Netzathleten

Beiträge von wow!

    Die...


    ...Lage ist schlicht die, dass wir einen Sieg in der 1. BL feiern, während DieDa aus Hsh quasi zeitgleich in Rathenow (IN RATHENOW!!!) verkacken.


    Und in einer Woche spielen wir bei Bayern München und die 24 h später zu Hause (oder was die dafür nehmen) gegen Meuselwitz (MEUSELWITZ!!!). Mag sein, die Ergebnisse sind dann irgendwie anders - die LAGE könnte aber besser selbst dann nicht sein!

    Wenn...


    ...das stimmt, dass die Genossenschaft vor wenigerals drei Jahren gekauft hat, sagt das Alles. Seit wann tönen denn Preetz und Co. , dass Hertha ein neues, reines Fußballstadion braucht?

    Was soll dat für ein Scheiss? Schon der Threadtitel ist aberwitzig.Wo liegt denn Ostdeutschland? Ick kenn nur Deutschland!!


    Und zum Fußball, da fährt eine Dresdner Fußballmannschaft nach Berlin zum Pokalspiel gegen Hertha. Und da ich mit Beiden nix am Hut habe, ist es mir Wurscht wer gewinnt. Obwohl, als Berliner bin ich natürlich für Hertha!

    Das ist jetzt aber auch ein bisschen schizophren:

    Du hältst Appelle an dein regionales Identitätsgefühl für blöd/ unzulässig (mal abgesehen von der zugegeben unvorteilhaften Formulierung) und konterst mit deinem - huch! - lokalen Identitätsgefühl.

    Wer...


    ...ein "lokales Identitätsgefühl" namens Ostdeutschland entwickelt, der hat sie nicht mehr alle und ist jedenfalls kein Berliner (oder auch Umland-Berliner). Das sollte auch für jüngere Menschen gelten. Niemals wären wir seinerzeit auf die Idee gekommen, uns mit Sachsen etc. gemein zu machen. Und von dem bescheuerten D ist dabei noch nicht mal die Rede...

    Außer Regionalstolz, -verbundenheit kann und will ich da auch nichts reininterpretieren.

    Gefällt mir!


    (Und wenn‘s die Katalanen machen, ist‘s toll und wenn die Sachsen, dann doof?)

    Die...


    ...Katalanen skandieren "Ostdeutschland" Rufe und marschieren dazu? Wat dit allet jibt...

    Hat gestern noch jemand an der Ticketverlosung für das Freiburgheimspiel teilgenommen?

    Gestern nicht aber Sonntag spät abends.


    Zum Thema Nörgler: einige vergessen anscheinend, dass unser Club, wie jeder andere da oben auch, immer noch ein Unternehmen ist, gegenüber dem man als „zahlender Kunde“ eine gewisse Erwartungshaltung haben darf.


    Der Größe des Unternehmens und der erwirtschaftete Umsatz steht in keinem Verhältnis zur gebotenen Serviceleistung rund um Bestellung / Versand / Reklamation / Ticketing / Onlineauftritt. Dass es hier Verbesserungspotential gibt sollte selbst bei den Leuten klar sein, welche der Meinung sind, dass wir in ein paar Jahren wieder in Liga 3 spielen.

    Verärgerte „Kundenmeinungen“ sind hier absolut nachvollziehbar und haben überhaupt nichts mit „Anmaßung“ zu tun.

    So...


    ...kann nur jemand schreiben/argumentieren, der "unseren Club" noch keine 40 Jahre, vermutlich auch keine 30; 20; 10 ... verfolgt bzw. der mit ihm noch durch keinerlei wirkliche Problemlagen und - zeiten gegangen ist. "Erwartungshaltungen" an Union - sowas lesen zu müssen schmerzt. Zum Glück offenbar von einem, der meint "Kundenmeinung" sei von Relevanz.


    Ich hoffe: die Kunden sind so schnell, wie sie welche wurden, auch wieder verschwunden. Und weine ihnen keine Träne nach.

    Ich persönlich hoffe das die Schraube immer enger gezogen wird.

    Die...


    ...Konsequenz dieser Denke, bezogen auf den in diesem Thread behandelten Profifußball, wäre, diesen sofort einzustellen. Keinerlei Ökobelastungen mehr durch nichts und niemand und schon gar nicht durch Flutlicht oder Einwegbecher. Die engstmöglich angezogene Schraube. Alles andere ist nur Spiegelfechterei zur Beruhigung der Dummen.

    das im prinzip wichtigste für mich in diesem spiel ist sicher nicht das ergebnis. es wäre zwar schön, wenn man da etwas zählbares holt. aber entscheidend für mich ist der prozeß der (weiter)entwicklung. zu sehen, dass da auf dem platz etwas passiert, was mich erfreuen kann. wo ich denke, ja, das sieht doch gut aus, das ist das, was ich von uns sehen möchte. gerne auch mit einer (für uns) tollen spielerischen leistung verbunden. das erhoffe ich mir. und wenn dies (und sicher auch etwas glück dazu) so kommt, ist im fussball auch immer was gegen favoriten drin. :schal:

    Mir...


    ...hingegen ist "spielerische Leistung" scheißegal. Ich will nach Möglichkeit Punkte für den Klassenerhalt. Wenn dreckig: sehr gut! Wenn durch gutes Spiel: auch nur sehr gut. Gegen Dortmund rechne ich mit nix von alledem.

    Zu den Aussagen von Neven:

    Warum ist denn die Meinung eines Spielers, der noch kein Tor für uns geschossen hat, nicht so wichtig?

    Worauf...


