Netzathleten

Beiträge von Freilos

    Das ist schon eine fürchterliche Statistik, die Tasmania ihr eigen nennt.

    Eben deshalb halten sie auch den Rekord für das Bundesligaspiel mit dem geringsten Fanzuspruch: nicht einmal 850 Zuschauer sahen das Spiel gegen Gladbach noch.

    Obschon in ersten Heimspiel 80.000 da waren.

    Wie nannte man damals eigentlich Event-Publikum?

    Bei so Wettanbietern sieht man unseren Sieg gar nicht mal als so wahrscheinlich an: Quote für unseren Sieg doch schon bei 23, bei Unentschieden 11.


    Da werden die Wettanbieter arm bei! 8):beer

    Ich erwarte hier ein klares Loyalitätsbekenntnis unseres Wettpartners bwin!

    In Form eines Wettquotenangebotes von (mindestens!) 5:1 auf uns!


    Also in etwa in der Höhe meines Wunschergebnisses...

    ...

    Für mich war es heute Bülter der den Sieg brachte ohne den die Anderen herab werten will.

    Der Mann ist ein Glücksfall und hat die leigebühr schon längst abgearbeitet.

    ...und lässt dieses Forum mit jedem weiteren Tor als eine Ansammlung fussballerischer Analphabeten dastehen - wer von uns hat diesen Transfer begrüßt, verstanden geschweige denn ersehnt?

    ;)

    Klasse Marius!

    Und wieso sollte man dann da eine MV machen?

    Im Oktober/November wirst Du uns wieder erklären, MV am Dienstag Is doof weil da keiner Zeit hat im Gegensatz zu Freitag.


    Altaaaa...:rofl:

    Ich hätte wetten sollen...:rofl::crazy

    ...die Sieg-Quote währe aber bescheiden gewesen - manche Dinge lassen sich einfach blind vorhersagen...


    nurma_so :

    Du tendierst also in Richtung Sonntag oder Feiertag mit Deiner Terminpräferenz...?

    ;)

    Ihr seid echt Helden, Jungs!

    Als Freund des Langlaufs lese ich Eure Beiträge, Tipps und Informationen stets mit viel Freude, Anteilnahme und Interesse (Danke!)

    Mein persönliches Leistungslimit liegt (aber) bei so 15 km.

    Ist einfach so und akzeptiere ich nach mittlerweile 10 Jahren laufen auch und konzentriere mich deshalb darauf, möglichst viel Spaß dabei zu haben - das ist übrigens auch ein sehr befriedigender Weg...

    Weitermachen!

    ;)

    Genau so!

    Hätte denen auch nur allzugerne ein „...der soll zu Hertha gehen“ entgegengeschmettert aber nach drei mal Glück in der Verlosung ist es nur allzu angemessen, dass auch mal die „Loser“ randürfen.


    (Neidfreien) Glückwunsch, habt Spaß und lasst es krachen!!

    Hm, rein von der Wortwahl her würde ich es eher als akademische Diskussion betrachten.

    Zumal ich finde, das der Einfluss von Parteien auf die Politik eher zurück geht - sowohl bei der Frage der Asylpolitik (erst in die eine, dann in die andere Richtung) als auch in der aktuellen Umwelt-/ Klimapolitik hecheln die Parteien doch der Meinung der Straße hinterher; sind also gar nicht Meinungsführer sonder nur -folger.


    Aber vielleicht ist ja genau dies das Motiv des Antrages?

    Mit allem was in unserem Stadion geschieht, betreiben wir doch Politik, schon die Entscheidung pro oder kontra Einwegbechern ist letztendlich eine (umwelt)politische Positionierung.

    Vielleicht will man sich letztendlich (nur) klar von Parteipolitik abgrenzen (was ich gut finde) und auf der anderen Seite eine eigene Meinung zu jedem Thema vorbehalten (ohne diese natürlich in jedem Fall/ zu jedem Thema überhaupt zu besetzen und zu äußern).

    Mit dieser Interpretation könnte ich gut leben - es ist aber nur meine Interpretation...

    So sehr ich Hrn. Streich mag, er muss nach dem Spiel so sauer sein, dass ihm kein Lob für uns über die Lippen kommt....:)

    Ach, ich schätze den guten Herrn Streich (und seine Beziehung zu uns) so ein, dass ihm dann ein „Wenn wir schon verlieren, dann doch bitte hier!“ über die Lippen kommt - also lieber Christian: schon mal üben!

    ;)

    unglaublich, die dilettieren weiter vor sich hin - und nen nicht genehmigter "urlaub" mit solchen folgen führt bei normalen mitbürgern wozu? :opi::dash

    ...

    ...mit Sicherheit dazu, dass Politik und Pflichten nicht (mehr) ernst genommen werden - wie auch, wenn die handelnden Personen selbst tausend andere Dinge offensichtlich schöner, spannender, wichtiger finden.


    Wandle Kroatien in Panama und Orchester in Südfrüchte und die Bananenrepublik liegt im Herzen Europas...

    Schade, dass seine herausragenden Leistungen in der Saisonvorbereitung so wenig Niederschlag in der Berücksichtigung für die Liga finden.

    Und ja, der Junge muss spielen, braucht Vertrauen - bei seinen Qualitäten sehe ich aber eine Leihe zu einem Erstligisten als angemessen an!

    Viel mehr muss man über Frau Rackete nicht wissen :


    Vor allem muss man nicht viel mehr über deine Zitier- und Recherchefähigkeiten (-Willen!) wissen, um sie nach eben 2 Minuten Internet-Recherche mit „mangelhaft“ zu bescheiden:

    Sie spricht klar von EUROPA als Verursacher von Klimaauswirkungen in Afrika, welche dazu führen, dass den Afrikanern die Nahrungsgrundlage entzogen wird und argumentiert daraus ableitend für eine Aufnahmepflicht EUROPAS eben dieser Flüchtlinge.

    Finde ich übrigens nur recht und billig.


    In welchem Zusammenhang Du das mit ihrer ganz privaten Vorstellung von „Wo und wie will ich leben“ bringst...

    :nixweiss:

    Du meinst sicher das Land aus dem sie herkommen, oder?

    War das auch Deine Haltung und Empfehlung an westdeutsche Schlepper für Zonenflüchtlinge?

    Und komme nicht mit Diktatur - auch damals waren viele Wirtschaftsflüchtlinge mit dabei; und das auf weit höherem wirtschaftlichen Niveau (Künstler, Ärzte, Sportler etc.).

    Willst du nun hier alle verscheissern ?

    ...

    Also erstmal habe ich ganz explizit und mittels Anredeform auch erkennbar Dich angeschrieben und mich ausschließlich auf Deine Worte bezogen - ich richte mich also nicht an „alle“, Solidarisierungsappelle an Gleichgesinnte sind also überflüssig.


    Mir schwant allerdings mittlerweile, dass Deine Signatur ein Anspruch ist, den Du wohl nicht mehr gerecht werden wirst - Dein Weltbild und alle Antworten sind zementiert.

    Daran wirst aber letztendlich Du selbst zerbrechen - das von Dir verbrämt „Pack“ gehört der Generation an, die in spätestens 20 Jahren in diesem Land das Sagen haben wird.

    Wie wirst Du damit klar kommen?

    Willst du mit deiner rechtsblau verseuchten Sprache mit vollem Ernst die Schlepper in Nordafrika mit den Leuten die die Ersaufenden aus dem Meer holen auf die selbe moralische Stufe stellen? Das ist Fremdschämen auf höchstem Level. Man kann gerne über Ursache und Wirkung streiten, aber die Rettung von Menschen als Verbrechen (nix anderes sind Schlepper) darzustellen ist unterste Schublade. Es ekelt mich an sowas hier zu lesen!

    Wenn sie ernsthaft retten würden, wie die Linken Schwätzer behaupten bringen Sie die Geretteten sofort an Land und schippern nicht über das Mittelmeer. Du willst nicht begreifen, das wiederum ekelt mich an.

    Du meinst sicher das Land aus dem sie herkommen, oder?

    War das auch Deine Haltung und Empfehlung an westdeutsche Schlepper für Zonenflüchtlinge?

    Und komme nicht mit Diktatur - auch damals waren viele Wirtschaftsflüchtlinge mit dabei; und das auf weit höherem wirtschaftlichen Niveau (Künstler, Ärzte, Sportler etc.).

    Dann habe ich die Diskussion missverstanden:

    ich dachte, es geht um den „Fütterer“ unserer Offensive mit präzisen Pässen in den richtigen Momenten.

    Und das kann Zulj (zumindest besser, als bis dato von Inge oder Gentner interpretiert/ umgesetzt).

    Das ist eine Fähigkeit wie schnell, kopfballstark oder kämpferisch zu sein -

    dafür muss man aber keineswegs ein klassischer Spielgestalter, 10‘er oder gar Leader sein.

    Also nix gegen Urs, aber würde gern mal wissen was er da für Chancen gestern gesehen hat. Ne 100-ige hab ich nicht erkennen können. Oder meint er tatsächlich die nicht ausgespielten Konter? Aber das sind für mich auch keine Chancen.Zum Tor schießen muss ja erstmal der Ball richtig aufs Tor kommen, so das der TW eingreifen muss,

    Also ich habe zwei gute/ knappe Fernschüsse und ein knapp verpasste (Becker?) Eingabe in Erinnerung...

    Aber Du hast recht, es war jetzt kein Chancenfestival obschon ich fand, dass gegen Mitte/ Ende der ersten HZ ein Tor für uns in der Luft lag.

    Vielleicht bezog er sich mit seiner Aussage tatsächlich auf die „was hätte daraus werden können Situationen“, als wir bei freiem Feld die Zuspiele nach vorne einfach (und zum Teil jämmerlich) vergurkt haben..

    Wir brauchen Lösungen und keine Schuldigen!

    Schmeiße (deshalb) mal den Namen Zulj in den Raum - der soll sowas können und man kann sich prima an der Falschschreibung seines Namens abarbeiten - statt (völlig unionistisch) an seiner Person.

    ;)