Netzathleten

Beiträge von Ollecram

    deren träner hält uns übrigens für den stasiclub: (der letzte satz im 2. absatz); bitte mal klarstellen...


    EISERN


    o_O "klarstellen" ist gut. Allein für den Satz
    "(…) Dynamo Berlin. Jetzt hat der Verein wieder seinen Namen aus der Zeit vor der Teilung, Union Berlin." (frei nach Google-Translator) würde ich den Knaben rauswerfen.
    Aber ich fürchte da geht es nicht nach dem was ich würde -.-

    Also die Deutsche Bank gibts tatsächlich. Bin da selbst Kunde :)


    Und was die genauen Zahlen und den Steuerberater betrifft, nehme ich mal an dass es "Steuerrechtliche Gründe" hat, wenn evt. noch keine Zahlen bekannt gegeben werden.


    Ich kann mir vorstellen dass es (steuerlich) einen Unterschied macht, ob man das Geld in Baumaterial, in Bezahlungen von Arbeitern oder in "Bezahlte Pausenerfrischungen für die freiwilligen Helfer" investiert. Alles 3 wäre "zweckgebunden" in unserem Sinne. Aber der Herr Steuerberater wird es wohl so aufteilen, dass es legal und ohne Steuerbetrug den günstigsten Verlauf für den Verein nimmt. Werden Zahlen zum falschen Zeitpunkt publik gemacht, könnte es dies Aufteilung (und somit die günstigsten Steuersätze) gefährden, wenn das Finanzamt nur die Gesamtsumme der Einnahmen sieht.


    Alles reine Annahmen. Ich kenne mich damit nicht wirklich aus, kann mir aber eine gewisse Problematik bei "im voraus veröffentlichte Zahlen" durchaus vorstellen.


    €dit: heute verschreib ich mich aber echt oft o_O

    meinst du, dass es óhne statisches gutachten oder sowas ähnlichem, eine baugenehmigung gegeben hätte?

    Das habe ich bei diversen S-Bahnhöfen und dem (relativ) neuen Hauptbahnhof auch gedacht. Dennoch zeigen sich auch dort schon erste "Ermüdungserscheinungen".


    Aber, hey, was solls. Selbst wenn man selbst hoch und schippen muss: denke das bekommen wir auch noch in den Griff, dann wird halt geschippt. Da haben Unioner schon viel mehr bewegt als ein bisschen Schnee ;)

    Ajo, es gibt sie schon, die unauffälligen "Wessis" bei Union.
    Ich bin einer davon. Aber ich sah keinen wirklichen Grund einen eigenen "West-FanClub" zu gründen.


    Wir -sowohl ich als auch ein "sehr guter Freund" der gleich nebenan wohnt - haben uns einfach den FanClub angeschlossen, in dem wir Freunde haben.
    Wieso sollen Neuköllner nicht Mitglied in einem FanClub in Köpenick sein ?


    Ich bin ja auch lebenslänglich Mitglied in einem FussballClub in Köpenick ;)


    Wenn man viele Gleichgesinnte, Bekannte und Freunde in der Nähe hat die mitmachen, lohnt sich der Aufwand schon. Aber bei vielen "Vereinzelten" bietet es sich durchaus an mit Arbeitskollegen oder eben Freunden aus der ganzen Stadt zusammen in einen Club zu sein.


    Nicht böse sein, aber ich bin lieber mit Freunden in einen Köpenicker Fanclub, als mit "Fremden" in einem "Neuköllner FanClub", nur weil sie eben in der Nähe wohnen :)