Netzathleten

Beiträge von veritas

    Eben. Beim Hertha-Heimspiel gab es auch ein Sangesverbot. Gepfiffen würde trotzdem, 'ne Strafe dafür gab es nicht. Oder beim Hannover-Spiel von uns. Der Verein hat darauf hingewiesen und kam damit seiner Pflicht nach. Fertig.


    Mir gefällt die Idee des emissionsfreien Autos bis zum Jahr 2030 sehr gut, es ist umweltfreundlicher und die heutige Autotechnologie wird immer besser. Ich habe gerade das hier gelesen: https://www.sos-verkehrsrecht.de/c/fahrverbot/ Es sagt viel aus über Vorschriften für Fahrverbot ist, wenn man zu schnell fährt, Alkohol am Steuer, artzliches Fahrverbot. Ich würde sagen, es wäre cool, wenn wir dieses Fahrverbot auch im Jahr 2030 anwenden würden, so dass alle Autos emissionsfrei sein werden. =D

    Es gibt genügend Studien die belegen das E-Autos eben NICHT umweltfreundlicher sind. Das ist der weitverbreitete Irrglaube mit dem so eine Politik überhaupt erst möglich ist.

    Vielleicht Dieter Nuhr als Live-Kommentar über die Beschallung.


    "Fussball mit murmelndem Publikum? Is das noch Fussball.....Ich weiiiẞ es nich....Ich weiiiẞ es nich!"


    So hätte man wenigstens noch etwas Kultur8)

    Besser als Mario Barth zumindest... "Torschütze mit der Nummer 14... Kennste, kennste, kennste.. wahre Geschichte!" <X:D

    Nächstes Jahr dribbelt er beim Erdogan Club auf. Jede Wette.

    Glaube ich nicht Mal und wenn dann mit vorzeitiger Vertragsauflösung und Flucht, weil ihm die Augen geöffnet werden.

    Die meisten Erdogan Fanboys sind doch die die das alles nur aus der Ferne mitbekommen. Aber in die Heimat zu ihren großen Hero will dann doch keiner, warum wohl. So wird es auch bei Özil sein.

    Ich bin sicher, dass es ein Sieg für die Union sein wird. Wenn ich daran denke, dass es 2:1 steht, dann fühle ich mich heute wie ein Wahrsager.

    Spielt die CDU mittlerweile Fußball, weil die gemerkt haben das Politik nicht so ihr Ding ist? Und wenn ja in welcher Stadt spielen die? Muss man ja für zukünftige Auswärtsfahrten auf dem Schirm haben.

    Frank Zander muss seine Weihnachtsfeier für Wohnungslose absagen.

    Die Hygienemassnahmen sind nicht umsetztbar.


    Wüsste auch nicht, wie das gehen sollte unter diesen Bedingungen, sehr schade!

    Wirklich sehr schade! Da kommen ja seit Jahren Leute und Organisationen aus ganz Deutschland zusammen. 'ne gute Freundin von mir arbeitet für die Diakonie in Zwickau, die auch 'nen Treff für Obdachlose hat. Die sind seit Jahren immer mit den Leuten dort hin gefahren über Spendengelder. Da wird man sich der Tragweite erstmal richtig bewusst und was das dieses Jahr für die Ärmsten der Armen heißt, wenn sowas nicht stattfinden kann.

    honi : Da steht nämlich außer den reinen Formalia nichts drin, noch nicht mal die Geschäftszahlen oder die Planungen fürs nächste Jahr.

    Die Weitergabe dieser Zahlen an seine eigenen Mitglieder nach der Mitgliederversammlung verweigert Union übrigens (wir reden hier noch nicht mal davon, dass Union die Zahlen ein paar Tage vor der Versammlung veröffentlicht, so wie das in jedem seriösen Unternehmen üblich ist).

    Das mit den Geschäftszahlen wird eh noch richtig interessant. Bei der Saison-Doku "Dit is Union verstehste" hab ich nämlich auch Mal kurz gezuckt. Da hat Dirk doch tatsächlich zugegeben das man für den Aufstieg in Vorleistung gegangen ist und viele das als riskanten Weg gesehen haben. Die Diskussionen gab es hier ja endlos (siehe Quattrex). Wo ich mich direkt gefragt habe: wen bezeichnet er als viele, um solche Dinge machen wir einen auf Geheimniskrämerei und geben normal nicht zu in Vorleistung gegangen zu sein. Es gibt dann nur Spekulationen. Zum Beispiel ob der Verkauf von Kreilach notwendig war, oder was genau an Quattrex dran ist etc pp. Von viele die das als riskanten Weg gesehen haben kann also nicht die Rede sein. Denn die Meisten spielen die ganzen Dinge runter, da der Verein schlicht keinen Einblick gibt was man macht. Man präsentiert regelmäßig das wirtschaftliche Wachstum, man präsentiert jährlichen (wenn auch minimalen) Gewinn und dann heißt es mit einmal man sei in Vorleistung gegangen um den Aufstieg zu realisieren??? Das steht im kompletten Wiederspruch zu den Zahlen die man die letzten Jahre raus gegeben hat. Direkte Anfragen dazu werden abgeschmettert mit: "Dazu trifft der Verein keine Aussagen", oder Ähnlichem. Kann mich da noch an einen Post von klaus erinnern, der dazu meinte er vertraut dem Verein dahingehend. Und hinten rum, über eine Doku gibt der Verein dann zu (über eine Aussage von Dirk, die 90% mit Sicherheit nicht wirklich realisiert haben), das man doch mehr Schulden angehäuft hat um hoch zu kommen. Nichts anderes heißt ja in Vorleistung gehen. Zu deutsch: wir haben Stand heute mehr Verbindlichkeiten als zum Amtsantritt von Dirk Zingler. Denn das Meiste von den Verbindlichkeiten haben wir noch nicht abgebaut, sind aber dazu in Vorleistung gegangen.


    Aber sowas wird nie Thema auf der MV sein, sei es online oder direkt in 'ner Halle. Alles dazu wird abgeschmettert werden, egal wie wir die MV abhalten.

    Sehr viel richtiges was du schreibst. ABER ich möchte festhalten das manchmal Exiler sogar im Vorteil sind. Nicht immer, das ist klar. Aber gerade der Abstand zu allem vermeidet eine gewisse Betriebsblindheit, wenn du verstehst. Da schaut man aus der Ferne eventuell etwas kritischer auf die Eine oder andere Sache im Verein, weil man vllt nicht direkt davor sitzt und die risa-rote Brille sogar aus der Nähe noch poliert bekommt, damit alles flauschig bleibt. Ging mir zumindest im Exil öfter so. Allein weil du nicht so nah dran bist stellen sich dir mehr/ganz andere Fragen als Leuten die übertrieben gesagt das tägliche Geschehen mitbekommen. Das muss also nichts Schlechtes sein.


    Zum Rest in deinem Beitrag kann man nur beipflichten. Gerade auch bei Union. Was wäre der Verein ohne die Fannähe etc. Da passt so eine kalte Online-präsenz überhaupt nicht in's Bild. Wir stehen für ein miteinander. So eine Online-MV wäre für mich schon wieder etwas befremdlich. Und das sagt einer der den größten Teil seines Lebens im Exil verbracht hat.


    André

    Jeder Exiler hat doch aber auch die Möglichkeit seine Anliegen über andere vorbringen zu lassen. Oder noch besser: Einen (von im Normalfall 30 Urlaubstagen), maximal 2 Tage dafür zu opfern. Ja ich weiß, kommen Kinder rein, kommt Union rein, kommt richtiger Urlaub rein etc. Aber wenn es jmd wie du schreibst so auf der Seele brennt kann man den Urlaub schon Mal rein knallen. Manchen Berlinern geht es sogar ähnlich das sie für die MV mindestens einen freien Tag brauchen. Also da ist dann kaum ein Unterschied bis auf den Weg und eventuell das Hotel - wobei man meinen könnte auch da gäbe es Alternativen.

