Netzathleten

Beiträge von unionerdirk

    Das stimmt nicht. Er pfiff, als der TW gefaustet hatte. Schau es Dir an.

    Nein, tat er nicht. Der erste Pfiff ertönte erst in dem Moment, wo Stevie den Ball bereits angenommen hatte und abziehen wollte. Schau es Dir an.


    Sah Ewald Lienen übrigens genau so. Darf man niemals abpfeifen. Aber ist jetzt eh müßig. Schaum vorm Mund bis Samstag bewahren und Düsseldorf aus der AF ballern.

    und nicht nur Lienen und Rangnick. Selbst der Trainer von Bielefeld Hat es so gesehen

    Genau 2 Jahre ist es heute nun her. War schon ein geiler Tag für den Fußball und gegen den Kommerz. Trotz stadionproblematik hoffe ich ja weiter das es irgendwann ein Rückspiel gibt



    Mir sind in letzter Zeit so einige Leute eingefallen, die ich ewig nicht bei Union gesehen habe..., von denen ich aber hoffe, das sie durchaus noch unter uns weilen... Ich werfe mal gleich zwei Namen in die Runde, die wohl nur den Älteren hier was sagen: "twobytwo" --- seines Zeichens eigentlich Schalker, aber bei BfU ein großer Unioner geworden!

    Twobytwo ist mittlerweile leider nicht mehr unter uns. Er ist am 20.12.2012 an Krebs gestorben.

    Flixbus hat mWn auch etwas mehr Beinfreiheit für die Passagiere eingerechnet als viele andere Busunternehmer.
    @unionerdirk ist der "Flixbus-Spezialist" glaube ich....?


    Ja ich fahre immer Flixbus um nach Salzburg zu kommen. Ist nämlich immer ganz bequem. Freitag abend in den Bus und morgens kommt man in Salzburg an. Paar Stunden Salzburg und zum Spiel. Zurück geht es dann bequem um 20 Uhr wieder über Nacht und man ist Sonntag morgen wieder in Berlin. Beinfreiheit reicht für mich aus. Und dadurch das es über Nacht geht kann ich die Fahrt schlafend verbringen. Ob man das kann liegt an jedem selbst. Das einzige was nervt sind auf der Rückfahrt die nervigen Bundespolizisten die Flüchtlinge jagen. Sehe ich etwa wie einer aus das man meinen Ausweis auch immer zur Kontrolle mitnimmt ?(

    gedenkminute? das war doch keine gedenkminute. CA hat in angemessener tonlage verkündet, dass Horst Kahstein gestorben ist und seine verdienste gewürdigt, aber mitnichten die fans zum schweigenden gedenken aufgefordert.


    kann es immer noch nicht glauben, dass den gästefans unterstellt wird, da gezielt einen gesang angestimmt zu haben, um uns zu provozieren oder so ähnlich...hier geht es nur darum, gründe für seine abneigung gegen St. Pauli zu finden, um eben jene abneigung begründen zu können bzw. "scheiß St.Pauli-rufe" zu rechtfertigen und stimmung gegenden verein und seine fans zu machen.


    Ich glaube auch nicht das sie es bewusst stören wollten. Ganz ehrlich fand ich die ganze "Gedenkminute" für eine Farce. Ich behaupte wenn wir nicht die Anzeigentafel gehabt hätten wäre es auch bei uns so einigen nicht aufgefallen was CA da gerade von uns will. Warum wurde es eigentlich nicht zum Anstoss als Gedenkminute gemacht? Da hätte es dann jeder mitbekommen. Oder ist sein wirken dem Verein so wenig wert? Falls ja dann hätte man es auch ganz sein lassen können.

    Also ich bin heiser. Stand aber ja auch wie immer Waldseite.


    Zu Teilen der Gegengerade nur soviel. Kuschelt mit St. Pauli wann und wo ihr wollt. Am Spieltag ist Spieltag. Nicht jedem muss Scheiss St. Pauli gefallen. Wer es brüllt wird seine Gründe haben. Vielleicht solltet ihr mal so supporten wie ihr gepfiffen habt gegen die Waldseite :rot:

    Und was hat das nun mit Abzocke zu tun ?( ach stimmt geht ja um Autos und Strafzettel. Ich habe vergessen. Ein Supermarktparkplatz ist und wird nunmal kein öffentlicher Parkplatz. Bestimmt geil für Penny wenn bei Unionspielen ihre Kunden nicht parken können da alles voller Unioner ist.

    Wünsche euch viel Spaß. Wäre gerne mitgekommen. Am 14.10. feiern wir aber den 6. Geburtstag meiner kleinsten. Und eine Woche später fahren wir noch für 2 Wochen in Familienurlaub. Da ist so ein Wochenende leider nicht drin. Wenn du aber mal wieder sowas planst darfst du mich gerne anschreiben.

    So nun ist es vorbei. Im Ziel bin ich angekommen. BIn aber total unzufrieden. sub 4 war mein Ziel. Mit 4:37 habe ich es wohl um einiges verfehlt. Dabei bin ich diesmal den Lauf gut angegangen. Die Halbmarathonzeit war mir 1:55 gut in der Zeit. Nicht zu schnell und auch nicht zu langsam. Ab Kilometer 25 brach ich dann total ein. Die Beine wollten nicht mehr wie ich wollte. Die Getränke und Gels wollten auch nicht so wie ich wollte. Jeder grössere Schluck verursachte ekelhaftes Magengrummeln. Bis soweit das ich dachte. Gleich kotze ich wenn ich zuviel trinke. Das hat sich dann natürlich alles in der Zeit wiedergespiegelt. Ich bin dann immer etwa 400 Meter gelaufen und 100 Meter gegangen. Nun heißt es den Lauf verdauen. Meine Füsse und Beine fühlen sich richtig "gut" an. Und dann mental mir sagen das es alles gar nicht so schlimm ist mit der Zeit. Ich bin angekommen und habe mir mein "Edelmetall" abgeholt. Im Gegensatz zu Deutschlands Nummer eins Phillip Pflieger

    Danke an den Virus. Es hat wieder Spaß gemacht.


    Nach dem Animalboat 2015, dem Weihnachtsboot 2016 haben wir mit den Kindheitsheldenboot 2017 den Hattrick perfekt gemacht. Wir als Die EISERNEN sind schon an der Planung für 2018 dran. Der Titel "Kreativestes Boot" soll schließlich in unseren Händen bleiben. Konkurrenz würde uns trotz allem freuen.

Reklame: