Netzathleten

Beiträge von wassermann

    RMU , andere Fachlichen Qualifikation der Journalisten kann es nicht liegen, da es egal ist ob du eine Neutrale Nachricht verbreitest oder eine gefärbte. Das Handwerk ist das selbe. Ich könnte mir sogar vorstellen das es schwieriger ist eine gefärbte Nachricht zu verbreiten.

    Nein, es geht ganz einfach durch Weglassung. Überall wenn irgendetwas links angehaucht ist auf der Welt, dann werden die Leute Aktivisten genannt. Hat irgendeiner die Gelbwesten in Frankreich hier schon Aktivisten genannt von unseren Medien? Ich kann mich nicht erinnern. Das geht gegen ihren Säulenheiligen, dann geht das natürlich nicht.

    Das ist für jeden sichtbar und nachvollziehbar.

    sagt peter scholl latour auch was zu "unabhängigen" medien wie russia today oder breitbart-news?

    sagt er auch was dazu, dass steve bannon seit längerem durch europa tingelt und hier wahlkampf macht, obwohl er gar nicht zur Wahl steht? wer bezahlt den eigentlich dafür? flüge, hotels, sekretärinnen - kostet alles geld...


    EISERN

    Peter Scholl-Latour ist tot, hat aber im hohen Alter das Totalversagen unserer Medien hier gut erkannt.

    E.U.Wassermann

    Stimmt. Bis man abschließend urteilt, wartet man ab. Hätte unser damaliger Verfassungsschutzchef das getan, bevor er Unwahrheiten verbreitet hat, wäre er vielleicht im Amt, hätte zumindest eine Blamage weniger in der Vita.

    Ach ja wie Herr Seibert und seine Bundeskanzlerin ? Die ja bekanntlich Unwahrheiten verbreiteten.

    Willst Du die "Hetzjagden" hier noch nachträglich legalisieren ?

    Herr Maßen hat sich nicht blamiert, Frau Bundeskanzlerin und die Medien haben sich bis auf die Haut blamiert .

    Von Hetzjagden ist rein gar nichts mehr übrig geblieben, nach wochenlangen Suchen ein kärgliches Ergebnis, gestützt durch ein Linksextremes Portal (Zeckenbiss) in Verbindung mit einem SED/Bauernpartei/PDS/Die Linke Altkader, der mit Mitte überall dabei war *lach*.

    E.U.Wassermann

    Ich bezog mich auf die Auszeichnung von Frau Reschke.

    E.U.Wassermann

    Das Geile ist, das einen nichts anderes mehr übrig bleibt, weil unsere Qualitätspresse seit Jahrzehnten der Political Correctness unterliegt und ihre Meisterleistung dann letztendlich 2015 abgeliefert hat.

    Seit dem wird sie als das wahrgenommen was sie ist, systemnah um es mal so auszudrücken und Journalisten haben in der Gruppe der Akzeptanz des Berufes ganz hintere Plätze eingenommen, werden aber im ÖR noch fürstlich bezahlt..

    Das Problem des mündigen Bürgers ist jetzt an Informationen heranzukommen um sich ein Meinungsbild selber zu erarbeiten. Dies ist sehr schwer zugegeben, eine Alternative habe ich von Deiner Seite aber nicht vernommen.

    E.U.Wassermann

    Da unterscheiden wir uns entscheidend. Ich erwarte von den Medien Neutralität, zu mindestens aber das Bemühen darum. Vorgefertigte Meinungsberichte, sind bei einer Meinungsbildung des Konsumenten nicht hilfreich. Ich gehe sogar soweit, wenn man etwas verändert um es positiver darzustellen, ist es Unwahr.

    In der Konsequenz heißt das, man bräuchte nur eine Zeitung, nur einen Fernsehsender etc. Denn wenn alle völlig "neutral" sind unterscheiden sie sich ja nicht.

    Nein heißt es nicht, sondern wie schon hier beschrieben,Meldung und Kommentar sollten strikt voneinander getrennt werden. Wie nicht getrennt wird in den öffentlich-rechtlichen Sendern konnte man gut heute im Morgenmagazin nachvollziehen. Es war eigentlich alles Kommentar zum Migrationspakt.

    Im Gegensatz zu anderen Medien die ich bezahle , möchte ich aber von den ÖR keine Belehrungen und keine Meinungsbildung beziehen, dafür bezahle ich nicht die Zwangsgebühren.

    Eine Frau Reschke (NDR?) üppig honoriert von den Gebührenzahlern wird sogar für ihre linken Positionen und der eindeutigen Parteinahme ausgezeichnet, das muß man sich mal vorstellen !

    Wie im Osten.

    E.U.Wassermann

    Achtung, bald wird die zweite Kerze angezündet! Schon diese zwei Kerzen im Zimmer toppen die Emissionswerte der Grenzwerte für Diesel in Sachen Stickstoff bei weitem. Schlimm wird’s dann erst wenn alle 4 brennen. Die armen Kinder die ja Roter Wedding so am Herzen lagen müssen dann fast sterben, übrigens wie Generationen vorher schon.

    Tja , mein lieber Freund da hast Du einen schlechten Betriebsrat oder etwa gar keinen ? Urlaub ist am Quartalsende und am Ende des Jahres nicht erlaubt ? Da sagt das Bundesurlaubsgesetz etwas ganz anderes, ein guter Betriebsrat regelt das mit dem Arbeitgeber wenn es tariflich nichts anderes gibt. Ein guter Betriebsrat regelt auch mit dem Arbeitgeber in einer modernen Arbeitswelt auch die Arbeitszeit, jedenfalls im Angestelltenverhältnis. Das nennt man denn Gleitzeit oder Vertrauensarbeitszeit. Für Mehrarbeit im Rahmen der Gleitzeit gibt es dann Saldoabbautage. Die kann man dann z.B. für Union nehmen.

    Gab es alles im Westen schon vor knapp 20 Jahren, eure Firma muß wohl mehr verlangen von Euch, damit es Euch wirklich gut geht *lach*

    E.U.Wassermann

    Wasserrmann, wusste gar nicht das du ein Gutmensch bist. Mein AG ist ein US Konzern. Ja es gibt einen Betriebsrat, der einiges nicht erlaubt, ja es gibt auch eine Betriebsvereinbarung zum Thema Urlaub, da steht z.B. drin das man 2 Wochen am Stück gewähren muss, viel mehr aber auch nicht. Meine Bosse gewähren Urlaub zum Quartalsende nicht, weil am Quartalsende die Aufträge rein müssen noch mehr als davor. Ich kann dir das gerne Mal erzählen, passt ja hier nicht rein.

    Merkwürdig diese Betriebsvereinbarung, die gegen das BUrlG § 7 Abs. 2 verstößt. Hier: Gesetz geht über Vereinbarung.

    Können wir uns mal bei Bedarf unterhalten.

    E.U.Wassermann

    Nein , heißt es nicht . Aber vielleicht könnte man ja bei den verschiedenen Veranstaltungen die es im Umkreis der Fans gibt, das thematisieren und diskutieren im Rahmen unser selbst auferlegten Prämissen und nicht bei jedem "Happening".

    Im Übrigen war ein Union Spiel für mich noch nie ein Happening.

    E.U.Wassermann

    Vielleicht hat ja auch die Stahlhelm-Fraktion hier unserem Präsidenten heute mal zugehört.


    Ansonsten ist euer Muster mittlerweile bekannt. Erst die nicht in euer Weltbild passenden Posts mit Fake-News zersetzen, danach die Sache klein reden, um sie dann schön zerlabern zu können. Und am Ende wird denjenigen dann nochmal schön ans Bein gepinkelt. Wohl in der Hoffnung, dass sie nichts mehr berichten.


    Es gab Zeiten da konnte man unter Unionern relaxt Dinge ansprechen, die einen beschäftigen. Und die Leute haben erstmal zugehört auch wenn sie es anders sahen. Und dann hat man darüber gesprochen. Heute dominieren diese ekligen Methoden. Echt traurig.

    Vielleicht haben knapp 7000 Leute eben eine andere Wahrnehmung wie Du, der ja hier in Euer und Unser aufteilt und saublöd mit Stahlhelmfraktion argumentiert, höchstwahrscheinlich aber keine Ahnung vom Sinn seines geschriebenen Wortes hat.

    Dein Eintrag war also relaxt ? Exakt dieses Muster ist hier sehr bekannt, irgendwie hat irgendwer wieder was gesehen und gehört, so ganz relaxt. Taucht meistens bei Spielen auf die gut gelaufen sind und betrifft noch nicht mal Promilleanzahl der Anwesenden.

    E.U.Wassermann

    Soll ja Leute geben, die sich extra frei nehmen. Gibts bei euch im Westen keinen Urlaub?;)

    Urlaub für Union? Bist du verheiratet? Und außerdem brauche ich Urlaub um mich zu erholen und nicht an Herzkasper zu sterben. 😀 Mein Urlaub für 2019 ist schon komplett verplant, beantragt und vom Boss genehmigt. Das muss bei meinem Arbeitgeber bis Ende November erfolgen samt Stellvertreter Regelung. Urlaub ist am Quartalsende und definitiv am Jahresende nicht erlaubt. Da weiß niemand wann Union und wo spielt. Mit Ausnahme der letzten zwei Saisonspiele. Im Westen wird halt mehr verlangt als im Osten 😋

    Tja , mein lieber Freund da hast Du einen schlechten Betriebsrat oder etwa gar keinen ? Urlaub ist am Quartalsende und am Ende des Jahres nicht erlaubt ? Da sagt das Bundesurlaubsgesetz etwas ganz anderes, ein guter Betriebsrat regelt das mit dem Arbeitgeber wenn es tariflich nichts anderes gibt. Ein guter Betriebsrat regelt auch mit dem Arbeitgeber in einer modernen Arbeitswelt auch die Arbeitszeit, jedenfalls im Angestelltenverhältnis. Das nennt man denn Gleitzeit oder Vertrauensarbeitszeit. Für Mehrarbeit im Rahmen der Gleitzeit gibt es dann Saldoabbautage. Die kann man dann z.B. für Union nehmen.

    Gab es alles im Westen schon vor knapp 20 Jahren, eure Firma muß wohl mehr verlangen von Euch, damit es Euch wirklich gut geht *lach*

    E.U.Wassermann

    Ich fand die Stimmung mit oder ohne Ultras extrem leise. Das lag aber wohl eindeutig an der Dachkonstruktion, die ordentlich Akkustik schluckte. Obenstehend hat man beim Wechselgesang kaum die Kollegen von unten vernommen. Daher würde ich den Support im Vergleich mit Dortmund auch eher als mau bezeichnen.

    Ansonsten wurde alles geschrieben, unsere Außenverteidiger ziemlich überfordert, der Rest mit einer ansehnlichen Partie.

    War ich bei einem anderen Spiel ?

    Na ja jedenfalls haben die HSV Fans nach dem Spiel gesagt das ordentlich was abgegangen ist auf unserer Seite und der eigene Block mehrmals niedergesungen wurde. Vielleicht sollten sich mal die Nörgler hier an Dir eigene Nase fassen und mehr mitmachen bzw. die umstehenden zum Mitmachen animieren.

    Na ja als Hauptamtlicher bist Du erst mal kein Denunziant, dafür hatten die ihre IM‘s. Lt. Wiki hat er Grundwehrdienst gemacht, das sind 1,5 Jahre wie das Wort schon sagt, Bist du 3jahre gegangen, warst Du auch kein Hauptamtlicher, dazu hättest du dich verpflichten müssen. Viele Fehler, aber es scheint ja heute keinen mehr zu stören.

    .... was ein Fliegenschiss gegen das sein dürfte, was dann von West gen Ost rollen wird.

    was ja widerlegt worden ist ! Das war die Argumentation von dunkelrot -grün schon seit 20 Jahren. Erst sollte der Autobahnausbau bis Schönefelder Kreuz massenhaft Verkehr in die umliegenden Kieze bringen, jetzt die Autobahnverlängerung zum Ostkreuz hin. Nichts ist eingetreten, die Kieze sind zur Hauptverkehrszeit genauso voll wie früher nur die Parallelstraßen wurden entlastet, was zu einer Gesamtentlastung beitrug. Diese unsinnige Argumentation muß endlich mal ein Ende haben.

    Es lag und liegt früher , wie heute an den Spreeüberquerungen und nicht an irgendwelchen Autobahnen die mehr Verkehr in die Kieze spülen.

    Die Grünen glauben heute noch an diesen Unsinn. Wer nach Osten muß, muß zwangsläufig durch die Kieze weil der Senat seinen Aufgaben seit 20 Jahren nicht nachgekommen ist. Weder in Baumschulenweg, weder an der AF vorbei, weder TGVO.

    Jeden frühmorgen kann ich am Weigandufer (N'kölln) die Verkehrssenatspolitik(Grüne) beobachten. Da wurde eine Fahrradstraße eingerichtet, nur fährt da jetzt kein Mensch Fahrrad, keiner . Im Sommer ja ! Superverkehrspolitik, Fahrradautobahnen und -Straßen für 6 Monate.

    E.U.Wassermann

    Na wenn das so wäre , hätte der investigative Qualitätsjournalismus das längst thematisiert und die Moderatoren wären darauf eingegangen.

    Nein, die Mannschaftsleistung 2018 ist schuld an die schlechte Stimmung in den Stadien, so die Moderatoren von RTL und ARD.

    Tja , da der Qualitätsjournalismus ja für sich beansprucht immer auf dem richtigen Wege zu liegen wirst Du wohl falsch liegen und die Verantwortlichen des Fußballs sehen sich bestätigt ;)

    E.U.Wassermann

    Wie z. B. Ab einem Multifunktionsgerät mit Druckeigenschaften, die müssten auch schon tot sein, aber da gibt es ja keine Messgeräte.