    ...beziehst du dich mit dieser Frage? Ich hoffe, nicht auf meine Frage an Zimmi, wo es nicht um geschossene Tore ging, sondern darum, dass ich meinerseits ihn fragte, ob nun gerade ein Spieler, der noch gar nicht für Union aufgelaufen ist in Pflichtspielen, als ein gutes Beispiel für eine Diskussion, bei der es um Union geht, herangezogen werden sollte. Es war eine Frage - mehr zunächst nicht. Und schon gar nicht die von dir unterstellte Behauptung, seine Meinung sei nicht so wichtig.


    Ansonsten war der wesentliche Punkt meines Postings, bitte nun langsam verbal abzurüsten - ich kann (alle!) nur nochmals bitten, nun langsam eben jenes zu tun.


    Der Feind sitzt nicht unter uns, er dribbelt Sonntag gegen uns auf und darauf sollten wir uns fokussieren.

    Na...


    ...ja, Zimmi, Neven hat bis jetzt genau 0 (null!!!) Pflichtspielminuten für Union absolviert - ob der nun gerade als besonderes (Union)-beispiel herhalten kann...?


    Ansonsten: bitte langsam verbal abrüsten, runterfahren, den Sonntag kommen lassen und dann im Stadion einfach DAS Richtige machen.

    wenn hier der politische Stammtischhumor ausufert, ist der Hinweis darauf berechtigt.

    Ja...


    ...wenn! Gab es durchaus auch meines Erachtens - allerdings eher nicht eben, als mal wieder nach Regulierung gerufen wurde.

    Habe...


    ...weiter fleißig gelesen. Allerdings bis vor wenigen Tagen nix, das ich euch empfehlen will. Dann aber habe ich mich mal wieder an einen 800 Seiten Schinken von Dostojewski rangetraut. "Raskolnikow" heißt der in meiner (recht alten) Übersetzung - bekannter ist das Werk als "Schuld und Sühne" oder in neueren Übersetzungen als "Verbrechen und Strafe".


    Das ist schwieriger, aber m. E. sehr lesenswerter, sehr starker Stoff mit allerlei auch philosophischer Tiefe. Also wer etwas Zeit hat...


    Ansonsten las ich u. a. noch erstmals ein Buch von Jakob Wassermann: "Alexander in Babylon" und ich merkte mal wieder, dass historische Themen, wenn auch irgendwie nah um die handelnden Personen in die Prosa verwebt, nicht meins sind. Wassermann soll aber auch bessere Werke , bekanntere sowieso, geschrieben haben.


    Aktuell lese ich ebenfalls erstmals und ebenfalls ein eher weniger bekanntes Werk von Hans Fallada, namens "Altes Herz geht auf die Reise" - das gefällt mir ganz gut und ich hoffe, im noch immer übervollen Bücherschrank meines Vaters noch mehr von diesem Autor zu finden.


    Noch ist ja Sommerpause und somit umso mehr Zeit zum Lesen ;)

    Eisen-Beyer aus der Hermann–Duncker- Str. Er schaltete auch Anzeigen in der Union-Information in den 70igern und 80igern. Bis er die kleine DDR verließ.


    Eisen-Beyer ging wohl 1988 nach Hamburg. Sein Neffe (auch Unioner) ging in meine Klasse. Beim letzten Klassentreffen 2002 lebte Eisen-Beyer noch in HH. Ging ihm zwar nicht so dolle, aber da lebte er noch.


    Erinnern will ich an Jens Bock. Auch Karlshorster und Unioner seit 76/77, Parallelklasse in der 29.OS von mir. Traf ihn noch 2000 in Osna. Kurz darauf erlitt er einen tödlichen Herzinfarkt im Auto auf dem Weg zum Spiel in die AF (so 2001/02 rum, kann erst 40 Jahre gewesen sein). Hatte sich gerade eine EisernCard gegönnt. Vlt. kennt ihn noch jemand.

    Traurige...


    Geschichte. Allerdings muss dir bei den Jahreszahlen was durcheinander gekommen sein: die Eisern Card gab es erst einige Zeit später, ab 2003...

    Vor 40 Jahren war es noch Zyklon B jetzt ist es angeblich Buttersäure, auch Unioner sind humaner geworden.

    Bei Rattenball/ Rattenbrause denk ich als erstes an Ratten und RB Leipzig, also nix mit Menschenverachtung. ;)

    Selten so viel dummes Zeug gelesen!

    Du...


    ...bist ganz einfach noch ein Kind, das von Union und Unionfans keine Ahnung hat. Es war eben so. Wer das leugnet, ist unehrlich. Und wenn etwas dumm ist, dann der Versuch, sich durch Unehrlichkeit (= lügen) in ein besseres Bild zu setzen. Denn die Lüge fliegt immer auf - irgendwann...

    Friedhelm Funkel sagt heute im kicker, ohne Namen zu nennen, das er an einem unserer Neuzugänge dran gewesen war und sich wundert das Union finanziell so gut dazustehen scheint.

    Ein Spieler, um den sich auch die Fortuna bemüht hat - Funkel nannte keinen Namen -, wechselte stattdessen zu Aufsteiger Union Berlin. "Ich kann nur staunen, welche finanziellen Möglichkeiten Union Berlin hat, die scheinen wirtschaftlich wirklich sehr gut aufgestellt zu sein und haben ja auch eine Menge Spieler geholt."


    Funkel "kann nur staunen, welche finanziellen Möglichkeiten Union hat"

    Ha, ha, ...



    ..., ja, sicher, Geld wird schon eine entscheidende Rolle gespielt haben. Gegen Fortuna spricht aber auch noch, dass die in Düsseldorf spielen - und für uns, dass es Berlin ist.


    Bei halbwegs klaren Jungs fällt die Entscheidung pro Berlin dann ggf. sogar bei ein paar Cent weniger.