Netzathleten

Beiträge von QPR

    Ulkig, bei großen Investor muss ich in letzter Zeit immer an Hubschrauber denken. Die scheiß Milliardäre sollen bei sich zu Hause bleiben.


    Eiserne Grüße

    Was ein selten beschissener Kommentar!

    Bin auch kein Fan der ganzen Investoren ect. Aber dieser Mensch aus Leicester, hat sich nicht nur für den LCFC stark gemacht, sondern auch massiv in die Stadt als solches investiert.Deshalb liebten die Leute diesen Mann! Ulkig an deinem Geschreibe ist maximal, deine komplette Unwissenheit, garniert mit diesem unsäglichen Text. Manche sollten sich mal überlegen, ob es nicht besser wäre die Finger ganz von der Tastatur zu lassen, DU gehörst dazu!

    Danke, VSG. Das war deutlich und versüßte den Samstag ebenso deutlich. Wenn auch nur am Rande, weil Liga 4 und da auch nur in den Niederungen...

    bei der Pressekonferenz regt sich einer von einer Faninitiative (?) auf und fragt den Trainer ob er die Relevanz dieses Derbys nicht richtig wahrgenommen hat, sprich nicht die Mannschaft dahingehend motiviert hat, denn es ging nicht nur gegen Altglienicke , sondern Union 3 !

    E.U.Wassermann

    Ernsthaft? Sind die peinlich ^^^^^^.

    ...weil aufsteigen lassen die Union sowie so nicht

    und will ich auch gar nicht mehr. Sollen sie doch ersticken an ihrer Geldgeilheit.

    DOCH ! Ich will die zumindest eine Saison mal bei uns im Stadion sehen . Diese ganzen WOBs, Hoffe, BVBs, FCBs dieser Liga, sollen mal erleben was WIR noch unter Fussballkultur verstehen. Die sollen nach 90 min alle nach Hause fahren und sagen:Scheisse, da will ich nicht mehr hin!!!


    EISERN

    Bin bei deinem Post weitestgehend bei dir, außer die Sache mit den "Inselaffen"(wer es braucht) ist Blödsinn. Der Spieltag am Boxingday hat in GB(nicht nur England) eine lange Tradition und hat daher nix mit den finanziellen irrsinnigen Auswüchsen der Abramowitschs, Scheichs ect. zu tun !

    Und im übrigen sehe ich auch in D diesen Irrsinn immer mehr, soviel Unterschied wird es da bald kaum noch geben(Stichwort: Superliga).

    Eine der bittersten Niederlagen , ohne Zweifel. Aber es überwiegt der Stolz auf die Truppe, die alles gegeben hat und mit diesem Spiel auch wieder klargemacht hat warum ich Unioner bin!

    DANKE


    Was allerdings den Gegner angeht , muß ich doch noch was loswerden. Ich hoffe wir bekommen nochmal die Gelegenheit gegen diesen arroganten Scheissverein und erledigen die dann! Ich habe mal in deren Forum quergelesen und geschaut ob es da irgendeine positive Reaktion für unseren Auftritt gab:NULL. Im Gegenteil, da werden wir als ekelhafte Tretertruppe bezeichnet, die es genau SO( Elfer letzte Minute) verdient hat. Eigentlich war mir dieser Verein früher völlig Schnuppe, aber durch diese beiden Spiele jetzt, haben die es in meinem Antiranking ganz weit nach vorne geschafft!!!

    5000 in den 70igern und 80igern? Das muß dann unter der Woche um 13.00 gegen Chemie PCK Schwedt gewesen sein8o. Also für mich war die Hütte gefühlt in dieser Zeit immer voll, kann aber auch mit der verblassenden Vergangenheit zu tun haben oder der rot-weißen Brille!:beer

    Das Spiel gegen Schwedt war meiner Erinnerung nach auf einen Sonnabend. Aber es war tatsächlich ungewöhnlich früh angesetzt. Da damals Sonnabends noch Schule war, konnte kaum ein schulpflichtiger Unioner legal bei diesem Spiel sein. Deshalb war das Spiel gegen Schwedt damals für ein Spitzenspiel (!) ungewöhnlich schlecht besucht.

