Support bekannt Und das es die SGE gestern nicht geschafft hat, ist deshalb um so trauriger und verdammt schade! Was ein Fight!!!

    Manche Vereine haben doch auch schon Ultrasektoren als Test angekurbelt.


    Der Sitzplatz-Zwang, also reine Sitzplatzarenen, der besteht ab einer gewissen Liga. 3.? 4.? Division. Weiß ich jetzt nicht genau. Aber nirgendwo steht verankert das man auch sitzen muss. Das hinterm Tor gestanden wird hätte einen auch in der Vergangenheit schon auffallen können.

    Reine Sitzplatzarenen sind in der Premierleague Pflicht, wo aber eben auch viel gestanden wird.In den unteren Ligen gibt es selbst in der Championship(also 2.Liga), sogar noch Stehplatztribühnen! Peterborough United z.b. In den Ligen One und Two(also 3. und 4.) findest die reichlich Stadien mit Stehplätzen. Gehört aber auch eher in den England-Fred. Und das mit den Ultras stimmt auch z.b. Villa,Palace und Middlesbrough

    Eisern

    Ist ja nicht schlimm, wenn sich nicht jeder mit Fussball auf der Insel beschäftigt oder ihn im Grunde komplett ablehnt! Aber dieses Märchen, das in englischen Stadien nicht gestanden wird, ist Unfug!!! Hinter den Toren(oder zumindest einem) wird gestanden, ob nun in Manchester, London oder sonst wo. Ändert allerdings nichts an der teilweise grottigen Stimmung so wie bei Chelsea gestern, die mir aber auch gepflegt am A.... vorbeigehn, Das Finale bestreiten nun 2 Klubs, wo ich das Stimmungsbarometer bei Null sehe. Beide nicht mit überbordendem Support bekannt Und das es die SGE gestern nicht geschafft hat, ist deshalb um so trauriger und verdammt schade! Was ein Fight!!!

    . Ich sehe mehr Gefahr als Seegen bei einen Aufstieg

    Na dann sollten wir gar nicht mehr antreten. Welchen Sinn sollte das dann alles machen? Ich hadere ja gerade auch mit der Truppe, aber das ändert ja nichts an dem was 99,9% wollen-nämlich den Aufstieg!!!