Netzathleten

Beiträge von veritas

    Du hast aber mitbekommen für was die Einnahmen aus den Mitgliedsbeiträgen genutzt werden?!

    Wenn ich aber schon 13,75% TV-Rechte veräußert habe und somit ohne Aufstieg in der nächsten Saison schon auf über 2Mio € verzichte, wieso veräußere ich dann weitere TV-Rechte?!

    Wir wissen bis heute nicht wie wir Kölmel komplett auszahlen wollen. Solange wir das nicht wissen hält Kölmel 13,75% TV-Rechte (wie gesagt im nächsten Jahr über 2Mio € wert). Wenn ich jetzt anfange weitere Rechte zu "verscherbeln" wird die Summe auf die ich aus den Rechten verzichte immer größer. Damit auch die Summe auf die ich verzichte und das jährlich und das nur weil ich Mal eben paar Mio leihe.


    Das ergibt nur Sinn, wenn ich dadurch ganz schnell hoch gehe. Dann mach ich mit den Rechten die ich noch in Vereinsbesitz halte bei weitem mehr Geld als in Liga 2, dann tut mir die Veräußerung der Rechte auch nicht weh.


    Je länger wir in Liga 2 kicken, desto größer das Minusgeschäft dabei. So verzichtest du Jahr um Jahr auf Mio, die dir weiterhelfen könnten. Mittel- und langfristig hast du von den TV-Rechten in Vereinsbesitz mehr als wenn du sie veräußerst. Es ist eine Einnahmequelle mit der du sicher planen kannst. Hilft dir vorallem auch bei der Lizenzierung. Die Rechte zu verkaufen hilft dir nur kurzfristig, dazu muss der Plan aber auch aufgehen.


    Vor Jahren hat Zingler solche Schritte noch ausgeschlossen. Hat von gesundem Wachstum gesprochen und davon das wir eben nicht alles dem Ziel 1.Liga unterordnen. Ein Stück weit verlässt man damit den kommunizierten Weg. Und den dafür gegangenen Weg kommuniziert man gar nicht erst.


    Übrigens sprachen viele davon: das man früher bei Kölmel keine andere Wahl hatte als solch einen Deal anzunehmen, es ging ja um die Rettung. Bis dahin bin ich auch der gleichen Meinung. Umso größer aber die Frage wieso man jetzt, wo immerwieder betont wird das es wirtschaftlich so gut wie nie geht, man wieder Rechte veräußert die uns ohne Erfolg langfristig mehr kosten als bringen.


    PS: wenn ich schon Rechte veräußere, dann lass ich mir diese auch ordentlich was kosten und nicht nur 6Mio, wofür mir im Gegenzug aber 14Mio fehlen. Bei solchen Deals nehme ich doch eher Abstand.

    dolmen schrieb:


    "Klar Union ist keine börsennotierte kapitalgesellschaft mit verpflichtung zu Offenlegung aber information an mitglieder sollte selbstverständnis von „große Familie“ sein."


    Das kann man gar nicht oft genug hervorheben und betonen.:thumbup:

    Zu manchen Aussagen: du empfindest es als anmaßend wenn ich zB schreibe: "geht seit 10Jahren zu Union, hat Union aber noch nicht verstanden."

    Solche Aussagen treffe ich nicht auf Basis dieses Threads. Sondern anhand von Leuten, die dir Union aus rein wirtschaftlicher Sicht erklären. Die mit ihrer wirtschaftlichen Sicht darstellen das es ein Stück weit zu den Mechanismen im Profifußball gehört. Ohne dabei mitbekommen zu haben das Union und vorallem wir Fans uns oft davon distanziert haben. Er war nicht dabei als Union schon Mal die Mechanismen des Profifußballs mitgegangen ist und man damit an die Wand gefahren ist.

    Er führt noch die 90er auf und das viele die Entwicklung der 90er verschlafen hätten und genau das ist anmaßend! Wir haben die Entwicklung damals nicht verpennt wir sind als wir die mitgegangen sind krachend gescheitert und standen kurz vor dem Aus!