    Fakt ist aber auch, dass zur Mitte der 80er Jahre der große Hype um Union vorbei war. Ausgerechnet eine Stadionerweiterung hatte uns damals zuschauermäßig geschadet. Als die Waldseite aufgestockt wurde, mussten wir für ein halbes Jahr auf die Zickenwiese ausweichen. Wir waren damals Liga Staffel B und es kamen tatsächlich nur bis zu 2000 Zuschauer ins damals größte Stadion Ost-Berlins. Als wir dann wieder zurück in die AF durften, war irgendwie die Luft raus. Ich glaube aber, dass damals (Mitte/2. Hälfte der 80er Jahre) generell die ZS-Zahlen im deutschen Fußball sanken, egal ob Ost oder West. Man braucht sich ja nur mal alte Aufnahmen aus dem Münchner Olympiastadion anzuschauen... Wieviel Platz die Bayern damals bei einem normalen Ligaspiel hatten!

    DAS du das noch weißt mit Schwedt;RESPEKT! Das war von mir eher so als Synonym für ganz bittere Zeiten gemeint.

    Und das mit der Zickenwiese hatte ich überhaupt nicht mehr auf dem Zettel, aber jetzt fällts mir wieder wie Schuppen vor die Augen! Stimmt, kann mich an ein Spiel gegen Post Neubrandenburg(?) oder sowas ähnliches erinnern, da sind mal der Pepe Mager und seine Frösche aufgeschlagen. Und einmal hat es so geschifft, da sind alle unter diese kleine Überdachung drunter. Das können wahrhaftig nicht mehr als 2000 gewesen sein. Ach ja und einmal sind alle nach so einem Spiel am Alex raus und haben dem SB am Fernsehturm ein Überraschungsbesuch abgestattet. Zur Wahrheit gehört ja leider, das die Biffzen nicht oft gerannt sind-an dem Tag allerdings schon8). Ja ja damals war`s.

    Wir standen in den 70/80er Jahren bei vielen Spielen mit 5000 Zuschauern in einer „Arena“ mit 20.000 Fassungvermögen! Wir müssen, wenn wir Profifußball weiterhin wollen, mit dem Ausbau leben! Ich finde ihn sehr gelungen, Probleme inklusive (Infrastruktur). Bin auch ein alter Sack, aber bin von unserer Planung überzeugt.

    5000 in den 70igern und 80igern? Das muß dann unter der Woche um 13.00 gegen Chemie PCK Schwedt gewesen sein8o. Also für mich war die Hütte gefühlt in dieser Zeit immer voll, kann aber auch mit der verblassenden Vergangenheit zu tun haben oder der rot-weißen Brille!:beer

    Mir geht es nur darum, nicht aus den Augen zu verlieren, wer bei uns ganz oben auf der Kotzliste zu stehen hat! Überall auf der Welt hat jeder Verein seinen Erzrivalen und es würde wie gesagt keiner in Millwall, bei Boca oder den Rangers in Glasgow auf die Idee kommen dieses abzuschwächen oder gar in Frage zu stellen! Wir wollen doch immer so Traditionell sein und Werte verkörpern, dazu gehört auch die Tradition diesen Verein abgrundtief zu verachten! Nicht mehr, aber auch nicht weniger!


    Eisern

    Im Prinzip ja. Leider gibts bei den Unsrigen dann aber wieder welche, die übers Stöckchen springen und auf deren Provokationen abfahren. Deshalb: Lieber nicht.

    Ich brauch auch nicht nach gefühlt jedem Ligaspiel diese "Sch... Dy..." Gesänge . Lasst doch den Komariesen schlafen, viel zuviel Aufmerksamkeit ...

    Eigentlich könnte man ja vieles, mit der Gnade der späten Geburt rechtfertigen. Aber im Falle von 08 kann es keine Larifarieinstellung geben. DAS ist und wird immer unser Hassgegner Nr.1 bleiben und das sollte Konsens unter allen Unionern sein. Wer sich an anderen Vereinen diesbezüglich(ich habe auch ne Liste voll mit Vereinen die mir so richtig auf den Sack gehen) abarbeiten will, bitte schön. Aber in Intensität und tiefster Ablehnung kommt keiner an das unrote Geschwür heran. Altersmilde hin oder her. Und im übrigen würde wohl nirgends auf der Welt in Sachen Rivalität , einer auf die Idee kommen von zuviel Aufmerksamkeit zu sprechen. Nee, nee für mich immer und überall: SCHEISS BxC, SCHEISS Dynamo!!!


    Eisern

    Blödsinn, die können doch woanders spielen.

    Na klar doch. Hättest du diesen Vorschlag 2001 auch für unseren geliebten Verein in den Ring geworfen oder kein Problem damit gehappt wenn sie die unrote Pest zu uns verdonnert hätten? Ganz ehrlich, wenn man mit Chemie nix anfangen kann(so wie ich) dann lässt man diesen Fred einfach links liegen oder liest halt nur. Aber dein Kommentar ist irgendwie überflüssig.

    und wieder weg...…..

    wird deren Hingabe schätzen und in Vergleich zu anderen, konstruierten Vereinen heimlich geil finden. Und das völlig zu Recht.

    Mag hinsichtlich anderen, konstruierten Vereinen stimmen. Aber ich finde an diesem Verein NICHTS , aber auch gar NICHTS geil! Und das völlig zu Recht. Das haben die mir vor 2 Jahren leidlich versaut diese arroganten Arsch...….er.

    Auch von mir alles Gute .


    Man kannte/kennt sich ja nur vom sehen. Aber ganz tief in meiner alten Birne mal rumgekramt und dann fiel mir doch eine Episode ein.

    Irgendwann Anfang/Mitte 80iger waren wir in Leutzsch und bei der Rückfahrt haben meine Hotten(auch so ein altes Wort) und ich uns in dein Abteil

    gesetzt. Du hattest damals glaub ich ein Herthatuch um und wir haben eine weile ganz gut gequatscht und die Reserven gekillt.;)


    Da wir ja die gleiche Generation sind , hoffe ich für uns alle noch auf gute und gesunde Jahre:beer

    Wer von euch weiß denn wer oder was ein "Tonnenkacker"
    ist?

    Also ganz sicher bin ich mir nicht, aber ich glaube so bezeichnen uns vorzugsweise die Brandenburger. Denn so wie sie ja ihr Fett durch ihre KFZ Zeichen wegkriegen, haben sie eben für uns auch einiges parat. Meine Frau kommt aus dem Brandenburgischen und sie ließ das Wort in abgewandelter Form(scheisser statt kacker) so mal fallen. Muß wohl auch mit Autofahren zu tun gehabt haben. Denken ja eh alle sie sind die besseren Fahrer8o


    P:S scheint also eher ein "unvergessenes" Wort zu sein.;)

    Was ist der WM-Titel 14 für die, die auch jetzt dabei waren noch Wert? Wir leben in einer sehr kurzlebigen Zeit(siehe Götze), da zählen die Meriten vergangener Tage nicht mehr viel. Es sei denn , man hat den WM-Titel 54,74 und 90 errungen. Über diese Mannschaften und Ihre Protagonisten wird man noch in 100 Jahren reden.

    Die jetzige hat viel mit dem Arsch eingerissen, inklusive Trainer, Bonzen etc.

    Ein simples 1:0 gegen ein tapferes, wiewohl bestenfalls zweitklassiges Südkorea (für die es um nichts mehr ging!) hätte gereicht, nachdem man gegen Schweden dem Tod noch von der Schippe gesprungen ist. Wenn's dafür nicht reicht, dann wird man plötzlich Gruppenletzter einer im Grunde übersichtlichen Gruppe.

    Die Jungs sind zu selbstgefällig, zu satt und in jungen Jahren schon finanziell komplettsaniert. Der Präsidentenverehrer hat mir besonders imponiert...


    Best never rest...

    Kurz und knackig und voll auf den Punkt!!! Danke

    QPR


    ich mag die brasilianer auch nicht besonders, aber bitte nicht alle brasilianer über einen kamm ziehen! mit dem selbstdarsteller hast du vollkommen recht, keiner darf ihn foulen oder anfassen, geschweige den ball wegnehmen und dann noch die gespielte heulerei, nur um wieder auf sich aufmerksam zu machen. lächerlich dieser mensch!

    Das letzte mal, wo Brasilien mich als Mannschaft mit ihren Charakteren (Zico, Socrates etc.) begeisterte und wovon ALLE nachfolgenden Selecaos weit entfernt sind, war 1982! Seitdem empfinde ich ihren Stil uninspiriert und langweilig, trotz noch 2maliger Titelgewinne. Allerdings waren diese auch der Blödheit der anderen

    geschuldet(u.a. La Mannschaft 2002).Wie gesagt, ich mag sie einfach nicht mehr und finde sie überbewertet.

    Es wird ja immer Ronaldo als Stereotyp des unsympathischen Spielers bemüht.Aber ganz ehrlich:Für mich ist dieser Neymar und seine seit Jahrzehnten überbewerteten Brasilianer das unsympathischste was auf Fussballplätzen rumläuft.

Reklame: