Netzathleten

Beiträge von franzinho


    ...jetzt wäre Polygamie ‘ne tolle Sache...;)

    „...erklärt trotzdem nich warum die erinnerung am selben tag wie der verkauf kommt, und nich einfach min einen Tag vorher!!!!!!!!!!“


    ...bestimmt haben die Deppen*innen vom Ticketing sich gedacht:


    „Wenn wir am Tag vorher nochmals erinnern, haben einige es am nächsten Tag schon wieder vergessen.“


    Wie sie’s und was sie machen ist falsch,


    Wenn man nicht in der Lage ist, sich den Termin vorzumerken, dann sind auch die Endungen der Kommentare mit ‘danke auch‘ vollkommen unangebracht.

    „...weil es nunmal ein unbeabsichtigter Unfall war ...“


    ...sondern ein bewusst in Kauf genommener Kollateralschaden - das Wort an sich ist schon eine Farce. Die dann erfolgte verbale Entgleisung unterstreicht dies.


    Für einige gewaltverherrlichenden Union-Sympathisanten gehört das leider mittlerweile zum Status quo.


    ...zum Abschluss der Feierlichkeiten noch ein Lob von Holle (einem der beiden Chefs vom Stadion an der Schleißheimer Straße). In seiner Antwort auf unsere obligatorische Reservierung für das morgige Pokalspiel schrieb er u.a.


    „...Auch wenn ich nicht mehr lange durchgehalten habe, hatten wir viel Spaß mit allen Unionern nach dem Spiel.


    Haben sich großartig verhalten (kannste gerne so weiter geben) und hatten hoffentlich auch Spaß.“


    Eisern


    ...wie ich in der Ferne vernommen habe, wars für viele ein durchaus gelungener Vormittag in der Brez’n, Nachmittag in der Arena (bis auf das Ergebnis) und Abend im Stadion an der Schleißheimer Straße.


    Deutscher-Fußball-Kulturpreis 2019


    Morgen, am 25.10.2019 wird ab 20.00 Uhr in der Nürnberger Tafelhalle der diesjährige Deutsche-Fußball-Kulturpreis verliehen. U.a. wird das Stadion an der Schleißheimer Straße, die Münchner Heimat der Brigade, als beste Fußballkeipe ausgezeichnet! Die beiden Chefs Holle und Michel werden den Preis vor Ort entgegennehmen. Die Veranstaltung gibt es als Livestream auf fussball-kultur.org und kicker.de.


    Eisern


    ...nein. Ich habe die Plätze nur en bloc reserviert und wer vorbeikommt ist da. Wenn es viel mehr werden, müssten dann einige in die Nachbarschaft ausweichen. Dort gibt es aber genug Möglichkeiten.

    Aufwärmen FCB - FCU



    Ich habe auf die Brigade Bavaria


    • am 26.10.19
    • von 11.00 - 14.00 Uhr


    50 Plätze im Barbereich (Stehtische) reserviert.


    Das Gashaus liegt verkehrsgünstig in Schwabing an der Münchner Freiheit. Von dort kommt Ihr mit der U6 direkt nach Fröttmaning (7 Stationen - 11 min.).


    Ihr habt also die Möglichkeit, Euch dort vor dem Spiel mit anderen Unionern zu treffen. Vor einigen Jahren bei Spielen gegen 1860 waren wir auch öfter dort.


    Viel Spaß Euch allen an diesem Tag.


    Eisern


    Holger

    ...kurze Frage: Wer würde zum Austria-Spiel nach Seekirchen kommen, falls es auf Sonntag verlegt wird?


    Ich habe heute vom Obmann vom SV Seekirchen Gesprächsbereitschaft für eine Verlegung signalisiert bekommen.


    Eine möglich Verschiebung hängt natürlich nach von verschiedenen Faktoren ab, u.a. von der Anzahlde Unioner, die das Spiel besuchen werden.

    ...tja @kibi, die Gewinne hintereinander finde ich jetzt nicht so schlimm. Wenn aber drei neutral gekleidete Leute vor einem stehen, die in blinden Aktionismus verfallen, als Pizarro an der Ecke zum Warmmachen auftaucht, um dann - neben diversen über das Spiel verteilte Selfies - Fotos von ihm machen, ist das ungewöhnlich. Wenn Sie überdies den Rest des Spiels ihre Emotionen für die Lichthupe aufgeben, frage ich mich schon, wo die ihr Ticket herhaben.

    Die schreiben das bestimmt nicht nur so aus Spaß oder?

    Nachdem ich VIRUS Nachtbetrachtung ließ, frage ich genau das. WIESO hat die DLRG es SO geschrieben ? Wieso auf Facebbok ? und wieso nicht sofort VOR ROT geklärt ?


    Wollte sich da jemand profilieren ? Hat jemand Dieda Wurzeln ? ....Unterstellungen kann man endlos kreieren... 8)


    ...die DLRG hat es auf ihrer Homepage geschrieben und zwar bereits am 02.09.19

    (https://berlin.dlrg.de/meldung-im-detail/neuigkeit/502/News/)!


    Wie dem Artikel zu entnehmen ist, waren auch minderjährige Helfer dabei. Und vllt. haben die noch nicht die Erfahrung und Ruhe, wie Du alter Haudegen, und vllt, haben sie als Ersthelfer bereits Unfälle gesehen, so dass sie einen gewissen Respekt vor der Situation hatten.


    Und bevor jetzt die üblichen Verdächtigen kommen, mit Bemerkungen wie ‘dann sollen sie halt nicht hin zu solchen Veranstaltungen‘, müssen wir uns nicht wundern, wenn zukünftig solche Veranstaltungen mangels Helfern nicht mehr durchgeführt werden können. gneko hat es ein paar Beiträge vorher passend beschrieben.

    Die Dir aber von zig anderen Unionern genau so bestätigt wird.

    Und bestimmt von genauso vielen Mitarbeitern der DLRG. Die schreiben das bestimmt nicht nur so aus Spaß oder? Also die Mitarbeiter, nicht die Presse. Wenn Eine von beiden Seiten dies beweisen kann ist es ja dann geklärt.


    ...was mir allerdings sehr zu denken gibt, ist der Satz aus der V.I.R.U.S.-Stellungnahme:


    „Fazit bleibt, dass wir vieles überdenken müssen bevor wir im nächsten Jahr wieder starten werden.“


    Wenn es nur an den Helfern liegen würde, könnte durch die Wahl einer anderen Organisation sicherlich schnell Abhilfe geschaffen werden. Der Satz klingt zwar nicht nach Resignation, aber doch nach einem gewissen Hinterfragen von ihren Angeboten. Wenn dies so sein sollte, wäre das äußerst schade und dann müssen wir uns selber fragen, was wir Unioner tun können, um selber in unseren eigenen Reihen für einen normalen Umgang miteinander sorgen zu können. Ein ‘...die sind jung und wollen sich nur austoben; haben wir doch früher auch gemacht...‘ reicht dann nicht mehr aus.


    Danke auf alle Fälle an Euch V.I.R.U.S. für Euren nimmermüden Einsatz!!!

    ...tolle Stimmung!

    ...klasse Support!

    ...herzliche Begrüßung!

    ...prima Gespräche geführt!

    ...leider 3:0 verloren.


    Auf alle Fälle war Salzburg wieder eine (Fußball-) Reise wert!