    Er unterstellt das wir vieles nicht mitbekommen haben im Profifußball in einer Zeit wo das dunkelste Kapitel Union-Geschichte geschrieben wurde.

    Er selbst ist erst seit 10Jahren Unioner. Er kennt Union nur mit "Erfolg". Quatscht aber nur aus rein wirtschaftlicher Sicht, urteilt über Fans, die erst dafür gesorgt haben das er Union noch erleben kann und meint dann noch es gäbe keine Antworten auf seine Fragen. Antworten die hier lang vor seinen Fragen geschrieben wurden.

    Wer so kommt braucht sich dann nicht über entsprechende Reaktionen wundern.


    Und nochmal: Unterschriftenlisten bringen dir was, wenn du für Hinterfragen angefeindet wirst? Da unterschreibt 'ne Handvoll Leute, der Rest macht dich blöde! Die Fragen zur Quattrex kamen über mehrere Jahre, nicht nur einmal. Immer mit dem selben Ergebnis. Keine Info erhalten, aber Leute die Fragen abkanzeln. Hätte also 0,0 gebracht Unterschriften zu sammeln.


    Infoblätter? Auf welcher Basis denn? Der Verein hielt es nicht Mal für nötig die Frage ob es eine Geschäftsbeziehung zwischen Union und Quattrex gibt zu beantworten. Was willst du dann für Info-Blätter verteilen? "Es könnte sein der Verein macht das und das, aber da er keine Fragen hierzu beantwortet weiß niemand mehr" und das obwohl du eh schon angefeindet wirst?


    Dein letzter Satz ist dann wieder naja... "Jetzt heißt es abwarten(?)"

    Warum denn? Einige warten seit mehreren Jahren auf Antworten. Die kritischen Stimmen zu dem Thema werden lauter. Auf was soll man noch warten? Das das Thema wieder abflaut? Genau das würde nämlich passieren.

    Genau JETZT wäre der Punkt nach Jahren endlich Mal paar Fakten zu nennen vom Verein aus.

    A la: Ja es gibt eine Geschäftsbeziehung.

    Ja wir haben uns Geld von der Quattrex geliehen. Die Quattrex erhält dafür Rechte/Summe X bis 2026 von uns.

    Das wären einfache Antworten, ohne viel Details zu der sich der Verein über Jahre nicht im Stande sah seinen Mitgliedern Auskunft zu geben trotz Nachfrage. Das ist einfach nur ein Trauerspiel.

    Stattdessen erhält man Infos aus dem Kicker. Vllt sollte ich mich da als Redakteur bewerben mit der Begründung so Infos über meinen Herzensverein zu erhalten. Das scheint ja eher von Erfolg gekrönt als als Mitglied zur MV zu gehen und dort Antworten zu erhalten. Bei einem mitgliedergeführten Verein.:dash

    Naja 13,75% können wir ja ganz locker als nicht verfügbar verplanen. Juckt ja auch kaum jemanden.

    Mich würde eher interessieren was Union Ikonen vergangener Tage von dem Ganzen halten. Leute die hier Legenden worden, weil sie sich immer reingekniet haben.

    Baumes Antwort sieht man Woche für Woche.

    Das kommt ja noch dazu. Woanders sieht man's. Nur bei uns selbst nicht.:dash

    Naja Potti freut sich bestimmt über Rafa. Tusche würde am liebsten

    sofort eingreifen! A.Sigusch denkt sich bestimmt, laßt mich mal eine

    Woche mit der Truppe alleine!

    Sigusch kommt dem wohl sehr nahe.. Ich glaube unsere Helden von früher kommen aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus.

    Union heißt Kampf Union heißt Leidenschaft. Nichts zu sehen von alten Tugenden. Würde die alten Recken tatsächlich Mal in die Kabine einladen um die jetzigen Spieler Mal etwas wachzurütteln.


    Und ich glaube Tusche steht so allein auch nicht da. Von den Alten würde wohl fast jeder, wenn er noch könnte.

    Ich würde gerne mal wissen, was dabei herauskommen würde, wenn sich die Mannschaft zum nächsten Spiel selber Aufstellen müsste 😎 (wer da nicht spielen will.......)

    Mich würde eher interessieren was Union Ikonen vergangener Tage von dem Ganzen halten. Leute die hier Legenden worden, weil sie sich immer reingekniet haben.

    Nochwas: Trimbo ist kein Leader auf dem Platz!!! Es tut mir sehr leid, das schreiben zu müssen, weil ich ihn als Spieler und Typen mag...

    Wie er in Fürth zu den Standards geschlichen ist..., es war grausam mitanzusehen (wieso muss er die eigentlich alle selbst ausführen??).

    Rafa wäre der richtige Skipper, der darf sich dann meinetwegen als mitspielender und dirigierender Torhüter mal ruhig in den Angriff einschalten....Wäre ein Überraschungsmoment, was uns ja seit der Rückrunde völlig abgeht!!!!

    Ich hätte Angst das er dann nicht mehr Tor steht;)- nach der roten Karte der Fürther war er ja auch sofort mitten im Geschehen, so sprinten hab ich kein Spieler gestern gesehen, auch wenn es sich krass anhört.

    Bei Trimbo sieht es so aus, als wenn ihm diese ganze, ich muss alle Standarts machen, ankotzt. Gestern steht Felix am Ball und anstatt den selber auszuführen, muss unser Kapitän quer übern Platz laufen- was das Zeit und vor allem Körner kostet für Trimbo. Ist mir persönlich zu hoch, das es so gemacht wird.

    Taz von Beginn an gegen Hamburg. Als 10er. Vllt steckt der andere mit seined Unbekümmertheit gleich mit an. Standards dann auch gleich übernehmen.


    Naja zumindest meinen Galgenhumor hab ich gestern zurück gefunden. Beim Rommé spielen lag meine Frau die ganze Zeit vorn. Mit den letzten 3Spielen auf den letzten Platz gerutscht. Fazit war: sie spielt Rommé wie Union Fußball.:crazy

    Wie lange willst du mit den Frust und dem verkorksten Saisonfinale hinterheulen.

    Ihre Sichtweise wird sich mit dem Alter auch irgendwann ändern. Ansonsten ist diese Sichtweise mir lieber als das ständige Gejammer.

    Direkt nach dem Spiel? Noch in Bayern auf dem Rastplatz? Also da gestehe ich jedem Frust zu und der ist wohl eigentlich auch normal!

    Wenn die am Abend wieder Party machen gehen und Spaß haben okay. Aber direkt nach dem Spiel, nach wieder Mal so einer blutleeren Vorstellung?

    So 'nen abermaligen Schlag in die Fresse von der Mannschaft quittier ich nicht noch mit breitem Grinsen.

    Ach, schaun mer mal, wie andere Mannschaften um ihr Position kratzen, beißen und treten.


    Ich kenne nur eine "Mannschaft", da bin ich auch noch Vereinsmitglied, der solche Verben am Ar... vorbei gehen.

    Wenn man das jetzt liked sieht es dumm aus. Könnte man ja zur Meinung kommen einem gefällt das Auftreten der Mannschaft auch noch. Dabei schreibst du nur die Wahrheit...

    Wäre aber gut, wenn die Ultras mal vorstellig werden beim Training. Da kann man schon mal die Frage stellen, : Warum wollt ihr nicht?

    Wird nicht passieren. Hab rückzu aus Fürth mit paar Ultras auf dem Rastplatz gesprochen. Reaktionen von denen fast genauso enttäuschend wie die Mannschaft.

