Netzathleten

Beiträge von wassermann

    Da hatta wohl jetzt noch ´ne weitere Liebe, neben Hansa und HSV ...


    "Rotweiße Sonnenbrille? Die Feiern sich doch nur selbst,sagt doch schon allet, wenn der Singsang nach dem Spiel als Höhepunkt abgefeiert wird. Kultgequatsche, anders sein,usw. die Leipziger haben die richtige sportliche Antwort auf den ganzen Firlefanz gegeben."

    Union 2.0 halt. Event auf den Rängen 😉😎

    Nichts is lächerlicher als ne große Schnauze und Sportlich nichts dahinter. Aber kann ja noch werden, das Sportliche 😎

    Da hatta wohl jetzt noch ´ne weitere Liebe, neben Hansa und HSV ...


    "Rotweiße Sonnenbrille? Die Feiern sich doch nur selbst,sagt doch schon allet, wenn der Singsang nach dem Spiel als Höhepunkt abgefeiert wird. Kultgequatsche, anders sein,usw. die Leipziger haben die richtige sportliche Antwort auf den ganzen Firlefanz gegeben."

    Union 2.0 halt. Event auf den Rängen 😉😎

    Nichts is lächerlicher als ne große Schnauze und Sportlich nichts dahinter. Aber kann ja noch werden, das Sportliche 😎

    Du hast ja von Union nun so gar keine Ahnung! Kannst du Event eigentlich definieren?

    Du mußt an die Leute ran. Und bitte mach schnell, denn die Fanclubs werden nach Neuaufnahmen angefragt, wegen der Kartenverteilung.

    1. Tip : Sektor 3 oben an den Trägern schauen, da sind teilweise Fanclubs ausgewiesen die dort auch stehen, dann durchfragen (Siehe Andrè)

    2. Tip : Auwärts fahren, auch allein. Da bietet sich Freiburg an im Pokal. Ich schätze da mal mit ca. 1500 unter der Woche, da hast Du einen Überblick und weitaus bessere Kontaktmöglichkeiten.

    Der Sitz ist meistens unerheblich weil viele Mitglieder verstreut in ganz Berlin sind, sich aber im Fanclub vereinigen.

    E.U.Wassermann

    Ich hoffe, dass wir kompakter stehen, auch dann, wenn Augsburg Tempo macht. Dass sie das können, hat ihr Tor in Dortmund gezeigt. Ob wir aber bereits so weit sind, in Augsburg was zu holen? Wohl eher nicht.

    Wenn wir da nichts holen, wird man von einem Fehlstart reden müssen, denn gegen den BVB oder Bremen sehe ich dann auch keine Chancen was zu holen.

    E.U.Wassermann

    Bist du in ein größeren Unternehmen tätig? Dann habt ihr sicherlich ein Betriebsrat. Wäre interessant wenn jeder Mitarbeiter wo Hunderttausende beschäftigt sind, vorher gehört werden. Wird dein Gehalt in 20 Jahren sicherlich mal angepasst.:rofl:

    Muß mich hier auch nochmal einschalten, trotz keiner Meinungsmeldung hier von mir !

    Das ist Unsinn was Du hier beibringst, bei der Beschäftigungszahl gibt es meist einen Tarif,. An dieser Abstimmung über Kampfmassnahmen zu einem Tarifabschluß nehmen dann alle organisiereten Beschäftigten teil.

    Der Betriebsrat überwacht im Unternehmen die Einhaltung des Tarifs.

    E.U.Wassermann

    Dario, es ehrt dich, auch auf Dykie einzugehen, aber du liest hier mit und weißt, wie die "Uhren" hier "ticken", ich wünschte, du müsstest auf Geschwätz nicht reagieren!

    Also Geschwätz sieht anders aus. Es sei denn du kannst die Ausführungen widerlegen.

    Ich bin ja nun als Fanclubmitglied seit langem Unterstützer des Projektes, habe aber vor 2 Jahren auch mal die Frage unseren Leuten mitgegeben die in etwa auch so lautete. Die lapidare Antwort in seiner Gegend ist er nicht davon betroffen.

    Man kann ja mal darüber reden, aber alles als Geschwätz hinzustellen halte ich nicht für glücklich.

    Hat sich jetzt ein bisschen mit Schulle überschnitten.....

    Lies weiter ND und höre Feine Sahne Fischfilet.

    Besagte Gruppen gibt es gar nicht mehr, sondern Einzelpersonen. Die haben natürlich wie immer und überall noch Netzwerke zu laufen.

    Das muss Frahn natürlich hinterfragen, ganz klar. Jeder sollte heutzutage aufpassen mit wem er zusammensteht und redet, völlig klar.

    So stellt man sich Eben in der BRD Freiheit vor und wehe.,...

    Das ist doch Quatsch. Jeder darf mit jedem reden. Aber ihm muss klar gewesen sein, dass er es mit Leuten zu tun hat, die sich nicht aus Spaß "NS Boys" nannten. Dass man das in Chemnitz kritisch sieht nach allem Gewesenem, kann ich verstehen.

    Was ist denn gewesen ?

    Das Aufgebauschte in den Medien um einen Exhool ?

    Das Aufgebauschte in den Medien über Hetzjagden die nie stand fanden ? Oder was ?

    Keiner weiß , warum einer mit wem redete und was .

    Der Mainstream weiß natürlich alles und der CFC wird in fast ausichsloser Lage einen gut verdienenden Spieler los.

    Weißt Du eigentlich wie sich in den '90igern flächendeckend und auch bei St.Pauli, diverse Gruppen nannten ? Frag mal bei Hertha nach. Hoffentlich findet sich kein Hertha Kapitän in der Nähe dieser Leute oder spricht gar mit Ihnen.

    Das wird natürlich kaum zu erwarten sein...aber der Experte der A.A.Stft. hat da Ahnung und beschreibt das in seinen Buch in Richtung Hertha, vielleicht ist da was machbar *lach*

    Besagte Gruppen gibt es gar nicht mehr, sondern Einzelpersonen. Die haben natürlich wie immer und überall noch Netzwerke zu laufen.

    Das muss Frahn natürlich hinterfragen, ganz klar. Jeder sollte heutzutage aufpassen mit wem er zusammensteht und redet, völlig klar.

    So stellt man sich Eben in der BRD Freiheit vor und wehe.,...

    Hooligan-Experte ... was es alles gibt 8|

    Ein Super Experte, hat ja schon ein Buch geschrieben über Hooligans.

    Gender,-Rassismus,-Homophobie u.a. Experte beim Fußball ist er auch, sowie selbstverständlich im Arbeitskreis der A.Antonio Stiftung.

    Na dann ist alles klar und das der Experte über Chemnitzer Fußball so gut Bescheid weiß, hat er Eindrucksvoll belegt *lach*.

    Wichtig war nur sein Fazit, das es richtig war ! Mal sehen was das Arbeitsgericht dazu zu sagen hat....

    Gleich mal 2 TV-Tipps heute für geschichtlich Interessierte:

    a. Um 20:15 Uhr im ZDF "Wir im Krieg" aufgearbeitete Privatfilmaufnahmen von kurz vor dem 2.Weltkrieg und auchnoch in Farbe.

    b. Ebenfalls ab 20:15 Uhr auf Arte die Wiederholung der ersten 3 Teile der neunteiligen Doku über den Vietnamkrieg inkl. wie er und warum er zustande kam. Habe die Doku bei Erstausstrahlung gesehen und war schwerst beeindruckt.

    UNVEU

    a. Ton abstellen und sich selbst ein Bild von den Bildern machen war angebracht.

    b. super !

    E.U.Wassermann

    egal wer die Verantwortung trägt. Köpenick braucht seit Jahrzehnten ein durchdachtes Verkehrskonzept. Zumindestens sollten Baustellen besser koordiniert werden.

    Eine stetig wachsende Großstadt braucht vor allem eins: Eindämmung des Individualverkehrs (Das trifft im Übrigen nicht nur auf Berlin zu.).

    Wenn ich mir allein die ganzen Blechlawinen früh und nachmittags rund um unser Stadion anschaue: Da stehen jeden Tag dieselben Leute im selben Stau. In gefühlt 90% aller Fahrzeuge sitzt genau eine Person. Da kannst du Brücken, Tangenten, Parkplätze, was auch immer bauen und alle Baustellen bestmöglich koordinieren. Es wird alles nichts helfen. Der eigene PKW als primäre Fortbewegungsform hat in der Großstadt einfach keine Zukunft. Das ist einer Autofahrernation wie der unseren zwar schwer vermittelbar, aber irgendwann werden die Leute vermutlich auch selbst drauf kommen.

    Na klar , am besten grüne Verbote oder Anweisungen wer im Auto mitzufahren habe !

    Die Pendler werden vor Freude schreien ob Deiner plausiblen Lösungen die auch noch vielfach gelikt werden.

    Die sitzen lieber im Auto im Stau bei guter Musik als im Regen auf die nächste Tram zu warten die in 10-20 Minuten Abständen fährt, von Brandenburg erst gar nicht zu reden.

    Natürlich helfen Baustellenkoordinierungen, natürlich helfen Tangenten und Parkplätze. Es gibt sehr wenige Leute die ihr Auto als primäres Fortbewegungsmittel benutzen in Berlin.

    Die Hausaufgaben haben ersteinmal die Verantwortlichen in Senat, bezirken und ÖPNV zu liefern, die sind noch nicht mal fähig die U-Bahn bis Schönefeld zu verlängern, trotzdem schon 1/3 unter der Erde fertig ist.

    Aber schön ersteinmal alles auf Autofahrer abwälzen zu wollen.

    E.U.wassermann

    Ich verstehe an der ganzen Diskusion den FOCUS auf unsere UNION Heimspiele Nicht. Köpenick erleidet täglich den Verkehrsinfarkt.wer wie ich dort ständig lang muss (zum Zeughaus,zum Coe...) der ist so was von heilfroh Fahrrad zu fahren und flexibel zu sein. Ich fahre da ständig an Autos im Stau vorbei. bei allen Projekten die es gibt(TVO, Bahnhofsumfahrung nach Norden, Regionalbahnhof) ist das Problem seid 30 Jahren existent. Deshalb ists ja so faktengetreu dies jetzt alles auf die Grünen zu schieben! In Köpenick ist die Linkspartei hauptsächlich federführend nach 89 und in Berlin die CDU/SPD aber pflegt mal Eure Vorurteile an einer Partei. fakt ist doch das WIR Unioner zuallererst einen Funktionierenden ÖPNV benötigen! Und der wurde schon vor Jahren verschlampt.im Ostkreuz Prospekt vor 10 Jahren stand schon der Regionalbahnhof Drinn!!!

    Ich gehe aber davon aus das UNION diese Kühe vom Eis schieben wird und wir Baurecht zum Sommer haben,was mit einem festgezurten Entwicklungsplan für Köpenick einhergehen wird! denn im Gegensatz zu vielen arbeitet UNION zeilorientiert und Lösungsintersiert. was ich den Hettha BSC Fans bei ihrem Präsidium endlich

    auch wünsche!!!!!

    Verstehe ich gar nicht , macht doch keiner. Die Grünen haben aber nun mal das Verkehrsressort und wenn die Senatorin sich hinstellt und sieht im Berliner Südosten und um die AF wenig Bedarf, dann bekommt sie das ab und zwar zu recht !

    Über alles andere ist hier seitenweise schon geschrieben worden.

    E.U.Wassermann

    Ist das schon Verfolgungswahn oder Verschwörungstheorien?

    Man hier wurde jetzt schon ellenlang diskutiert und mehrere haben hier schon verlauten lassen, das man sich genug ausgetauscht hat.

    Du bringst doch hier auch nichts Neues, eher abgedroschenes . Wenn man Dir das sagt, dann heißt es man unterdrückt Kritik.

    Das ist ja nun mehr als peinlich.