Plädoyer für Seitenwechsel bei Stadionerweiterung.

      Neu

      eisi schrieb:

      Sahnie schrieb:

      Bevor wir den Glaser rufen, können wir die Ecken auch zubauen.
      Aber erst in der übernächsten Ausbaustufe mit Anpassung der Haupttribühne an die Höhe der jetzt auszubauenden 3 Steher :schal:


      Die Ecken werden, wenn überhaupt, als erstes zugemacht um nen vernünftiges Konzept für Catering und Sanitär während des Umbaus im Spielbetrieb zu haben. Die Leute vonner GG müssen in Umbaufall derselbigen irgendwo hin und versorgt werden, das geht zZ nur mit der HT...

      Lass mich ansonsten auch gerne überraschen.


      Meinst du damit, dass die GG in einem Stück umgebaut wird?
      Kann ich mir nicht vorstellen. Glaube, dass zuerst die Rote Wand (wo auch immer und wenn möglich in der spielfreien Zeit) errichtet wird, um dann etappenweise wärend des Spielbetriebs anzupassen.
      Mal sehen
      pro AF - sonst nix !

      Neu

      Sahnie schrieb:

      Meinst du damit, dass die GG in einem Stück umgebaut wird?
      Kann ich mir nicht vorstellen. Glaube, dass zuerst die Rote Wand (wo auch immer und wenn möglich in der spielfreien Zeit) errichtet wird, um dann etappenweise wärend des Spielbetriebs anzupassen.
      Mal sehen


      Solange nichts bekannt ist, ist das eh alles Lesen im Kaffeesatz...

      Neu

      Steve-D schrieb:


      Artikel 31
      (9) Abschrankungen, wie Umwehrungen, Geländer, Wellenbrecher, Zäune, Absperrgitter oder Glaswände in den für Zuschauer zugänglichen Bereichen müssen so bemessen sein, dass sie dem Druck einer Personengruppe standhalten.
      (10) Die Zuschauerplätze müssen vom Innenbereich durch mindestens 2,20 m hohe Abschrankungen abgetrennt sein.

      Artikel 38 Spielfeldumfriedung
      (1) Der Innenraum ist durch eine mindestens 2,20 m hohe Umfriedung (Metallkonstruktion, Sicherheits-Verbundglas etc.) oder einen schwer überwindbaren Graben oder durch eine Kombination von Zaun und Graben oder durch die Anhebung der ersten Zuschauerreihe von mindestens 2 m über Spielfeldniveau von den Zuschauerbereichen


      Aha. Danke für die Recherche.

      Ich kann jetzt zwar nicht ganz einschätzen inwieweit sich die AF da am untersten Limit bewegt. Aber wenn es Spielraum gibt dann sollte man ihn bei den anstehenden Neukonstruktionen nutzen. Die hohen Zäune verursachen echt Augenkrebs und wenn man zu weit unten steht ist der Blick aufs Feld eingeschränkt.

      Vielleicht sollte Union auch dauerhaft Lobbyarbeit beim DFB oder der DFL leisten um die Zaunhöhe in Stadien nach unten zuverhandeln.
      Die Möhre ist zurück…..
    Netzathleten