    Genau das hatte ich im Sommer beim Aufkommen des Gerüchts im Kopf. Den ein Jahr hinter Gente, Andrich und Prömel lernen lassen und nächstes Jahr mit rein werfen. Vllt war im Sommer auch doch jmd an Andrich dran und man hatte den Gedanken mit Gente und Prömel zu spielen und den Jungen dahinter schon aufzubauen, wer weiß. Das Gerücht ist zumindest nicht neu.

    Ach, ich hab in meinem Umfeld 'nen Corona-Fall, dann doch nicht, dann doch wieder Fall, da zweifelst du mittlerweile an allem.:rofl:

    Soviel Dilettantismus auf einmal, das kann man gar nicht öffentlich machen, das glaubt einen keine Sau. Aber Hauptsache wir stehen wir kurz davor alles abzuriegeln. Am Besten daran ist: das der Söder immer wieder über Maßnahmen rumschwadroniert und Bestimmen will, aber in seinem Bundesland die Fallzahlen immer weiter in die Höhe schießen. Der Mann hat's im Griff :D und will dann für den kompletten Bund sprechen. Das Schlimme daran ist: er führt vor wie er nichts im Griff hat und man lässt ihn auch noch jedes Mal vor dem Bund quatschen.

    Am Ende wird da ein Exempel statuiert, damit man die ganzen anderen Maßnahmen rechtfertigen kann. Wenn Fußballspiele mit 5.000 Leuten stattfinden dürfen, am Platz ohne Maske, kann man doch gar nicht mehr erklären wieso in einigen Straßen Maskenpflicht besteht.:cursing:


    Genau diesen Käse gab es beim Hertha-Heimspiel nicht, daher durften die mit Zuschauern ran.

    Beim letzten Hertha-Heimspiel gab es doch schon das Singverbot. Ob mit oder ohne Maske macht da doch keinen Unterschied.

    Von Singverbot schrieb ich nichts. Seit Neuestem muss man auf offener Straße, unter freiem Himmel Maske in diversen Straßen tragen. Da wo halt angeblich viel los ist. Wie will man diese Maßnahme denn rechtfertigen wenn 5000 Leute in einem Stadion stehen, am Platz dann ohne Maske??? Also wird es verboten das diese 5000 Leute zum Fußball gehen, dann sieht auch die Maskenpflicht auf offener Straße nicht mehr ganz so dämlich aus. Falls es dir entgangen ist wurden die Corona-Maßnahmen verschlimmbessert seit dem Hertha-Spiel. Für die Allgemeinheit in Berlin, nicht für den Fußball. Am Fußball wird nur ein Exempel statuiert, damit sinnlose Beschlüsse nicht ganz so dämlich wirken.

    Sollte ja wohl klar sein das WENN überhaupt Rangnick käme, er dann die Nachfolge von Preetz antritt. Da gäbe es also keine Probleme, der eine ersetzt den anderen. Auf welchen Posten sollte Rangnick denn sonst bei Hertha anfangen? Als Trainer? Will der nicht, der will schon das Sagen haben und nicht trainieren. Performance Manager wäre noch 'ne Möglichkeit. Schauspielern kann er ja.


    Solange Preetz da nicht angezählt ist wird das nichts mit Rangnick. Daher sag ich ja lasst den Mal auf Lebenszeit da ran. So ein supidupi Projekt ist ja schließlich 'ne Lebensaufgabe. Und da Preetz nicht angezählt ist sagt Rangnick auch jedesmal das er sich das zwar vorstellen kann, aber eben nicht jetzt. Wäre ja doof in der Presse zu sagen da muss erstmal jmd weg. In Stellung für den Fall bringt er sich trd. Und wenn Hertha dauerhaft im Niemandsland rumdümpelt wird irgendwann mehr als nur der Trainer zur Disposition stehen. Mit dem Engagement vom windigen Horst, der auch jedes Mal jmd von seinen Leuten installiert wissen will, sollte den Verantwortlichen dort klar gewesen sein das sie irgendwann nicht mehr ihre schützende Hand über Preetz halten können. Bei jedem anderen Verein wäre der spätestens nach dem 2.Abstieg weggewesen. Allerspätestens letzte Saison, aber da hat man es lieber mit 4 Trainern versucht.

    Eigentlich gerade zu lächerlich das da Mio rein gepumpt werden, da ein Trainer nach dem anderen kommen und gehen darf, man immernoch keinen einzigen Schritt weiter ist, aber der der das Ganze (mit)zu verantworten hat immer noch fest im Sattel sitzt.

    Ihr spielt das Thema runter,darum werde ich zu dem Thema nicht mehr antworten. !

    Nein, tun wir nicht. Aber es wird auf eine Person gezeigt, die sich an bestehende Regeln gehalten hat und somit nichts Falsches gemacht hat. Das einzig "Dumme" war wie gesagt das er es filmt und online stellt.


    Aber es gibt so viele Beispiele wo sich jmd infizieren kann. Wie gesagt die Spielerfrauen treiben sich ja auch draußen rum und könnten sich anstecken. Sollen wir deshalb den Spielern verbieten Sex mit ihren Frau zu haben? Sollen wir sie ganz einsperren und nur zum Kicken raus lassen? Er hat ja wie gesagt nichts Falsches gemacht, also wo fangen wir an und wo hören wir auf weiter zu beschränken??? Darum geht es vielen hier. Ich kann nicht verstehen wieso hier der große Aufschrei kommt, obwohl er nichts Verbotenes macht. Ihr wollt schließlich auch nicht eingesperrt werden und nur zum Arbeiten/Einkaufen raus gelassen werden.

    Rangnick/Lehmann/Windhorst in einem Boot? Glaube ich kaum daß das gut gehen würde. Und wenn R.R. Angebote von Milan und Rom ausschlägt wird er wohl kaum in Berlin aufdribbeln.

    Rangnick war bei Hoppenheim, Schalke (als die noch weit über den Verhältnissen Kohle raus geworfen haben) und Leipzig. Bei Schalke hatte er schlagartig Burnout (wohl weil er doch keine Riesengeldquelle in der Hinterhand hatte und bisschen mehr Einblick hatte). Dann frag dich Mal wieso er Rom oder Milan ausschlägt. Da ist kein großer (neuer) Investor, der bereit ist in kurzer Zeit viele Mio rein zu pumpen. Das hatten Rangnicks Stationen alle gemeinsam. Also ist von dem Standpunkt her Hertha wahrscheinlicher als Milan oder Rom.;)

    Außerdem war bei seinen Stationen immer der Cut wenn er was wirklich etablieren sollte. Wäre bei Milan und Rom auch so. Hertha müsste er erstmal in's internationale Geschäft bringen. Also auch hier ist Hertha wahrscheinlicher als Rom oder Milan.;)


    Man muss sich Rangnick nur anschauen und weiß was da in der Rübe abgeht. Mit Mio etwas hoch bringen ist einfacher als es dann tatsächlich dort auch zu etablieren. Also nimmt er die Chancen wahr wo er was hochbringen kann und das ziemlich erfolgreich leider. Beim Etablieren könnte es Kerben in der erfolgreichen Vita geben, also wird das nicht gemacht. Notfalls täuscht man eben 'nen Burnout vor. Um dann später wieder in der selben Branche zu arbeiten.