    Von "Wat soll's, probieren wir es im nächsten Jahr eben wieder." Über 'nem breit grinsenden "Die wollen einfach nicht!" (Wie man dabei noch grinsen kann:dash) hin zu "wir sind eh die geilsten" also die Ultras war alles dabei... Der eine war auch der Meinung er fährt länger als unsere Reisegruppe (3Generationen Unioner) zu Union. Nämlich seit 8Jahren.:rofl: Und wüsste damit eh bestens Bescheid. Unser Lachen hat er nicht kapiert, haben ihn halt erzählen lassen aus seiner kleinen heilen Ultra-Welt.


    Bei den Reaktionen sieht man doch wie leicht man als Profi hier 'ne geile Saison wegwerfen kann. Übel nimmt es einem ja sowieso niemand, abgefeiert wird man auch noch.

    Ich muss zugeben ich war oft schon während des Spiels richtig bedient - während wir in Führung lagen! Hatte oft was von Kreisklasse. Ein Mann mehr und trotzdem werden die Bälle nach vorne gedroschen. Der Gegner setzt uns mit einem Mann weniger unter Druck. Man könnte fast meinen wir sind da als totaler Außenseiter hingefahren, waren froh mit einem Mann mehr in Führung zu liegen und müssen das 1:0 irgendwie über die Zeit retten. Als wäre der Gegner Bayern gewesen, dabei war es nur Fürth.

    Über das Unentschieden würde kein Hahn krähen hätten die Jungs gekämpft bis zum Umfallen. Haben sie aber nicht, zumindest nicht für jeden sichtbar.


    Das Geilste war wirklich die Stimmung weit vor dem Anpfiff. Wer heute nicht heißer ist ist selbst Schuld. Warum die Jungs dann so ein blutloses Gebolze anbieten bleibt unverständlich.

    Also nochmal kurz veritas : Erstens haette ich keine Probleme dir sowas ins Gesicht zu sagen. Weil, nochmal, jahrlang alles auf andere abzuschieben und selbst nicht aktiv zu werden, ist heuchlerisch, wenn man sich dann hinstellt und sagt "Hab ich ja gesagt". Ich leb im Exil und bin trotz einigen hunderten KM bei jedem Heimspiel. Und weisst du warum? Weil ich das moechte. Dafuer gibts einige Wochen mal nur Toast oder Eintopf. Ich hab es auch nicht an dir festgemacht, sondern vielmehr sowohl deinen als auch ruepels art damit umzugehen kritisiert. Ganz davon ab, dass du aus meinen Posts auch nur Vermutungen ableiten kannst, wie ich zu der Sache stehe, aber wieder implizierst, ich denke ja so und so darueber. dein purer aktionismus jetzt wiegt fuer mich einfach nicht die tatsache auf, dass du anscheinend jahrelang untaetig warst. ganz einfach. anstatt das zu erkennen sagst du "die anderen sind schuld!" und das finde ich arm. ueber deine arrogante art ueber leute zu reden die nicht deiner meinung sind ist noch etwas anderes, aber du gehoerst zu denen von denen ich mich seit fruehester jugend fernhalte. quatschen kann naemlich jeder, weisste.

    und auch mal am rande sind das hier fast alles immer noch nur vermutungen, ausser du weisst mehr als wir.


    erstmal schoenes Osterwochenende ;)

    Nur nebenbei ruepel hat das und andere Themen angeschoben, da hatte ich das selbst nicht Mal auf dem Plan. ruepel war einer der wenigen wieso so ein Thema überhaupt auf einer MV kam. Genau deshalb sag ich es ist zu einfach es an uns fest zu machen. ruepel wollte dazu Informationen, vor Jahren. Es gab keine, es wurde abgekanzelt. Leute (Mitglieder!) die dazu etwas wissen wollten wurden diffamiert und angefeindet. ruepel hat es vor Jahren versucht. Wollte keiner hören. Ich hab lediglich mitbekommen wie es um Mitglieder steht, die etwas kritisches ansprechen. Hab mich daher zurück gehalten, weil ich gesehen habe wie mit kritischen Stimmen umgegangen wird.


