Netzathleten

Beiträge von gneko

    jensj , dass Spiel ist mir ziehmlich Banane, die Verluste der Punkte in der Vergangenheit, die wir nicht gegen Köln oder Den HSV begeben haben. Da spielte man ja recht gut, wir Kassen Punkte gegen Magdeburg u.s.w. liegen.


    Du weißt garnicht wie mir diese Berufsoptimisten auf den Sack gehen, die die momentane Situation ausklammern. Es ist einfach fehlender Realitätssinn. Bei nüchterner Betrachtung sollte selbst den Optimisten klar sein das Chance für den Aufstieg sehr,sehr gering ist.

    wenn man es ernsthaft gewollt hätte müßten wir nicht über diese Einstellung der Mannschaft und diese Spiel reden. Da würden wir zwar hinter Köln stehe aber währen sogut wie durch.

    Wir sind jetzt, wegen fehlender Einstellung, Vierter. Mit der Einstellung der letzten Spiele gehen wir gegen den HSV sang und klang los unter.


    In der Vorletzten Saison hätten wir schon mal zugreifen können, haben es aber nicht getan. Was meint Ihr den wieviele Chancen werden noch kommen?

    Na BRAVO alles weiter feiern, was diese Darsteller auf dem Rasen abliefen. die Gefahr der Tasmaniabilanz besteht immer, na und.


    Seit gefühlt 8 Wochen kommen Berufsoptimisten, wie Du, um die Ecke die erklären die Krise ist vorbei. Krise hin oder her. Es geht nicht um die Punkte. Es geht darum das diese Truppe für Union nicht Aufsteigen will. Wenn man z.B. in Fürth mit Kampf und Willen verloren hätte . Nicht so schlimm. Aber diese momentane Fanverarsche ist ätzend

    Gibst du denn der Truppe überhaupt noch die Chance eventuell am Sonntag ein Feuerwerk für uns abzubrennen?

    Natürlich, nur wie viele Chancen hatten sie schon und wurden schon vergeigt?

    Rang 4 Zweite Bundesliga, Tuchelfühlung auf die Dickschiffe, Dino spürt unserem Bieratem im Schissernacken, Baume gehn die Stäbchen aus , gefühlt suchen Heerscharen nach Tickets für ein Spiel unserer Katastrophenkicker, AF ist laut und macht Spaß, Union Tugenden wanken aber fallen nicht. Und dann so ein böser Pipialarm weil ne Krise...

    Was is wenn Aufstieg und dann ne Tasmaniabilanz...?

    Spielerbedrohungen, Stadt verlassen, Pfeifkonzert ?

    Na BRAVO alles weiter feiern, was diese Darsteller auf dem Rasen abliefen. die Gefahr der Tasmaniabilanz besteht immer, na und.


    Seit gefühlt 8 Wochen kommen Berufsoptimisten, wie Du, um die Ecke die erklären die Krise ist vorbei. Krise hin oder her. Es geht nicht um die Punkte. Es geht darum das diese Truppe für Union nicht Aufsteigen will. Wenn man z.B. in Fürth mit Kampf und Willen verloren hätte . Nicht so schlimm. Aber diese momentane Fanverarsche ist ätzend

    wenn wir Pech haben, finden wir uns auf Platz 5 wieder.

    3Plätze besser, als in der Vorsaison.:/

    Selbst ich als Pessimist orientiere mich daran was in dieser Saison möglich war & nicht an diesem Vegangenen. Wir hatten mehr als einmal die Chance sich sportlich weiter zu endwickeln. Diese Chancen wurden kläglich & fast schon lächerlich vergeben. Immer wenn sich die Chance für die Verbesserung ergab, stellte sich auch ein "Formtief" ein. Es gab mehr mals die Chance auf platz 2 zukommen & zack wurde Kollektiv versagt.

    Ich mache mir eher Sorgen um das kommende. wir haben es jetzt 3 mal versucht den Aufstieg zu schaffen das hält man, finanziell, durch. Es gibt genügend Beispiele. Wir werden in der nächsten Saison, wenn wir Glück haben, einen Platz in der Mitte der Tabelle belegen. Die Mannschaft wird aus einanderfallen nach dieser Saison.

    Naja man könnte es ihm vertraglich zugesichert haben;)

    Ansonsten dürfte es wohl eine

    Endscheidung des Trainers sein.

    Schau mal zu wenn beim warm machen aufs Tor geschossen wird ins Tor gehen. Ich habe mal darauf geachtet es waren um die 50%

    Es mag sein das wir Sonntag sogar gewinnen & eine Kämpferische Mannschaft auf dem Rasen steht. Wenn durch diesen fraglichen Sieg abzeichnet das wir es aus eigener Kraft schaffen können wird die Mannschaft wieder den Spielbetrieb einstellen. Die Truppe hat angst, furchtbare Anst, vor dem Aufstieg.

    Mit welcher Mannschaft willst Du alles Gewinnen. Dieser sche... Berufsoptimismus hat uns auf platz 4 gebracht. Aber wir waren in der der ersten Hälfte der Saison ungeschlagen. Realismus ist das Schlüsselwort

    Heidenheim spürt sicherlich die Chance & würde alles dafür tun das wir deren Athen spüren. Der Mannschaft ist das Wurst.


    Ihr könnt, wenn Heidenheim & Paderborn vor uns sind, singen


    Wir sind Eure Hauptstadt ihr Bauern


    & die werden ganz hämisch lachen. Wenn wir tiefer in die Niederungen der 2. BL fallen

    Ich übernehme mal aus deinem Beitrag drei Wörter: "Willen, Angriff, Abschluss!"

    Würde fast reichen. Und komme mir keiner mit " Die Jungs wollen bestimmt, aber...!" Wenn man WIRKLICH will, ist es sichtbar, schon oft g(b)eschrieben, sie können verlieren, aber dann will ich Gegenwehr, zerissene Trikots, Grasflecken aufe Hose, blaue Flecken, fünf gelbe Karten, Atemlosigkeit, Wut, Schubsen, Brüllen, KÄMPFEN sehen. Wann wird es wieder so eine Chance geben, durch die weit offen stehende Tür zu flanieren?

    Diese Tür wird für lange Zeit verschlossen bleiben.


    Wir werden in den kommenden Jahren fragen, kannst Du Dich noch erinnern. Als die Tür Ganzheit offen war & die Mannschaft nicht durch gehen wollte.


    Wir werden für lange Zeit auf das Gefühl aufsteigen zu können verzichten müssen, nur weil die Mannschaft zu träge war ihr & auch unser Glück in die Hände zunehmen.

    Uns fehlt für höhere Ansprüche ein Anführer im Mittelfeld.

    Mit einem schleichenden Versteckspieler, der zudem noch keine Torgefahr verkörpert, kommen wir nicht weiter. Er wurde zurecht ausgewechselt. Warum er überhaupt in den letzten Spielen spielte:?:

    Da bin ich auf die Transferperiode gespannt.

    Genau mit diesem wird verlängert