    Warum sorry? Der Vergleich Rangnick und Kim passt ja eigentlich.:D Ist halt so, Burnout-Simulanten-Ralle weiß was er tut. Daher hoffe ich die ganze Zeit bei Hertha kommt keiner auf die Idee den tatsächlich in's Boot zu holen. Noch ein Investoren-Projekt welches dann Erfolg verspricht braucht es nun wirklich nicht. Darauf folgen nur weitere Nachahmer.


    Daher bin ich dafür der Zitronen-Micha macht da auf Lebenszeit weiter.:thumbup:

    Am Ende wird da ein Exempel statuiert, damit man die ganzen anderen Maßnahmen rechtfertigen kann. Wenn Fußballspiele mit 5.000 Leuten stattfinden dürfen, am Platz ohne Maske, kann man doch gar nicht mehr erklären wieso in einigen Straßen Maskenpflicht besteht.:cursing:


    Genau diesen Käse gab es beim Hertha-Heimspiel nicht, daher durften die mit Zuschauern ran.


    Das bisher nichts zurück verfolgt werden musste, es also nachweislich bei allen Union Heimspielen keine Neuinfektionen gab interessiert dabei herzlich wenig. Man will andere Scheiße durchdrücken, also wird verboten wo es geht.

    ja. So wird es wohl kommen. Passt wie Arsch auf Eimer. Und nach dem Kasper Klinsmann kommt dann das wirklich finsterste Kapitel.... Wenn ich schon Clubentwickler lese. Bei Ratten Leipzig ging es selbst mit krass viel Kohle ne halbe Ewigkeit durch die Hölle ! Und jetzt ab zur Tante ( oder was von ihr übrig ist). Mit zusammengeklaubten Geld vom Windhorst und Investitionen aus jeder Ecke solange Legionäre zusammenkaufen bis ein super spannendes Projekt am loofen ist..

    Ihr habt n Ding zu loofen. Ihr zerstört Fußballtradition, ihr beklaut uns, und benutzt Fußball für eure unstillbare Geldgier...

    Macht euch doch einfach eure eigene Superpupaliga. Dann könnt ihr meinetwegen jeden Tag Ratten Ball gegen Big Schitti oder Paris Sankt Nimmer gegen Hedgefond Hopp spielen. Aber lasst unseren Fußball in Frieden...


    Geil wie Ralfi bei Larsi sich andient. Lehmann kann.schon mal beim Gelsenkirchner Zweitligakanidaten Anfragen. Grinse Micha ist die letzte Froschbastion im Westend..

    Mag zwar stimmen das es bei Rattenball Leipzig 'ne halbe Ewigkeit durch die Hölle ging, aber das ohne Rangnick. Als der anfing ging es dann endlich direkt hoch. Der komplette Durchmarsch hat halt gefehlt, aber das war's. Das ist ja das Problem: man kann von Rangnick halten was man will, für mich ist er auch ein Vollpfosten, aber Ahnung hat er und entwickelt hat er in der Außenstelle von RB in Leipzig definitiv auch etwas zu unserem Leidwesen. Bzw hat Leipzig vor Rangnick auf wild zusammen gekaufte Legionäre gesetzt. Als Rangnick kam ging das Ganze dann hin zu Talente kaufen und entwickeln, Forsberg und Poulsen z.B. spielen da gefühlt schon immer.

    Bei allem Gemoser und Gezeter sollte man zumindest bei der Wahrheit bleiben, auch wenn die nicht schmeckt.

    Pff.. Du bist bescheiden. Nummer 1 der ehemaligen DDR Mannschaften muss es sein. Also lautet das Ziel natürlich Hansa Rostock. Mindestens.

    Wenn man Rostock eingesackt hat will man gar nicht mehr runter, dann müssen wir soweit sein das wir in der 1.Liga etabliert sind. Ergäbe also keinen Sinn dann 'ne Runde in der 2.Liga einzulegen.

    Und bis Dresden mindestens muss man 'nen Abstecher nach unten immer auf dem Schirm haben. Ab da kann man gucken was geht zwecks Etablierung.