    Ich hab dann bei anderen "Events" z.B. beim Sofa-Scheiß wo man der Blatter-WM zugejubelt hat die Stimme erhoben. Hab noch gesagt es kann doch nicht sein das wir über Plakate den Blatter platt machen und wir dann seiner Scheiß WM zujubeln. Auch dort wurde ich angefeindet. Das ist Jahre her. Unter anderem kamen Argumente wie: wir müssen ja sehen wie wir Geld einnehmen, wenn wir keinen Stadionnamen verkaufen wollen etc. Hinterher kam heraus das wir bei dem Spaß eben kein Plus gemacht haben. Aber Hauptsache ich wurde angefeindet für sowas.


    Zweitens ich schaffe es auch nicht zu jedem Heimspiel. Manchmal lehne ich Angebote sogar ab. Das ist kein Argument. Wie gesagt: man wird bei Union für ganz andere Sachen angefeindet. Über's Internet. Von Leuten die sich als die Superduper-Unioner hinstellen. Die aber keine 100€ für ein Heimspiel hinlegen!


    Wie gesagt: andere haben es versucht da was ins Rollen zu bringen. Das war für mich der Punkt mich mehr damit auseinander zu setzen. Dann gab es wieder den Punkt wo man nur einfache Antworten haben wollte auf der MV. Wieder nichts und fast alle! haben das goutiert. Und Fragesteller wurden wieder! angefeindet. Das war für mich einer der Punkte mich als Mitglied zurück zu ziehen. Natürlich steht es dir frei darüber zu urteilen wie du willst. Ich hab aber gemerkt wie damals damit umgegangen wurde. Und selbst heute!!! Ist es nicht sehr viel anders. Siehe dein "Heuchler". Da werden Sachen gesucht und gefunden jemanden der sich kritisch äußert anzugehen.


    Richtig ich vermute nur aus deinem Post. Dir ist es wichtiger mich Heuchler zu nennen anstatt dich zum Thema einzubringen. Und das ist noch ein Stück mehr heuchlerisch. Hauptsache jemanden angehen, zum eigentlichen Thema keinen eigenen Standpunkt äußern. Hut ab! Mir bleibt nichts als eine Vermutung, da du dich nicht äußerst. Da du mich aber lieber anfeindest anstatt auf das Thema einzugehen und Haltung zu beziehen kann dir das Thema auch nicht wichtig sein. Daher meine Vermutungen. Ansonsten hättest du Stellung bezogen, hast du aber nicht! Auch jetzt im 2.Post nicht! Und genau so ein Verhalten: zum Thema nichts sagen, aber mich Heuchler nennen, genau das zeigt, das ich damals gar nichts erreicht hätte und heute genau so wenig. Es ist wichtiger zu diffamieren.


    Und wo bin ich arrogant, wenn ich dir, der mich zu deutsch gesagt blöd macht und mich Heuchler nennt, noch das persönliche Gespräch anbiete? Zum Austausch? Das ist weit weg von Arroganz.


    Und wenn du mich kennen würdest würdest du mich auch nicht in die "Quatscher"-Ecke stellen. Wie wo anders schon angedeutet: allein im Privatleben kam ich von nichts auf Stellvertretender Schichtführer in 4Jahren. Und gehe jetzt im Sommer den nächsten Schritt. Kommt aber sicher auch nur vom Quatschen.


    Ich war nur konsequent in meinem Handeln. Aber das kennen auch nur die Wenigsten.


    Wie gesagt: von dir kommen 2Posts mich anzugehen, kein einziger zum Thema. Das sagt eigentlich alles über Vergangenheit und zum Jetzt zu solchen Themen.


    Aber ich wünsche dir trotz der "Scheiße" heute ein genauso schönes Osterwochenende. Ganz ohne Arroganz und nicht vorgeheuchelt.

    Kleiderordnung für morgen is klar, wa: Heraus und breite Schultern gezeigt im strahlenden AJ-Nikki! :schal:

    Da meine Serie damit in Aue gerissen ist nö. Probiere heute was anderes. 3Punkte müssen her, die sind wichtiger als das Nikki.

