Netzathleten

Beiträge von ursalt

    Extremistische Äußerungen sind nicht durch das im GG verbriefte Recht auf freie Meinungsäußerung geschützt. Insofern gibt es durchaus Meinungen, die man zwar haben kann, aber nicht äußern darf.


    In diesem Falle sprechen andere rechtliche Aspekte dagegen, die Jabo bereits angemerkt hat.

    Beim gestrigen 1:1 der Klagenfurter Austria stand Tim als rechter Verteidiger in der Startelf. Leider musste er denn nach gut einer halben Stunde mit einer Verletzung vom Platz.


    Derweil ist Lennart Moser weiterhin nur die Nummer 2 und verzeichnet somit kaum Spielzeit.

    Also gestern weder Endo,van Drongelen noch Puchasz im Kader ,machen rund 5Millionen € für Transfergelder, bisschen viel für Tribünenplätze.:nixweiss:

    Die Ablöse sollte nun wirklich kein Kriterium für die Aufstellung sein. Ist mir dann deutlich lieber, wenn der Trainer streng nach Leistung aufstellt. Und das macht Urs ja.

    Schade, dass er in der Torschützenwertung der Bundesliga zwei weitere Weltklassespieler vor sich hat, an denen vorbei zu kommen ein schwieriges Stück Arbeit wird.

    Man darf bei allem Gehype um Lewandowski und Haaland nicht vergessen, dass die beiden in ihren Clubs auch die Elfer schießen dürfen. Mit Blick auf ein gesamtes Jahr kommt da schon eine stattliche Anzahl zusammen. Bei uns macht das nicht Taiwo sondern Max.

    Und grundsätzlich zeigt Taiwo zwar momentan eine tolle Form und Quote, Wunderdinge sollte man dennoch nicht von ihm erwarten.

    Kibi, jeder darf Spieler einschätzen, wie er es mag und erlebt. Aber mit der Verletzung Rani tust du ihm wirklich unrecht. In der Szene ist er zu erst am Ball und dann steigt ihm sein Gegenspieler auf den Knöchel. Das hatte absolut nichts mit dem Suchen oder Vermeiden von Zweikämpfen oder gar schlechtem Timing zu tun.

    Hab es schon erwähnt und muss das nicht üben.

    Für mich Rani Khedira. Geiler kämpferischer Einsatz gegen Hoyzer!:schal:


    André , weiß selber nicht, warum mir der Sami im Kopf rumschwirrt….🥴

    Sehe ich ganz genauso. Rani heute mit seinem bisher besten Spiel für uns. Wobei heute wirklich das Team eine geschlossene und starke Leistung gezeigt hat. Neben den schon Genannten hat mich auch Haraguchi nach zuletzt etwas schwächeren Leistungen überzeugt. Friedrich machte auf der für ihn ungewohnten linken IV-Position ein richtig gutes Spiel und unser IV-Jungspund Jaeckel hat das Pragspiel völlig abgehakt und heute ebenso überzeugt. Meine Stimme bekommt heute der Rani, der Kilometer gefressen hat, Bälle erkämpft und auch richtig einstecken musste. Einmal hatte es ihn so übel erwischt, dass ich mir nicht sicher war, ob es für ihn weitergeht. Aber er ist aus einem harten Holz geschnitzt. :thumbup:

    Schöne Geste des FC Carl Zeiss Jena vor dem Spiel heute. Der wohl größte Fußballer, den der Jenaer Fußball je hervorgebracht hat, Peter Ducke, durfte zu seinem 80.Geburtstag den Ehrenanstoß vor dem Spiel durchführen. Und dieser verrückte Hund fängt dann noch an zu jonglieren. Unglaublicher Typ und cool, wie der von den Rängen gefeiert wird.


    Zeigt zugleich vom Kontrast her aber auch, wie übel sich Jena seit der Wende entwickelt hat...

    Also wenn Haaland geht dann wird mit Sicherheit Taiwoo da kein Kandidat sein für den BVB. Dazu ist seine Ballbehandlung einfach (noch/weiterhin) zu schlecht. BVB sucht da schon stärkere Stürmer in ganz,ganz höheren Dimensionen.

    bei allem repekt für taiwo, sehe ich absolut auch so.

    Zum aktuellen Zeitpunkt ist das ganz sicher kein realistisches Szenario. Aber dennoch muss man klar und deutlich konstatieren, dass Taiwo sich in dieser Saison weiterentwickelt hat und vor dem Tor mit mehr Zielstrebigkeit und Kaltschnäuzigkeit agiert, auch wenn natürlich längst nicht alles gelingt. Das ist für uns erfreulich und macht ihn sportlich sehr wertvoll. Ich hoffe, dass er weitere Schritte macht, was ich durchaus für möglich halte. Und dann könnte er irgendwann auch für größere Clubs interessant werden. Letztlich hat Ruhnert mit der Rekordablöse für Taiwo ja auch dokumentiert, dass man sich noch einiges von ihm verspricht.

    Wsolek und van Drongelen sind mit ihren Einsatzzeiten ganz sicher auch nicht zufrieden. Dennoch tragen die beiden ihren Unmut darüber nicht nach außen. Daran sollte Sheraldo sich mal ein Beispiel nehmen.