Beiträge von micha774

    Das gute am Aus ist, das jetzt aufgeräumt werden muss beim DFB und Leute wie Bierhoff endlich gehen müssen.

    Ob die Initiative aber von Neuendorf aus geht bezweifle ich, ebenso ob jetzt Spieler nachrücken mit denen man sich identifizieren kann.

    Bierhoff will seinen Arsch nicht vom Sessel heben. Da wird sich in dem System nichts relevantes ändern.

    Dann sollten Neuendorf/Watzke ein Machtwort sprechen.

    Wie man so liest scheinen Bierhoff und Flick nicht gehen zu wollen und da der BVB-Watzke nun mitreden darf beim DFB wird ein Tuchel nicht kommen (wollen).


    Der einzige Sieger gestern war Mats Hummels :-)

    Das gute am Aus ist, das jetzt aufgeräumt werden muss beim DFB und Leute wie Bierhoff endlich gehen müssen.

    Ob die Initiative aber von Neuendorf aus geht bezweifle ich, ebenso ob jetzt Spieler nachrücken mit denen man sich identifizieren kann.


    Flick ist damit auch entzaubert und einige Spieler werden zurücktreten.


    Das Ausscheiden passt aber zum Erscheinungsbild des DFB.

    Man sieht es doch schon am Stürmerdilemma, wo sind die neuen Müllers, Seelers, Völlers?


    Häme? Verdient.
    Trauer? Nein.


    Muß Kanzler Scholz jetzt nach Madrid um diplomatische Verwicklungen zu vermeiden? :-)


    Sportlich fair war das von den Spaniern sicher nicht.

    Wenn man einige Sachen so liest habe ich den Eindruck, daß das sportliche beim DFB Nebensache ist.


    Flick wechselt Goretzka ein damit der Ruhe gibt, die Frauen pennen zwei Nächte im Teamquartier, der Rewe-Aufkleber an der Werbewand wurde mit dem Logo der Kapitänsbinde überklebt…


    Mir fehlt das der Fokus aufs wesentliche.


    Aber ich feiere die Truppe ab, wenn sie gegen Espana auf die Hörner genommen wird und nach Hause fahren darf. :-)

    Und eben das gemeinsame Fussball Erlebnis wird per se ja auch komplett behindert. Gerade kids, ob 10 oder 14 - die erste bewusst erlebte WM hat schon etliche Generationen für Fussball und zum selbst mauken angefixt. Aber letztlich ist alles gesagt. Geld gierige, skrupellose und infame Funktionäre und Strukturen. Warum sollte der Fussball auch anders sein als der übliche Zeitgeist

    Den jüngeren ist doch nur wichtig wie CR7 jubelt und für wen Neymar wirbt.

    Nicht zu vergessen die Werte beim Fifa-Konsolenspiel. ;-)

    DFB-Präsident Neuendorf soll vor dem ersten Spiel mit Infantino gesprochen haben. Soweit so gut ABER es ging darum NICHT um den Bindenstreit und auch nicht um die verweigerte Unterstützung vom DFB für Infantino.


    Macht Neuendorf also nur noch den Grüßonkel wenn er nicht mal unter vier Augen Klartext reden kann?!

    Unter der Facebookseite rbb sport steht ein Kommentar, das Windhorst den Anlegern 220 Mio Verlust erklären muss, würde bedeuten, die Anteile gehen für 154 Mio über den Tisch für 64,5%.


    Hochgerechnet auf 100% ergäbe das einen aktuellen Wert von fast 239 Mio der Hertha.

    https://m.dwdl.de/a/90664


    Die Deutschen haben bisher noch keine Lust auf die WM.

    Sonntag werden es mehr sein.


    1. Sonntag

    2. Will man dabei sein wenn sie scheitern. ;-)


    Und zu Schlotterbeck. Schon abartig wie schlecht er seit seinem Wechsel zum BVB performt, da waren wir anderes gewohnt von ihm.

    Aber das einer wie Süle immer noch Nationalelf spielt verwundert dann doch.


    Und das Sturmproblem ist hausgemacht. Guckt euch die 18 Ligamannschaften an, das sagt alles.