    Vielleicht musste man sich auch so viel Geld leihen, weil man aufsteigen MUSS?? Ansonsten..... siehe Lautern z.Bsp. ....oder... wie konnte man sich den Mane ansonsten leisten?

    Mane wohl so wie Jabo schreibt. Wurde ja Geld durch Verkäufe eingenommen und 3Gehälter gespart.

    Die Steven-Mio hat man wohl auch nicht komplett ausgegeben.


    Könnte mir aber vorstellen das zB ein Polter so finanziert wurde. Aber das ist spekulativ.

    Wie gesagt: ich biete dir das persönliche Gespräch zB in Fürth, da kannst du das Heuchler gern nochmal wiederholen. Ansonsten muss ich sehen wie ich Zeit finde - wird dann eher auswärts oder in der neuen Saison.

    soll ich für die 3. Halbzeit noch ein paar Franken einladen - ? ( dann komme ich auch helfen )

    Ich gebe Dir aber Recht hier gibt es zu viele blauäugige die nur im hier und jetzt leben. Bin mir sicher, wenn es schlecht läuft bei Union kann man wieder locker Tickets kaufen.


    Mich würde auch interessieren wann der Wahnsinn gestoppt wird.


    Was denn für 'ne 3.Halbzeit? Ich hab eher Respekt vor Leuten, die dir solche Aussagen auch in's Gesicht sagen können. Da weiß man wenigstens man kann ehrlich! diskutieren.

    Ich schrieb das ich ihm das persönliche GESPRÄCH anbiete. Und nicht das ich ihm dafür eine verpasse.

    Ja genau Unterschriften sammeln, wenn Leute die kritisch hinterfragen diffamiert und angefeindet werden und direkt unterstellt wird man hätte kein Vertrauen von anderen Mitgliedern. Die unterschreiben natürlich gerne nachdem sie dich dumm gemacht haben.:dash


    Aufsichtsrat bringt auch sehr viel wenn man in Zwickau lebt und arbeitet. :thumbup:


    Wie gesagt: die Mitglieder die Fragen in solche Richtungen hatten wurden von anderen Mitgliedern diffamiert. Was willst du dann mit 'ner Handvoll Leuten ausrichten gegen Tausende? Es hat über Jahre kaum einen interessiert, sonst wäre über Jahre so ein Verhalten von Verein auch gar nicht möglich gewesen.


    Und 70.000€ im Jahr? Das ist der Gewinn den Union erzielt. Wir haben Einnahmen von über 40Mio im Jahr. Die wir ausgeben können. Und müssen als Verein am Ende sogar auf +/- 0 kommen. Und wenn du im Jahr über 40Mio ausgeben kannst kann man damit sehr wohl große Sprünge machen. Viele Zweitligisten können nicht 40Mio im Jahr ausgeben. Weil die gar nicht so viel einnehmen und sich damit Verschulden würden. Wir hingegen schon und leihen trotzdem noch Geld. Die 70.000€ bleiben dann als Gewinn hängen, womit der Verein Altlasten abträgt, weil du auf 'ne schwarze 0 kommen musst.


    Und das Ganze an mir oder ruepel festzumachen ist zu einfach! Wie gesagt in solchen Themen hast du über Jahre niemanden überzeugt, da kamen dann Leute wie du um die Ecke und haben einen angefeindet. Du bist schon bei "Heuchler" (das darfst du mir auch gern Mal ins Gesicht sagen). Genau der Umgang wie du ihn an Tag legst mit Leuten die sowas ansprechen hat die Leute in der Vergangenheit abgehalten dort weiter nachzubohren. Weil ihnen nur solche Reaktionen entgegen schlugen. Was will man dann ausrichten?


    Wie gesagt: ich biete dir das persönliche Gespräch zB in Fürth, da kannst du das Heuchler gern nochmal wiederholen. Ansonsten muss ich sehen wie ich Zeit finde - wird dann eher auswärts oder in der neuen Saison.